Motion Cooking Logo

Gnocchi mit Eierschwammerlsauce

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Eine der schönsten Zeiten des Jahres: Die Pilzsaison! Gott sei Dank habe ich sehr fleißige Schwammerl-Enthusiasten in der Familie, weshalb ich auch in regelmäßigen Abständen mit frischen Pilzen beglückt werde. In diesem Fall waren es Eierschwammerl. Diese kleinen Leckerbissen könnte ich bis zum Umfallen essen. Bereits seit meiner Kindheit. Damals ganz besonders in Form von Eierschwammerlsauce. Und eigentlich gilt das auch heute noch.

Eierschwammerlsauce: Cremig, würzig, fein!

Eierschwammerlsauce kann einfach alles, besonders in Kombination mit flaumigen Knödeln oder frischer Pasta. Heute habe ich eine schnelle Variante mit hausgemachten Gnocchi und jeder Menge frischen Kräutern aus dem Hochbeet im Gepäck. Frischer Thymian, Rosmarin, Schnittknoblauch, Petersilie – Herz, was willst du mehr?

Zutaten

für die Gnocchi

300
g
Wasser & Salz, zum Kochen
Stracciatella Mozzarella, zum Toppen

Schwammerlsauce

400
g
Eierschwammerl
1
EL
Butterschmalz
1
TL
Butter
0.5
gelbe Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe
1
Schuss
Sherry
100
g
Schlagobers
1
EL
Garum bzw. Würzsauce
Alternativ: Sojasauce
Salz & Pfeffer

Zubereitung

für die Sauce

Nimm zuerst eine große Pfanne zur Hand. Am besten ist es, wenn du die Eierschwammerl in zwei Portionen zubereitest, da sie sonst zu viel Wasser auf einmal lassen.

Erhitze das Butterschmalz dann bei hoher Temperatur und brate die Schwammerl nun darin goldbraun.
Dabei direkt mit etwas Salz würzen.

Tritt zu viel Wasser aus, gieße dieses vorsichtig in die Spüle ab. Achte aber darauf, dass dabei keine Schwammerl verloren gehen.
Brate danach weiter, bis sie schön goldbraun geworden sind.

Dasselbe machst du nun mit der zweiten Hälfte der Eierschwammerl.

Gib sie dann alle in eine Schüssel und stell sie kurz zur Seite. Am besten in einem Sieb, so tropft das überschüssige Fett schön in eine darunter platzierte Schale.

Danach kommt alles zurück in die Pfanne.

1 TL Butter hinzufügen und die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Währenddessen den Knoblauch hineinpressen.

Mit einem guten Schluck Sherry ablöschen, dann aufkochen lassen und danach das Schlagobers und die Eierschwammerl hinzugeben.

Nun alles verrühren und mit Garum/Sojasauce würzen und kurz aufkochen lassen.

TIPP:

Falls die Eierschwammerlsauce zu dünnflüssig ist, einfach ein bisschen eindicken lassen. Dafür einen halben TL Stärke mit 3 TL Wasser in einer Tasse glattrühren, in die Sauce gießen und kurz einköcheln.

Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gnocchi zubereiten und anrichten

Danach einen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen.

Die Gnocchi nun vorsichtig hineingleiten lassen und die Temperatur zurückdrehen, so dass das Wasser nicht mehr kocht.

Ein paar Minuten ziehen – NICHT KOCHEN – lassen.

Sobald die Gnocchi oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und in die Sauce geben.

Leicht köchelnd durchschwenken.

Sofort auf Tellern servieren und zuletzt mit frischer Petersilie, Schnittknoblauch und/oder anderen Kräutern garnieren.

Ein EL Stracciatella-Mozzarella am Ende rundet das Gericht perfekt ab!

Weitere Rezepte

Butterzarte Wagyu Backerl

Viel zu lange mussten die Backerl vom österreichischen Wagyu Rind, aus dem Hause Putz Wagyu auf ihren Einsatz warten!<br

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Gnocchi mit Eierschwammerlsauce

Zutaten

Ergibt

Portionen

für die Gnocchi

300
g
Wasser & Salz, zum Kochen
Stracciatella Mozzarella, zum Toppen

Schwammerlsauce

400
g
Eierschwammerl
1
EL
Butterschmalz
1
TL
Butter
0.5
gelbe Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe
1
Schuss
Sherry
100
g
Schlagobers
1
EL
Garum bzw. Würzsauce
Alternativ: Sojasauce
Salz & Pfeffer

Schritte

für die Sauce

Nimm zuerst eine große Pfanne zur Hand. Am besten ist es, wenn du die Eierschwammerl in zwei Portionen zubereitest, da sie sonst zu viel Wasser auf einmal lassen.

