Motion Cooking Logo

Griechischer Nudelsalat

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Köstliche Pasta, cremiger Feta, jede Menge frische Kräuter, Gewürze und knackiges Gemüse – dieser griechische Nudelsalat landet bei uns immer öfter auf dem Lunchteller. Er lässt sich übrigens auch fabelhaft und in Windeseile vor oder gleich direkt im Büro zubereiten. Einfach perfekt sowohl für zu Hause als auch in der Arbeit.

Griechischer Nudelsalat: Dressing ist king!

Es muss nicht immer kompliziert sein, ist dieses Dressing überhaupt nicht. Dafür unglaublich gut und im Glas mit Schraubverschlussdeckel ratzfatz durchgeschüttelt. Tipp: Reste einfach im verschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahren und kurz vor Gebrauch gut aufschütteln!

Werbung – Spar Mahlzeit!

Zutaten

Dressing

50
g
Olivenöl
60
g
Rotweinessig
50
g
Zitronensaft
ca. 1 Zitrone
1
TL
Dijon
2
TL
Honig
2
TL
Dill
1
TL
Oregano
1
TL
Chiliflocken
Salz & Pfeffer
frische Kräuter
z. B. Basilikum, Oregano, Dill, Knoblauch, Kresse, ...

Nudelsalat

200
g
Pasta nach Wahl
z. B. Penne
150
g
Feta
0.5
Salatgurke
1
Handvoll
Cherrytomaten
100
g
Oliven, grün
100
g
Artischocken, eingelegt
20
g
Pistazien
mehr Chiliflocken, nach Wunsch

Zubereitung

für das Dressing

Wie für beinahe jedes meiner Dressings brauchst du als erstes ein sauberes Glas mit Schraubverschluss.

Gib alle zum Dressing zugehörigen Zutaten ins Glas, verschließe und schüttle es fest.

Am Ende evtl. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es darf ruhig kräftig bzw. intensiv sein – dieser Nudelsalat kann das schon gut brauchen.

für den Salat

Koche die gewünschte Pasta – im besten Fall kleine Pasta wie z. B. Penne verwenden, in Salzwasser al dente kochen, abseihen und in einem verschlossenen Gefäß zur Seite stellen.

Den Feta, Tomaten und Gurken in ca. gleichgroße mundgerechte Stücke bzw. Würfel schneiden.

Die Artischockenherzen einfach halbieren.

Pistazien grob hacken.

Alle Zutaten – ausgenommen dem Feta und Pistazien – in eine große Salatschüssel geben.

HINWEIS:

Den Feta hebe ich mir gern bis zum Schluss auf, da er sonst beim Unterheben zerbröselt. Wer das mag, kann ihn jetzt schon hinzugeben.

Das Dressing über die Zutaten gießen und alles unterheben.

Am Ende die Feta-Würfel dazugeben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

Dann noch die grob gehackten Pistazien drüberstreuen und wer es gern etwas schärfer mag, ein paar Chiliflocken hinzufügen. Fertig ist ein köstlicher, griechischer Nudelsalat!

Sofort servieren oder bis zum Verzehr einfach im Kühlschrank aufbewahren.

HINWEIS:

Den Salat vor dem Verzehr knapp auf Raumtemperatur kommen lassen, also unbedingt rechtzeitig rausnehmen. So schmeckt er am besten!

Weitere Rezepte

Mozzarella Pasta Bake

Pasta mit Fleischbällchen sind allseits beliebt, oder?
Mit diesem Rezept möchte ich diesen Klassiker ein klein wenig abwandeln und

Zucchini Blondies

Brownies kennt und liebt fast jeder. Aber es wird auch mal Zeit, die Blondies ins Rampenlicht zu stellen. Die

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Griechischer Nudelsalat

Zutaten

Ergibt

Portionen

Dressing

50
g
Olivenöl
60
g
Rotweinessig
50
g
Zitronensaft
ca. 1 Zitrone
1
TL
Dijon
2
TL
Honig
2
TL
Dill
1
TL
Oregano
1
TL
Chiliflocken
Salz & Pfeffer
frische Kräuter
z. B. Basilikum, Oregano, Dill, Knoblauch, Kresse, ...

