Motion Cooking Logo

Penne Pomodoro mit glasierten Paradeisern & Burrata

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Penne Pomodoro bedeutet für mich einfach „Bella Italia“ auf dem Teller! Und das in nicht mal einer halben Stunde, wohlgemerkt. Pures, alltagstaugliches Soulfood, wenn man mich fragt. Denn was nützt das beste Gericht, wenn die Zeit für die Zubereitung fehlt.

Schnelle Pasta-Gerichte: Penne Pomodoro

Schnelle Pasta-Gerichte gehören deshalb zum absoluten Standard-Repertoire meiner Alltagsküche. Jeder mag Nudeln, es gibt unterschiedlichste Arten, sie zu servieren und egal, was gerade Saison hat – irgendwas passt einfach immer. Außerdem schmeckt Pasta nicht nur fantastisch, sie tröstet auch immer ein bisschen und ist in den meisten Fällen ratzfatz zubereitet. Perfekt für stressige Tage und bei zermürbender Alltagshektik. Nebst Penne Pomodoro stehen bei uns deshalb auch regelmäßig Varianten wie Spaghetti Carbonara, Avocado Pesto Pasta oder One Pot Spargel Pasta auf dem Speiseplan. Manchmal braucht’s halt Pasta. Basta.

Werbung – Spar Mahlzeit!

Zutaten

Pasta & Garnitur

200
g
Papardelle
oder Pasta nach Wunsch
Basilikum, frisch
Parmesan
2
Stk
Burrata

schnelle Tomatensauce

400
g
Cherrytomaten
1
Bund
Basilikum
1
Knoblauchzehe, gepresst
1
TL
Oregano
1
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Zucker, zum Abschmecken
Optional

glasierte Cherrytomaten

2
Handvoll
Cherrytomaten
2
EL
Olivenöl
2
EL
Balsamico
Salz

Zubereitung

Vorab einen Topf mit Wasser ordentlich salzen und zum Kochen bringen.
Dann die Penne darin al dente kochen.

Während die Nudeln kochen, kommen Paradeiser, Basilikumblätter, gepresste Knoblauchzehe, Oregano, Olivenöl sowie eine Prise Salz und Pfeffer in deine Küchenmaschine.

Dann wird alles zu einer groben bis feinen Sauce gemixt. Je nach Geschmack.

Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP:

Je nachdem, wie süß die Paradeiser sind, kann jetzt noch mit Honig nachgeholfen werden!

Die Sauce kommt nun in eine große Pfanne.
Aufkochen und danach ganz leicht köcheln lassen.

Etwas Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die bunten Paradeiser darin rösten.

Sobald sie aufplatzen, einfach zwei Schuss Balsamico drübergießen alles für 5-10 Sekunden durchschwenken. Der Balsamico reduziert sich schnell ein, achte also darauf, dass er nicht verbrennt.

Auf ein Teller geben und zur Seite stellen und etwas salzen.

Sobald die Nudeln soweit sind, werden sie mit einer Schaumkelle direkt aus dem Wasser in die Sauce gegeben. Dazu kommt eine halbe Tasse Nudelwasser.

Die Nudeln mit der Sauce verrühren und 2-3 Minuten darin weiterkochen.

So werden die Nudeln fertig gegart und die Sauce durch das stärkehaltige Wasser gebunden.

Die Penne Pomodoro nun auf zwei Tellern anrichten, mit den glasierten Paradeisern belegen, mit etwas Parmesan bestreuen und mit frischem Basilikum und Burrata servieren.

Weitere Rezepte

Marillenkuchen vom Blech

Marillenkuchen

Warum ich nicht nur ein Stück, sondern gleich das ganze Marillenkuchen-Blech verputzen muss und du das auch solltest? Das

kuerbis-cheesecake

Kürbis Cheesecake

Diese Kruste und die luftige Creme, machen diesen Cheesecake zu was ganz besonderem 🙂

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Penne Pomodoro mit glasierten Paradeisern & Burrata

Zutaten

Ergibt

Portionen

Pasta & Garnitur

200
g
Papardelle
oder Pasta nach Wunsch
Basilikum, frisch
Parmesan
2
Stk
Burrata

schnelle Tomatensauce

400
g
Cherrytomaten
1
Bund
Basilikum
1
Knoblauchzehe, gepresst
1
TL
Oregano
1
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Zucker, zum Abschmecken
Optional

glasierte Cherrytomaten

2
Handvoll
Cherrytomaten
2
EL
Olivenöl
2
EL
Balsamico
Salz

Schritte

Vorab einen Topf mit Wasser ordentlich salzen und zum Kochen bringen.
Dann die Penne darin al dente kochen.

