Motion Cooking Logo

Ravioli mit Ricotta-Steinpilzfüllung und Parmesansauce

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Ich habe unglaublich passionierte Schwammerlsucher in der Familie, weshalb ich mich stets über frisch gepflückte Steinpilze, Eierschwammerl & Co. freuen kann. Mein Nummer 1-Gericht im Schwammerl-Game? Selbstgemachte Pasta mit Pilzen!

Amore: Steinpilz-Ricotta-Ravioli

Die schmeckt mit hausgemachter Füllung gleich nochmal so gut. Cremig-feiner Ricotta, aromatische Steinpilze und selbstgemachter Nudelteig – mehr braucht es auch gar nicht. Okay, etwas Parmesan darf natürlich auch noch mit auf den Teller. Aber warum geizen, machen wir doch gleich eine cremige 2-Zutaten-Parmesan-Sauce draus. Die toppt diese atemberaubenden Ravioli mit Steinpilz-Ricotta-Füllung auf unvergleichliche Weise, ohne sich allzu sehr aufzudrängen. Manchmal ist weniger halt doch mehr.

Zutaten

Steinpilzfüllung

400
g
Steinpilze
1
Schalotte, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe
2
TL
Thymian, frisch
250
g
Ricotta
Salz & Pfeffer
Olivenöl, zum Braten

Zubereitung

Pastateig vorbereiten

Bereite zuerst den Teig – am besten am Vortag – nach meinem Rezept zu.

für die Füllung

Schneide die Steinpilze dann in kleine Würfel und brate sie in Olivenöl 6-8 Minuten bzw. bis sie Farbe bekommen und würzige sie mit etwas Salz.

Hinweis:

Brate die Steinpilze auf 2-3 Mal, falls deine Pfanne zu klein ist. Du kannst auch alles auf einmal braten, das kann aufgrund der austretenden Wassermenge schon ein Weilchen dauern.

Nimm ca. 2/3 der gerösteten Pilze aus der Pfanne und stell sie dann zur Seite.

 

Gib nun die fein gewürfelten Schalotten und den Thymian zu den übrigen Steinpilzen in die Pfanne und presse die Knoblauchzehe hinein.

Falls nötig, füge etwas Öl hinzu und röste alles weiter, bis die Schalotten glasig geworden sind.

Mixe die Mischung aus der Pfanne nun gemeinsam mit dem Ricotta mithilfe eines Stabmixers fein und heb die übrigen Steinpilze unter diese Masse.

Nun schmeck alles mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Hinweis:

Fülle die Steinpilzmasse in einen Spritzbeutel. Damit lässt sie sich wesentlich einfacher auf den Ravioli verteilen!

Den Nudelteig dünn ausarbeiten und mit einem Becher oder einem runden Ausstecher ausstechen. Meine haben einen Durchmesser von 8 cm.

Gib nun etwa 2 TL Fülle auf jede Teigscheibe und benässe das Teigstück zur Hälfte.

Tauche dazu mit dem Finger in ein Glas Wasser und bestreiche das halbe Teigstück.

Klappe die Ravioli zusammen und drücke die Enden vorsichtig zusammen.
Lege sie dann auf ein bemehltes Backblech, während du die anderen Ravioli fertig machst.

für die Parmesan-Sauce

Erhitze das Schlagobers nun in einer großen Pfanne und gib dann den fein geriebenen Parmesan dazu.

Alles verrühren und leicht köchelnd auf die Hälfte einreduzieren lassen.

Pasta anrichten

Bring einen Topf gesalzene Nudeln zum Kochen und koche die Ravioli dann 4-5 Minuten darin al dente.

Heb sie mit einer Schaumkelle heraus und gib sie direkt in die Parmesansauce.

Füge danach etwas von dem Nudelwasser zur Sauce, schwenke alles durch und richte es dann mit etwas frischem Thymian an.

Weitere Rezepte

schwarzer holundersaft

Holunderbeeren Saft

Schwarzer Holundersaft ist unglaublich beliebt bei Alt und Jung, weshalb Holunderbeerensaft einkochen sich auch einfach wirklich auszahlt. Bis jetzt

Ravioli mit Ricotta-Steinpilzfüllung und Parmesansauce

Zutaten

Steinpilzfüllung

400
g
Steinpilze
1
Schalotte, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe
2
TL
Thymian, frisch
250
g
Ricotta
Salz & Pfeffer
Olivenöl, zum Braten

Schritte

Pastateig vorbereiten

Bereite zuerst den Teig – am besten am Vortag – nach meinem Rezept zu.

für die Füllung

Schneide die Steinpilze dann in kleine Würfel und brate sie in Olivenöl 6-8 Minuten bzw. bis sie Farbe bekommen und würzige sie mit etwas Salz.

Hinweis:

Brate die Steinpilze auf 2-3 Mal, falls deine Pfanne zu klein ist. Du kannst auch alles auf einmal braten, das kann aufgrund der austretenden Wassermenge schon ein Weilchen dauern.