Erhitze das Butterschmalz dann bei hoher Temperatur und brate die Schwammerl nun darin goldbraun.
Dabei direkt mit etwas Salz würzen.

Tritt zu viel Wasser aus, gieße dieses vorsichtig in die Spüle ab. Achte aber darauf, dass dabei keine Schwammerl verloren gehen.
Brate danach weiter, bis sie schön goldbraun geworden sind.

Dasselbe machst du nun mit der zweiten Hälfte der Eierschwammerl.

Gib sie dann alle in eine Schüssel und stell sie kurz zur Seite. Am besten in einem Sieb, so tropft das überschüssige Fett schön in eine darunter platzierte Schale.

Danach kommt alles zurück in die Pfanne.

1 TL Butter hinzufügen und die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Währenddessen den Knoblauch hineinpressen.

Mit einem guten Schluck Sherry ablöschen, dann aufkochen lassen und danach das Schlagobers und die Eierschwammerl hinzugeben.

Nun alles verrühren und mit Garum/Sojasauce würzen und kurz aufkochen lassen.

TIPP:

Falls die Eierschwammerlsauce zu dünnflüssig ist, einfach ein bisschen eindicken lassen. Dafür einen halben TL Stärke mit 3 TL Wasser in einer Tasse glattrühren, in die Sauce gießen und kurz einköcheln.

Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gnocchi zubereiten und anrichten

Danach einen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen.

Die Gnocchi nun vorsichtig hineingleiten lassen und die Temperatur zurückdrehen, so dass das Wasser nicht mehr kocht.

Ein paar Minuten ziehen – NICHT KOCHEN – lassen.

Sobald die Gnocchi oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und in die Sauce geben.

Leicht köchelnd durchschwenken.

Sofort auf Tellern servieren und zuletzt mit frischer Petersilie, Schnittknoblauch und/oder anderen Kräutern garnieren.

Ein EL Stracciatella-Mozzarella am Ende rundet das Gericht perfekt ab!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Gnocchi mit Eierschwammerlsauce
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

für die Gnocchi

300
g
Wasser & Salz, zum Kochen
Stracciatella Mozzarella, zum Toppen

Schwammerlsauce

400
g
Eierschwammerl
1
EL
Butterschmalz
1
TL
Butter
0.5
gelbe Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe
1
Schuss
Sherry
100
g
Schlagobers
1
EL
Garum bzw. Würzsauce
Alternativ: Sojasauce
Salz & Pfeffer

für die Sauce

Nimm zuerst eine große Pfanne zur Hand. Am besten ist es, wenn du die Eierschwammerl in zwei Portionen zubereitest, da sie sonst zu viel Wasser auf einmal lassen.

Erhitze das Butterschmalz dann bei hoher Temperatur und brate die Schwammerl nun darin goldbraun.
Dabei direkt mit etwas Salz würzen.

Tritt zu viel Wasser aus, gieße dieses vorsichtig in die Spüle ab. Achte aber darauf, dass dabei keine Schwammerl verloren gehen.
Brate danach weiter, bis sie schön goldbraun geworden sind.

Dasselbe machst du nun mit der zweiten Hälfte der Eierschwammerl.

Gib sie dann alle in eine Schüssel und stell sie kurz zur Seite. Am besten in einem Sieb, so tropft das überschüssige Fett schön in eine darunter platzierte Schale.

Danach kommt alles zurück in die Pfanne.

1 TL Butter hinzufügen und die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Währenddessen den Knoblauch hineinpressen.

Mit einem guten Schluck Sherry ablöschen, dann aufkochen lassen und danach das Schlagobers und die Eierschwammerl hinzugeben.

Nun alles verrühren und mit Garum/Sojasauce würzen und kurz aufkochen lassen.

TIPP:

Falls die Eierschwammerlsauce zu dünnflüssig ist, einfach ein bisschen eindicken lassen. Dafür einen halben TL Stärke mit 3 TL Wasser in einer Tasse glattrühren, in die Sauce gießen und kurz einköcheln.

Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gnocchi zubereiten und anrichten

Danach einen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen.

Die Gnocchi nun vorsichtig hineingleiten lassen und die Temperatur zurückdrehen, so dass das Wasser nicht mehr kocht.

Ein paar Minuten ziehen – NICHT KOCHEN – lassen.

Sobald die Gnocchi oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und in die Sauce geben.

Leicht köchelnd durchschwenken.

Sofort auf Tellern servieren und zuletzt mit frischer Petersilie, Schnittknoblauch und/oder anderen Kräutern garnieren.

Ein EL Stracciatella-Mozzarella am Ende rundet das Gericht perfekt ab!