Motion Cooking Logo

Geröstete Tomatensuppe

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Auf diese italienische Tomatensuppe bin ich zufällig gestoßen und seitdem mache ich sie nur noch auf diese Art. Ob diese oder andere Kräuter, verschiedenste Gemüsesorten wie Kürbis, Zwiebel, Zucchini oder Paprika – die Art der Zubereitung ist so einfach und praktisch und das Ergebnis so gut, dass man sie nie wieder anders kochen möchte.

Italienische Tomatensuppe: Perfekte Grundlage mannigfaltiger Gerichte

Eine wunderbare Saucen- und Suppenbasis, die in den unterschiedlichsten Variationen hergestellt werden kann und immer wieder aufs Neue begeistert. Unkompliziert, aromatisch und perfekte Grundlage mannigfaltiger Gerichte. So mag ich’s am liebsten!

Werbung – Spar Mahlzeit!

Zutaten

1500
g
Tomaten, frisch
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehen
1
Bund
Rosmarin
340
ml
Gemüsesuppe
4
EL
Olivenöl
1
EL
Zucker, braun
0.5
Zitrone
1
TL
Chilisoße
Empfehlung "Brennstoff Hot Sauce"
Salz & Pfeffer

Parmesan Croutons

4
Scheibe/n
Weißbrot
4
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer
1
Handvoll
Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Für meine italienische Tomatensuppe zuerst den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Brotscheiben dann in 2 cm große Würfel schneiden. Danach in eine Schüssel geben und nun in Olivenöl schwenken.

Dann mit Salz und Pfeffer würzen, frisch geriebenen Parmesan hinzufügen und unterheben.

Auf einem Backblech verteilen und dann 12-15 Minuten goldbraun backen. Dabei einmal wenden und auskühlen lassen.

Danach die Tomaten halbieren und dann mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter legen.

Die geviertelte, geschälte Zwiebel und zwei Knoblauchzehen nun inklusive Schale hinzufügen. So bleibt der Knoblauch innen weich, verbrennt nicht und bekommt eine fein-süße Note.

 

Verteile die Rosmarinzweige dann auf den Tomaten und beträufle alles mit Olivenöl. Salzen und 45-60 Minuten in den Backofen schieben.

Wer auf Röstaromen steht und es gern etwas intensiver mag, lässt das Gemüse einfach etwas länger im Backofen. Es darf sogar etwas dünkler werden.

Die Tomaten dann aus dem Ofen nehmen und die Rosmarinzweige entfernen. Nun die Knoblauchzehen aus der Schale drücken und mit den Tomaten und den Zwiebeln mithilfe eines Stabmixers kurz mixen.

Sud aus dem Bräter hinzufügen, zuckern und dann mixen, bis eine die alles eine cremige Konsistenz erreicht hat. Wer’s gern scharf hat, fügt hier die Hot Sauce hinzu.

TIPP: Das ist nun deine Basis, die sich auch für Pasta, Lasagne oder etliche andere Gerichte eignet.

Die Tomatensauce zuletzt gemeinsam mit der Gemüsesuppe in einen Topf geben und mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Zitrone abschmecken.

Die italienische Tomatensuppe servieren und mit Parmesan Croutons garnieren!

Weitere Rezepte

entenragout mit pappardelle

Pappardelle mit Entenragout

Entenragout mit Pappardelle ist von unserem Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Würziges Ragout, bissfeste Nudeln, knusprige Entenchips und jede Menge

buchteln mit vanillesauce

Buchteln mit Vanillesauce

Wir Österreicher verfügen ja über etliche, köstliche Nationalgerichte. Bei Süß- bzw. Mehlspeisen macht uns aber wirklich keiner so schnell

Knusprige Blunzen mit Birnenkraut

Die würzige & knusprige Blunzn‘, oder wie meine deutschen Freunde sagen, Blutwurst, ergänzt sich wunderbar mit dem süßlichen Birnenkraut.<br

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Geröstete Tomatensuppe

Zutaten

Ergibt

Portionen

1500
g
Tomaten, frisch
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehen
1
Bund
Rosmarin
340
ml
Gemüsesuppe
4
EL
Olivenöl
1
EL
Zucker, braun
0.5
Zitrone
1
TL
Chilisoße
Empfehlung "Brennstoff Hot Sauce"
Salz & Pfeffer

Parmesan Croutons

4
Scheibe/n
Weißbrot
4
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer
1
Handvoll
Parmesan, frisch gerieben

Schritte

Für meine italienische Tomatensuppe zuerst den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Brotscheiben dann in 2 cm große Würfel schneiden. Danach in eine Schüssel geben und nun in Olivenöl schwenken.

