Französische Zwiebelsuppe

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Ich bin ja eher der Sommer-Typ, aber wenn ich mich auf was freue wenn’s kälter wird, dann auf jeden Fall, auf Suppen!
Fast jede Form von Suppe mag ich! Wenn ich zu Hause Suppe koche, dann in Unmengen! Man kann einfach nie genug davon machen.
Es macht sogar Sinn, mehr zu machen, da man sie dann einfrieren kann und somit immer eine Basis für alle möglichen Gerichte hat. Ob es eine einfache Nudelsuppe ist, oder ein Bratensaft der die Kraft aus einer gut gemachten Supper braucht.

Die Suppe in diesem Rezept ist aus gutem Grund weltbekannt! Kräftiges Aroma, würzige Noten und oben drauf Röstaromen und geschmolzener Käse… Es geht natürlich um die französische Zwiebelsuppe.

Es wärm nicht nur von innen, es erfüllt mit seinem wunderbar kräftigen Aroma sämtliche Geschmacksknospen in deinem Mund!

Zutaten

1
kg
Zwiebeln, gelb
50
g
Butter
3
EL
Olivenöl
2
Knoblauchzehen
2
EL
Mehl
300
ml
Weißwein, trocken
1.5
l
Rindsuppe
3
Scheibe/n
Baguette - abhängig von der Größe der Scheiben
150
g
Gruyere, frisch gerieben
4
Thymian Zweige, + etwas mehr zum Garnieren
Lorbeerblatt
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Halbiere als erstes die Zwiebeln und befreie sie von Schale und Strunk.

Danach in dünne Scheiben schneiden.

Nimm einen großen, schweren Topf zur Hand und erhitze Butter gemeinsam mit Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur darin.

Gib die fein geschnittenen Zwiebeln hinein, salze und röste diese für 7-8 Minuten während du diese laufend rührst.
Sie sollen gleichmäßig gegart werden und nach diesen 7-8 Minuten eine goldgelbe Farbe haben. Achte darauf, dass sie nicht zu schnell dunkel oder gar schwarz werden.

Wenn du bemerkst, dass es zu schnell geht, einfach die Temperatur reduzieren.

Wenn die Zwiebeln richtig schön goldig sind, werden die Knoblauchzehen fein gehackt und zugegeben.
Durchrühren und danach das Mehl über die Zwiebeln geben.

Weiterrühren und das Mehl somit kurz mitrösten.

Danach – weiterhin rühren – mit dem Weißwein aufgießen, gefolgt von der Rindsuppe.

Thymian und Lorbeer mit Küchengarn zusammenbinden und ebenfalls in die Suppe geben.

Mit geschlossenem Deckel 15-20 Minuten leicht köcheln.

Während die Suppe sanft köchelt, kann das Brot vorbereitet werden.

Deinen Ofen auf Grillfunktion vorheizen.

Schneide das Baguette in 3-4cm Dicke Scheiben.
Du brauchst 4-8 Stück. Je nachdem wie groß die Scheiben und die Suppenteller sind.

Den Gruyere grob reiben.

Die Baguettescheiben in den Ofen geben und pro Seite 2-3 Minuten goldbraun toasten.

Wenn die Suppe soweit ist, entferne das Kräuterbündel und schmecke sie mit Salz ab.

Nimm dir ofenfeste Teller und fülle sie jeweils mit einer Portion Zwiebelsuppe.

Setze in jeden Teller 1-2 Scheiben getoastetes Baguette und bestreue es großzügig mit dem Gruyere.
Ein paar frische Thymian Blätter noch darüber streuen und die Suppen im Ofen bei Grillstufe überbacken, bis der Käse schön geschmolzen ist.

Danach sofort servieren.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Französische Zwiebelsuppe

Zutaten

1
kg
Zwiebeln, gelb
50
g
Butter
3
EL
Olivenöl
2
Knoblauchzehen
2
EL
Mehl
300
ml
Weißwein, trocken
1.5
l
Rindsuppe
3
Scheibe/n
Baguette - abhängig von der Größe der Scheiben
150
g
Gruyere, frisch gerieben
4
Thymian Zweige, + etwas mehr zum Garnieren
Lorbeerblatt
Salz & Pfeffer

Schritte

Halbiere als erstes die Zwiebeln und befreie sie von Schale und Strunk.

Danach in dünne Scheiben schneiden.

Nimm einen großen, schweren Topf zur Hand und erhitze Butter gemeinsam mit Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur darin.

