Motion Cooking Logo

Lachsforelle & Feta auf buntem fruchtigem Salat

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Lachsforelle und Feta auf buntem Salat ist eines meiner allerliebsten, aus purem Zufall entdeckten, Resteverwertungs-Gerichte überhaupt. Dieser köstliche Salat war spontane Eingebung und so gut, dass ich ihn dir keinesfalls vorenthalten möchte.

Resteverwertung: Lachsforelle & Gemüse

Entstanden ist der Salat aus einer Melange aus allem, was ich zu diesem Zeitpunkt noch so aus unseren Vorratsschränken rausholen konnte. Letztendlich hat er uns so gut geschmeckt, dass ich entschieden habe, ihn noch einmal zuzubereiten. Das hat sich ausgezahlt! Die Kombination aus Lachsforelle und Feta im Speckmantel überzeugt wirklich auf ganzer Linie. Vor allem gepaart mit jeder Menge frischem Gemüse wie knackig-süßen Spitzpaprika.

Mein Gemüse kauf ich übrigens bei regionalen Bauern und zwar über die LGV & Seewinkler Sonnengemüse 🙂

Zutaten

Salat

0.5
Kopfsalat
1
Handvoll
Babyspinat
0.5
rote Spitzpaprika
0.5
gelbe Spitzpaprika
1
Handvoll
Cherry Paradeiser
240
g
Käferbohnen, aus der Dose, abgetropft

Toppings

80
g
Lachsforelle in Öl, vorzugsweise heimisch
70
g
Feta
4
Stk
Frühstücksspeck
frische Kresse & Kürbiskerne zum Garnieren

Dressing

4
EL
Kürbiskernöl
2
EL
Himbeeressig
1
EL
Walnussöl
1
TL
Honig
1
TL
Dijon Senf
Salz & Pfeffer, zum Abschmecken

Zubereitung

Wasche zuerst das Gemüse und entkerne es gegebenenfalls.

Die Käferbohnen abseihen und mit kaltem Wasser abspülen.

Für das Dressing werden alle zugehörigen Zutaten in ein verschraubbares Glas gegeben und fest geschüttelt.

Den Feta in Würfel schneiden und mit dem Speck einwickeln.

Um das zu fixieren, verwende ich gerne einen Zahnstocher, so fällt der Speck zu keinem Zeitpunkt vom Feta-Würfel.

Von allen Seiten in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur, knusprig braten. Das dauert ca. 1-2 Minuten pro Seite.

Zwei Teller vorbereiten. Den Kopfsalat mit dem Babyspinat darauf als Salatbett anrichten.

Klein geschnittene Spitzpaprika, halbierte Cherryparadeiser und Käferbohnen auf dem Salat verteilen.

Kurz vor dem Servieren mit dem Dressing beträufeln.

Den Fisch grob zupfen und auf dem Salat verteilen.

Dazu gesellen sich die Feta-Würfel im Speckmantel sowie frische Kresse und Kürbiskerne.

Etwas hausgemachtes Brot dazu und fertig ist ein nahrhaftes, leichtes Mittagessen!

Weitere Rezepte

Scones selber backen

Frisch gebackene Scones

Scones selber machen ist gar nicht schwer und zahlt sich wirklich aus Die luftig lockere Bäckerei aus England überzeugt

Kebab zu Hause selbst gemacht

Kebab selber machen Easy Nicht ohne Grund ist der Döner Kebab eines der beliebtesten schnellen Street Foods in Österreich

Lachsforelle & Feta auf buntem fruchtigem Salat

Zutaten

Salat

0.5
Kopfsalat
1
Handvoll
Babyspinat
0.5
rote Spitzpaprika
0.5
gelbe Spitzpaprika
1
Handvoll
Cherry Paradeiser
240
g
Käferbohnen, aus der Dose, abgetropft

Toppings

80
g
Lachsforelle in Öl, vorzugsweise heimisch
70
g
Feta
4
Stk
Frühstücksspeck
frische Kresse & Kürbiskerne zum Garnieren

Dressing

4
EL
Kürbiskernöl
2
EL
Himbeeressig
1
EL
Walnussöl
1
TL
Honig
1
TL
Dijon Senf
Salz & Pfeffer, zum Abschmecken

Schritte

Wasche zuerst das Gemüse und entkerne es gegebenenfalls.

Die Käferbohnen abseihen und mit kaltem Wasser abspülen.

Für das Dressing werden alle zugehörigen Zutaten in ein verschraubbares Glas gegeben und fest geschüttelt.

Den Feta in Würfel schneiden und mit dem Speck einwickeln.

Um das zu fixieren, verwende ich gerne einen Zahnstocher, so fällt der Speck zu keinem Zeitpunkt vom Feta-Würfel.

Von allen Seiten in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur, knusprig braten. Das dauert ca. 1-2 Minuten pro Seite.

Zwei Teller vorbereiten. Den Kopfsalat mit dem Babyspinat darauf als Salatbett anrichten.

Klein geschnittene Spitzpaprika, halbierte Cherryparadeiser und Käferbohnen auf dem Salat verteilen.

Kurz vor dem Servieren mit dem Dressing beträufeln.

Den Fisch grob zupfen und auf dem Salat verteilen.

Dazu gesellen sich die Feta-Würfel im Speckmantel sowie frische Kresse und Kürbiskerne.

Etwas hausgemachtes Brot dazu und fertig ist ein nahrhaftes, leichtes Mittagessen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Lachsforelle & Feta auf buntem fruchtigem Salat
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Lachsforelle-Feta-auf-buntem-fruchtigem-Salat

Salat

0.5
Kopfsalat
1
Handvoll
Babyspinat
0.5
rote Spitzpaprika
0.5
gelbe Spitzpaprika
1
Handvoll
Cherry Paradeiser
240
g
Käferbohnen, aus der Dose, abgetropft

Toppings

80
g
Lachsforelle in Öl, vorzugsweise heimisch
70
g
Feta
4
Stk
Frühstücksspeck
frische Kresse & Kürbiskerne zum Garnieren

Dressing

4
EL
Kürbiskernöl
2
EL
Himbeeressig
1
EL
Walnussöl
1
TL
Honig
1
TL
Dijon Senf
Salz & Pfeffer, zum Abschmecken

Wasche zuerst das Gemüse und entkerne es gegebenenfalls.

Die Käferbohnen abseihen und mit kaltem Wasser abspülen.

Für das Dressing werden alle zugehörigen Zutaten in ein verschraubbares Glas gegeben und fest geschüttelt.

Den Feta in Würfel schneiden und mit dem Speck einwickeln.

Um das zu fixieren, verwende ich gerne einen Zahnstocher, so fällt der Speck zu keinem Zeitpunkt vom Feta-Würfel.

Von allen Seiten in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur, knusprig braten. Das dauert ca. 1-2 Minuten pro Seite.

Zwei Teller vorbereiten. Den Kopfsalat mit dem Babyspinat darauf als Salatbett anrichten.

Klein geschnittene Spitzpaprika, halbierte Cherryparadeiser und Käferbohnen auf dem Salat verteilen.

Kurz vor dem Servieren mit dem Dressing beträufeln.

Den Fisch grob zupfen und auf dem Salat verteilen.

Dazu gesellen sich die Feta-Würfel im Speckmantel sowie frische Kresse und Kürbiskerne.

Etwas hausgemachtes Brot dazu und fertig ist ein nahrhaftes, leichtes Mittagessen!