Motion Cooking Logo

Rote Ricotta Gnocchi in Zitronen Salbei Butter

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Diese roten Ricotta-Gnocchi in Salbei-Zitronenbutter haben es geschmacklich absolut in sich. Eine tolle Abwechslung am Mittagstisch! Allgemein kann ich von Gnocchi kaum genug kriegen und bereite sie gerne in den unterschiedlichsten Varianten zu. Kartoffelteig ist schließlich immer eine absolute Köstlichkeit!

Ricotta-Gnocchi ohne Erdäpfel

Nichtsdestotrotz kommen meine Ricotta-Gnocchi vollständig ohne Kartoffeln aus. Stattdessen verwende ich rote Rüben. Und zwar in Püree-Form. Ebenso gschmackig und easy in der Herstellung wie das Original. Du solltest dir dieses Rezept also unbedingt etwas genauer anschauen!

Zutaten

1
Stk
Zitrone
4
Stk
Salbeiblätter
1
EL
Walnüsse
50
g
Feta
Minze zum Garnieren

Ricotta Gnocchi

250
g
Ricotta
2
Stk
Rote Rüben, klein, gekocht
50
g
Parmesan, gerieben
1
Stk
Ei
100
g
Mehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Für die Gnocchi werden zuerst die beiden Rüben fein püriert und dann mit Ricotta, Ei und Parmesan verrührt.
Danach das Mehl mit einer Prise Salz und Pfeffer zugeben und alles zu einem lockeren Teig kneten.

Danach die Arbeitsfläche bemehlen, Teig zu langer Wurst ausrollen und in gewünschte Gnocchi-Größe schneiden.
Wer mag, kann nun das bekannte Muster mit einer Gabel reindrücken.
Die Ricotta-Gnocchi dazu auf ein bemehltes Brett geben und dann bis zur Verwendung ruhen lassen.

In der Zwischenzeit einen großen Topf mit gesalzenem Wasser vorbereiten, aufkochen und ganz leicht köcheln lassen.
Es soll nicht sprudeln.

Währenddessen werden die Walnüsse grob gehackt und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl geröstet.

Die Gnocchi dann in das heiße Wasser geben und 3-5 Minuten gar werden lassen.

Derweil in einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer bis hoher Temperatur schaumig werden lassen.
Dann die Zesten der Zitrone hineinreiben, den Salbei fein hacken und hinzufügen.
Alles kurz durchschwenken und die Butter damit aromatisieren. Der Duft steigt einem umgehend in die Nase!

Wenn die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen, abschöpfen und in die Pfanne geben.
Danach den Saft einer halben Zitrone hineinpressen und alles gut durchschwenken.

Mit Feta, gerösteten Walnüssen und gehackter Minze garnieren und servieren!

Weitere Rezepte

Pizza Christbaum

Habt ihr schon einen Weihnachtsbaum? Darunter kann man zwar keine Pakete parken aber er hat trotzdem was 🙂

roggenbrot mit sauerteig

Waldstaudenroggenbrot

Roggenbrot mit Sauerteig ist wirklich nicht schwer herzustellen und schmeckt einfach großartig. Trotzdem mein Herz für Weizen schlägt, weshalb

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Rote Ricotta Gnocchi in Zitronen Salbei Butter

Zutaten

Ergibt

Portionen

1
Stk
Zitrone
4
Stk
Salbeiblätter
1
EL
Walnüsse
50
g
Feta
Minze zum Garnieren

Ricotta Gnocchi

250
g
Ricotta
2
Stk
Rote Rüben, klein, gekocht
50
g
Parmesan, gerieben
1
Stk
Ei
100
g
Mehl
Salz und Pfeffer

Schritte

Für die Gnocchi werden zuerst die beiden Rüben fein püriert und dann mit Ricotta, Ei und Parmesan verrührt.
Danach das Mehl mit einer Prise Salz und Pfeffer zugeben und alles zu einem lockeren Teig kneten.

Danach die Arbeitsfläche bemehlen, Teig zu langer Wurst ausrollen und in gewünschte Gnocchi-Größe schneiden.
Wer mag, kann nun das bekannte Muster mit einer Gabel reindrücken.
Die Ricotta-Gnocchi dazu auf ein bemehltes Brett geben und dann bis zur Verwendung ruhen lassen.

In der Zwischenzeit einen großen Topf mit gesalzenem Wasser vorbereiten, aufkochen und ganz leicht köcheln lassen.
Es soll nicht sprudeln.

Währenddessen werden die Walnüsse grob gehackt und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl geröstet.

Die Gnocchi dann in das heiße Wasser geben und 3-5 Minuten gar werden lassen.

Derweil in einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer bis hoher Temperatur schaumig werden lassen.
Dann die Zesten der Zitrone hineinreiben, den Salbei fein hacken und hinzufügen.
Alles kurz durchschwenken und die Butter damit aromatisieren. Der Duft steigt einem umgehend in die Nase!

Wenn die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen, abschöpfen und in die Pfanne geben.
Danach den Saft einer halben Zitrone hineinpressen und alles gut durchschwenken.

Mit Feta, gerösteten Walnüssen und gehackter Minze garnieren und servieren!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Rote Ricotta Gnocchi in Zitronen Salbei Butter
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Ricotta-Gnocchi

1
Stk
Zitrone
4
Stk
Salbeiblätter
1
EL
Walnüsse
50
g
Feta
Minze zum Garnieren

Ricotta Gnocchi

250
g
Ricotta
2
Stk
Rote Rüben, klein, gekocht
50
g
Parmesan, gerieben
1
Stk
Ei
100
g
Mehl
Salz und Pfeffer

Für die Gnocchi werden zuerst die beiden Rüben fein püriert und dann mit Ricotta, Ei und Parmesan verrührt.
Danach das Mehl mit einer Prise Salz und Pfeffer zugeben und alles zu einem lockeren Teig kneten.

Danach die Arbeitsfläche bemehlen, Teig zu langer Wurst ausrollen und in gewünschte Gnocchi-Größe schneiden.
Wer mag, kann nun das bekannte Muster mit einer Gabel reindrücken.
Die Ricotta-Gnocchi dazu auf ein bemehltes Brett geben und dann bis zur Verwendung ruhen lassen.

In der Zwischenzeit einen großen Topf mit gesalzenem Wasser vorbereiten, aufkochen und ganz leicht köcheln lassen.
Es soll nicht sprudeln.

Währenddessen werden die Walnüsse grob gehackt und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl geröstet.

Die Gnocchi dann in das heiße Wasser geben und 3-5 Minuten gar werden lassen.

Derweil in einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer bis hoher Temperatur schaumig werden lassen.
Dann die Zesten der Zitrone hineinreiben, den Salbei fein hacken und hinzufügen.
Alles kurz durchschwenken und die Butter damit aromatisieren. Der Duft steigt einem umgehend in die Nase!

Wenn die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen, abschöpfen und in die Pfanne geben.
Danach den Saft einer halben Zitrone hineinpressen und alles gut durchschwenken.

Mit Feta, gerösteten Walnüssen und gehackter Minze garnieren und servieren!