Motion Cooking Logo

Pho – Vietnamesische Nudelsuppe mit Ente

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Die vietnamesische Suppe namens „Pho“ ist nun schon seit einer ganzen Weile allerorts im Munde. Verständlich, mehr Aroma in einer Bowl gehen einfach nicht. Vor allem mit Pho Duck Style!

Vietnamesische Suppe: Pho-Liebe

Pho. Alleine der Klang dieser Köstlichkeit löst bei mir regelrechte Glücksgefühle aus. Ich liebe diese vietnamesische Suppe einfach seit meinem ersten Aufenthalt in Vietnam. Ein kräftiger Fond kombiniert mit zarter Entenbrust und jeder Menge frischer Toppings ein absolutes Gedicht, das gelungen für Abwechslung am Mittagstisch sorgt!

Zutaten

Suppe

1
Barbarie Ente im Ganzen
1
Zimtstange
4
Stk
Sternanis
4
Stk
Nelken
1
EL
Koriandersamen
1
EL
Zucker, braun
3
Stk
Liebstöckel Zweige
1
Stk
Zwiebel, gelb
40
g
Ingwer, frisch
3
TL
Fischsauce
3
TL
Salz
Wasser

Einlage & Topping

Ramen Nudeln
Limettenspalten
Korianderzweige
Minze, frisch
Sprossen, frisch
Entenbrust
ausgelöst aus der Ente
Tommys Hot Sauce zum Schärfen
Sriracha

Zubereitung

Zuerst wird die Ente gut abgewaschen und danach trocken getupft.
Danach mit einem scharfen Messer die Brust aus der Ente auslösen.

Achtung:

Diese brauchen wir später für die Einlage.

Zwiebel halbieren und in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl, schwarz rösten.

Die restliche Ente mit den Zwiebelhälften, in Scheiben geschnittenen Ingwer in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser übergießen.

So viel Wasser verwenden, bis die Ente und alle anderen Zutaten bedeckt sind.

Topf nun erhitzen.

 

Währenddessen können Zimt, Sternanis und Koriandersamen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl und bei ständigem Schwenken kurz geröstet werden.

Sie sollen nur etwas Farbe bekommen, aber nicht schwarz werden.

Danach gemeinsam mit den Nelken in den Topf, zur Ente geben.
Dann kommen Zucker, Fischsauce und Salz hinzu.

Kurz bevor das Wasser zu Kochen beginnt, auf eine niedrige Stufe zurückdrehen.

Das Wasser soll nicht kochen, sondern nur kurz unter dem Siedepunkt ziehen.

Mindestens 4 Stunden.

Danach alles abseihen und die Suppe durch ein feines Sieb oder ein Passiertuch abseihen.

Mit Salz und Fischsauce abschmecken.

Danach lasse ich die Suppe über Nacht draußen oder im Kühlschrank abkühlen.

Hinweis:

So kann man bei Bedarf das überschüssige Fett, das sich auf der Oberfläche sammelt, gut abschöpfen.

Nun die Haut der Entenbrüste mit einem scharfen Messer quer oder rautenförmig einschneiden.

Fleisch und Hautseite gut mit Salz würzen und 10 Minuten einziehen lassen.

Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und danach auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzen.

Für 2 bis 4 Minuten bzw. bis die Haut schön goldbraun geworden ist braten.
Ich beschwere die Entenbrust bei diesem Schritt oft gern mit einer zweiten Pfanne. So wird die Haut gleichmäßig gebraten.
Dann wenden und weitere 3 – 4 Minuten braten.

Danach 10 Minuten zugedeckt auf einem Brett rasten lassen.

Die Ramennudeln in gesalzenem Wasser nach Verpackungsanleitung kochen und danach sofort kalt abschrecken.

Die Ente in dünne Scheiben schneiden.

Die Nudeln in eine Suppenschale geben, mit Entenfond übergießen und zuletzt mit den verschiedenen Kräutern, Entenbrust, Pfeffer und etwas Hot Sauce verfeinern.

Weitere Rezepte

smashed cheeseburger

Einfacher Smashed Cheeseburger

Mein famoser Smashed Cheeseburger mit Chili-Mayo ist mittlerweile fixer Bestandteil unserer zahlreichen Grillereien. Ohne wär’s schließlich nur halb so

Pulled Lamb

Eine willkommene Alternative zu Pulled Pork oder Beef – Das Pulled Lamb!
Dazu passt Erbsen-Hummus, Coleslaw und natürlich frisches,

Juicy Lucy Cheeseburger

Juicy Lucy Cheeseburger

Juicy Lucy Cheeseburger kennst du nicht? Dann wird’s Zeit für dich, den mit Käse gefüllten Cheeseburger mal ausgiebig zu

Pho – Vietnamesische Nudelsuppe mit Ente

Zutaten

Suppe

1
Barbarie Ente im Ganzen
1
Zimtstange
4
Stk
Sternanis
4
Stk
Nelken
1
EL
Koriandersamen
1
EL
Zucker, braun
3
Stk
Liebstöckel Zweige
1
Stk
Zwiebel, gelb
40
g
Ingwer, frisch
3
TL
Fischsauce
3
TL
Salz
Wasser

Einlage & Topping

Ramen Nudeln
Limettenspalten
Korianderzweige
Minze, frisch
Sprossen, frisch
Entenbrust
ausgelöst aus der Ente
Tommys Hot Sauce zum Schärfen
Sriracha

Schritte

Zuerst wird die Ente gut abgewaschen und danach trocken getupft.
Danach mit einem scharfen Messer die Brust aus der Ente auslösen.

