Berry Babka

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Eine Babka ist nichts anderes als ein Kuchen mit Germ- bzw. Hefeteig.
Meist wird sie mit Schokolade gefüllt.

In diesem Fall jedoch mache ich eine süßlich-saure Heidelbeer-Brombeer-Füllung, die ganz wunderbar in die Saison passt.

Zutaten

Beeren-Füllung

125
g
Brombeeren
125
g
Heidelbeeren
2
EL
Zucker
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Stärke
1
EL
Wasser
1
Stk
Eidotter und etwas Wasser zum Bestreichen

Teig

550
g
Mehl, universal und etwas mehr zum Bemehlen
100
g
Zucker
1
Pkg
Trockenhefe
1
Stk
Zitrone
3
Stk
Eier
120
ml
Wasser
0.5
TL
Salz
50
g
Butter, Zimmertemperatur

Zubereitung

Für den Teig kommen als erstes Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Eier und Wasser zugeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrühren.
Dann auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

Jetzt kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden.
Bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder wenn keiner da ist, mit Plastikfolie.
Mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach soll der Teig die doppelte Größe haben.
Wenns die Zeit zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen 😉

In der Zwischenzeit wird die Beeren-Füllung zubereitet.
Dazu die Heidelbeeren, Brombeeren, Zitronensaft und Zucker in eine kleine Pfanne geben und gemeinsam erhitzen und aufkochen.
Beeren 5-6 Minuten leicht köcheln lassen.
Stärke und Wasser verrühren und in die Beeren einrühren. Eine weitere Minute köcheln lassen und danach auskühlen lassen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.

Verstreiche die Beerenfüllung gleichmäßig auf dem Teig und roll diesen auf der Längsseite zu einer Wurst zusammen.
Schneide ihn erst ein Mal in der Mitte auseinander.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden.
Leg zwei längs geschnittene Hälften nebeneinander hin. Schnittseite nach oben.
Jetzt windest du sie zu einem Zopf.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du ans Ende gelangst.
Die Enden vorsichtig zusammendrücken.
Das Ganze machst du zwei Mal… Wir wollen nämlich zwei Babkas machen 😀

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen. Sie werden ca. 1,5 Mal so groß wie vorher.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190°C Ober- Unterhitze vorheizen….
und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Danach raus damit… auskühlen lassen… schmecken lassen.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Berry Babka

Zutaten

Beeren-Füllung

125
g
Brombeeren
125
g
Heidelbeeren
2
EL
Zucker
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Stärke
1
EL
Wasser
1
Stk
Eidotter und etwas Wasser zum Bestreichen

Teig

550
g
Mehl, universal und etwas mehr zum Bemehlen
100
g
Zucker
1
Pkg
Trockenhefe
1
Stk
Zitrone
3
Stk
Eier
120
ml
Wasser
0.5
TL
Salz
50
g
Butter, Zimmertemperatur

Schritte

Für den Teig kommen als erstes Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Eier und Wasser zugeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrühren.
Dann auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

Jetzt kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden.
Bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder wenn keiner da ist, mit Plastikfolie.
Mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach soll der Teig die doppelte Größe haben.
Wenns die Zeit zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen 😉

In der Zwischenzeit wird die Beeren-Füllung zubereitet.
Dazu die Heidelbeeren, Brombeeren, Zitronensaft und Zucker in eine kleine Pfanne geben und gemeinsam erhitzen und aufkochen.
Beeren 5-6 Minuten leicht köcheln lassen.
Stärke und Wasser verrühren und in die Beeren einrühren. Eine weitere Minute köcheln lassen und danach auskühlen lassen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.

Verstreiche die Beerenfüllung gleichmäßig auf dem Teig und roll diesen auf der Längsseite zu einer Wurst zusammen.
Schneide ihn erst ein Mal in der Mitte auseinander.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden.
Leg zwei längs geschnittene Hälften nebeneinander hin. Schnittseite nach oben.
Jetzt windest du sie zu einem Zopf.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du ans Ende gelangst.
Die Enden vorsichtig zusammendrücken.
Das Ganze machst du zwei Mal… Wir wollen nämlich zwei Babkas machen 😀

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen. Sie werden ca. 1,5 Mal so groß wie vorher.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190°C Ober- Unterhitze vorheizen….
und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Danach raus damit… auskühlen lassen… schmecken lassen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Berry Babka
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 10Portion/en

Beeren-Füllung

125
g
Brombeeren
125
g
Heidelbeeren
2
EL
Zucker
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Stärke
1
EL
Wasser
1
Stk
Eidotter und etwas Wasser zum Bestreichen

Teig

550
g
Mehl, universal und etwas mehr zum Bemehlen
100
g
Zucker
1
Pkg
Trockenhefe
1
Stk
Zitrone
3
Stk
Eier
120
ml
Wasser
0.5
TL
Salz
50
g
Butter, Zimmertemperatur

Für den Teig kommen als erstes Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Eier und Wasser zugeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrühren.
Dann auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

Jetzt kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden.
Bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder wenn keiner da ist, mit Plastikfolie.
Mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach soll der Teig die doppelte Größe haben.
Wenns die Zeit zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen 😉

In der Zwischenzeit wird die Beeren-Füllung zubereitet.
Dazu die Heidelbeeren, Brombeeren, Zitronensaft und Zucker in eine kleine Pfanne geben und gemeinsam erhitzen und aufkochen.
Beeren 5-6 Minuten leicht köcheln lassen.
Stärke und Wasser verrühren und in die Beeren einrühren. Eine weitere Minute köcheln lassen und danach auskühlen lassen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.

Verstreiche die Beerenfüllung gleichmäßig auf dem Teig und roll diesen auf der Längsseite zu einer Wurst zusammen.
Schneide ihn erst ein Mal in der Mitte auseinander.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden.
Leg zwei längs geschnittene Hälften nebeneinander hin. Schnittseite nach oben.
Jetzt windest du sie zu einem Zopf.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du ans Ende gelangst.
Die Enden vorsichtig zusammendrücken.
Das Ganze machst du zwei Mal… Wir wollen nämlich zwei Babkas machen 😀

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen. Sie werden ca. 1,5 Mal so groß wie vorher.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190°C Ober- Unterhitze vorheizen….
und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Danach raus damit… auskühlen lassen… schmecken lassen.