Motion Cooking Logo

Heidelbeerkuchen

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Kuchen

Mein Heidelbeerkuchen mit Ricotta und Zitrone ist nicht nur super-easy hergestellt, er überzeugt auch geschmacklich auf ganzer Linie! Ein Dessert, das in Nullkommanix bei jedem Anlass beeindruckt, indem es ganz unangestrengt die natürliche Süße fruchtiger Heidelbeeren mit der cremigen Textur feinen Ricottas und einem Hauch zitroniger Säure vereint. So schmeckt der Sommer!

Süß, saftig, himmlisch: Heidelbeerkuchen mit Ricotta

Die Heidelbeeren sorgen dabei übrigens nicht nur für eine Frucht-Explosion bei jedem Bissen, sondern auch gleich für eine wunderschöne Farbe. Ob frisch aus dem Ofen zur Kaffeejause oder gekühlt als erfrischender Snack – dieser Heidelbeerkuchen ist ein wahrer Allrounder, der dich und deine Liebsten schlichtweg begeistern wird. Einfach umwerfend und unbedingt nachahmenswert!

Zutaten

3
Eier
100
g
Zucker
100
g
Ricotta
100
g
Schlagobers
1
TL
Vanilleextrakt
1
Zitrone, nur die Zesten
70
g
Butter, flüssig
130
g
Mehl
1
TL
Backpulver
300
g
Heidelbeeren
Butter & Mehl für die Form
evtl. Staubzucker zum Bestreuen

Equipment

Gusseisenpfanne od. Backform
Meine misst 28cm

Zubereitung

Heize zuerst den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Nimm dann eine Gusseisenpfanne oder eine Backform zur Hand, fette sie mit Butter ein und bemehle sie anschließend.

Vermenge nun Eier, Zucker, Ricotta, Schlagobers, geschmolzene Butter, Vanilleextrakt und Zitronenschale in einer großen Schüssel.

Mische Mehl und Backpulver und siebe es hinein, danach verrühre alles zu einem glatten Teig.

Die Heidelbeeren waschen, vorsichtig trocken tupfen, bemehlen und vorsichtig unter den Teig heben.

Gib den Teig dann in deine eingefettete Backform und backe ihn für ca. 45-50 Minuten, bis er goldbraun geworden ist und du einen Zahnstocher sauber aus dem Teig ziehen kannst.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und final bei Bedarf mit Staubzucker bestreuen!

Weitere Rezepte

Bratapfel-Cheesecake

Cheesecake mit Bratapfelsauce

Cheesecake mit Bratapfelsauce 8211 ein wunderbar winterlicher Käsekuchen der den New Yorker Klassiker auch zur Weihnachtszeit glänzen lässt Das

Kürbis Marmorkuchen

Kürbis Marmorkuchen

Kürbiskuchen Rezept mal anders Wie wärs mit einer Kombination aus zwei großartigen Klassikern Saftiger Marmorkuchen trifft auf Kürbis Einfach

Heidelbeerkuchen

Zutaten

3
Eier
100
g
Zucker
100
g
Ricotta
100
g
Schlagobers
1
TL
Vanilleextrakt
1
Zitrone, nur die Zesten
70
g
Butter, flüssig
130
g
Mehl
1
TL
Backpulver
300
g
Heidelbeeren
Butter & Mehl für die Form
evtl. Staubzucker zum Bestreuen

Equipment

Gusseisenpfanne od. Backform
Meine misst 28cm

Schritte

Heize zuerst den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Nimm dann eine Gusseisenpfanne oder eine Backform zur Hand, fette sie mit Butter ein und bemehle sie anschließend.

Vermenge nun Eier, Zucker, Ricotta, Schlagobers, geschmolzene Butter, Vanilleextrakt und Zitronenschale in einer großen Schüssel.

Mische Mehl und Backpulver und siebe es hinein, danach verrühre alles zu einem glatten Teig.

Die Heidelbeeren waschen, vorsichtig trocken tupfen, bemehlen und vorsichtig unter den Teig heben.

Gib den Teig dann in deine eingefettete Backform und backe ihn für ca. 45-50 Minuten, bis er goldbraun geworden ist und du einen Zahnstocher sauber aus dem Teig ziehen kannst.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und final bei Bedarf mit Staubzucker bestreuen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Heidelbeerkuchen
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
Heidelbeerkuchen mit Ricotta

3
Eier
100
g
Zucker
100
g
Ricotta
100
g
Schlagobers
1
TL
Vanilleextrakt
1
Zitrone, nur die Zesten
70
g
Butter, flüssig
130
g
Mehl
1
TL
Backpulver
300
g
Heidelbeeren
Butter & Mehl für die Form
evtl. Staubzucker zum Bestreuen

Equipment

Gusseisenpfanne od. Backform
Meine misst 28cm

Heize zuerst den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Nimm dann eine Gusseisenpfanne oder eine Backform zur Hand, fette sie mit Butter ein und bemehle sie anschließend.

Vermenge nun Eier, Zucker, Ricotta, Schlagobers, geschmolzene Butter, Vanilleextrakt und Zitronenschale in einer großen Schüssel.

Mische Mehl und Backpulver und siebe es hinein, danach verrühre alles zu einem glatten Teig.

Die Heidelbeeren waschen, vorsichtig trocken tupfen, bemehlen und vorsichtig unter den Teig heben.

Gib den Teig dann in deine eingefettete Backform und backe ihn für ca. 45-50 Minuten, bis er goldbraun geworden ist und du einen Zahnstocher sauber aus dem Teig ziehen kannst.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und final bei Bedarf mit Staubzucker bestreuen!