Nimm ca. 2/3 der gerösteten Pilze aus der Pfanne und stell sie dann zur Seite.

 

Gib nun die fein gewürfelten Schalotten und den Thymian zu den übrigen Steinpilzen in die Pfanne und presse die Knoblauchzehe hinein.

Falls nötig, füge etwas Öl hinzu und röste alles weiter, bis die Schalotten glasig geworden sind.

Mixe die Mischung aus der Pfanne nun gemeinsam mit dem Ricotta mithilfe eines Stabmixers fein und heb die übrigen Steinpilze unter diese Masse.

Nun schmeck alles mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Hinweis:

Fülle die Steinpilzmasse in einen Spritzbeutel. Damit lässt sie sich wesentlich einfacher auf den Ravioli verteilen!

Den Nudelteig dünn ausarbeiten und mit einem Becher oder einem runden Ausstecher ausstechen. Meine haben einen Durchmesser von 8 cm.

Gib nun etwa 2 TL Fülle auf jede Teigscheibe und benässe das Teigstück zur Hälfte.

Tauche dazu mit dem Finger in ein Glas Wasser und bestreiche das halbe Teigstück.

Klappe die Ravioli zusammen und drücke die Enden vorsichtig zusammen.
Lege sie dann auf ein bemehltes Backblech, während du die anderen Ravioli fertig machst.

für die Parmesan-Sauce

Erhitze das Schlagobers nun in einer großen Pfanne und gib dann den fein geriebenen Parmesan dazu.

Alles verrühren und leicht köchelnd auf die Hälfte einreduzieren lassen.

Pasta anrichten

Bring einen Topf gesalzene Nudeln zum Kochen und koche die Ravioli dann 4-5 Minuten darin al dente.

Heb sie mit einer Schaumkelle heraus und gib sie direkt in die Parmesansauce.

Füge danach etwas von dem Nudelwasser zur Sauce, schwenke alles durch und richte es dann mit etwas frischem Thymian an.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Ravioli mit Ricotta-Steinpilzfüllung und Parmesansauce
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en
Ravioli mit Ricotta-Steinpilzfüllung

Steinpilzfüllung

400
g
Steinpilze
1
Schalotte, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe
2
TL
Thymian, frisch
250
g
Ricotta
Salz & Pfeffer
Olivenöl, zum Braten

Pastateig vorbereiten

Bereite zuerst den Teig – am besten am Vortag – nach meinem Rezept zu.

für die Füllung

Schneide die Steinpilze dann in kleine Würfel und brate sie in Olivenöl 6-8 Minuten bzw. bis sie Farbe bekommen und würzige sie mit etwas Salz.

Hinweis:

Brate die Steinpilze auf 2-3 Mal, falls deine Pfanne zu klein ist. Du kannst auch alles auf einmal braten, das kann aufgrund der austretenden Wassermenge schon ein Weilchen dauern.

Nimm ca. 2/3 der gerösteten Pilze aus der Pfanne und stell sie dann zur Seite.

 

Gib nun die fein gewürfelten Schalotten und den Thymian zu den übrigen Steinpilzen in die Pfanne und presse die Knoblauchzehe hinein.

Falls nötig, füge etwas Öl hinzu und röste alles weiter, bis die Schalotten glasig geworden sind.

Mixe die Mischung aus der Pfanne nun gemeinsam mit dem Ricotta mithilfe eines Stabmixers fein und heb die übrigen Steinpilze unter diese Masse.

Nun schmeck alles mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Hinweis:

Fülle die Steinpilzmasse in einen Spritzbeutel. Damit lässt sie sich wesentlich einfacher auf den Ravioli verteilen!

Den Nudelteig dünn ausarbeiten und mit einem Becher oder einem runden Ausstecher ausstechen. Meine haben einen Durchmesser von 8 cm.

Gib nun etwa 2 TL Fülle auf jede Teigscheibe und benässe das Teigstück zur Hälfte.

Tauche dazu mit dem Finger in ein Glas Wasser und bestreiche das halbe Teigstück.

Klappe die Ravioli zusammen und drücke die Enden vorsichtig zusammen.
Lege sie dann auf ein bemehltes Backblech, während du die anderen Ravioli fertig machst.

für die Parmesan-Sauce

Erhitze das Schlagobers nun in einer großen Pfanne und gib dann den fein geriebenen Parmesan dazu.

Alles verrühren und leicht köchelnd auf die Hälfte einreduzieren lassen.

Pasta anrichten

Bring einen Topf gesalzene Nudeln zum Kochen und koche die Ravioli dann 4-5 Minuten darin al dente.

Heb sie mit einer Schaumkelle heraus und gib sie direkt in die Parmesansauce.

Füge danach etwas von dem Nudelwasser zur Sauce, schwenke alles durch und richte es dann mit etwas frischem Thymian an.