Motion Cooking Logo

Leichte Erbsen Pasta „Carbonara“-Style

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Diese leichte Carbonara erfreut sich bei uns einer großen Beliebtheit. Ratzfatz zubereitet und gschmackig ein perfekter Sattmacher im Alltag! Zudem handelt es sich dabei um eine wesentlich gesündere Variante der klassischen Carbonara. Eine Abwandlung mit Erbsen, voller Proteine, fettarm und trotzdem ultimativ im Geschmack.

Leichte Carbonara: Gesund schlemmen

Dass gesunde Küche nicht zwingend langweilig bedeutet, beweist diese leichte Erbsen-Carbonara gekonnt. Ich serviere sie am liebsten mit Penne, aber das bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen. Auch kohlenhydratärmere Pasta macht sich recht gut dazu. Der richtige Stoff ist es aber natürlich nicht!

Zutaten

300
g
Carbonara Healthy Style
250
g
Penne
2
EL
Parmesan, frisch gerieben
1
Zitrone, unbehandelt
1
Ei
200
g
griechisches Naturjoghurt, fettarm
1
Bund
frische Kräuter - Basilikum & Minze
1
Frühlingszwiebel
Olivenöl zum Braten

Optional

1
TL
Gorgonzola oder Blauschimmelkäse

Topping

Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Für die leichte Carbonara zuerst die Nudeln nach Verpackungsanleitung kochen.

Währenddessen können die Erbsen grob gestampft und mit dem geriebenen Parmesan, den gehackten Kräutern, der Schale einer und der Saft einer halben Zitrone, Gorgonzola und Salz grob verrührt werden.

Danach Joghurt mit Ei, Salz und eventuell etwas Wasser glattrühren.

In einer beschichteten Pfanne die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel anschwitzen.

Die Erbsen hinzufügen und dann alles auf kleiner Flamme erhitzen. Jedoch nicht zu lange, damit die Erbsen ihre Farbe nicht verlieren. Zwei- bis dreimal durchschwenken sollte reichen.

Danach kommen die gekochten Nudeln dazu. Alles gut vermischen, durchschwenken und dann vom Herd nehmen.

Die Joghurt-Ei-Mischung drübergießen und gut durchrühren, bis die Sauce cremig geworden ist
Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Bei Bedarf mit Parmesan reichen. Dazu passen übrigens auch wunderbar gebratene Pilze!

Weitere Rezepte

Pumpkin Pie

Pumpkin Pie

Endlich sind sie wieder da – Kürbisse!

Ein so vielfältiges Lebensmittel. Egal ob würzig oder süß, es gibt so viele

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Leichte Erbsen Pasta „Carbonara“-Style

Zutaten

Ergibt

Portionen

300
g
Carbonara Healthy Style
250
g
Penne
2
EL
Parmesan, frisch gerieben
1
Zitrone, unbehandelt
1
Ei
200
g
griechisches Naturjoghurt, fettarm
1
Bund
frische Kräuter - Basilikum & Minze
1
Frühlingszwiebel
Olivenöl zum Braten

Optional

1
TL
Gorgonzola oder Blauschimmelkäse

Topping

Parmesan, frisch gerieben

Schritte

Für die leichte Carbonara zuerst die Nudeln nach Verpackungsanleitung kochen.

Währenddessen können die Erbsen grob gestampft und mit dem geriebenen Parmesan, den gehackten Kräutern, der Schale einer und der Saft einer halben Zitrone, Gorgonzola und Salz grob verrührt werden.

Danach Joghurt mit Ei, Salz und eventuell etwas Wasser glattrühren.

In einer beschichteten Pfanne die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel anschwitzen.

Die Erbsen hinzufügen und dann alles auf kleiner Flamme erhitzen. Jedoch nicht zu lange, damit die Erbsen ihre Farbe nicht verlieren. Zwei- bis dreimal durchschwenken sollte reichen.

Danach kommen die gekochten Nudeln dazu. Alles gut vermischen, durchschwenken und dann vom Herd nehmen.

Die Joghurt-Ei-Mischung drübergießen und gut durchrühren, bis die Sauce cremig geworden ist
Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Bei Bedarf mit Parmesan reichen. Dazu passen übrigens auch wunderbar gebratene Pilze!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Leichte Erbsen Pasta „Carbonara“-Style
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Leichte Carbonara Healthy Style

300
g
Carbonara Healthy Style
250
g
Penne
2
EL
Parmesan, frisch gerieben
1
Zitrone, unbehandelt
1
Ei
200
g
griechisches Naturjoghurt, fettarm
1
Bund
frische Kräuter - Basilikum & Minze
1
Frühlingszwiebel
Olivenöl zum Braten

Optional

1
TL
Gorgonzola oder Blauschimmelkäse

Topping

Parmesan, frisch gerieben

Für die leichte Carbonara zuerst die Nudeln nach Verpackungsanleitung kochen.

Währenddessen können die Erbsen grob gestampft und mit dem geriebenen Parmesan, den gehackten Kräutern, der Schale einer und der Saft einer halben Zitrone, Gorgonzola und Salz grob verrührt werden.

Danach Joghurt mit Ei, Salz und eventuell etwas Wasser glattrühren.

In einer beschichteten Pfanne die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel anschwitzen.

Die Erbsen hinzufügen und dann alles auf kleiner Flamme erhitzen. Jedoch nicht zu lange, damit die Erbsen ihre Farbe nicht verlieren. Zwei- bis dreimal durchschwenken sollte reichen.

Danach kommen die gekochten Nudeln dazu. Alles gut vermischen, durchschwenken und dann vom Herd nehmen.

Die Joghurt-Ei-Mischung drübergießen und gut durchrühren, bis die Sauce cremig geworden ist
Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Bei Bedarf mit Parmesan reichen. Dazu passen übrigens auch wunderbar gebratene Pilze!