Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Eine italienische Vorspeise die man unbedingt mal zu Hause machen sollte!

Oft gegessen, aber nie zu Hause selbst gemacht. Das musste ich ändern!
So feine Aromen kombiniert. Da kommt sicher noch eine nette Abwandlung dieses Rezeptes von mir.

Zutaten

750
g
Kalbsfilet
50
g
Thunfisch
2
Stk
Dotter
1
TL
Kapern, und ein paar mehr zum Garnieren
2
Stk
Sardellenfilets
1
TL
Dijon Senf
1
Schuss
Rinderfond
0.5
Stk
Zitrone
80
ml
Maiskeim-, Raps- oder Sonnenblumenöl
1
EL
Olivenöl
1
Stk
Jungzwiebel
Salz und Pfeffer
1
Stk
Zitrone
1
Stk
Knoblauchzehe
frisches Ciabatta oder Weißbrot dazu reichen

Zubereitung

Das Kalbsfilet hab ich auf verschiedene Arten zubereitet…
Folgende Möglichkeiten führen zum gewünschten Ziel!

Das Filet vorher auf jeden Fall zuputzen und mit Zitronenzesten wie angequetschte Knoblauchzehe belegen.

Variante 1:
Im Ofen bei 150°C Ober- Unterhitze für 30 Minuten.
Unterhalb des Blechs am besten eine feuerfest Schüssel mit heißen Wasser stellen.

Variante 2:
Im Dampfgarer bei 80°C für 20 Minuten.

Variante 3:
Sous Vide Wasserbad vorbereiten und auf 57 Grad aufheizen.
Kalbsfilet gegebenenfalls zuputzen. Mit den Zesten einer Zitrone und einer angequetschten Knoblauchzehe in einen Vakuumbeutel geben und ins vorbereitete Sous Vide Wasserbad geben.
Dort bleibt es nun für 2 Stunden.

Danach rausnehmen und abkühlen lassen.

Den Thunfisch gut abtropfen lassen und fein zerpflücken.
Für die Soße kommen beide Dotter, Sardellenfilets, Senf, Kapern, Zitronensaft und Fond in ein hohes schmales Gefäß.
Mit einem Stabmixer mixen und das Öl in einem dünnen Strahl einfließen lassen, bis man eine feine sämige Konsistenz erhält.. Danach das Olivenöl noch mit einmixen.
Jetzt den Thunfisch hineingeben und alles nochmal fein mixen.
Am Ende mit Salz, Pfeffer & Zucker abschmecken.

Die Jungzwiebeln gegebenenfalls putzen und in dünne Ringe schneiden.

Fleisch in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.
Soße drüberträufeln, Jungzwiebeln, Zitronenzesten gemeinsam mit den übrigen Kapernbeeren garnieren und servieren.

Dazu passt frisches, helles Brot.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Vitello Tonnato

Zutaten

750
g
Kalbsfilet
50
g
Thunfisch
2
Stk
Dotter
1
TL
Kapern, und ein paar mehr zum Garnieren
2
Stk
Sardellenfilets
1
TL
Dijon Senf
1
Schuss
Rinderfond
0.5
Stk
Zitrone
80
ml
Maiskeim-, Raps- oder Sonnenblumenöl
1
EL
Olivenöl
1
Stk
Jungzwiebel
Salz und Pfeffer
1
Stk
Zitrone
1
Stk
Knoblauchzehe
frisches Ciabatta oder Weißbrot dazu reichen

Schritte

Das Kalbsfilet hab ich auf verschiedene Arten zubereitet…
Folgende Möglichkeiten führen zum gewünschten Ziel!

Das Filet vorher auf jeden Fall zuputzen und mit Zitronenzesten wie angequetschte Knoblauchzehe belegen.

Variante 1:
Im Ofen bei 150°C Ober- Unterhitze für 30 Minuten.
Unterhalb des Blechs am besten eine feuerfest Schüssel mit heißen Wasser stellen.

