Motion Cooking Logo

Schweinsbraten Burnt Ends

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portion

Schweinebraten Deluxe gefällig? Wie wär’s mit Schweinsbraten Burnt Ends? Zartes Schweinefleisch in extra-knuspriger Kruste geht doch immer! Also: Ran an den Grill und her mit den Schweinsbraten-Würfeln mit noch mehr würzigem Crunch!

Schweinebraten mal anders

Wer klassischen Schweinebraten liebt, wird dieses Gericht feiern! Es sorgt für jede Menge Abwechslung, echtes Schweinsbraten-Feeling und eine Grillerei, die’s sonst vielleicht nicht gegeben hätte. Dafür schmeißt man nämlich sogar in kalten Wintermonaten auch gerne mal den Grill auf dem Balkon an. BBQ geht halt einfach immer, besonders, wenn es so köstlich daherkommt wie dieses herzhafte Schmankerl!

Zutaten

2
kg
Bio Freilandschweinebauch
2
l
Wasser
130
g
Salz
mehr Salz zum Schwarte salzen

Schweinchen-Rub

1
EL
Paprikapulver
1
TL
Salz
2
TL
Cayennepfeffer
0.5
TL
Kümmel
0.5
TL
Pfeffer
0.5
TL
Zwiebelpulver
0.5
TL
Knoblauchpulver

Soße

200
ml
eurer Lieblings-BBQ-Soße
5
EL
Butter
1
Honig
2
TL
Senf
1
Schuss
Tabasco

Zubereitung

Zuerst die 2 Liter Wasser mit den 130 g Salz mischen.

Dann den Schweinebauch trocken tupfen und mit der Schwarte nach oben in einen Bräter legen.
Die Schwarte ordentlich mit Salz bestreuen.
Jetzt wird die Salzlösung im Bräter und um den Braten herum verteilt. Die Schwarte soll dabei nicht im Wasser sein und möglichst trocken bleiben.
Stell den Bräter für 1 Tag bzw. über Nacht in den Kühlschrank.

Raus damit, Flüssigkeit abgießen, das Salz runterwischen und den ganzen Braten trocken tupfen.
Schneide das Bauchfleisch nun in 5 cm Würfel.

Mische die Rub-Zutaten in einer Schüssel oder auf einem Teller.
In einen weiteren Teller bzw. eine Schüssel kommt etwas Salz.
Wälze jetzt die Schweinebauchwürfel in der Gewürzmischung, jedoch NICHT die Schwartenseite!
Diese wird in das Salz „getunkt“ und einmal abgeschüttelt.

Platziere die Würfel auf einem Gitter. Den Grill auf 150 °C aufheizen und die Würfel mit dem Gitter 2 Stunden indirekt darauf grillen.

In der Zwischenzeit kann die Glasur gemacht werden:
Dazu einfach alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und diese auf dem Herd oder auf dem Seitenbrenner erhitzen und verrühren.

Sobald die Würfel fertig sind, vom Grill nehmen und diesen auf 250-300 Grad erhitzen.
Stell das Gitter mit den Würfeln erneut auf den Grill und lass die Schwarte 5-8 Minuten lang aufpoppen. Aufpassen, dass die Stückchen dabei nicht verbrennen!
Grill ausschalten und Deckel öffnen.
Einen Würfel nach dem anderen in die Sauce tunken und zurück aufs Gitter geben.
Deckel wieder schließen und die Würfel weitere 10 Minuten ziehen lassen.

Weitere Rezepte

Salat mit Beeren

Fruchtiger Salat mit Beeren

Mein bunter Salat mit Beeren ist nicht nur unglaublich fruchtig und aromatisch, er versorgt dich auch mühelos mit jeder

Scones selber backen

Frisch gebackene Scones

Scones selber machen ist gar nicht schwer und zahlt sich wirklich aus. Die luftig-lockere Bäckerei aus England überzeugt eben

sauerteig-focaccia

Focaccia mit Sauerteig

Sauerteig-Focaccia ist ein absoluter Grillparty-Star! Vor allem, wenn sie gut gewürzt und innen luftig-locker ist, mit unübersehbaren „Bubbles“ aufwarten

Schweinsbraten Burnt Ends

Zutaten

2
kg
Bio Freilandschweinebauch
2
l
Wasser
130
g
Salz
mehr Salz zum Schwarte salzen

Schweinchen-Rub

1
EL
Paprikapulver
1
TL
Salz
2
TL
Cayennepfeffer
0.5
TL
Kümmel
0.5
TL
Pfeffer
0.5
TL
Zwiebelpulver
0.5
TL
Knoblauchpulver

Soße

200
ml
eurer Lieblings-BBQ-Soße
5
EL
Butter
1
Honig
2
TL
Senf
1
Schuss
Tabasco

Schritte

Zuerst die 2 Liter Wasser mit den 130 g Salz mischen.

