Motion Cooking Logo

Cevapcici Sandwich

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Cevapcici, Cevape oder wie auch immer man sie nennt: Jeder kennt die würzigen Fleischsticks und alle lieben sie! Kein Wunder, easy-peasy in der Zubereitung, g’schmackig und ein großartiger Bestandteil unterschiedlichster BBQs.

Cevapcici: Kroatische Liebe

Als waschechter Burgenland-Kroate fand mein erster Urlaub am Meer natürlich auch genau da statt – in Kroatien. Gott sei Dank, denn dieses atemberaubende Land ist nicht nur was die Gegend, sondern auch was kulinarische Highlights angeht ein wahrer Alleskönner. Trotz jahrzehntelanger Cevapcici-Erfahrung etlicher Bekannter, Freunde und Familienmitglieder war es kaum möglich, an ein richtig gutes Familienrezept zu kommen. Kroaten kochen eben aus dem Bauch, was auch gut so ist! Anhand einiger Tipps und nach ein paar Experimenten konnte ich aber endlich ein richtig feines Rezept notieren und hab es auch gleich ganz neu verpackt. Und zwar in Cevapcici-Sandwiches! Der kroatischen Liebe steht also nichts mehr im Wege. Darauf trink ich gleich mal ein Ožujsko. Des gheat so. Und niemals Ajvar vergessen, der ist schließlich ebenfalls essenziell.

Werbung – Spar Mahlzeit!

Zutaten

Ćevapčići Grundrezept

2
Knoblauchzehen
100
g
Wasser
700
g
Rindfleisch
300
g
Lammfleisch
Alternativ: Schweinefleisch
17
g
Salz
2
g
Pfeffer
1
TL
Backpulver

schnelle Rahmsauce

250
g
Sauerrahm
150
g
Feta
200
g
Frischkäse
Salz, nach Geschmack

für das Sandwich

Rindsuppe, zum Beträufeln
Ajvar
rote Zwiebeln, gewürfelt
grüner Salat, in Streifen geschnitten

Zubereitung

für die Cevapcici

Gib zuerst das Wasser gemeinsam mit dem entweder fein gehackten oder gepressten Knoblauch in einen kleinen Topf.

Lass es dann einmal ordentlich aufkochen und fülle es danach in ein anderes Gefäß, denn so kühlt es schneller ab.

Mische das abgekühlte Knoblauchwasser, Salz, Pfeffer sowie das doppelt faschierte Rind- und Lammfleisch dann in einer Schüssel und knete es gut durch. Das Wasser muss nun schön in die Masse eingeknetet werden.

Im Kühlschrank für 1 Stunde bis über Nacht ziehen lassen – je länger desto besser.

TIPP:

Verwende gut durchzogenes Fleisch. Beim Rind wäre das zum Beispiel Beinfleisch (Rippenfleisch), Brust oder Nacken (hinteres Ausgelöstes). Auf keinen Fall mageres Fleisch verwenden!

Kurz bevor du die Cevapcici formst bzw. grillst, kommt dann das Backpulver in die Masse.

Dann erneut gut einkneten.

Die Cevapcici nun formen und zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

TIPP:

Mittlerweile gibt es recht günstige Cevapcici-Pressen zu kaufen. Die sind nicht teuer und auch wenn man sie nur selten braucht, ersparen sie einem ganz schön viel Arbeit.

für die Sauce

In der Zwischenzeit kann die Sauce zubereitet werden.

Dazu kommen nun alle zugehörigen Zutaten in eine Schüssel und werden mit einem Stabmixer oder in deiner Küchenmaschine zu einer cremigen Masse gemixt.

Am Ende noch mit Salz abschmecken.

für das Sandwich

Dann die Fladenbrote (z. B. mein geliebtes Naan-Brot) aufschneiden und mit Rindsuppe beträufeln.

Danach mit der Schnittseite nach unten auf dem Grill oder in der Pfanne toasten.

Cevapcici nun ebenfalls auf dem Grill oder in der Pfanne braten. Achte darauf, dass du sie nicht zu lange grillst. Sie sollen innen noch leicht rosa sein.

Die Fladenbrote mit Salat, Cevapcici, Ajvar und Sauerrahmsauce befüllen und sofort servieren.

Weitere Rezepte

Grillhendl mit Fülle

Dinge, die mich immer glücklich machen: Ein gutes Grillhendl… und Ende 😛 
Damit das Grillhendl besonders gut wird, darf

Süße Cheesecake Tarts

Diese süßen Mini Tartes hab ich das erste Mal in Japan gegessen!
Ein knuspriger Boden, der im Grunde Mürbteig

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Cevapcici Sandwich

Zutaten

Ergibt

Portionen

Ćevapčići Grundrezept

2
Knoblauchzehen
100
g
Wasser
700
g
Rindfleisch
300
g
Lammfleisch
Alternativ: Schweinefleisch
17
g
Salz
2
g
Pfeffer
1
TL
Backpulver

schnelle Rahmsauce

250
g
Sauerrahm
150
g
Feta
200
g
Frischkäse
Salz, nach Geschmack

für das Sandwich

Rindsuppe, zum Beträufeln
Ajvar
rote Zwiebeln, gewürfelt
grüner Salat, in Streifen geschnitten

Schritte

für die Cevapcici

Gib zuerst das Wasser gemeinsam mit dem entweder fein gehackten oder gepressten Knoblauch in einen kleinen Topf.