Dann mit Salz und Pfeffer würzen, frisch geriebenen Parmesan hinzufügen und unterheben.

Auf einem Backblech verteilen und dann 12-15 Minuten goldbraun backen. Dabei einmal wenden und auskühlen lassen.

Danach die Tomaten halbieren und dann mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter legen.

Die geviertelte, geschälte Zwiebel und zwei Knoblauchzehen nun inklusive Schale hinzufügen. So bleibt der Knoblauch innen weich, verbrennt nicht und bekommt eine fein-süße Note.

 

Verteile die Rosmarinzweige dann auf den Tomaten und beträufle alles mit Olivenöl. Salzen und 45-60 Minuten in den Backofen schieben.

Wer auf Röstaromen steht und es gern etwas intensiver mag, lässt das Gemüse einfach etwas länger im Backofen. Es darf sogar etwas dünkler werden.

Die Tomaten dann aus dem Ofen nehmen und die Rosmarinzweige entfernen. Nun die Knoblauchzehen aus der Schale drücken und mit den Tomaten und den Zwiebeln mithilfe eines Stabmixers kurz mixen.

Sud aus dem Bräter hinzufügen, zuckern und dann mixen, bis eine die alles eine cremige Konsistenz erreicht hat. Wer’s gern scharf hat, fügt hier die Hot Sauce hinzu.

TIPP: Das ist nun deine Basis, die sich auch für Pasta, Lasagne oder etliche andere Gerichte eignet.

Die Tomatensauce zuletzt gemeinsam mit der Gemüsesuppe in einen Topf geben und mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Zitrone abschmecken.

Die italienische Tomatensuppe servieren und mit Parmesan Croutons garnieren!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Geröstete Tomatensuppe
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en

1500
g
Tomaten, frisch
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehen
1
Bund
Rosmarin
340
ml
Gemüsesuppe
4
EL
Olivenöl
1
EL
Zucker, braun
0.5
Zitrone
1
TL
Chilisoße
Empfehlung "Brennstoff Hot Sauce"
Salz & Pfeffer

Parmesan Croutons

4
Scheibe/n
Weißbrot
4
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer
1
Handvoll
Parmesan, frisch gerieben

Für meine italienische Tomatensuppe zuerst den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Brotscheiben dann in 2 cm große Würfel schneiden. Danach in eine Schüssel geben und nun in Olivenöl schwenken.

Dann mit Salz und Pfeffer würzen, frisch geriebenen Parmesan hinzufügen und unterheben.

Auf einem Backblech verteilen und dann 12-15 Minuten goldbraun backen. Dabei einmal wenden und auskühlen lassen.

Danach die Tomaten halbieren und dann mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter legen.

Die geviertelte, geschälte Zwiebel und zwei Knoblauchzehen nun inklusive Schale hinzufügen. So bleibt der Knoblauch innen weich, verbrennt nicht und bekommt eine fein-süße Note.

 

Verteile die Rosmarinzweige dann auf den Tomaten und beträufle alles mit Olivenöl. Salzen und 45-60 Minuten in den Backofen schieben.

Wer auf Röstaromen steht und es gern etwas intensiver mag, lässt das Gemüse einfach etwas länger im Backofen. Es darf sogar etwas dünkler werden.

Die Tomaten dann aus dem Ofen nehmen und die Rosmarinzweige entfernen. Nun die Knoblauchzehen aus der Schale drücken und mit den Tomaten und den Zwiebeln mithilfe eines Stabmixers kurz mixen.

Sud aus dem Bräter hinzufügen, zuckern und dann mixen, bis eine die alles eine cremige Konsistenz erreicht hat. Wer’s gern scharf hat, fügt hier die Hot Sauce hinzu.

TIPP: Das ist nun deine Basis, die sich auch für Pasta, Lasagne oder etliche andere Gerichte eignet.

Die Tomatensauce zuletzt gemeinsam mit der Gemüsesuppe in einen Topf geben und mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Zitrone abschmecken.

Die italienische Tomatensuppe servieren und mit Parmesan Croutons garnieren!