Dann den Schweinebauch trocken tupfen und mit der Schwarte nach oben in einen Bräter legen.
Die Schwarte ordentlich mit Salz bestreuen.
Jetzt wird die Salzlösung im Bräter und um den Braten herum verteilt. Die Schwarte soll dabei nicht im Wasser sein und möglichst trocken bleiben.
Stell den Bräter für 1 Tag bzw. über Nacht in den Kühlschrank.

Raus damit, Flüssigkeit abgießen, das Salz runterwischen und den ganzen Braten trocken tupfen.
Schneide das Bauchfleisch nun in 5 cm Würfel.

Mische die Rub-Zutaten in einer Schüssel oder auf einem Teller.
In einen weiteren Teller bzw. eine Schüssel kommt etwas Salz.
Wälze jetzt die Schweinebauchwürfel in der Gewürzmischung, jedoch NICHT die Schwartenseite!
Diese wird in das Salz „getunkt“ und einmal abgeschüttelt.

Platziere die Würfel auf einem Gitter. Den Grill auf 150 °C aufheizen und die Würfel mit dem Gitter 2 Stunden indirekt darauf grillen.

In der Zwischenzeit kann die Glasur gemacht werden:
Dazu einfach alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und diese auf dem Herd oder auf dem Seitenbrenner erhitzen und verrühren.

Sobald die Würfel fertig sind, vom Grill nehmen und diesen auf 250-300 Grad erhitzen.
Stell das Gitter mit den Würfeln erneut auf den Grill und lass die Schwarte 5-8 Minuten lang aufpoppen. Aufpassen, dass die Stückchen dabei nicht verbrennen!
Grill ausschalten und Deckel öffnen.
Einen Würfel nach dem anderen in die Sauce tunken und zurück aufs Gitter geben.
Deckel wieder schließen und die Würfel weitere 10 Minuten ziehen lassen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Schweinsbraten Burnt Ends
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
Schweinebraten Schweinsbraten Burnt Ends

2
kg
Bio Freilandschweinebauch
2
l
Wasser
130
g
Salz
mehr Salz zum Schwarte salzen

Schweinchen-Rub

1
EL
Paprikapulver
1
TL
Salz
2
TL
Cayennepfeffer
0.5
TL
Kümmel
0.5
TL
Pfeffer
0.5
TL
Zwiebelpulver
0.5
TL
Knoblauchpulver

Soße

200
ml
eurer Lieblings-BBQ-Soße
5
EL
Butter
1
Honig
2
TL
Senf
1
Schuss
Tabasco

Zuerst die 2 Liter Wasser mit den 130 g Salz mischen.

Dann den Schweinebauch trocken tupfen und mit der Schwarte nach oben in einen Bräter legen.
Die Schwarte ordentlich mit Salz bestreuen.
Jetzt wird die Salzlösung im Bräter und um den Braten herum verteilt. Die Schwarte soll dabei nicht im Wasser sein und möglichst trocken bleiben.
Stell den Bräter für 1 Tag bzw. über Nacht in den Kühlschrank.

Raus damit, Flüssigkeit abgießen, das Salz runterwischen und den ganzen Braten trocken tupfen.
Schneide das Bauchfleisch nun in 5 cm Würfel.

Mische die Rub-Zutaten in einer Schüssel oder auf einem Teller.
In einen weiteren Teller bzw. eine Schüssel kommt etwas Salz.
Wälze jetzt die Schweinebauchwürfel in der Gewürzmischung, jedoch NICHT die Schwartenseite!
Diese wird in das Salz „getunkt“ und einmal abgeschüttelt.

Platziere die Würfel auf einem Gitter. Den Grill auf 150 °C aufheizen und die Würfel mit dem Gitter 2 Stunden indirekt darauf grillen.

In der Zwischenzeit kann die Glasur gemacht werden:
Dazu einfach alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und diese auf dem Herd oder auf dem Seitenbrenner erhitzen und verrühren.

Sobald die Würfel fertig sind, vom Grill nehmen und diesen auf 250-300 Grad erhitzen.
Stell das Gitter mit den Würfeln erneut auf den Grill und lass die Schwarte 5-8 Minuten lang aufpoppen. Aufpassen, dass die Stückchen dabei nicht verbrennen!
Grill ausschalten und Deckel öffnen.
Einen Würfel nach dem anderen in die Sauce tunken und zurück aufs Gitter geben.
Deckel wieder schließen und die Würfel weitere 10 Minuten ziehen lassen.