Motion Cooking Logo

Zwetschgen Mohn Schnecken

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Mein Mohnschnecken-Rezept mit frischen Zwetschgen ist ein absoluter Crowd-Pleaser und dabei super-easy in der Zubereitung. Süße, saftige, flaumige Germteig-Schnecken treffen auf jede Menge Mohn und fruchtige Zwetschgen. Dazu ein bisschen Marzipan und alle sind glücklich!

Herbstliches Mohnschnecken-Rezept mit Zwetschgen

Es herbstelt schon sehr, und was wäre da passender als eine richtig feine Mehlspeise? Höchste Zeit, dir mein altbewährtes Mohnschnecken-Rezept vorzustellen. In diesem Fall mit köstlichen Zwetschgen. Perfekt für die etwas kälteren Tage und wunderbar saisonal. Wer es lieber klassisch hat, ist gut beraten, mein klassisches Rezept für Zimtschnecken zu testen. Ebenfalls umwerfend köstlich und einfach in der Herstellung!

Zutaten

Teig

700
g
Mehl
0.5
Stk
Hefewürfel, frisch
Alternativ: 7 g Trockengerm
400
ml
Milch, Zimmertemperatur
70
g
Butter, weich
2
Eier, mittelgroß
80
g
Zucker
1
TL
Salz

Füllung

200
g
Marzipan oder Zucker
50
g
Zucker
400
g
Zwetschgen
5
EL
Mohn

Zubereitung

Zuerst Milch, 4 EL vom Mehl und Zucker in eine Schüssel geben.
Dann die Hefe hineinbröseln und alles mit einem Schneebesen verrühren.
Nun das Ganze ruhen lassen, bis du kleine Bläschen siehst. 6-7 Minuten hat’s bei mir gedauert.

Danach das restliche Mehl, Butter, Eier und Salz hinzugeben.
Die Mischung wird jetzt 5-6 Minuten lang geknetet. Ich hab’s mit meiner Küchenmaschine gemacht. Es klappt auch gut mit einem Handmixer und Knethakenaufsatz. Notfalls ist Handarbeit angesagt!
So, der Teig sollte sich von der Schüssel lösen, Er kann ruhig noch etwas klebrig sein.

Bemehle eine Schüssel und gib nun den Teig hinein. Verschließe ihn und stell ihn für 1,5 bis 2 Stunden an einen warmen Platz. Der Teig sollte danach die doppelte Größe erreicht haben.

Weiter geht’s mit der Füllung:
Dazu einfach die Zwetschgen entkernen und in einen Topf geben.
Gemeinsam mit dem Zucker erhitzen und aufkochen.
Marzipan in kleine Stücke zupfen und in die Masse rühren, bis es sich aufgelöst hat.

Tipp:

Das Marzipan im Kühlschrank hart werden lassen und mit einer Reibe in den Teig reiben.
Danach mit einem Stabmixer fein pürieren und abkühlen lassen.

Der Teig sollte mittlerweile aufgegangen sein.

Roll ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 1 cm aus.
Der Teig sollte eine rechteckige Form haben, die aber nicht ganz perfekt sein muss.

Verstreiche die Füllung nun darauf und roll den Teig dann der Länge nach auf.
Der Teig ist sehr weich und etwas knifflig aufzurollen, aber keine Sorge, du kriegst das hin!

Schneide die Rolle nun in 4-5 cm breite Stücke.

Diese legst du nebeneinander in eine eingefettete Form. Ob rund, eckig – egal. Hauptsache, alle passen gut rein.
Aus der Masse kriegst du 8-10 Schnecken.
Leg ein Küchentuch über die Form und lass die Schnecken nochmals 10-15 Minuten lang gehen.

Gib die Form nun in den auf 180°C vorgeheizten Backofen und backe sie 20-25 Minuten.

Raus damit und lass sie 10 Minuten abkühlen.
Am besten schmecken sie ofenfrisch und warm!

Weitere Rezepte

sticky rice mit mango

Mango Sticky Rice

Mein Sticky Rice mit Mango weicht zwar ein kleines bisschen von der Original Thai Version ab schmeckt aber mindestens

fishcakes fischcakes

Fishcakes

Fishcakes sind im Handumdrehen zubereitet und schmecken fantastisch Heiß geräuchter Saibling frische Kräuter Zitrone 038 Hot Sauce 8211 eine

Zwetschgen Mohn Schnecken

Zutaten

Teig

700
g
Mehl
0.5
Stk
Hefewürfel, frisch
Alternativ: 7 g Trockengerm
400
ml
Milch, Zimmertemperatur
70
g
Butter, weich
2
Eier, mittelgroß
80
g
Zucker
1
TL
Salz

Füllung

200
g
Marzipan oder Zucker
50
g
Zucker
400
g
Zwetschgen
5
EL
Mohn

Schritte

Zuerst Milch, 4 EL vom Mehl und Zucker in eine Schüssel geben.
Dann die Hefe hineinbröseln und alles mit einem Schneebesen verrühren.
Nun das Ganze ruhen lassen, bis du kleine Bläschen siehst. 6-7 Minuten hat’s bei mir gedauert.

