Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Ich hatte letztens frischen Thunfisch in Sashimi Qualität ergattern und dieses Rezept ist spontan daraus entstanden.
Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln.

Zutaten

250
g
Thunfisch, Sashimi Qualität
4
EL
Sesam, schwarz
4
EL
Sesam, weiß
2
TL
Rapsöl
1
EL
Butter
150
g
Sobanudeln
Wasser zum Kochen
Jungzwiebeln zum Garnieren

Marinade

2
EL
Sojasoße
1
EL
Reisessig
1
TL
Honig
1
TL
Sesamöl, geröstet
1
TL
Ingwer, gerieben

Zubereitung

Mische als erstes den schwarzen mit dem weißen Sesam in einer beschichteten Pfanne und toaste ihn für ca. 2 Minuten bei mittlerer bis hoher Temperatur.
Schwenke bzw. rühre immer wieder durch und achte darauf, dass der Sesam nicht anbrennt.

Zur Marinade…
Dazu Sojasoße, Reisessig, Honig, geröstetes Sesamöl & frisch geriebenen Ingwer in ein Glas geben.
Zwei Esslöffel vom gerösteten Sesam zugeben, Glas verschließen und fest schütteln.
Fertig ist die Marinade.

Den Thunfisch mit dem Rapsöl einreiben und leicht salzen.
Danach im gerösteten Sesam wälzen.

Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und die Sobanudeln darin leicht köchelnd 4-5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne erhitzen und schmelzen.
Temperatur etwas über mittlerer Temperatur. Nur nicht zu heiß. Damit die Butter nicht verbrennt.

Den Thunfisch auf allen Seiten ca. 1 Minute braten.
Der Sesam soll eine goldgelbe Farbe haben – zumindest der weiße 🙂 Der Thunfisch soll nur einen dünnen gegarten Rand haben.
In der Mitte soll er roh bleiben.
Danach rausnehmen und auf ein Brett legen.

Die Nudeln abseihen, kurz unter kaltes Wasser halten und danach in einer Schüssel mit der Marinade durchschwenken/mischen.

Je nach Portionsgröße auf 2-4 Teller aufteilen.
Den Thunfisch in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.

Am Ende mit Jungzwiebeln garnieren.

Etwas Sojasoße mit Sesam mischen und dazu reichen.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln

Zutaten

250
g
Thunfisch, Sashimi Qualität
4
EL
Sesam, schwarz
4
EL
Sesam, weiß
2
TL
Rapsöl
1
EL
Butter
150
g
Sobanudeln
Wasser zum Kochen
Jungzwiebeln zum Garnieren

Marinade

2
EL
Sojasoße
1
EL
Reisessig
1
TL
Honig
1
TL
Sesamöl, geröstet
1
TL
Ingwer, gerieben

Schritte

Mische als erstes den schwarzen mit dem weißen Sesam in einer beschichteten Pfanne und toaste ihn für ca. 2 Minuten bei mittlerer bis hoher Temperatur.
Schwenke bzw. rühre immer wieder durch und achte darauf, dass der Sesam nicht anbrennt.

Zur Marinade…
Dazu Sojasoße, Reisessig, Honig, geröstetes Sesamöl & frisch geriebenen Ingwer in ein Glas geben.
Zwei Esslöffel vom gerösteten Sesam zugeben, Glas verschließen und fest schütteln.
Fertig ist die Marinade.

Den Thunfisch mit dem Rapsöl einreiben und leicht salzen.
Danach im gerösteten Sesam wälzen.

Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und die Sobanudeln darin leicht köchelnd 4-5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne erhitzen und schmelzen.
Temperatur etwas über mittlerer Temperatur. Nur nicht zu heiß. Damit die Butter nicht verbrennt.

Den Thunfisch auf allen Seiten ca. 1 Minute braten.
Der Sesam soll eine goldgelbe Farbe haben – zumindest der weiße 🙂 Der Thunfisch soll nur einen dünnen gegarten Rand haben.
In der Mitte soll er roh bleiben.
Danach rausnehmen und auf ein Brett legen.

Die Nudeln abseihen, kurz unter kaltes Wasser halten und danach in einer Schüssel mit der Marinade durchschwenken/mischen.

Je nach Portionsgröße auf 2-4 Teller aufteilen.
Den Thunfisch in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.

Am Ende mit Jungzwiebeln garnieren.

Etwas Sojasoße mit Sesam mischen und dazu reichen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

250
g
Thunfisch, Sashimi Qualität
4
EL
Sesam, schwarz
4
EL
Sesam, weiß
2
TL
Rapsöl
1
EL
Butter
150
g
Sobanudeln
Wasser zum Kochen
Jungzwiebeln zum Garnieren

Marinade

2
EL
Sojasoße
1
EL
Reisessig
1
TL
Honig
1
TL
Sesamöl, geröstet
1
TL
Ingwer, gerieben

Mische als erstes den schwarzen mit dem weißen Sesam in einer beschichteten Pfanne und toaste ihn für ca. 2 Minuten bei mittlerer bis hoher Temperatur.
Schwenke bzw. rühre immer wieder durch und achte darauf, dass der Sesam nicht anbrennt.

Zur Marinade…
Dazu Sojasoße, Reisessig, Honig, geröstetes Sesamöl & frisch geriebenen Ingwer in ein Glas geben.
Zwei Esslöffel vom gerösteten Sesam zugeben, Glas verschließen und fest schütteln.
Fertig ist die Marinade.

Den Thunfisch mit dem Rapsöl einreiben und leicht salzen.
Danach im gerösteten Sesam wälzen.

Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und die Sobanudeln darin leicht köchelnd 4-5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne erhitzen und schmelzen.
Temperatur etwas über mittlerer Temperatur. Nur nicht zu heiß. Damit die Butter nicht verbrennt.

Den Thunfisch auf allen Seiten ca. 1 Minute braten.
Der Sesam soll eine goldgelbe Farbe haben – zumindest der weiße 🙂 Der Thunfisch soll nur einen dünnen gegarten Rand haben.
In der Mitte soll er roh bleiben.
Danach rausnehmen und auf ein Brett legen.

Die Nudeln abseihen, kurz unter kaltes Wasser halten und danach in einer Schüssel mit der Marinade durchschwenken/mischen.

Je nach Portionsgröße auf 2-4 Teller aufteilen.
Den Thunfisch in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.

Am Ende mit Jungzwiebeln garnieren.

Etwas Sojasoße mit Sesam mischen und dazu reichen.