Während die Nudeln kochen, kommen Paradeiser, Basilikumblätter, gepresste Knoblauchzehe, Oregano, Olivenöl sowie eine Prise Salz und Pfeffer in deine Küchenmaschine.

Dann wird alles zu einer groben bis feinen Sauce gemixt. Je nach Geschmack.

Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP:

Je nachdem, wie süß die Paradeiser sind, kann jetzt noch mit Honig nachgeholfen werden!

Die Sauce kommt nun in eine große Pfanne.
Aufkochen und danach ganz leicht köcheln lassen.

Etwas Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die bunten Paradeiser darin rösten.

Sobald sie aufplatzen, einfach zwei Schuss Balsamico drübergießen alles für 5-10 Sekunden durchschwenken. Der Balsamico reduziert sich schnell ein, achte also darauf, dass er nicht verbrennt.

Auf ein Teller geben und zur Seite stellen und etwas salzen.

Sobald die Nudeln soweit sind, werden sie mit einer Schaumkelle direkt aus dem Wasser in die Sauce gegeben. Dazu kommt eine halbe Tasse Nudelwasser.

Die Nudeln mit der Sauce verrühren und 2-3 Minuten darin weiterkochen.

So werden die Nudeln fertig gegart und die Sauce durch das stärkehaltige Wasser gebunden.

Die Penne Pomodoro nun auf zwei Tellern anrichten, mit den glasierten Paradeisern belegen, mit etwas Parmesan bestreuen und mit frischem Basilikum und Burrata servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Penne Pomodoro mit glasierten Paradeisern & Burrata
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

Pasta & Garnitur

200
g
Papardelle
oder Pasta nach Wunsch
Basilikum, frisch
Parmesan
2
Stk
Burrata

schnelle Tomatensauce

400
g
Cherrytomaten
1
Bund
Basilikum
1
Knoblauchzehe, gepresst
1
TL
Oregano
1
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Zucker, zum Abschmecken
Optional

glasierte Cherrytomaten

2
Handvoll
Cherrytomaten
2
EL
Olivenöl
2
EL
Balsamico
Salz

Vorab einen Topf mit Wasser ordentlich salzen und zum Kochen bringen.
Dann die Penne darin al dente kochen.

Während die Nudeln kochen, kommen Paradeiser, Basilikumblätter, gepresste Knoblauchzehe, Oregano, Olivenöl sowie eine Prise Salz und Pfeffer in deine Küchenmaschine.

Dann wird alles zu einer groben bis feinen Sauce gemixt. Je nach Geschmack.

Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP:

Je nachdem, wie süß die Paradeiser sind, kann jetzt noch mit Honig nachgeholfen werden!

Die Sauce kommt nun in eine große Pfanne.
Aufkochen und danach ganz leicht köcheln lassen.

Etwas Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die bunten Paradeiser darin rösten.

Sobald sie aufplatzen, einfach zwei Schuss Balsamico drübergießen alles für 5-10 Sekunden durchschwenken. Der Balsamico reduziert sich schnell ein, achte also darauf, dass er nicht verbrennt.

Auf ein Teller geben und zur Seite stellen und etwas salzen.

Sobald die Nudeln soweit sind, werden sie mit einer Schaumkelle direkt aus dem Wasser in die Sauce gegeben. Dazu kommt eine halbe Tasse Nudelwasser.

Die Nudeln mit der Sauce verrühren und 2-3 Minuten darin weiterkochen.

So werden die Nudeln fertig gegart und die Sauce durch das stärkehaltige Wasser gebunden.

Die Penne Pomodoro nun auf zwei Tellern anrichten, mit den glasierten Paradeisern belegen, mit etwas Parmesan bestreuen und mit frischem Basilikum und Burrata servieren.