Lass es dann einmal ordentlich aufkochen und fülle es danach in ein anderes Gefäß, denn so kühlt es schneller ab.

Mische das abgekühlte Knoblauchwasser, Salz, Pfeffer sowie das doppelt faschierte Rind- und Lammfleisch dann in einer Schüssel und knete es gut durch. Das Wasser muss nun schön in die Masse eingeknetet werden.

Im Kühlschrank für 1 Stunde bis über Nacht ziehen lassen – je länger desto besser.

TIPP:

Verwende gut durchzogenes Fleisch. Beim Rind wäre das zum Beispiel Beinfleisch (Rippenfleisch), Brust oder Nacken (hinteres Ausgelöstes). Auf keinen Fall mageres Fleisch verwenden!

Kurz bevor du die Cevapcici formst bzw. grillst, kommt dann das Backpulver in die Masse.

Dann erneut gut einkneten.

Die Cevapcici nun formen und zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

TIPP:

Mittlerweile gibt es recht günstige Cevapcici-Pressen zu kaufen. Die sind nicht teuer und auch wenn man sie nur selten braucht, ersparen sie einem ganz schön viel Arbeit.

für die Sauce

In der Zwischenzeit kann die Sauce zubereitet werden.

Dazu kommen nun alle zugehörigen Zutaten in eine Schüssel und werden mit einem Stabmixer oder in deiner Küchenmaschine zu einer cremigen Masse gemixt.

Am Ende noch mit Salz abschmecken.

für das Sandwich

Dann die Fladenbrote (z. B. mein geliebtes Naan-Brot) aufschneiden und mit Rindsuppe beträufeln.

Danach mit der Schnittseite nach unten auf dem Grill oder in der Pfanne toasten.

Cevapcici nun ebenfalls auf dem Grill oder in der Pfanne braten. Achte darauf, dass du sie nicht zu lange grillst. Sie sollen innen noch leicht rosa sein.

Die Fladenbrote mit Salat, Cevapcici, Ajvar und Sauerrahmsauce befüllen und sofort servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Cevapcici Sandwich
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en

Ćevapčići Grundrezept

2
Knoblauchzehen
100
g
Wasser
700
g
Rindfleisch
300
g
Lammfleisch
Alternativ: Schweinefleisch
17
g
Salz
2
g
Pfeffer
1
TL
Backpulver

schnelle Rahmsauce

250
g
Sauerrahm
150
g
Feta
200
g
Frischkäse
Salz, nach Geschmack

für das Sandwich

Rindsuppe, zum Beträufeln
Ajvar
rote Zwiebeln, gewürfelt
grüner Salat, in Streifen geschnitten

für die Cevapcici

Gib zuerst das Wasser gemeinsam mit dem entweder fein gehackten oder gepressten Knoblauch in einen kleinen Topf.

Lass es dann einmal ordentlich aufkochen und fülle es danach in ein anderes Gefäß, denn so kühlt es schneller ab.

Mische das abgekühlte Knoblauchwasser, Salz, Pfeffer sowie das doppelt faschierte Rind- und Lammfleisch dann in einer Schüssel und knete es gut durch. Das Wasser muss nun schön in die Masse eingeknetet werden.

Im Kühlschrank für 1 Stunde bis über Nacht ziehen lassen – je länger desto besser.

TIPP:

Verwende gut durchzogenes Fleisch. Beim Rind wäre das zum Beispiel Beinfleisch (Rippenfleisch), Brust oder Nacken (hinteres Ausgelöstes). Auf keinen Fall mageres Fleisch verwenden!

Kurz bevor du die Cevapcici formst bzw. grillst, kommt dann das Backpulver in die Masse.

Dann erneut gut einkneten.

Die Cevapcici nun formen und zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

TIPP:

Mittlerweile gibt es recht günstige Cevapcici-Pressen zu kaufen. Die sind nicht teuer und auch wenn man sie nur selten braucht, ersparen sie einem ganz schön viel Arbeit.

für die Sauce

In der Zwischenzeit kann die Sauce zubereitet werden.

Dazu kommen nun alle zugehörigen Zutaten in eine Schüssel und werden mit einem Stabmixer oder in deiner Küchenmaschine zu einer cremigen Masse gemixt.

Am Ende noch mit Salz abschmecken.

für das Sandwich

Dann die Fladenbrote (z. B. mein geliebtes Naan-Brot) aufschneiden und mit Rindsuppe beträufeln.

Danach mit der Schnittseite nach unten auf dem Grill oder in der Pfanne toasten.

Cevapcici nun ebenfalls auf dem Grill oder in der Pfanne braten. Achte darauf, dass du sie nicht zu lange grillst. Sie sollen innen noch leicht rosa sein.

Die Fladenbrote mit Salat, Cevapcici, Ajvar und Sauerrahmsauce befüllen und sofort servieren.