Motion Cooking Logo

Geschmorte Schweinsbackerl in Cognacsauce

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Geschmorte Schweinsbackerl sind unerreicht zart und mild im Geschmack. Generell verwende ich für Schmorgerichte sehr gerne Schweinsbackerl. Diese sind im Gegensatz zu Rinderbackerl nämlich schön klein, was zu einer kürzeren Schmorzeit führt und sie lassen sich auch fabelhaft portionieren.

Geschmorte Schweinsbackerl: Unglaublich vielseitig!

Egal ob auf klassisch-österreichische, französische oder asiatische Art – sie schmecken einfach immer und können sowohl im Ofen als auch im Smoker zubereitet werden. Kein Wunder, dass sie sich sowohl bei Groß als auch Klein einer unglaublichen Beliebtheit erfreuen.

Werbung – weinwelt.at

Zutaten

für die Backerl

8
Schweinsbackerl, zugeputzt
Salz
Olivenöl, zum Braten
1
Zwiebel
4
Knoblauchzehen
1
EL
Tomatenmark
1
TL
Paprika, geräuchert
1
TL
Chilipulver
1
Zimtstange
0.5
TL
Cumin
150
g
Cognac
800
ml
Rindsuppe
2
Stiele Rosmarin
2
Stiele Thymian
2
Stiele Salbei
Salz & Pfeffer

Beilage

Zubereitung

Salze die Schweinsbackerl ordentlich und brate sie dann in einem schweren Topf rundherum in Olivenöl an.

Die Backerl sollen von allen Seiten scharf angebraten werden und gut Farbe bekommen.

Nimm sie danach wieder aus dem Topf und stell sie zur Seite.

Gib nun etwas mehr Olivenöl in denselben Topf und ergänze es um die gewürfelten Zwiebeln und Knoblauchzehen.

Nun alles schön glasig dünsten.

Danach kommen Tomatenmark, Paprikapulver und Chilipulver hinzu.

Durchrühren und kurz mitrösten.

Nun mit Cognac ablöschen und das gute Zeug vom Topfboden deglacieren.

Danach mit der Rindsuppe aufgießen.

Zimtstange, Cumin, Rosmarin, Thymian und Salbei hinzugeben. Wer sich später das einzelne Rausfischen erleichtern möchte, bindet die Kräuter am besten einfach mit Küchengarn zusammen.

Einmal aufkochen und danach 1,5 bis 2 Stunden leicht köcheln lassen.

Butterzarte Backerl rausfischen und alles andere aus der Soße seihen.

Diese wird weiter eingekocht und eingedickt.
Mit 1-2 TL Stärke und Wasser lässt sich das Ganze noch cremiger machen.

Die Backerl mit cremiger Polenta, der Sauce und einem Glas Rotwein servieren.

Weitere Rezepte

Focaccia

Focaccia ist nicht nur eine perfekte Grillbeilage, sie schmeckt auch zu Salat, Aufstrichen & Co. und ist wirklich im

Brownies

Brownies

Die perfekten Brownies sind weich, saftig, schokoladig und fudgy. Ich zeig dir, wie du mit nur wenigen Zutaten richtig

Gemüse Bolognese

Gemüse Bolognese

Gemüse Bolognese ist die vegetarische Antwort auf klassische Bolo und schmeckt auch noch so eingefleischten Gemüse-Verweigerern. Dafür lege ich

Geschmorte Schweinsbackerl in Cognacsauce

Zutaten

für die Backerl

8
Schweinsbackerl, zugeputzt
Salz
Olivenöl, zum Braten
1
Zwiebel
4
Knoblauchzehen
1
EL
Tomatenmark
1
TL
Paprika, geräuchert
1
TL
Chilipulver
1
Zimtstange
0.5
TL
Cumin
150
g
Cognac
800
ml
Rindsuppe
2
Stiele Rosmarin
2
Stiele Thymian
2
Stiele Salbei
Salz & Pfeffer

Beilage

Schritte

Salze die Schweinsbackerl ordentlich und brate sie dann in einem schweren Topf rundherum in Olivenöl an.

Die Backerl sollen von allen Seiten scharf angebraten werden und gut Farbe bekommen.

Nimm sie danach wieder aus dem Topf und stell sie zur Seite.

Gib nun etwas mehr Olivenöl in denselben Topf und ergänze es um die gewürfelten Zwiebeln und Knoblauchzehen.

Nun alles schön glasig dünsten.

Danach kommen Tomatenmark, Paprikapulver und Chilipulver hinzu.

Durchrühren und kurz mitrösten.

Nun mit Cognac ablöschen und das gute Zeug vom Topfboden deglacieren.

Danach mit der Rindsuppe aufgießen.

Zimtstange, Cumin, Rosmarin, Thymian und Salbei hinzugeben. Wer sich später das einzelne Rausfischen erleichtern möchte, bindet die Kräuter am besten einfach mit Küchengarn zusammen.

Einmal aufkochen und danach 1,5 bis 2 Stunden leicht köcheln lassen.

Butterzarte Backerl rausfischen und alles andere aus der Soße seihen.

Diese wird weiter eingekocht und eingedickt.
Mit 1-2 TL Stärke und Wasser lässt sich das Ganze noch cremiger machen.

Die Backerl mit cremiger Polenta, der Sauce und einem Glas Rotwein servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Geschmorte Schweinsbackerl in Cognacsauce
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Geschmorte Schweinsbackerl in Cognacsauce

für die Backerl

8
Schweinsbackerl, zugeputzt
Salz
Olivenöl, zum Braten
1
Zwiebel
4
Knoblauchzehen
1
EL
Tomatenmark
1
TL
Paprika, geräuchert
1
TL
Chilipulver
1
Zimtstange
0.5
TL
Cumin
150
g
Cognac
800
ml
Rindsuppe
2
Stiele Rosmarin
2
Stiele Thymian
2
Stiele Salbei
Salz & Pfeffer

Beilage

Salze die Schweinsbackerl ordentlich und brate sie dann in einem schweren Topf rundherum in Olivenöl an.

Die Backerl sollen von allen Seiten scharf angebraten werden und gut Farbe bekommen.

Nimm sie danach wieder aus dem Topf und stell sie zur Seite.

Gib nun etwas mehr Olivenöl in denselben Topf und ergänze es um die gewürfelten Zwiebeln und Knoblauchzehen.

Nun alles schön glasig dünsten.

Danach kommen Tomatenmark, Paprikapulver und Chilipulver hinzu.

Durchrühren und kurz mitrösten.

Nun mit Cognac ablöschen und das gute Zeug vom Topfboden deglacieren.

Danach mit der Rindsuppe aufgießen.

Zimtstange, Cumin, Rosmarin, Thymian und Salbei hinzugeben. Wer sich später das einzelne Rausfischen erleichtern möchte, bindet die Kräuter am besten einfach mit Küchengarn zusammen.

Einmal aufkochen und danach 1,5 bis 2 Stunden leicht köcheln lassen.

Butterzarte Backerl rausfischen und alles andere aus der Soße seihen.

Diese wird weiter eingekocht und eingedickt.
Mit 1-2 TL Stärke und Wasser lässt sich das Ganze noch cremiger machen.

Die Backerl mit cremiger Polenta, der Sauce und einem Glas Rotwein servieren.