Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Überall hört und liest man von Mac’n’Cheese… Aber wage es zu behaupten, dass wir in Österreich eine mindestens genauso gute Speise haben!
Wenn nicht sogar besser – Die Käsespätzle!

Zutaten

100
g
Gouda
100
g
Raclette-Käse
100
g
Bergkäse
Röstzwiebeln
Schnittlich
2
EL
Butter
0.5
Stk
Zwiebel
1
Schuss
Öl
Salz

Spätzleteig

400
g
Mehl
3
Stk
Eier
125
ml
Wasser
125
ml
Milch
1
Prise
Muskat
0.5
TL
Pfeffer
1
TL
Salz

Salat

1
Handvoll
Rucola
1
Handvoll
Vogerlsalat
1
Handvoll
Cherrytomaten

Dressing

4
EL
Weißweinessig
3
EL
Olivenöl
1
EL
Ahornsirup
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Dijon Senf
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Alle Teigzutaten kommen in eine Schüssel und werden zu einem dickflüssigen Teig vermengt.
Stell diesen zur Seite.

Bring Wasser in einem großen Topf zum köcheln und gib einen ordentliche Prise Salz hinein.
Gib einen Spätzlehobel über den Topf und schabe den Teig dadurch ins Wasser.
Die Spätzle sind fertig wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Schöpfe sie ab und gib sie in einen geeigneten Behälter.
Die Spätzle können gleich verarbeitet oder auch eingefroren werden.

Wenn sie gleich weiterverarbeitet werden… Nimm dir eine Pfanne und schmilz die Butter bei mittlerer Hitze darin.
Gib die klein geschnittene Zwiebel hinein und brate sie, bis sie leicht bräunlich sind.

Jetzt kommen die Spätzle hinzu.
Brate diese mit und schwenke sie gelegentlich durch.

Die 3 Käsesorten müssen gerieben und vermischt werden.
Der Bergkäse bringt ordentlich würze… Der Gouda und Raclette-Käse bringt uns die „Elastizität“!

Gib eine bis zwei ordentliche Handvoll in die Pfanne und mische sie unter die Spätzle.
Bis der Käse geschmolzen ist.

Lass die Spätzle weitere 3-5 Minuten weiter am Herd.

Währenddessen kann der Salat vorbereitet werden.
Rucola und Vogerlsalat mischen und in eine Salatschüssel geben.
Cherrytomaten grob schneiden und ebenfalls dazugeben.

Für das Dressing gebe ich alle zugehörigen Zutaten in ein verschließbares Glas und schüttle es ordentlich.
Am Ende gegebenenfalls abschmecken.

Prüfe hin und wieder mit einer Gabel ob der „Boden“ eine schöne braune Farbe hat… Dann sind sie fertig.

Garniere mit viel Schnittlauch und gegebenenfalls Röstzwiebeln.

Den Salat mit dem Dressing übergießen und reinhauen!

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Käsespätzle

Zutaten

100
g
Gouda
100
g
Raclette-Käse
100
g
Bergkäse
Röstzwiebeln
Schnittlich
2
EL
Butter
0.5
Stk
Zwiebel
1
Schuss
Öl
Salz

Spätzleteig

400
g
Mehl
3
Stk
Eier
125
ml
Wasser
125
ml
Milch
1
Prise
Muskat
0.5
TL
Pfeffer
1
TL
Salz

Salat

1
Handvoll
Rucola
1
Handvoll
Vogerlsalat
1
Handvoll
Cherrytomaten

Dressing

4
EL
Weißweinessig
3
EL
Olivenöl
1
EL
Ahornsirup
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Dijon Senf
Salz und Pfeffer

Schritte

Alle Teigzutaten kommen in eine Schüssel und werden zu einem dickflüssigen Teig vermengt.
Stell diesen zur Seite.

Bring Wasser in einem großen Topf zum köcheln und gib einen ordentliche Prise Salz hinein.
Gib einen Spätzlehobel über den Topf und schabe den Teig dadurch ins Wasser.
Die Spätzle sind fertig wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Schöpfe sie ab und gib sie in einen geeigneten Behälter.
Die Spätzle können gleich verarbeitet oder auch eingefroren werden.