Nudelsalat

200
g
Pasta nach Wahl
z. B. Penne
150
g
Feta
0.5
Salatgurke
1
Handvoll
Cherrytomaten
100
g
Oliven, grün
100
g
Artischocken, eingelegt
20
g
Pistazien
mehr Chiliflocken, nach Wunsch

Schritte

für das Dressing

Wie für beinahe jedes meiner Dressings brauchst du als erstes ein sauberes Glas mit Schraubverschluss.

Gib alle zum Dressing zugehörigen Zutaten ins Glas, verschließe und schüttle es fest.

Am Ende evtl. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es darf ruhig kräftig bzw. intensiv sein – dieser Nudelsalat kann das schon gut brauchen.

für den Salat

Koche die gewünschte Pasta – im besten Fall kleine Pasta wie z. B. Penne verwenden, in Salzwasser al dente kochen, abseihen und in einem verschlossenen Gefäß zur Seite stellen.

Den Feta, Tomaten und Gurken in ca. gleichgroße mundgerechte Stücke bzw. Würfel schneiden.

Die Artischockenherzen einfach halbieren.

Pistazien grob hacken.

Alle Zutaten – ausgenommen dem Feta und Pistazien – in eine große Salatschüssel geben.

HINWEIS:

Den Feta hebe ich mir gern bis zum Schluss auf, da er sonst beim Unterheben zerbröselt. Wer das mag, kann ihn jetzt schon hinzugeben.

Das Dressing über die Zutaten gießen und alles unterheben.

Am Ende die Feta-Würfel dazugeben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

Dann noch die grob gehackten Pistazien drüberstreuen und wer es gern etwas schärfer mag, ein paar Chiliflocken hinzufügen. Fertig ist ein köstlicher, griechischer Nudelsalat!

Sofort servieren oder bis zum Verzehr einfach im Kühlschrank aufbewahren.

HINWEIS:

Den Salat vor dem Verzehr knapp auf Raumtemperatur kommen lassen, also unbedingt rechtzeitig rausnehmen. So schmeckt er am besten!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Griechischer Nudelsalat
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Griechischer Nudelsalat

Dressing

50
g
Olivenöl
60
g
Rotweinessig
50
g
Zitronensaft
ca. 1 Zitrone
1
TL
Dijon
2
TL
Honig
2
TL
Dill
1
TL
Oregano
1
TL
Chiliflocken
Salz & Pfeffer
frische Kräuter
z. B. Basilikum, Oregano, Dill, Knoblauch, Kresse, ...

Nudelsalat

200
g
Pasta nach Wahl
z. B. Penne
150
g
Feta
0.5
Salatgurke
1
Handvoll
Cherrytomaten
100
g
Oliven, grün
100
g
Artischocken, eingelegt
20
g
Pistazien
mehr Chiliflocken, nach Wunsch

für das Dressing

Wie für beinahe jedes meiner Dressings brauchst du als erstes ein sauberes Glas mit Schraubverschluss.

Gib alle zum Dressing zugehörigen Zutaten ins Glas, verschließe und schüttle es fest.

Am Ende evtl. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es darf ruhig kräftig bzw. intensiv sein – dieser Nudelsalat kann das schon gut brauchen.

für den Salat

Koche die gewünschte Pasta – im besten Fall kleine Pasta wie z. B. Penne verwenden, in Salzwasser al dente kochen, abseihen und in einem verschlossenen Gefäß zur Seite stellen.

Den Feta, Tomaten und Gurken in ca. gleichgroße mundgerechte Stücke bzw. Würfel schneiden.

Die Artischockenherzen einfach halbieren.

Pistazien grob hacken.

Alle Zutaten – ausgenommen dem Feta und Pistazien – in eine große Salatschüssel geben.

HINWEIS:

Den Feta hebe ich mir gern bis zum Schluss auf, da er sonst beim Unterheben zerbröselt. Wer das mag, kann ihn jetzt schon hinzugeben.

Das Dressing über die Zutaten gießen und alles unterheben.

Am Ende die Feta-Würfel dazugeben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

Dann noch die grob gehackten Pistazien drüberstreuen und wer es gern etwas schärfer mag, ein paar Chiliflocken hinzufügen. Fertig ist ein köstlicher, griechischer Nudelsalat!

Sofort servieren oder bis zum Verzehr einfach im Kühlschrank aufbewahren.

HINWEIS:

Den Salat vor dem Verzehr knapp auf Raumtemperatur kommen lassen, also unbedingt rechtzeitig rausnehmen. So schmeckt er am besten!