Motion Cooking Logo

Fruchtiger Salat mit Beeren

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Mein bunter Salat mit Beeren ist nicht nur unglaublich fruchtig und aromatisch, er versorgt dich auch mühelos mit jeder Menge Vitaminen und schmeckt sowohl solo als auch als leichte Grillbeilage. Je nachdem, wonach dir gerade ist!

Schnelle Küche: Salat mit Beeren

Außerdem ist der fruchtige Salat in kürzester Zeit zubereitet und ein perfektes Mittagessen für heiße Sommertage. Optimal im stressigen Büroalltag oder nach ausgiebigen Feier-Exzessen am letzten Wochenende. Auch auf Gartenpartys und beim BBQ macht er eine hervorragende Figur und eignet sich zudem hervorragend für alle Koch-Anfänger oder die klassische Studentenküche. Es muss ja nicht immer Pizza sein und mit so einem Vitaminkick studiert es sich außerdem gleich etwas leichter. Schmeckt auch besser als Fertiggerichte aus dem Supermarkt – versprochen!

Zutaten

0.5
Stk
Salatkopf, grüner Salat wie Gentile
1
Handvoll
Cherrytomaten
1
Stk
Nektarine
1
Handvoll
Heidelbeeren
1
Handvoll
Himbeeren oder Brombeeren
1
Handvoll
Stachelbeeren
125
g
Büffelmozzarella

Dressing

2
EL
Olivenöl
1
TL
Arganöl
1
EL
Walnussessig
1
EL
Weißweinessig
1
TL
Dijon Senf, grob
1
TL
Honig
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuerst Salat, Tomaten, Beeren und Nektarine waschen und gut abtropfen.
Den Mozzarella dann ebenfalls abtropfen und mit ein paar Blättern Küchenpapier vorsichtig „ausdrücken“. Nur, damit er nicht zu viel Wasser lässt.

Erst den Salat anrichten, dann die Beeren und die klein geschnittene Nektarine.
Mozzarella einfach mit den Händen in Stücke reißen und darüber verteilen. Mozzarella wird immer am besten auseinandergerissen.
Geht schnell und sieht einfach hübscher aus!

Mit den Dressings handhabe ich’s meist so, dass ich einfach alle Zutaten in ein verschraubbares Glas gebe und ordentlich schüttle.
Dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln.

Mahlzeit!

Weitere Rezepte

Germknödel

Germknödel

Germknödel mit Vanillesauce gehören zur österreichischen Küche wie das Amen im Gebet. Sie begleiten mich seit ich denken kann

Rezepte mit Salsciccia Süßkartoffel Pfannengericht

Süßkartoffel Salsciccia Pfanne

Schneller Lunch oder deftiges Abendessen: Rezepte mit Salsciccia überzeugen durch den würzigen Geschmack der italienischen Wurst. Die Süßkartoffel unterstreicht

Fruchtiger Salat mit Beeren

Zutaten

0.5
Stk
Salatkopf, grüner Salat wie Gentile
1
Handvoll
Cherrytomaten
1
Stk
Nektarine
1
Handvoll
Heidelbeeren
1
Handvoll
Himbeeren oder Brombeeren
1
Handvoll
Stachelbeeren
125
g
Büffelmozzarella

Dressing

2
EL
Olivenöl
1
TL
Arganöl
1
EL
Walnussessig
1
EL
Weißweinessig
1
TL
Dijon Senf, grob
1
TL
Honig
Salz und Pfeffer

Schritte

Zuerst Salat, Tomaten, Beeren und Nektarine waschen und gut abtropfen.
Den Mozzarella dann ebenfalls abtropfen und mit ein paar Blättern Küchenpapier vorsichtig „ausdrücken“. Nur, damit er nicht zu viel Wasser lässt.

Erst den Salat anrichten, dann die Beeren und die klein geschnittene Nektarine.
Mozzarella einfach mit den Händen in Stücke reißen und darüber verteilen. Mozzarella wird immer am besten auseinandergerissen.
Geht schnell und sieht einfach hübscher aus!

Mit den Dressings handhabe ich’s meist so, dass ich einfach alle Zutaten in ein verschraubbares Glas gebe und ordentlich schüttle.
Dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln.

Mahlzeit!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Fruchtiger Salat mit Beeren
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Salat mit Beeren

0.5
Stk
Salatkopf, grüner Salat wie Gentile
1
Handvoll
Cherrytomaten
1
Stk
Nektarine
1
Handvoll
Heidelbeeren
1
Handvoll
Himbeeren oder Brombeeren
1
Handvoll
Stachelbeeren
125
g
Büffelmozzarella

Dressing

2
EL
Olivenöl
1
TL
Arganöl
1
EL
Walnussessig
1
EL
Weißweinessig
1
TL
Dijon Senf, grob
1
TL
Honig
Salz und Pfeffer

Zuerst Salat, Tomaten, Beeren und Nektarine waschen und gut abtropfen.
Den Mozzarella dann ebenfalls abtropfen und mit ein paar Blättern Küchenpapier vorsichtig „ausdrücken“. Nur, damit er nicht zu viel Wasser lässt.

Erst den Salat anrichten, dann die Beeren und die klein geschnittene Nektarine.
Mozzarella einfach mit den Händen in Stücke reißen und darüber verteilen. Mozzarella wird immer am besten auseinandergerissen.
Geht schnell und sieht einfach hübscher aus!

Mit den Dressings handhabe ich’s meist so, dass ich einfach alle Zutaten in ein verschraubbares Glas gebe und ordentlich schüttle.
Dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat träufeln.

Mahlzeit!