Motion Cooking Logo

Glasierte Rote Rübe

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Glasierte rote Rübe gehört zu meinen absoluten Lieblings-Vorspeisen. Sanft gegarte, rote Minirüben treffen auf eine traumhafte Glasur aus Rotwein und Dirndl-Sirup. Klingt gut? Ist es auch! Das Beste daran: Dieses puristische Gericht ist in kürzester Zeit zubereitet und dabei geschmacklich wirklich umwerfend. Manchmal ist weniger eben wirklich mehr.

Puristische Vorspeise: Glasierte rote Rübe

Ich weiß, es klingt erstmal wirklich nicht nach viel, geschmacklich hat es die glasierte rote Rübe aber wirklich mehr als in sich. Jede Menge Aromen, fruchtig-süße Geschmackskomponenten aus der Glasur und etwas Sauerrahm für mehr Freshness – absolut köstlich! Glaubst du nicht? Dann probier’s am besten direkt aus. Dauert auch nicht lange, versprochen!

Zutaten

20
Stk
Mini Rüben, Chioggia oder Rote Rüben
1
TL
Sauerrahm pro Portion
Kresse und Rübensprossen zum Garnieren

Glasur

1
Teil Rotwein
1
Teil Dirndlsirup (unserer war homemade)
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

Für diese Menge an Rüben reichen ein Achtel Wein und ein Achtel Dirndl-Sirup völlig aus. Ich habe einen Heideboden verwendet und eine hausgemachte Sirup-Variante, die ich unlängst als geschenkt bekommen habe.

Beides kommt gemeinsam in einen kleinen Topf und wird darin auf ein Viertel der Menge eingekocht.

Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das war’s auch schon. Ein Hammer-Kombi, die es in sich hat!

Die Rüben in gesalzenem Wasser 5-10 Minuten kochen. Unbedingt darauf achten, dass sie nicht zerkochen!
Einfach nach 5 Minuten regelmäßig prüfen, wie fest sie schon geworden sind.

Danach lässt sich die Haut ganz einfach mit den Fingern abziehen.

Die Rüben nun in eine Pfanne geben und mit dem Sirup übergießen. Bei mittlerer bis hoher Temperatur 3-4 Minuten durchschwenken. Der Sirup dickt so noch mehr ein.

Mit einem Klecks Sauerrahm, etwas Kresse und Sprossen anrichten. Fertig ist eine wirklich umwerfende Vorspeise. Dazu passt hervorragend ein Stück hausgemachtes Sauerteigbrot!

Weitere Rezepte

Mediterraner Salat im Glas

Schichtsalat im Glas schmeckt nicht nur vorzüglich, er lässt sich auch problemlos mit ins Büro nehmen. Wer sich fettiges

Eierschwammerl Burger - vegetarischer Burger aus Eierschwammerln

Eierschwammerl Burger

Eierschwammerl liebe ich! Sie sind nicht umsonst eine meiner liebsten Pilzsorten. 

Mit ein paar guten Zutaten lassen sich damit wunderbare

Topfenpalatschinken selber machen

Topfenpalatschinken mit Erdbeersauce

Topfenpalatschinken sind nicht umsonst ein österreichischer Süßspeisen-Klassiker, der sich allerorts einer großen Beliebtheit erfreut! Cremige Vanille-Topfenfüllung und fruchtige Erdbeersauce

Glasierte Rote Rübe

Zutaten

20
Stk
Mini Rüben, Chioggia oder Rote Rüben
1
TL
Sauerrahm pro Portion
Kresse und Rübensprossen zum Garnieren

Glasur

1
Teil Rotwein
1
Teil Dirndlsirup (unserer war homemade)
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Schritte

Für diese Menge an Rüben reichen ein Achtel Wein und ein Achtel Dirndl-Sirup völlig aus. Ich habe einen Heideboden verwendet und eine hausgemachte Sirup-Variante, die ich unlängst als geschenkt bekommen habe.

Beides kommt gemeinsam in einen kleinen Topf und wird darin auf ein Viertel der Menge eingekocht.

Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das war’s auch schon. Ein Hammer-Kombi, die es in sich hat!

Die Rüben in gesalzenem Wasser 5-10 Minuten kochen. Unbedingt darauf achten, dass sie nicht zerkochen!
Einfach nach 5 Minuten regelmäßig prüfen, wie fest sie schon geworden sind.

Danach lässt sich die Haut ganz einfach mit den Fingern abziehen.

Die Rüben nun in eine Pfanne geben und mit dem Sirup übergießen. Bei mittlerer bis hoher Temperatur 3-4 Minuten durchschwenken. Der Sirup dickt so noch mehr ein.

Mit einem Klecks Sauerrahm, etwas Kresse und Sprossen anrichten. Fertig ist eine wirklich umwerfende Vorspeise. Dazu passt hervorragend ein Stück hausgemachtes Sauerteigbrot!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Glasierte Rote Rübe
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 8Portion/en
glasierte rote Rübe

20
Stk
Mini Rüben, Chioggia oder Rote Rüben
1
TL
Sauerrahm pro Portion
Kresse und Rübensprossen zum Garnieren

Glasur

1
Teil Rotwein
1
Teil Dirndlsirup (unserer war homemade)
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Für diese Menge an Rüben reichen ein Achtel Wein und ein Achtel Dirndl-Sirup völlig aus. Ich habe einen Heideboden verwendet und eine hausgemachte Sirup-Variante, die ich unlängst als geschenkt bekommen habe.

Beides kommt gemeinsam in einen kleinen Topf und wird darin auf ein Viertel der Menge eingekocht.

Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das war’s auch schon. Ein Hammer-Kombi, die es in sich hat!

Die Rüben in gesalzenem Wasser 5-10 Minuten kochen. Unbedingt darauf achten, dass sie nicht zerkochen!
Einfach nach 5 Minuten regelmäßig prüfen, wie fest sie schon geworden sind.

Danach lässt sich die Haut ganz einfach mit den Fingern abziehen.

Die Rüben nun in eine Pfanne geben und mit dem Sirup übergießen. Bei mittlerer bis hoher Temperatur 3-4 Minuten durchschwenken. Der Sirup dickt so noch mehr ein.

Mit einem Klecks Sauerrahm, etwas Kresse und Sprossen anrichten. Fertig ist eine wirklich umwerfende Vorspeise. Dazu passt hervorragend ein Stück hausgemachtes Sauerteigbrot!