Motion Cooking Logo

Mediterraner Caprese Nudelsalat

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Nudelsalat Caprese kommt mit wenigen Zutaten aus, steht rasch auf dem Tisch und schmeckt dabei Groß und Klein. Ein perfektes Mittagessen – und das nicht nur im Sommer. Auch in der kalten Jahreszeit bietet er eine willkommene Abwechslung zur doch nicht selten etwas schwerer ausfallenden Winterkost.

Nudelsalat Caprese: Das Auge isst mit

Außerdem bringt er jede Menge Farbe in den grauen Büroalltag und vermittelt einem beim Genuss gerne mal eine Extraportion mediterranes Lebensgefühl. Einfach mal ein bisschen die Seele baumeln lassen und sei es nur für ein paar Minuten. Nudelsalat Caprese kommt mit wenigen Zutaten aus, steht rasch auf dem Tisch und schmeckt dabei Groß und Klein. Ein perfektes Mittagessen – und das nicht nur im Sommer. Auch in der kalten Jahreszeit bietet er eine willkommene Abwechslung zur doch nicht selten etwas schwerer ausfallenden Winterkost.

Zutaten

Salat

200
g
Penne oder Fusili
50
g
getrocknete Tomaten
1
Bund
Basilikum
80
g
grüne Oliven
1
Handvoll
Rucola
100
g
Antipasti, nach Wahl
125
g
Mozzarella, Minis
Parmesan, als Topping
falls in Saison: frische Cherryparadeiser

Dressing

50
ml
Olivenöl
50
ml
Balsamico
0.5
EL
Honig
0.5
Zitrone, nur der Saft
1
TL
Senf, Dijon
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Zuerst die Nudeln nach Verpackungsanleitung al dente kochen und dann zugedeckt etwas abkühlen lassen.

Getrocknete Tomaten und Basilikum in grobe Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

Dazu kommen dann die Mozzarella Minis, Oliven, die abgekühlten Nudeln sowie der Rucola.

Für das Dressing werden nun alle zugehörigen Zutaten mit einer Prise Salz und Pfeffer in ein fest verschließbares Glas gegeben und kräftig geschüttelt.
Danach gegebenenfalls abschmecken.

Dressing dann in die Schüssel gießen und alles unterheben.

Antipasti gegebenenfalls kleiner schneiden und erst jetzt dazugeben. Würde man sie vorher schon hineingeben, würden sie matschig werden.

Falls Cherryparadeiser gerade in Saison sind, kannst du diese nun auch hinzufügen.

Zuletzt frischen Parmesan auf den Nudelsalat Caprese reiben und servieren.

Weitere Rezepte

Umami-Pulver selber machen

Umami Pulver

Umami-Pulver selber machen ist gar nicht schwer und zahlt sich richtig aus. Für diese Geschmacksbombe braucht es zudem nur

Baguette

Baguette (für Banh Mi)

Baguette selber machen zahlt sich immer aus – schmeckt einfach besser. So auch bei der Herstellung von Banh Mi,

Mediterraner Caprese Nudelsalat

Zutaten

Salat

200
g
Penne oder Fusili
50
g
getrocknete Tomaten
1
Bund
Basilikum
80
g
grüne Oliven
1
Handvoll
Rucola
100
g
Antipasti, nach Wahl
125
g
Mozzarella, Minis
Parmesan, als Topping
falls in Saison: frische Cherryparadeiser

Dressing

50
ml
Olivenöl
50
ml
Balsamico
0.5
EL
Honig
0.5
Zitrone, nur der Saft
1
TL
Senf, Dijon
Salz & Pfeffer

Schritte

Zuerst die Nudeln nach Verpackungsanleitung al dente kochen und dann zugedeckt etwas abkühlen lassen.

Getrocknete Tomaten und Basilikum in grobe Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

Dazu kommen dann die Mozzarella Minis, Oliven, die abgekühlten Nudeln sowie der Rucola.

Für das Dressing werden nun alle zugehörigen Zutaten mit einer Prise Salz und Pfeffer in ein fest verschließbares Glas gegeben und kräftig geschüttelt.
Danach gegebenenfalls abschmecken.

Dressing dann in die Schüssel gießen und alles unterheben.

Antipasti gegebenenfalls kleiner schneiden und erst jetzt dazugeben. Würde man sie vorher schon hineingeben, würden sie matschig werden.

Falls Cherryparadeiser gerade in Saison sind, kannst du diese nun auch hinzufügen.

Zuletzt frischen Parmesan auf den Nudelsalat Caprese reiben und servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Mediterraner Caprese Nudelsalat
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Mediterraner Nudelsalta Caprese

Salat

200
g
Penne oder Fusili
50
g
getrocknete Tomaten
1
Bund
Basilikum
80
g
grüne Oliven
1
Handvoll
Rucola
100
g
Antipasti, nach Wahl
125
g
Mozzarella, Minis
Parmesan, als Topping
falls in Saison: frische Cherryparadeiser

Dressing

50
ml
Olivenöl
50
ml
Balsamico
0.5
EL
Honig
0.5
Zitrone, nur der Saft
1
TL
Senf, Dijon
Salz & Pfeffer

Zuerst die Nudeln nach Verpackungsanleitung al dente kochen und dann zugedeckt etwas abkühlen lassen.

Getrocknete Tomaten und Basilikum in grobe Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

Dazu kommen dann die Mozzarella Minis, Oliven, die abgekühlten Nudeln sowie der Rucola.

Für das Dressing werden nun alle zugehörigen Zutaten mit einer Prise Salz und Pfeffer in ein fest verschließbares Glas gegeben und kräftig geschüttelt.
Danach gegebenenfalls abschmecken.

Dressing dann in die Schüssel gießen und alles unterheben.

Antipasti gegebenenfalls kleiner schneiden und erst jetzt dazugeben. Würde man sie vorher schon hineingeben, würden sie matschig werden.

Falls Cherryparadeiser gerade in Saison sind, kannst du diese nun auch hinzufügen.

Zuletzt frischen Parmesan auf den Nudelsalat Caprese reiben und servieren.