Motion Cooking Logo

Berry Babka

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Dieses Babka-Rezept gehört zu meinen absoluten Favoriten: Feine Beeren, ein Hauch Zitrone und flaumiger Germteig – Herz, was willst du mehr? Perfekt für alle Babka-Liebhaber, die etwas Abwechslung suchen und es gern ein bisschen fruchtiger mögen.

Sommerliches Babka-Rezept

Mein Babka-Rezept passt außerdem hervorragend in die warmen Sommermonate und ist eine perfekte Alternative zum klassischen Babka mit Schokoladenfüllung. Perfekt als süßes Frühstück, zum sonntäglichen Kaffee auf der Terrasse oder einfach so. Babka geht halt einfach immer!

Zutaten

Beeren-Füllung

125
g
Brombeeren
125
g
Heidelbeeren
2
EL
Zucker
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Stärke
1
EL
Wasser
1
Stk
Eidotter und etwas Wasser zum Bestreichen

Teig

550
g
Mehl, universal und etwas mehr zum Bemehlen
100
g
Zucker
1
Pkg
Trockenhefe
1
Stk
Zitrone
3
Stk
Eier
120
ml
Wasser
0.5
TL
Salz
50
g
Butter, Zimmertemperatur

Zubereitung

Für unser beeriges Babka-Rezept zuerst den Teig zubereiten. Dazu kommen als Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Dann werden Eier und Wasser zugegeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrührt.
Danach auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

Nun kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden, bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder einfach Plastikfolie.
Nun mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach sollte der Teig die doppelte Größe erreicht haben.
Wenn das Zeitmanagement es zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen!

In der Zwischenzeit wird die Beeren-Füllung zubereitet.
Dazu Heidelbeeren, Brombeeren, Zitronensaft und Zucker in eine kleine Pfanne geben, erhitzen und aufkochen.
Die Beeren dann 5-6 Minuten leicht köcheln lassen.
Nun Stärke und Wasser ver- und in dann die Beeren einrühren. Eine weitere Minute köcheln und danach auskühlen lassen.

Den Teig dann zu einem Rechteck ausrollen.

Die Beerenfüllung danach gleichmäßig auf dem Teig streichen und ihn der Länge nach zu einer „Wurst“ aufrollen.
Dann in der Mitte auseinanderschneiden.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden, die beiden Hälften mit der Schnittseite nach oben nebeneinanderlegen und zu einem Zopf drehen.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du am Ende angelangt bist.
Die Enden dann vorsichtig zusammendrücken.

Diesen Schritt wiederholen, schließlich machen wir zwei Babkas!

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie dann mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen bis sie 1,5 mal so groß geworden sind.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Zuletzt auskühlen und dann schmecken lassen!

Weitere Rezepte

frittata-mit-bärlauch

Bärlauch Frittata

Ob als Frühstück, Mittag- oder Abendessen – Frittata geht einfach immer! Das italienische Omelett lässt sich wunderbar mit nur

Russian Dressing

Kennengelernt hab ich diese Sauce auf Mayo Basis bei Katz‘ Deli in New York und ich finde es ist

Juicy Lucy Cheeseburger

Cheeseburger verkehrt herum!
Der Käse kommt dieses mal ins Patty und nicht oben drauf. Aufgepeppt wird das Ganze mit

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Berry Babka

Zutaten

Ergibt

Portionen

Beeren-Füllung

125
g
Brombeeren
125
g
Heidelbeeren
2
EL
Zucker
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Stärke
1
EL
Wasser
1
Stk
Eidotter und etwas Wasser zum Bestreichen

Teig

550
g
Mehl, universal und etwas mehr zum Bemehlen
100
g
Zucker
1
Pkg
Trockenhefe
1
Stk
Zitrone
3
Stk
Eier
120
ml
Wasser
0.5
TL
Salz
50
g
Butter, Zimmertemperatur

Schritte

Für unser beeriges Babka-Rezept zuerst den Teig zubereiten. Dazu kommen als Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Dann werden Eier und Wasser zugegeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrührt.
Danach auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

Nun kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden, bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder einfach Plastikfolie.
Nun mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach sollte der Teig die doppelte Größe erreicht haben.
Wenn das Zeitmanagement es zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen!

In der Zwischenzeit wird die Beeren-Füllung zubereitet.
Dazu Heidelbeeren, Brombeeren, Zitronensaft und Zucker in eine kleine Pfanne geben, erhitzen und aufkochen.
Die Beeren dann 5-6 Minuten leicht köcheln lassen.
Nun Stärke und Wasser ver- und in dann die Beeren einrühren. Eine weitere Minute köcheln und danach auskühlen lassen.

Den Teig dann zu einem Rechteck ausrollen.

Die Beerenfüllung danach gleichmäßig auf dem Teig streichen und ihn der Länge nach zu einer „Wurst“ aufrollen.
Dann in der Mitte auseinanderschneiden.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden, die beiden Hälften mit der Schnittseite nach oben nebeneinanderlegen und zu einem Zopf drehen.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du am Ende angelangt bist.
Die Enden dann vorsichtig zusammendrücken.

Diesen Schritt wiederholen, schließlich machen wir zwei Babkas!

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie dann mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen bis sie 1,5 mal so groß geworden sind.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Zuletzt auskühlen und dann schmecken lassen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Berry Babka
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 10Portion/en
Babka-Rezept mit Beeren

Beeren-Füllung

125
g
Brombeeren
125
g
Heidelbeeren
2
EL
Zucker
0.5
Stk
Zitrone
1
TL
Stärke
1
EL
Wasser
1
Stk
Eidotter und etwas Wasser zum Bestreichen

Teig

550
g
Mehl, universal und etwas mehr zum Bemehlen
100
g
Zucker
1
Pkg
Trockenhefe
1
Stk
Zitrone
3
Stk
Eier
120
ml
Wasser
0.5
TL
Salz
50
g
Butter, Zimmertemperatur

Für unser beeriges Babka-Rezept zuerst den Teig zubereiten. Dazu kommen als Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Dann werden Eier und Wasser zugegeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrührt.
Danach auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

Nun kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden, bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder einfach Plastikfolie.
Nun mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach sollte der Teig die doppelte Größe erreicht haben.
Wenn das Zeitmanagement es zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen!

In der Zwischenzeit wird die Beeren-Füllung zubereitet.
Dazu Heidelbeeren, Brombeeren, Zitronensaft und Zucker in eine kleine Pfanne geben, erhitzen und aufkochen.
Die Beeren dann 5-6 Minuten leicht köcheln lassen.
Nun Stärke und Wasser ver- und in dann die Beeren einrühren. Eine weitere Minute köcheln und danach auskühlen lassen.

Den Teig dann zu einem Rechteck ausrollen.

Die Beerenfüllung danach gleichmäßig auf dem Teig streichen und ihn der Länge nach zu einer „Wurst“ aufrollen.
Dann in der Mitte auseinanderschneiden.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden, die beiden Hälften mit der Schnittseite nach oben nebeneinanderlegen und zu einem Zopf drehen.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du am Ende angelangt bist.
Die Enden dann vorsichtig zusammendrücken.

Diesen Schritt wiederholen, schließlich machen wir zwei Babkas!

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie dann mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen bis sie 1,5 mal so groß geworden sind.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Zuletzt auskühlen und dann schmecken lassen!