Gib die fein geschnittenen Zwiebeln hinein, salze und röste diese für 7-8 Minuten während du diese laufend rührst.
Sie sollen gleichmäßig gegart werden und nach diesen 7-8 Minuten eine goldgelbe Farbe haben. Achte darauf, dass sie nicht zu schnell dunkel oder gar schwarz werden.

Wenn du bemerkst, dass es zu schnell geht, einfach die Temperatur reduzieren.

Wenn die Zwiebeln richtig schön goldig sind, werden die Knoblauchzehen fein gehackt und zugegeben.
Durchrühren und danach das Mehl über die Zwiebeln geben.

Weiterrühren und das Mehl somit kurz mitrösten.

Danach – weiterhin rühren – mit dem Weißwein aufgießen, gefolgt von der Rindsuppe.

Thymian und Lorbeer mit Küchengarn zusammenbinden und ebenfalls in die Suppe geben.

Mit geschlossenem Deckel 15-20 Minuten leicht köcheln.

Während die Suppe sanft köchelt, kann das Brot vorbereitet werden.

Deinen Ofen auf Grillfunktion vorheizen.

Schneide das Baguette in 3-4cm Dicke Scheiben.
Du brauchst 4-8 Stück. Je nachdem wie groß die Scheiben und die Suppenteller sind.

Den Gruyere grob reiben.

Die Baguettescheiben in den Ofen geben und pro Seite 2-3 Minuten goldbraun toasten.

Wenn die Suppe soweit ist, entferne das Kräuterbündel und schmecke sie mit Salz ab.

Nimm dir ofenfeste Teller und fülle sie jeweils mit einer Portion Zwiebelsuppe.

Setze in jeden Teller 1-2 Scheiben getoastetes Baguette und bestreue es großzügig mit dem Gruyere.
Ein paar frische Thymian Blätter noch darüber streuen und die Suppen im Ofen bei Grillstufe überbacken, bis der Käse schön geschmolzen ist.

Danach sofort servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Französische Zwiebelsuppe
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en

1
kg
Zwiebeln, gelb
50
g
Butter
3
EL
Olivenöl
2
Knoblauchzehen
2
EL
Mehl
300
ml
Weißwein, trocken
1.5
l
Rindsuppe
3
Scheibe/n
Baguette - abhängig von der Größe der Scheiben
150
g
Gruyere, frisch gerieben
4
Thymian Zweige, + etwas mehr zum Garnieren
Lorbeerblatt
Salz & Pfeffer

Halbiere als erstes die Zwiebeln und befreie sie von Schale und Strunk.

Danach in dünne Scheiben schneiden.

Nimm einen großen, schweren Topf zur Hand und erhitze Butter gemeinsam mit Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur darin.

Gib die fein geschnittenen Zwiebeln hinein, salze und röste diese für 7-8 Minuten während du diese laufend rührst.
Sie sollen gleichmäßig gegart werden und nach diesen 7-8 Minuten eine goldgelbe Farbe haben. Achte darauf, dass sie nicht zu schnell dunkel oder gar schwarz werden.

Wenn du bemerkst, dass es zu schnell geht, einfach die Temperatur reduzieren.

Wenn die Zwiebeln richtig schön goldig sind, werden die Knoblauchzehen fein gehackt und zugegeben.
Durchrühren und danach das Mehl über die Zwiebeln geben.

Weiterrühren und das Mehl somit kurz mitrösten.

Danach – weiterhin rühren – mit dem Weißwein aufgießen, gefolgt von der Rindsuppe.

Thymian und Lorbeer mit Küchengarn zusammenbinden und ebenfalls in die Suppe geben.

Mit geschlossenem Deckel 15-20 Minuten leicht köcheln.

Während die Suppe sanft köchelt, kann das Brot vorbereitet werden.

Deinen Ofen auf Grillfunktion vorheizen.

Schneide das Baguette in 3-4cm Dicke Scheiben.
Du brauchst 4-8 Stück. Je nachdem wie groß die Scheiben und die Suppenteller sind.

Den Gruyere grob reiben.

Die Baguettescheiben in den Ofen geben und pro Seite 2-3 Minuten goldbraun toasten.

Wenn die Suppe soweit ist, entferne das Kräuterbündel und schmecke sie mit Salz ab.

Nimm dir ofenfeste Teller und fülle sie jeweils mit einer Portion Zwiebelsuppe.

Setze in jeden Teller 1-2 Scheiben getoastetes Baguette und bestreue es großzügig mit dem Gruyere.
Ein paar frische Thymian Blätter noch darüber streuen und die Suppen im Ofen bei Grillstufe überbacken, bis der Käse schön geschmolzen ist.

Danach sofort servieren.