A Souffle Pancakes A: 3

Souffle Pancakes

Kategorien: , ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitHobbykochErgibt6 PancakesGesamtzeit20 Mindavon aktiv20 Min
 2 Dotter
 20 g Vollmilch
 10 g Raps- oder Sonnenblumenöl
 ½ TL Vanilleextrakt
 30 g Weizenmehl, universal
 3 Eiklar
 1 TL Weißweinessig
 60 g Kristallzucker, fein
 Butter, Beeren, Ricotta, Schlagober usw. zum Garnieren

 

Japan & die japanische Küche selbst, faszinieren mich schon seit Ewigkeiten!
... und seit ich dort war, noch mehr.

Dieses Rezept widmet sich den mittlerweile, fast schon überall bekannten, japanischen Pancakes oder auch Souffle Pancakes!
Sie sehen nicht nur unheimlich gut aus, sie schmecken auch so und sind verdammt fluffig!

Der Teig sollte sofort nach dem Anrühren verwendet werden, damit er nicht zu wässern beginnt, wie man es bei Baiser-Schaum teils kennt.

Zutaten

 2 Dotter
 20 g Vollmilch
 10 g Raps- oder Sonnenblumenöl
 ½ TL Vanilleextrakt
 30 g Weizenmehl, universal
 3 Eiklar
 1 TL Weißweinessig
 60 g Kristallzucker, fein
 Butter, Beeren, Ricotta, Schlagober usw. zum Garnieren

Schritte

1

Als erstes kommen die beiden Dotter gemeinsam mit dem Pflanzenöl und der Vollmilch in eine Schüssel.

Mit einem Schneebesen verrühren.

2

Als nächstes Vanilleextrakt zugeben und weiterschlagen bis du eine schaumige Mischung hast.

3

Das Mehl nun hineinsieben und zu einem dickflüssigen Teig rühren.
Er soll etwas zäh, jedoch leicht flüssig sein.

4

Nimm eine weitere Schüssel zur Hand.
Gib die drei Eiklar und den Essig hinein.

Der Essig dient dazu, dass der Eischnee am Ende fester wird, da dieser die Proteine in der Masse stabilisiert.
Du kannst auch alternativ Zitronensaft verwenden.

Mit einem Handmixer das Eiklar nun schaumig schlagen und dabei den Zucker langsam hineinrieseln lassen.
Am besten den Zucker auf 3 Mal hineinleeren und weiterschlagen bis du einen glänzenden, festen Eischnee hast, aus dem sich feste Spitzen ziehen lassen.

5

Nimm eine beschichtete Pfanne zur Hand und gib etwa Pflanzenöl hinein und verstreiche es mit Küchenpapier darin, damit die Pfanne gleichmäßig beölt ist.

Erhitze die Pfanne bei mittlerer Stufe. Sie darf nicht zu heiß sein.

Die Pancakemasse kanns du jetzt mit einem Löffel in die Pfanne geben oder sie vorher in einen Spritzbeutel geben und entsprechend portionieren.
Dazu einfach einen kleinen, dicken Turm in die Pfanne geben, danach sofort den Deckel auf die Pfanne legen und 3-5 Minuten backen. Je nachdem wie heiß deine Pfanne ist.

6

Danach vorsichtig wenden und von der anderen Seite 3-5 Minuten backen.
Erneut mit geschlossenem Deckel.

7

Sofort anrichten und mit deinen liebsten Zutaten garnieren.

Ich hab sie dieses Mal mit Ricotta und verschiedenen Beeren gegessen.
Natürlich passt etwas Butter und Ahornsirup auf wunderbar!

Souffle Pancakes

1

Als erstes kommen die beiden Dotter gemeinsam mit dem Pflanzenöl und der Vollmilch in eine Schüssel.

Mit einem Schneebesen verrühren.

2

Als nächstes Vanilleextrakt zugeben und weiterschlagen bis du eine schaumige Mischung hast.

3

Das Mehl nun hineinsieben und zu einem dickflüssigen Teig rühren.
Er soll etwas zäh, jedoch leicht flüssig sein.

4

Nimm eine weitere Schüssel zur Hand.
Gib die drei Eiklar und den Essig hinein.

Der Essig dient dazu, dass der Eischnee am Ende fester wird, da dieser die Proteine in der Masse stabilisiert.
Du kannst auch alternativ Zitronensaft verwenden.

Mit einem Handmixer das Eiklar nun schaumig schlagen und dabei den Zucker langsam hineinrieseln lassen.
Am besten den Zucker auf 3 Mal hineinleeren und weiterschlagen bis du einen glänzenden, festen Eischnee hast, aus dem sich feste Spitzen ziehen lassen.

5

Nimm eine beschichtete Pfanne zur Hand und gib etwa Pflanzenöl hinein und verstreiche es mit Küchenpapier darin, damit die Pfanne gleichmäßig beölt ist.

Erhitze die Pfanne bei mittlerer Stufe. Sie darf nicht zu heiß sein.

Die Pancakemasse kanns du jetzt mit einem Löffel in die Pfanne geben oder sie vorher in einen Spritzbeutel geben und entsprechend portionieren.
Dazu einfach einen kleinen, dicken Turm in die Pfanne geben, danach sofort den Deckel auf die Pfanne legen und 3-5 Minuten backen. Je nachdem wie heiß deine Pfanne ist.

6

Danach vorsichtig wenden und von der anderen Seite 3-5 Minuten backen.
Erneut mit geschlossenem Deckel.

7

Sofort anrichten und mit deinen liebsten Zutaten garnieren.

Ich hab sie dieses Mal mit Ricotta und verschiedenen Beeren gegessen.
Natürlich passt etwas Butter und Ahornsirup auf wunderbar!