Motion Cooking Logo

Paneer einfach selber machen

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

g

Paneer selber machen ist gar nicht schwer und der köstliche, indische Frischkäse hebt dein Curry-Game ratzfatz auf ein völlig neues Level! Aber auch auf Brot, in Salaten oder einfach pur schmeckt Paneer ganz hervorragend. Er lässt sich anbraten, frittieren oder auch panieren und ist unglaublich vielseitig verwendbar.

Paneer selber machen: Wertvolle Molke

Aber egal, wofür du dich entscheidest, die bei der Herstellung entstehende Molke solltest du keinesfalls entsorgen. Was genau du damit so anstellen kannst, erfährst du am Ende des Rezepts. Soviel vorab: Die Möglichkeiten sind schier unendlich!

 

Zutaten

2
l
Vollmilch
60
ml
Zitronensaft
1
Prise
Salz

Zubereitung

Erhitze zuerst die Milch, bis diese zu köcheln beginnt.

Dann kommt der Zitronensaft hinzu.

Rühren und die Milch dabei weiterköcheln lassen, bis sie gerinnt und du die kleinen Stückchen sehen kannst.

Sobald das der Fall ist, nimmst du den Topf vom Herd und lässt ihn zugedeckt 5 Minuten stehen.

Gib ein Passier- oder ein sauberes Geschirrtuch in einen zweiten, sauberen Topf und gieße die Flüssigkeit durch.

Die Schwebestoffe – der Bruch – bleibt im Tuch hängen und die Molke läuft durch.

Da Tuch nun eindrehen und den Käse damit ordentlich ausdrücken.

Danach kann der Käse in Form gebracht werden – dabei bleibt der Käse die ganze Zeit im Tuch!

Da du wahrscheinlich wie ich, keine Käseformen zu Hause hast, leg einfach ein Schneidebrett schräg in die Spüle. Lehne es an den Rand, um ein Gefälle zu erzeugen und den Käse im Tuch aufs Brett. Beschwere ihn z. B. mit einem Topf und lass ihn dann 30 Minuten stehen. So tritt die restliche Flüssigkeit aus und der Käse bekommt eine kompakte Form.

Diesen kannst du jetzt beliebig verwenden, zum Beispiel als Einlage deines nächsten Currys.

Hinweis:

Die entstandene Molke lässt sich wunderbar für Shakes, Smoothies oder auch mit grünem Tee kombinieren und verleiht diesen Gerichten dabei  fabelhafte Textur und Geschmack. Einfach anstatt Wasser verwenden.

Weitere Rezepte

Caprese Crostini

Caprese Crostini

Meine köstlichen Caprese Crostini eignen sich hervorragend als abendlicher Snack oder schnelle Mahlzeit für Zwischendurch. Einfach traumhaft gut! Das

Pizzaschiff mit Stracchino und Pesto

Pizzaschiff mit Stracchino und Pesto

Pizzaschiffchen gehören zu meinen absoluten Snack-Favoriten. Geschmacklich stets absolut umwerfend und super-easy in der Zubereitung. Das Beste daran? Du

pasta-al-limone

Zitronen Carbonara

Pasta al limone sollte man unbedingt probiert haben! Die cremig-würzige Sauce ist einfach unbedingt eine Sünde wert. Allgemein gehören

Paneer einfach selber machen

Zutaten

2
l
Vollmilch
60
ml
Zitronensaft
1
Prise
Salz

Schritte

Erhitze zuerst die Milch, bis diese zu köcheln beginnt.

Dann kommt der Zitronensaft hinzu.

Rühren und die Milch dabei weiterköcheln lassen, bis sie gerinnt und du die kleinen Stückchen sehen kannst.

Sobald das der Fall ist, nimmst du den Topf vom Herd und lässt ihn zugedeckt 5 Minuten stehen.

Gib ein Passier- oder ein sauberes Geschirrtuch in einen zweiten, sauberen Topf und gieße die Flüssigkeit durch.

Die Schwebestoffe – der Bruch – bleibt im Tuch hängen und die Molke läuft durch.

Da Tuch nun eindrehen und den Käse damit ordentlich ausdrücken.

Danach kann der Käse in Form gebracht werden – dabei bleibt der Käse die ganze Zeit im Tuch!

Da du wahrscheinlich wie ich, keine Käseformen zu Hause hast, leg einfach ein Schneidebrett schräg in die Spüle. Lehne es an den Rand, um ein Gefälle zu erzeugen und den Käse im Tuch aufs Brett. Beschwere ihn z. B. mit einem Topf und lass ihn dann 30 Minuten stehen. So tritt die restliche Flüssigkeit aus und der Käse bekommt eine kompakte Form.

Diesen kannst du jetzt beliebig verwenden, zum Beispiel als Einlage deines nächsten Currys.

Hinweis:

Die entstandene Molke lässt sich wunderbar für Shakes, Smoothies oder auch mit grünem Tee kombinieren und verleiht diesen Gerichten dabei  fabelhafte Textur und Geschmack. Einfach anstatt Wasser verwenden.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Paneer einfach selber machen
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 270Portion/en
Paneer-Rezept

2
l
Vollmilch
60
ml
Zitronensaft
1
Prise
Salz

Erhitze zuerst die Milch, bis diese zu köcheln beginnt.

Dann kommt der Zitronensaft hinzu.

Rühren und die Milch dabei weiterköcheln lassen, bis sie gerinnt und du die kleinen Stückchen sehen kannst.

Sobald das der Fall ist, nimmst du den Topf vom Herd und lässt ihn zugedeckt 5 Minuten stehen.

Gib ein Passier- oder ein sauberes Geschirrtuch in einen zweiten, sauberen Topf und gieße die Flüssigkeit durch.

Die Schwebestoffe – der Bruch – bleibt im Tuch hängen und die Molke läuft durch.

Da Tuch nun eindrehen und den Käse damit ordentlich ausdrücken.

Danach kann der Käse in Form gebracht werden – dabei bleibt der Käse die ganze Zeit im Tuch!

Da du wahrscheinlich wie ich, keine Käseformen zu Hause hast, leg einfach ein Schneidebrett schräg in die Spüle. Lehne es an den Rand, um ein Gefälle zu erzeugen und den Käse im Tuch aufs Brett. Beschwere ihn z. B. mit einem Topf und lass ihn dann 30 Minuten stehen. So tritt die restliche Flüssigkeit aus und der Käse bekommt eine kompakte Form.

Diesen kannst du jetzt beliebig verwenden, zum Beispiel als Einlage deines nächsten Currys.

Hinweis:

Die entstandene Molke lässt sich wunderbar für Shakes, Smoothies oder auch mit grünem Tee kombinieren und verleiht diesen Gerichten dabei  fabelhafte Textur und Geschmack. Einfach anstatt Wasser verwenden.