Wenn sie gleich weiterverarbeitet werden… Nimm dir eine Pfanne und schmilz die Butter bei mittlerer Hitze darin.
Gib die klein geschnittene Zwiebel hinein und brate sie, bis sie leicht bräunlich sind.

Jetzt kommen die Spätzle hinzu.
Brate diese mit und schwenke sie gelegentlich durch.

Die 3 Käsesorten müssen gerieben und vermischt werden.
Der Bergkäse bringt ordentlich würze… Der Gouda und Raclette-Käse bringt uns die „Elastizität“!

Gib eine bis zwei ordentliche Handvoll in die Pfanne und mische sie unter die Spätzle.
Bis der Käse geschmolzen ist.

Lass die Spätzle weitere 3-5 Minuten weiter am Herd.

Währenddessen kann der Salat vorbereitet werden.
Rucola und Vogerlsalat mischen und in eine Salatschüssel geben.
Cherrytomaten grob schneiden und ebenfalls dazugeben.

Für das Dressing gebe ich alle zugehörigen Zutaten in ein verschließbares Glas und schüttle es ordentlich.
Am Ende gegebenenfalls abschmecken.

Prüfe hin und wieder mit einer Gabel ob der „Boden“ eine schöne braune Farbe hat… Dann sind sie fertig.

Garniere mit viel Schnittlauch und gegebenenfalls Röstzwiebeln.

Den Salat mit dem Dressing übergießen und reinhauen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Käsespätzle
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en

100
g
Gouda
100
g
Raclette-Käse
100
g
Bergkäse
Röstzwiebeln
Schnittlich
2
EL
Butter
0.5
Stk
Zwiebel
1
Schuss
Öl
Salz

Spätzleteig

400
g
Mehl
3
Stk
Eier
125
ml
Wasser
125
ml
Milch
1
Prise
Muskat
0.5
TL
Pfeffer
1
TL
Salz

Salat

1
Handvoll
Rucola
1
Handvoll
Vogerlsalat
1
Handvoll
Cherrytomaten

Dressing

4
EL
Weißweinessig
3
EL
Olivenöl
1
EL
Ahornsirup
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Dijon Senf
Salz und Pfeffer

Alle Teigzutaten kommen in eine Schüssel und werden zu einem dickflüssigen Teig vermengt.
Stell diesen zur Seite.

Bring Wasser in einem großen Topf zum köcheln und gib einen ordentliche Prise Salz hinein.
Gib einen Spätzlehobel über den Topf und schabe den Teig dadurch ins Wasser.
Die Spätzle sind fertig wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Schöpfe sie ab und gib sie in einen geeigneten Behälter.
Die Spätzle können gleich verarbeitet oder auch eingefroren werden.

Wenn sie gleich weiterverarbeitet werden… Nimm dir eine Pfanne und schmilz die Butter bei mittlerer Hitze darin.
Gib die klein geschnittene Zwiebel hinein und brate sie, bis sie leicht bräunlich sind.

Jetzt kommen die Spätzle hinzu.
Brate diese mit und schwenke sie gelegentlich durch.

Die 3 Käsesorten müssen gerieben und vermischt werden.
Der Bergkäse bringt ordentlich würze… Der Gouda und Raclette-Käse bringt uns die „Elastizität“!

Gib eine bis zwei ordentliche Handvoll in die Pfanne und mische sie unter die Spätzle.
Bis der Käse geschmolzen ist.

Lass die Spätzle weitere 3-5 Minuten weiter am Herd.

Währenddessen kann der Salat vorbereitet werden.
Rucola und Vogerlsalat mischen und in eine Salatschüssel geben.
Cherrytomaten grob schneiden und ebenfalls dazugeben.

Für das Dressing gebe ich alle zugehörigen Zutaten in ein verschließbares Glas und schüttle es ordentlich.
Am Ende gegebenenfalls abschmecken.

Prüfe hin und wieder mit einer Gabel ob der „Boden“ eine schöne braune Farbe hat… Dann sind sie fertig.

Garniere mit viel Schnittlauch und gegebenenfalls Röstzwiebeln.

Den Salat mit dem Dressing übergießen und reinhauen!