Danach das restliche Mehl, Butter, Eier und Salz hinzugeben.
Die Mischung wird jetzt 5-6 Minuten lang geknetet. Ich hab’s mit meiner Küchenmaschine gemacht. Es klappt auch gut mit einem Handmixer und Knethakenaufsatz. Notfalls ist Handarbeit angesagt!
So, der Teig sollte sich von der Schüssel lösen, Er kann ruhig noch etwas klebrig sein.

Bemehle eine Schüssel und gib nun den Teig hinein. Verschließe ihn und stell ihn für 1,5 bis 2 Stunden an einen warmen Platz. Der Teig sollte danach die doppelte Größe erreicht haben.

Weiter geht’s mit der Füllung:
Dazu einfach die Zwetschgen entkernen und in einen Topf geben.
Gemeinsam mit dem Zucker erhitzen und aufkochen.
Marzipan in kleine Stücke zupfen und in die Masse rühren, bis es sich aufgelöst hat.

Tipp:

Das Marzipan im Kühlschrank hart werden lassen und mit einer Reibe in den Teig reiben.
Danach mit einem Stabmixer fein pürieren und abkühlen lassen.

Der Teig sollte mittlerweile aufgegangen sein.

Roll ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 1 cm aus.
Der Teig sollte eine rechteckige Form haben, die aber nicht ganz perfekt sein muss.

Verstreiche die Füllung nun darauf und roll den Teig dann der Länge nach auf.
Der Teig ist sehr weich und etwas knifflig aufzurollen, aber keine Sorge, du kriegst das hin!

Schneide die Rolle nun in 4-5 cm breite Stücke.

Diese legst du nebeneinander in eine eingefettete Form. Ob rund, eckig – egal. Hauptsache, alle passen gut rein.
Aus der Masse kriegst du 8-10 Schnecken.
Leg ein Küchentuch über die Form und lass die Schnecken nochmals 10-15 Minuten lang gehen.

Gib die Form nun in den auf 180°C vorgeheizten Backofen und backe sie 20-25 Minuten.

Raus damit und lass sie 10 Minuten abkühlen.
Am besten schmecken sie ofenfrisch und warm!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Zwetschgen Mohn Schnecken
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 10Portion/en
Mohnschnecken-Rezept mit Zwetschgen

Teig

700
g
Mehl
0.5
Stk
Hefewürfel, frisch
Alternativ: 7 g Trockengerm
400
ml
Milch, Zimmertemperatur
70
g
Butter, weich
2
Eier, mittelgroß
80
g
Zucker
1
TL
Salz

Füllung

200
g
Marzipan oder Zucker
50
g
Zucker
400
g
Zwetschgen
5
EL
Mohn

Zuerst Milch, 4 EL vom Mehl und Zucker in eine Schüssel geben.
Dann die Hefe hineinbröseln und alles mit einem Schneebesen verrühren.
Nun das Ganze ruhen lassen, bis du kleine Bläschen siehst. 6-7 Minuten hat’s bei mir gedauert.

Danach das restliche Mehl, Butter, Eier und Salz hinzugeben.
Die Mischung wird jetzt 5-6 Minuten lang geknetet. Ich hab’s mit meiner Küchenmaschine gemacht. Es klappt auch gut mit einem Handmixer und Knethakenaufsatz. Notfalls ist Handarbeit angesagt!
So, der Teig sollte sich von der Schüssel lösen, Er kann ruhig noch etwas klebrig sein.

Bemehle eine Schüssel und gib nun den Teig hinein. Verschließe ihn und stell ihn für 1,5 bis 2 Stunden an einen warmen Platz. Der Teig sollte danach die doppelte Größe erreicht haben.

Weiter geht’s mit der Füllung:
Dazu einfach die Zwetschgen entkernen und in einen Topf geben.
Gemeinsam mit dem Zucker erhitzen und aufkochen.
Marzipan in kleine Stücke zupfen und in die Masse rühren, bis es sich aufgelöst hat.

Tipp:

Das Marzipan im Kühlschrank hart werden lassen und mit einer Reibe in den Teig reiben.
Danach mit einem Stabmixer fein pürieren und abkühlen lassen.

Der Teig sollte mittlerweile aufgegangen sein.

Roll ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 1 cm aus.
Der Teig sollte eine rechteckige Form haben, die aber nicht ganz perfekt sein muss.

Verstreiche die Füllung nun darauf und roll den Teig dann der Länge nach auf.
Der Teig ist sehr weich und etwas knifflig aufzurollen, aber keine Sorge, du kriegst das hin!

Schneide die Rolle nun in 4-5 cm breite Stücke.

Diese legst du nebeneinander in eine eingefettete Form. Ob rund, eckig – egal. Hauptsache, alle passen gut rein.
Aus der Masse kriegst du 8-10 Schnecken.
Leg ein Küchentuch über die Form und lass die Schnecken nochmals 10-15 Minuten lang gehen.

Gib die Form nun in den auf 180°C vorgeheizten Backofen und backe sie 20-25 Minuten.

Raus damit und lass sie 10 Minuten abkühlen.
Am besten schmecken sie ofenfrisch und warm!