Motion Cooking Logo

Plätzchen Nilla-Wafers-Style

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Kekse

Nilla Wafers bilden die Basis jedes guten Banana Puddings und sind schlicht und ergreifend nur im Original akzeptabel. Oder eben selbst gemacht. Deshalb habe ich mich mal so richtig ausgetobt und an einem Rezept getüftelt, das dem Original nicht nur sehr nahe kommt, sondern sogar noch besser schmeckt. Glaubst du nicht? Dann probier’s doch einfach mal aus.

Nilla Wafers selber machen

Original Nilla Wafers sind hierzulande nämlich gar nicht so einfach zu kriegen, weshalb ich ja schon länger mit dem Gedanken spiele, sie einfach selbst herzustellen. Gesagt, getan. Gott sei Dank, denn die Teile schmecken einfach fantastisch und eignen sich auch hervorragend als Basisrezept für die nächste Charge Weihnachtskekse. Köstliche Allrounder eben!

Zutaten

120
Butter, weich
150
g
Staubzucker
2
TL
Vanilleextrakt
2
Eier
180
g
Mehl, universal
0.5
TL
Salz
0.5
TL
Backpulver

Zubereitung

Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Heißluft vorheizen.

Die weiche Butter gemeinsam mit dem Staubzucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.

Hinweis:

Bei mehreren Blechen auf einmal, verwendest du einfach Heißluft. Wenn es nur ein Backblech nach dem anderen ist, kannst du auch Ober- und Unterhitze benutzen.

Mixe jetzt das Vanilleextrakt und die Eier nach und nach ein, bis die Mischung fein gemixt ist.

Mehl, Backpulver und Salz in Masse sieben.

Danach mit einer Spachtel oder einem Kochlöffel unterheben.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf ein Backblech mit Backpapier aufspritzen. Jeder gespritzte Kreis soll dabei ca. 3 cm Durchmesser haben.

Achte außerdem darauf, dass du einen Abstand von 3-4 cm hältst, da der Teig beim Backen etwas auseinander laufen wird.

In den Ofen schieben und 10-15 Minuten goldbraun backen. Fertig sind deine Homemade Nilla Wafers! Easy, sag ich doch.

Weitere Rezepte

Lasagne vegetarisch

(Wurzel)Gemüselasagne

Dass Lasagne vegetarisch auch richtig gut sein kann beweist dieses einfache Rezept Aromatisches Röstgemüse Pasta Kräuter und Gewürze cremige

sauerteig-focaccia

Focaccia mit Sauerteig

Sauerteig Focaccia ist ein absoluter Grillparty Star Vor allem wenn sie gut gewürzt und innen luftig locker ist mit

Plätzchen Nilla-Wafers-Style

Zutaten

120
Butter, weich
150
g
Staubzucker
2
TL
Vanilleextrakt
2
Eier
180
g
Mehl, universal
0.5
TL
Salz
0.5
TL
Backpulver

Schritte

Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Heißluft vorheizen.

Die weiche Butter gemeinsam mit dem Staubzucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.

Hinweis:

Bei mehreren Blechen auf einmal, verwendest du einfach Heißluft. Wenn es nur ein Backblech nach dem anderen ist, kannst du auch Ober- und Unterhitze benutzen.

Mixe jetzt das Vanilleextrakt und die Eier nach und nach ein, bis die Mischung fein gemixt ist.

Mehl, Backpulver und Salz in Masse sieben.

Danach mit einer Spachtel oder einem Kochlöffel unterheben.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf ein Backblech mit Backpapier aufspritzen. Jeder gespritzte Kreis soll dabei ca. 3 cm Durchmesser haben.

Achte außerdem darauf, dass du einen Abstand von 3-4 cm hältst, da der Teig beim Backen etwas auseinander laufen wird.

In den Ofen schieben und 10-15 Minuten goldbraun backen. Fertig sind deine Homemade Nilla Wafers! Easy, sag ich doch.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Plätzchen Nilla-Wafers-Style
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 50Portion/en
Plätzchen Nilla-Wafers-Style

120
Butter, weich
150
g
Staubzucker
2
TL
Vanilleextrakt
2
Eier
180
g
Mehl, universal
0.5
TL
Salz
0.5
TL
Backpulver

Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Heißluft vorheizen.

Die weiche Butter gemeinsam mit dem Staubzucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.

Hinweis:

Bei mehreren Blechen auf einmal, verwendest du einfach Heißluft. Wenn es nur ein Backblech nach dem anderen ist, kannst du auch Ober- und Unterhitze benutzen.

Mixe jetzt das Vanilleextrakt und die Eier nach und nach ein, bis die Mischung fein gemixt ist.

Mehl, Backpulver und Salz in Masse sieben.

Danach mit einer Spachtel oder einem Kochlöffel unterheben.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf ein Backblech mit Backpapier aufspritzen. Jeder gespritzte Kreis soll dabei ca. 3 cm Durchmesser haben.

Achte außerdem darauf, dass du einen Abstand von 3-4 cm hältst, da der Teig beim Backen etwas auseinander laufen wird.

In den Ofen schieben und 10-15 Minuten goldbraun backen. Fertig sind deine Homemade Nilla Wafers! Easy, sag ich doch.