A Mein Besuch in der Curtice Brothers Ketchup Küche A: 1

Blog

Mein Besuch in der Curtice Brothers Ketchup Küche

Meine letzte Reise in die Toskana hat mich nicht nur zum weltberühmten Fleischer Dario Cecchini geführt, sondern auch in die Ketchup Küche von Curtice Brothers. Wenn du auf Ketchup und Saucen stehst, dann solltest du dir diesen Namen gut merken. Curtice Brothers ist nicht nur mein Lieblingsketchup, sondern auch die älteste Ketchup-Marke der Welt.

Curtice Brothers – die älteste Ketchup-Marke der Welt

Das Unternehmen ist ursprünglich 1868 in New York von zwei Brüdern gegründet worden, die in ihrem kleinen Lebensmittelladen mit der Produktion von Ketchup begannen. Leider ist die Firma 1940 geschlossen worden. Doch rund 150 Jahre später hat Mario C. Bauer und seine Freunde das Traditionsunternehmen wieder aufleben lassen. Um heutzutage am hart umkämpfen Lebensmittelmarkt erfolgreich zu sein, reicht es nicht mehr, mit Geschmack allein zu überzeugen. Es kommt vielmehr auf die inneren Werte an. Deswegen haben Mario und seine „Brothers“ beschlossen, nur die besten Bio-Tomaten von toskanischen Bauern für seine Produkte zu verwenden. Sein Credo: Biologisch und nachhaltig.

Gesünderes” Ketchup aus Bio-Tomaten

Die Produkte von Curtice Brothers enthalten weniger als die Hälfte Zucker als andere Saucen oder Ketchup-Kreationen. Das liegt vor allem daran, dass die Tomaten in der Toskana reif geerntet werden. Da sich die Produktion von Curtice Brothers in der Nähe der toskanischen Bio-Bauern befindet, bleiben lange Transportwege erspart. Bei Curtice Brothers wird das Ketchup noch gekocht. Tomatenpulver oder ähnliches kommen nicht in die Flasche. Die Basis bilden frische Rohstoffe aus der Region: Äpfel, Zwiebel, Knoblauch. Statt Geschmack durch viel Salz zu schaffen, setzt Curtice Brothers auf frische Gewürze und Zutaten wie Zimt, Ingwer, Chili, Senfkörner, Wacholderbeeren und einiges mehr.

Inzwischen gibt es für den Einzelhandel neben dem mehrfach mit dem Great Taste Award ausgezeichneten Bio-Ketchup, dem Bio-Chili Ketchup nun auch vier neue Bio-Saucen der Marke – vom Curry-Ketchup über Sweet 7 Chili Sauce bis hin zur Mayonnaise aus Eiern von freilaufenden Hühnern und Dijon Senf.

Die Curtice Brothers Ketchup Küche

Nach einer entspannten Autofahrt durch die hügelige Landschaft der Toskana bin ich in der Curtice Brothers Ketchup Küche angekommen.  Noch bevor ich die Produktion betreten hab, ist mir ein unglaublich guter Geruch von frischen Gewürzen und gekochten Tomaten entgegengekommen. Ich hab mich schon richtig gefreut, alles selbst zu sehen und vor allem zu kosten. Mario hat mich herzlich empfangen und mich in die Produktionshallen geführt. Doch bevor es für mich in die Ketchup Küche gegangen ist, hab ich einen Ganzkörperschutz angezogen – aus hygienischen Gründen. (War aber bestimmt nicht das schlimmste Outfit, das ich jemals getragen habe.) Aber wieder zurück zu den wirklich wichtigen Dingen: Ketchup. Ich hätte den Geruch aus der Ketchup Küche gern für euch eingefangen. Auch wenn es dort drin unglaublich heiß gewesen ist, dieser Duft von gekochten Tomaten und den Gewürzen ist einfach unbeschreiblich. In dieser Produktionsstätte in der Toskana werden übrigens die „roten Saucen“, also Ketchup, Curry Ketchup, Sweet Chili Sauce und Chili Ketchup gekocht.

Veganes, glutenfreies Bio-Ketchup

Mario hat mir verraten, dass er an der Rezeptur des Ketchups sehr lange getüftelt hat. Für ihn ist es wichtig gewesen, eine „gesündere“ Alternative zu herkömmlichen Saucen zu entwickeln. Das ist ihm gelungen. Aber solche Erfolgsgeschichten passieren nicht über Nacht. Wo jetzt riesige Behälter und Rührgeräte stehen, hat Mario und die anderen Gründer früher selbst in kleinen Töpfen verschiedene Rezepte ausprobiert. Heute wird in der Ketchup Küche nach genauen Vorgaben gekocht. Ich hab sogar einen kleinen Blick auf die geheime Gewürzmischung werfen dürfen. Aber mein absolutes Highlight ist die Abfüllstation gewesen. Stichwort: Verkostung. Warmes, frisch gekochtes Ketchup schmeckt einfach mörderisch. Ohne Übertreibung – das ist der Wahnsinn. Gut, ich muss ein bisschen differenzieren. Bei Curtice Brothers Ketchup handelt es sich nicht um irgendeine gezuckerte Tomatenpaste, sondern vielmehr um eine Tomatensauce. Eine Sauce, so wie ich sie zum Beispiel auch für Nudelgerichte kochen würde. Deswegen ist es auch absolut kein Affront, dieses Ketchup für Saucen zu verwenden.

Meine Lieblingsprodukte von Curtice Brothers

Chili Ketchup

Mein persönlicher Favorit ist ganz klar das Chili Ketchup. Würzig, fruchtig, tomatig und weniger süß als klassisches Ketchup – das macht’s für mich zum perfekten Ketchup. Mein All-Time-Classic wenn‘s um Ketchup für Pommes geht.

Sweet Chili Sauce

Ich denke, ziemlich jede und jeder von uns hat schon mal Sweet Chili Sauce gegessen. Auch, wenn mein Beitrag ganz klar Werbung enthält (Captain Obvious), die Sweet Chili Sauce von Curtice Brothers ist ungelogen die beste, die ich jemals gegessen habe. Vielleicht liegt das auch daran, dass die Sauce sieben verschiedene Chilisorten enthält. Ich verwende die Sauce besonders gern für Burger oder auch für frittiertes Huhn.

Fazit

Abseits vom Geschmack der Saucen feiere ich die Philosophie dahinter einfach enorm. Nachhaltigkeit und Qualität stehen bei Curtice Brothers wirklich an erster Stelle. Davon hab ich mich bei meinem Besuch in der Ketchup Küche selbst überzeugen können. Sonnengereifte Tomaten werden zusammen mit frischen Gewürzen gekocht. Ich hab sogar  einige Tomaten-Bauern kennengelernt und mich selbst von der Qualität der Tomaten überzeugen können. Weil ich von meinem Besuch bei Curtice Brothers immer noch richtig beeindruckt bin, hab mir vorgenommen, bald selbst das klassische Ketchup nachzukochen. Das Rezept dazu werde ich auf meinem Blog teilen. Stay tuned.

*DER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG