Motion Cooking Logo

Eingelegter Kürbis

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Glas 355ml

Eingelegter Kürbis gefällig? Im Herbst gibt es Kürbis in rauen Mengen. Um länger etwas von diesem beliebten Herbst-Gemüse zu haben, lege ich deshalb immer wieder gerne Kürbis ein. So lässt sich der Kürbis problemlos haltbar machen und etwaige Reste können ebenfalls wunderbar verwertet werden.

Eingelegter Kürbis mit Ingwer aus Österreich

Um das Rezept abzurunden, gebe ich gerne frischen Ingwer mit ins Glas. Zum Glück gibt es mittlerweile schon österreichischen, frischen Ingwer, welcher sich von der importierten Ware wirklich deutlich unterscheidet. Und das nicht nur optisch! Er ist nämlich nicht getrocknet, sondern hat außen eine grünlich-gelbe bis rote Farbe. Das Fruchtfleisch selbst ist goldgelb und nicht holzig, sondern eher mit festem Apfel zu vergleichen. Vom Geschmack her finde ich ihn fruchtiger und nicht ganz so scharf wie seinen importierten Kollegen. So lässt sich mehr davon verwenden, ohne dass es gleich übertrieben scharf wird.

Mein eingelegter Kürbis schmeckt hervorragend in Sandwiches, Salaten, Hamburgern oder einfach als Beilage zur Jause. Hin und wieder nasche ich aber auch einfach so ein bisschen aus dem Glas. Schmeckt einfach bombastisch!

*Werbung – Der frische Ingwer & der Kürbis kommen übrigens vom LGV Gärtnergemüse & Seewinkler Sonnengemüse

Zutaten

für die Kürbis Pickles

250
g
Kürbis
Hokkaido, Butternuss, ...
20
g
Ingwer, frisch
0.5
TL
Chiliflocken
2
TL
Koriandersamen
0.5
TL
Pfeffer
1
Knoblauchzehe
85
g
Weißweinessig
100
g
Wasser
13
g
Zucker
8
g
Salz
2
Kaffirlimetten Blätter

Equipment

1
MyRex 355ml Glas

Zubereitung

Den Kürbis zuerst schälen.

Die Kerne entfernen und den Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden.

HINWEIS
Wenn du einen Hokkaido verwendest, reicht es wenn du ihn gut wäschst. Die Schale kann ruhig drauf bleiben, solange der Kürbis nicht hölzern ist.

Den Ingwer und Knoblauch dann schälen und in Scheiben schneiden.

Weißweinessig gemeinsam mit dem Wasser, Koriandersamen, Pfeffer, Kaffirlimetten, Ingwer, Knoblauch, Zucker und Salz in einen Topf geben und erhitzen, bis Zucker und Salz aufgelöst sind. Einmal aufkochen lassen.

Saubere Einkochgläser zur Hand nehmen und den Kürbis hineinschichten.
Die Chiliflocken ebenfalls hineingeben.

Die Marinade erneut aufkochen und sofort über die Kürbiswürfel gießen.
Ingwer, Knoblauch und Gewürze aus dem Sud ebenfalls ins Glas geben.

Verschließen und über Nacht abkühlen und durchziehen lassen.

Danach dunkel lagern.
Nach dem Öffnen der Gläser im Kühlschrank aufbewahren und zeitnah aufbrauchen.

Weitere Rezepte

bananenbrot-rezept

Bananenbrot

Bananenbrot-Rezepte gibt es im Netz ja wie Sand am Meer, nichtsdestotrotz habe ich heute meine liebste Variante im Gepäck.

Zwetschgen Mohn Schnecken

Süße, saftige und fluffige Schnecken… Eine grandiose Erfindung!
Die frischen Zwetschgen, Mohn und noch eine köstliche Süßigkeit macht diese

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Eingelegter Kürbis

Zutaten

Ergibt

Glas 355ml

für die Kürbis Pickles

250
g
Kürbis
Hokkaido, Butternuss, ...
20
g
Ingwer, frisch
0.5
TL
Chiliflocken
2
TL
Koriandersamen
0.5
TL
Pfeffer
1
Knoblauchzehe
85
g
Weißweinessig
100
g
Wasser
13
g
Zucker
8
g
Salz
2
Kaffirlimetten Blätter

Equipment

1
MyRex 355ml Glas

Schritte

Den Kürbis zuerst schälen.

Die Kerne entfernen und den Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden.

HINWEIS
Wenn du einen Hokkaido verwendest, reicht es wenn du ihn gut wäschst. Die Schale kann ruhig drauf bleiben, solange der Kürbis nicht hölzern ist.

Den Ingwer und Knoblauch dann schälen und in Scheiben schneiden.

Weißweinessig gemeinsam mit dem Wasser, Koriandersamen, Pfeffer, Kaffirlimetten, Ingwer, Knoblauch, Zucker und Salz in einen Topf geben und erhitzen, bis Zucker und Salz aufgelöst sind. Einmal aufkochen lassen.

Saubere Einkochgläser zur Hand nehmen und den Kürbis hineinschichten.
Die Chiliflocken ebenfalls hineingeben.

Die Marinade erneut aufkochen und sofort über die Kürbiswürfel gießen.
Ingwer, Knoblauch und Gewürze aus dem Sud ebenfalls ins Glas geben.

Verschließen und über Nacht abkühlen und durchziehen lassen.

Danach dunkel lagern.
Nach dem Öffnen der Gläser im Kühlschrank aufbewahren und zeitnah aufbrauchen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Eingelegter Kürbis
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
Eingelegter Kürbis

für die Kürbis Pickles

250
g
Kürbis
Hokkaido, Butternuss, ...
20
g
Ingwer, frisch
0.5
TL
Chiliflocken
2
TL
Koriandersamen
0.5
TL
Pfeffer
1
Knoblauchzehe
85
g
Weißweinessig
100
g
Wasser
13
g
Zucker
8
g
Salz
2
Kaffirlimetten Blätter

Equipment

1
MyRex 355ml Glas

Den Kürbis zuerst schälen.

Die Kerne entfernen und den Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden.

HINWEIS
Wenn du einen Hokkaido verwendest, reicht es wenn du ihn gut wäschst. Die Schale kann ruhig drauf bleiben, solange der Kürbis nicht hölzern ist.

Den Ingwer und Knoblauch dann schälen und in Scheiben schneiden.

Weißweinessig gemeinsam mit dem Wasser, Koriandersamen, Pfeffer, Kaffirlimetten, Ingwer, Knoblauch, Zucker und Salz in einen Topf geben und erhitzen, bis Zucker und Salz aufgelöst sind. Einmal aufkochen lassen.

Saubere Einkochgläser zur Hand nehmen und den Kürbis hineinschichten.
Die Chiliflocken ebenfalls hineingeben.

Die Marinade erneut aufkochen und sofort über die Kürbiswürfel gießen.
Ingwer, Knoblauch und Gewürze aus dem Sud ebenfalls ins Glas geben.

Verschließen und über Nacht abkühlen und durchziehen lassen.

Danach dunkel lagern.
Nach dem Öffnen der Gläser im Kühlschrank aufbewahren und zeitnah aufbrauchen.