Motion Cooking Logo

Süße Pizza fritta mit Ricotta Dip

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Bereit für eine süße Überraschung? Heute steht Pizza fritta auf dem Programm – und zwar in einer süßen Version, die sowohl deine als auch die Geschmacksknospen deiner Gäste im Handumdrehen verzaubern wird. Fluffig, knusprig und ein wahrer Genuss mit einer herrlichen Mischung aus Orange und Zimt.

Zucker, Zimt und alles, was das Herz begehrt!

Dazu nimmt man simplen Pizzateig und verwandelt ihn in wunderbar goldbraune, frittierte Snacks. Klingt gut? Das ist es! Aromatisiert mit Orangenschale, Zucker und einer Prise Zimt sogar eher himmlisch, wenn man mich fragt. Als i-Tüpfelchen servieren wir dazu auch gleich noch einen cremigen Ricottadip mit frisch gepresstem Orangensaft. Ideal für Filmabende, als kulinarisches Highlight auf jeder Party oder einfach so. Pizza fritta geht schließlich immer. Dieses süße Erlebnis solltest du dir also keinesfalls entgehen lassen!

Zutaten

für die Pizza fritta

1
EL
Zucker
1
Orange, nur die Zesten
0.5
TL
Zimt
Öl, zum Frittieren

für den Dip

125
g
Ricotta
0.5
Orange, nur der Saft

Zubereitung

für den Dip

Gib zuerst den Ricotta in eine Schüssel und presse den Saft einer halben Orange hinein. Verrühre dann alles gut mit einem Schneebesen. Wenn du es noch fluffiger magst, schlage den Ricotta kurz mit einem Handmixer auf.

für die Pizza fritta

Reibe die Zeiten der Orange ab und vermische sie auf einem Teller mit Zucker und Zimt.

Arbeite den Teigling zu einem Fladen aus, dieser sollte ca. 5 mm dick sein.

Schneide den Teig in 2-3 cm breite Streifen oder Dreiecke.

Erhitze nun das Öl in einem Topf.

Frittiere die Teigstücke darin, bis sie goldbraun geworden sind.

Tipp:

Mach dies am besten portionsweise, damit das Öl nicht zu stark abkühlt.

Lass sie auf einem Gitter kurz abtropfen und wälze sie noch heiß im Orangen-Zimtzucker.

Serviere deine süße Pizza fritta mit dem frischen Ricottadip. Na, hab ich zu viel versprochen? Wusste ich’s doch!

Weitere Rezepte

fladenbrot-rezept

Einfaches Fladenbrot

Dieses einfache Fladenbrot-Rezept wird dein Leben verändern. Einmal probiert, kaufst du nämlich nie wieder schlechtes Fladenbrot aus dem Supermarkt.

one pot gerichte one pot spargel pasta

One Pot Spargel Pasta

One Pot-Gerichte bieten eine fabelhafte Möglichkeit in Windeseile zu einer gleichsam schmackhaften wie sättigenden Hauptmahlzeit zu kommen! Gerade im

Detroit Style-Pizza

Detroit Style Pizza

Detroit Style-Pizza ist eine gelungene Abwechslung zu Neapolitanischer Pizza, die es bei uns zu Hause ja alles andere als

Süße Pizza fritta mit Ricotta Dip

Zutaten

für die Pizza fritta

1
EL
Zucker
1
Orange, nur die Zesten
0.5
TL
Zimt
Öl, zum Frittieren

für den Dip

125
g
Ricotta
0.5
Orange, nur der Saft

Schritte

für den Dip

Gib zuerst den Ricotta in eine Schüssel und presse den Saft einer halben Orange hinein. Verrühre dann alles gut mit einem Schneebesen. Wenn du es noch fluffiger magst, schlage den Ricotta kurz mit einem Handmixer auf.

für die Pizza fritta

Reibe die Zeiten der Orange ab und vermische sie auf einem Teller mit Zucker und Zimt.

Arbeite den Teigling zu einem Fladen aus, dieser sollte ca. 5 mm dick sein.

Schneide den Teig in 2-3 cm breite Streifen oder Dreiecke.

Erhitze nun das Öl in einem Topf.

Frittiere die Teigstücke darin, bis sie goldbraun geworden sind.

Tipp:

Mach dies am besten portionsweise, damit das Öl nicht zu stark abkühlt.

Lass sie auf einem Gitter kurz abtropfen und wälze sie noch heiß im Orangen-Zimtzucker.

Serviere deine süße Pizza fritta mit dem frischen Ricottadip. Na, hab ich zu viel versprochen? Wusste ich’s doch!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Süße Pizza fritta mit Ricotta Dip
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Pizza fritta

für die Pizza fritta

1
EL
Zucker
1
Orange, nur die Zesten
0.5
TL
Zimt
Öl, zum Frittieren

für den Dip

125
g
Ricotta
0.5
Orange, nur der Saft

für den Dip

Gib zuerst den Ricotta in eine Schüssel und presse den Saft einer halben Orange hinein. Verrühre dann alles gut mit einem Schneebesen. Wenn du es noch fluffiger magst, schlage den Ricotta kurz mit einem Handmixer auf.

für die Pizza fritta

Reibe die Zeiten der Orange ab und vermische sie auf einem Teller mit Zucker und Zimt.

Arbeite den Teigling zu einem Fladen aus, dieser sollte ca. 5 mm dick sein.

Schneide den Teig in 2-3 cm breite Streifen oder Dreiecke.

Erhitze nun das Öl in einem Topf.

Frittiere die Teigstücke darin, bis sie goldbraun geworden sind.

Tipp:

Mach dies am besten portionsweise, damit das Öl nicht zu stark abkühlt.

Lass sie auf einem Gitter kurz abtropfen und wälze sie noch heiß im Orangen-Zimtzucker.

Serviere deine süße Pizza fritta mit dem frischen Ricottadip. Na, hab ich zu viel versprochen? Wusste ich’s doch!