Variante 2:
Im Dampfgarer bei 80°C für 20 Minuten.

Variante 3:
Sous Vide Wasserbad vorbereiten und auf 57 Grad aufheizen.
Kalbsfilet gegebenenfalls zuputzen. Mit den Zesten einer Zitrone und einer angequetschten Knoblauchzehe in einen Vakuumbeutel geben und ins vorbereitete Sous Vide Wasserbad geben.
Dort bleibt es nun für 2 Stunden.

Danach rausnehmen und abkühlen lassen.

Den Thunfisch gut abtropfen lassen und fein zerpflücken.
Für die Soße kommen beide Dotter, Sardellenfilets, Senf, Kapern, Zitronensaft und Fond in ein hohes schmales Gefäß.
Mit einem Stabmixer mixen und das Öl in einem dünnen Strahl einfließen lassen, bis man eine feine sämige Konsistenz erhält.. Danach das Olivenöl noch mit einmixen.
Jetzt den Thunfisch hineingeben und alles nochmal fein mixen.
Am Ende mit Salz, Pfeffer & Zucker abschmecken.

Die Jungzwiebeln gegebenenfalls putzen und in dünne Ringe schneiden.

Fleisch in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.
Soße drüberträufeln, Jungzwiebeln, Zitronenzesten gemeinsam mit den übrigen Kapernbeeren garnieren und servieren.

Dazu passt frisches, helles Brot.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Vitello Tonnato
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en

750
g
Kalbsfilet
50
g
Thunfisch
2
Stk
Dotter
1
TL
Kapern, und ein paar mehr zum Garnieren
2
Stk
Sardellenfilets
1
TL
Dijon Senf
1
Schuss
Rinderfond
0.5
Stk
Zitrone
80
ml
Maiskeim-, Raps- oder Sonnenblumenöl
1
EL
Olivenöl
1
Stk
Jungzwiebel
Salz und Pfeffer
1
Stk
Zitrone
1
Stk
Knoblauchzehe
frisches Ciabatta oder Weißbrot dazu reichen

Das Kalbsfilet hab ich auf verschiedene Arten zubereitet…
Folgende Möglichkeiten führen zum gewünschten Ziel!

Das Filet vorher auf jeden Fall zuputzen und mit Zitronenzesten wie angequetschte Knoblauchzehe belegen.

Variante 1:
Im Ofen bei 150°C Ober- Unterhitze für 30 Minuten.
Unterhalb des Blechs am besten eine feuerfest Schüssel mit heißen Wasser stellen.

Variante 2:
Im Dampfgarer bei 80°C für 20 Minuten.

Variante 3:
Sous Vide Wasserbad vorbereiten und auf 57 Grad aufheizen.
Kalbsfilet gegebenenfalls zuputzen. Mit den Zesten einer Zitrone und einer angequetschten Knoblauchzehe in einen Vakuumbeutel geben und ins vorbereitete Sous Vide Wasserbad geben.
Dort bleibt es nun für 2 Stunden.

Danach rausnehmen und abkühlen lassen.

Den Thunfisch gut abtropfen lassen und fein zerpflücken.
Für die Soße kommen beide Dotter, Sardellenfilets, Senf, Kapern, Zitronensaft und Fond in ein hohes schmales Gefäß.
Mit einem Stabmixer mixen und das Öl in einem dünnen Strahl einfließen lassen, bis man eine feine sämige Konsistenz erhält.. Danach das Olivenöl noch mit einmixen.
Jetzt den Thunfisch hineingeben und alles nochmal fein mixen.
Am Ende mit Salz, Pfeffer & Zucker abschmecken.

Die Jungzwiebeln gegebenenfalls putzen und in dünne Ringe schneiden.

Fleisch in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.
Soße drüberträufeln, Jungzwiebeln, Zitronenzesten gemeinsam mit den übrigen Kapernbeeren garnieren und servieren.

Dazu passt frisches, helles Brot.