Achtung:

Diese brauchen wir später für die Einlage.

Zwiebel halbieren und in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl, schwarz rösten.

Die restliche Ente mit den Zwiebelhälften, in Scheiben geschnittenen Ingwer in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser übergießen.

So viel Wasser verwenden, bis die Ente und alle anderen Zutaten bedeckt sind.

Topf nun erhitzen.

 

Währenddessen können Zimt, Sternanis und Koriandersamen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl und bei ständigem Schwenken kurz geröstet werden.

Sie sollen nur etwas Farbe bekommen, aber nicht schwarz werden.

Danach gemeinsam mit den Nelken in den Topf, zur Ente geben.
Dann kommen Zucker, Fischsauce und Salz hinzu.

Kurz bevor das Wasser zu Kochen beginnt, auf eine niedrige Stufe zurückdrehen.

Das Wasser soll nicht kochen, sondern nur kurz unter dem Siedepunkt ziehen.

Mindestens 4 Stunden.

Danach alles abseihen und die Suppe durch ein feines Sieb oder ein Passiertuch abseihen.

Mit Salz und Fischsauce abschmecken.

Danach lasse ich die Suppe über Nacht draußen oder im Kühlschrank abkühlen.

Hinweis:

So kann man bei Bedarf das überschüssige Fett, das sich auf der Oberfläche sammelt, gut abschöpfen.

Nun die Haut der Entenbrüste mit einem scharfen Messer quer oder rautenförmig einschneiden.

Fleisch und Hautseite gut mit Salz würzen und 10 Minuten einziehen lassen.

Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und danach auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzen.

Für 2 bis 4 Minuten bzw. bis die Haut schön goldbraun geworden ist braten.
Ich beschwere die Entenbrust bei diesem Schritt oft gern mit einer zweiten Pfanne. So wird die Haut gleichmäßig gebraten.
Dann wenden und weitere 3 – 4 Minuten braten.

Danach 10 Minuten zugedeckt auf einem Brett rasten lassen.

Die Ramennudeln in gesalzenem Wasser nach Verpackungsanleitung kochen und danach sofort kalt abschrecken.

Die Ente in dünne Scheiben schneiden.

Die Nudeln in eine Suppenschale geben, mit Entenfond übergießen und zuletzt mit den verschiedenen Kräutern, Entenbrust, Pfeffer und etwas Hot Sauce verfeinern.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Pho – Vietnamesische Nudelsuppe mit Ente
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 8Portion/en
Vietnamesische Nudelsuppe mit Ente

Suppe

1
Barbarie Ente im Ganzen
1
Zimtstange
4
Stk
Sternanis
4
Stk
Nelken
1
EL
Koriandersamen
1
EL
Zucker, braun
3
Stk
Liebstöckel Zweige
1
Stk
Zwiebel, gelb
40
g
Ingwer, frisch
3
TL
Fischsauce
3
TL
Salz
Wasser

Einlage & Topping

Ramen Nudeln
Limettenspalten
Korianderzweige
Minze, frisch
Sprossen, frisch
Entenbrust
ausgelöst aus der Ente
Tommys Hot Sauce zum Schärfen
Sriracha

Zuerst wird die Ente gut abgewaschen und danach trocken getupft.
Danach mit einem scharfen Messer die Brust aus der Ente auslösen.

Achtung:

Diese brauchen wir später für die Einlage.

Zwiebel halbieren und in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl, schwarz rösten.

Die restliche Ente mit den Zwiebelhälften, in Scheiben geschnittenen Ingwer in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser übergießen.

So viel Wasser verwenden, bis die Ente und alle anderen Zutaten bedeckt sind.

Topf nun erhitzen.

 

Währenddessen können Zimt, Sternanis und Koriandersamen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl und bei ständigem Schwenken kurz geröstet werden.

Sie sollen nur etwas Farbe bekommen, aber nicht schwarz werden.

Danach gemeinsam mit den Nelken in den Topf, zur Ente geben.
Dann kommen Zucker, Fischsauce und Salz hinzu.

Kurz bevor das Wasser zu Kochen beginnt, auf eine niedrige Stufe zurückdrehen.

Das Wasser soll nicht kochen, sondern nur kurz unter dem Siedepunkt ziehen.

Mindestens 4 Stunden.

Danach alles abseihen und die Suppe durch ein feines Sieb oder ein Passiertuch abseihen.

Mit Salz und Fischsauce abschmecken.

Danach lasse ich die Suppe über Nacht draußen oder im Kühlschrank abkühlen.

Hinweis:

So kann man bei Bedarf das überschüssige Fett, das sich auf der Oberfläche sammelt, gut abschöpfen.

Nun die Haut der Entenbrüste mit einem scharfen Messer quer oder rautenförmig einschneiden.

Fleisch und Hautseite gut mit Salz würzen und 10 Minuten einziehen lassen.

Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und danach auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzen.

Für 2 bis 4 Minuten bzw. bis die Haut schön goldbraun geworden ist braten.
Ich beschwere die Entenbrust bei diesem Schritt oft gern mit einer zweiten Pfanne. So wird die Haut gleichmäßig gebraten.
Dann wenden und weitere 3 – 4 Minuten braten.

Danach 10 Minuten zugedeckt auf einem Brett rasten lassen.

Die Ramennudeln in gesalzenem Wasser nach Verpackungsanleitung kochen und danach sofort kalt abschrecken.

Die Ente in dünne Scheiben schneiden.

Die Nudeln in eine Suppenschale geben, mit Entenfond übergießen und zuletzt mit den verschiedenen Kräutern, Entenbrust, Pfeffer und etwas Hot Sauce verfeinern.