Motion Cooking Logo

Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Thunfisch-Rezept mal anders gefällig? Wie wäre es mit Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln? Das dachte ich mir auch und habe aus meinem frischen Thunfisch in Sashimi-Qualität kurzerhand dieses Gericht kreiert.

Thunfisch-Rezept Deluxe: Tuna Tataki

Wenn ich Thunfisch zubereite, was eher selten der Fall ist, dann muss es schon immer was Besonderes sein. Tuna Tataki ist so eine Speise. Allgemein finde ich diese japanische Zubereitungsart von Fleisch und Fisch äußerst spannend. Tataki heißt im Deutschen so viel wie „hacken“ oder „schneiden“. Fisch und Fleisch werden dabei nur sehr kurz und sehr heiß angebraten, danach zum Auskühlen in Eiswasser gelegt und dadurch mit krosser Kruste und rohem Innenleben auf den Teller manövriert. Absolut köstlich und ein wirklich tolles Thunfisch-Rezept für etwas mehr Abwechslung am Esstisch.

Zutaten

250
g
Thunfisch, Sashimi Qualität
4
EL
Sesam, schwarz
4
EL
Sesam, weiß
2
TL
Rapsöl
1
EL
Butter
150
g
Sobanudeln
Wasser zum Kochen
Jungzwiebeln zum Garnieren

Marinade

2
EL
Sojasauce
1
EL
Reisessig
1
TL
Honig
1
TL
Sesamöl, geröstet
1
TL
Ingwer, gerieben

Zubereitung

Mische zuerst den schwarzen mit dem weißen Sesam in einer beschichteten Pfanne und toaste ihn für ca. 2 Minuten bei mittlerer bis hoher Temperatur.
Schwenke bzw. rühre dabei immer wieder durch und achte darauf, dass der Sesam nicht anbrennt.

Dann für die Marinade Sojasauce, Reisessig, Honig, geröstetes Sesamöl und frisch geriebenen Ingwer in ein Glas geben.
Zwei Esslöffel vom gerösteten Sesam zugeben, Glas verschließen und fest schütteln.
Fertig ist die Marinade.

Den Thunfisch nun mit dem Rapsöl einreiben und leicht salzen.
Danach im gerösteten Sesam wälzen.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, die Temperatur reduzieren und die Sobanudeln darin leicht köchelnd 4-5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne und etwas über mittlerer Temperatur erhitzen und schmelzen.

Tipp:

Nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt die Butter!

Den Thunfisch auf allen Seiten ca. 1 Minute braten.
Der Sesam soll eine goldgelbe Farbe haben – zumindest der weiße Sesam. Der Thunfisch sollte nur einen dünnen, gegarten Rand aufweisen und in der Mitte roh bleiben. Tataki eben!
Danach rausnehmen und auf ein Brett legen.

Die Nudeln abseihen, kurz unter kaltes Wasser halten und danach in einer Schüssel mit der Marinade vermengen.

Nun je nach Portionsgröße auf 2-4 Teller aufteilen.
Den Thunfisch dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.

Am Ende mit Jungzwiebeln garnieren.

Etwas Sojasauce mit Sesam mischen und dazu servieren!

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln

Zutaten

Ergibt

Portionen

250
g
Thunfisch, Sashimi Qualität
4
EL
Sesam, schwarz
4
EL
Sesam, weiß
2
TL
Rapsöl
1
EL
Butter
150
g
Sobanudeln
Wasser zum Kochen
Jungzwiebeln zum Garnieren

Marinade

2
EL
Sojasauce
1
EL
Reisessig
1
TL
Honig
1
TL
Sesamöl, geröstet
1
TL
Ingwer, gerieben

Schritte

Mische zuerst den schwarzen mit dem weißen Sesam in einer beschichteten Pfanne und toaste ihn für ca. 2 Minuten bei mittlerer bis hoher Temperatur.
Schwenke bzw. rühre dabei immer wieder durch und achte darauf, dass der Sesam nicht anbrennt.

Dann für die Marinade Sojasauce, Reisessig, Honig, geröstetes Sesamöl und frisch geriebenen Ingwer in ein Glas geben.
Zwei Esslöffel vom gerösteten Sesam zugeben, Glas verschließen und fest schütteln.
Fertig ist die Marinade.

Den Thunfisch nun mit dem Rapsöl einreiben und leicht salzen.
Danach im gerösteten Sesam wälzen.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, die Temperatur reduzieren und die Sobanudeln darin leicht köchelnd 4-5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne und etwas über mittlerer Temperatur erhitzen und schmelzen.

Tipp:

Nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt die Butter!

Den Thunfisch auf allen Seiten ca. 1 Minute braten.
Der Sesam soll eine goldgelbe Farbe haben – zumindest der weiße Sesam. Der Thunfisch sollte nur einen dünnen, gegarten Rand aufweisen und in der Mitte roh bleiben. Tataki eben!
Danach rausnehmen und auf ein Brett legen.

Die Nudeln abseihen, kurz unter kaltes Wasser halten und danach in einer Schüssel mit der Marinade vermengen.

Nun je nach Portionsgröße auf 2-4 Teller aufteilen.
Den Thunfisch dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.

Am Ende mit Jungzwiebeln garnieren.

Etwas Sojasauce mit Sesam mischen und dazu servieren!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Tuna Tataki mit marinierten Sobanudeln
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Thunfisch-Rezept Tuna Tataki

250
g
Thunfisch, Sashimi Qualität
4
EL
Sesam, schwarz
4
EL
Sesam, weiß
2
TL
Rapsöl
1
EL
Butter
150
g
Sobanudeln
Wasser zum Kochen
Jungzwiebeln zum Garnieren

Marinade

2
EL
Sojasauce
1
EL
Reisessig
1
TL
Honig
1
TL
Sesamöl, geröstet
1
TL
Ingwer, gerieben

Mische zuerst den schwarzen mit dem weißen Sesam in einer beschichteten Pfanne und toaste ihn für ca. 2 Minuten bei mittlerer bis hoher Temperatur.
Schwenke bzw. rühre dabei immer wieder durch und achte darauf, dass der Sesam nicht anbrennt.

Dann für die Marinade Sojasauce, Reisessig, Honig, geröstetes Sesamöl und frisch geriebenen Ingwer in ein Glas geben.
Zwei Esslöffel vom gerösteten Sesam zugeben, Glas verschließen und fest schütteln.
Fertig ist die Marinade.

Den Thunfisch nun mit dem Rapsöl einreiben und leicht salzen.
Danach im gerösteten Sesam wälzen.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, die Temperatur reduzieren und die Sobanudeln darin leicht köchelnd 4-5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne und etwas über mittlerer Temperatur erhitzen und schmelzen.

Tipp:

Nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt die Butter!

Den Thunfisch auf allen Seiten ca. 1 Minute braten.
Der Sesam soll eine goldgelbe Farbe haben – zumindest der weiße Sesam. Der Thunfisch sollte nur einen dünnen, gegarten Rand aufweisen und in der Mitte roh bleiben. Tataki eben!
Danach rausnehmen und auf ein Brett legen.

Die Nudeln abseihen, kurz unter kaltes Wasser halten und danach in einer Schüssel mit der Marinade vermengen.

Nun je nach Portionsgröße auf 2-4 Teller aufteilen.
Den Thunfisch dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf den Nudeln anrichten.

Am Ende mit Jungzwiebeln garnieren.

Etwas Sojasauce mit Sesam mischen und dazu servieren!