Motion Cooking Logo

Zucchini Schokokuchen

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Kuchen

Zucchini-Kuchen gibt’s bei uns eher selten, denn Zucchini landen bei uns meist auf dem Grill. Da darf’s dann gerne pikant sein! Nichtsdestotrotz habe ich einen Zucchini-Kuchen-Favoriten, den ich dir keinesfalls länger vorenthalten möchte.

Saftiger wird’s nicht: Triple Chocolate Zucchini-Kuchen

Bei süßen Zucchini-Gerichten ernte ich ja immer wieder skeptische Blicke. Wer Schokolade mag, wird von diesem einfachen Zucchini-Rezept aber schlichtweg begeistert sein. Die Zucchini machen den Kuchen einfach noch saftiger und aufgrund ihres sehr milden Geschmacks stehlen sie der Schokolade auch zu keinem Zeitpunkt die Show. Nicht mal ein bisschen, denn sie fallen geschmacklich überhaupt nicht auf, versprochen.

Zutaten

für den Kuchen

350
g
Zucchini
als ganzes gewogen
1
Banane, klein, sehr reif
1
doppelter Espresso
ca. 60ml
100
g
Raps- oder Sonnenblumenöl
50
g
Hafermilch
oder nach Wunsch
75
g
Zucker, braun
75
g
Zucker, weiß
1
TL
Salz
0.5
Zitrone
150
g
Mehl, universal
30
g
Stärke
60
g
Kakao
2
TL
Backpulver
150
g
Schokotropfen, zartbitter

für die Schokoglasur

130
g
Schokolade, zartbitter
20
g
Kokosöl

Zubereitung

Die Zucchini waschen und danach mit einer Reibe grob reiben.

Drücke dann die geraspelte Zucchini aus und stell sie mal zur Seite.

Heize gleichzeitig deinen Ofen auf 175 °C, Ober- und Unterhitze vor.

HINWEIS

Nach dem Ausdrücken der Zucchini bleiben ca. 250g übrig.

Nimm einen Messbecher zur Hand und gib die Banane, Hafermilch, Espresso, Öl, Zucker weiß und braun, Salz, sowie der Saft der halben Zitrone hinein. Mit dem Stabmixer kurz durchmixen.

Als nächstes werden Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Stärke in eine große Schüssel gesiebt und verrührt.

Jetzt kommt die flüssige Mischung in den trockenen Teil.
Verrühre alles zu einem dicken Teig.

Hebe danach die geraspelte Zucchini und die Schokotropfen in den Kuchenteig unter.

Nimm jetzt eine eingefettete Gugelhupf- oder Kasten-Form zur Hand und gib den Teig hinein.
Ein- zweimal aufklopfen und dann für 50-65 Minuten im Ofen backen bzw. bis ein Zahnstocher sich sauber aus dem Teig ziehen lässt.

Den Kuchen danach in der Backform abkühlen lassen.

Die dunkle Schokolade gemeinsam mit dem Kokosöl schmelzen und den abgekühlten Kuchen damit übergießen.

Die Glasur fest werden lassen oder sofort genießen!

Weitere Rezepte

Tomatenmarmelade

Tomatenmarmelade

Tomatenmarmelade ist die perfekte Ergänzung für saftige Burger, knuspriges Grilled Cheese, köstliche Sandwiches und diverse Fleischgerichte – meinen Gilgeori

Hühner-Curry in selbst gebackener Brot-Bowl

Hühner Curry

Hühner-Curry erfreut sich weltweit nicht umsonst einer so großen Beliebtheit. Es ist aromatisch, einfach zuzubereiten und wirklich köstlich! Saftiges

Zucchini Schokokuchen

Zutaten

für den Kuchen

350
g
Zucchini
als ganzes gewogen
1
Banane, klein, sehr reif
1
doppelter Espresso
ca. 60ml
100
g
Raps- oder Sonnenblumenöl
50
g
Hafermilch
oder nach Wunsch
75
g
Zucker, braun
75
g
Zucker, weiß
1
TL
Salz
0.5
Zitrone
150
g
Mehl, universal
30
g
Stärke
60
g
Kakao
2
TL
Backpulver
150
g
Schokotropfen, zartbitter

für die Schokoglasur

130
g
Schokolade, zartbitter
20
g
Kokosöl

Schritte

Die Zucchini waschen und danach mit einer Reibe grob reiben.

Drücke dann die geraspelte Zucchini aus und stell sie mal zur Seite.

Heize gleichzeitig deinen Ofen auf 175 °C, Ober- und Unterhitze vor.

HINWEIS

Nach dem Ausdrücken der Zucchini bleiben ca. 250g übrig.

Nimm einen Messbecher zur Hand und gib die Banane, Hafermilch, Espresso, Öl, Zucker weiß und braun, Salz, sowie der Saft der halben Zitrone hinein. Mit dem Stabmixer kurz durchmixen.

Als nächstes werden Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Stärke in eine große Schüssel gesiebt und verrührt.

Jetzt kommt die flüssige Mischung in den trockenen Teil.
Verrühre alles zu einem dicken Teig.

Hebe danach die geraspelte Zucchini und die Schokotropfen in den Kuchenteig unter.

Nimm jetzt eine eingefettete Gugelhupf- oder Kasten-Form zur Hand und gib den Teig hinein.
Ein- zweimal aufklopfen und dann für 50-65 Minuten im Ofen backen bzw. bis ein Zahnstocher sich sauber aus dem Teig ziehen lässt.

Den Kuchen danach in der Backform abkühlen lassen.

Die dunkle Schokolade gemeinsam mit dem Kokosöl schmelzen und den abgekühlten Kuchen damit übergießen.

Die Glasur fest werden lassen oder sofort genießen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Zucchini Schokokuchen
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
Zucchini Schokokuchen

für den Kuchen

350
g
Zucchini
als ganzes gewogen
1
Banane, klein, sehr reif
1
doppelter Espresso
ca. 60ml
100
g
Raps- oder Sonnenblumenöl
50
g
Hafermilch
oder nach Wunsch
75
g
Zucker, braun
75
g
Zucker, weiß
1
TL
Salz
0.5
Zitrone
150
g
Mehl, universal
30
g
Stärke
60
g
Kakao
2
TL
Backpulver
150
g
Schokotropfen, zartbitter

für die Schokoglasur

130
g
Schokolade, zartbitter
20
g
Kokosöl

Die Zucchini waschen und danach mit einer Reibe grob reiben.

Drücke dann die geraspelte Zucchini aus und stell sie mal zur Seite.

Heize gleichzeitig deinen Ofen auf 175 °C, Ober- und Unterhitze vor.

HINWEIS

Nach dem Ausdrücken der Zucchini bleiben ca. 250g übrig.

Nimm einen Messbecher zur Hand und gib die Banane, Hafermilch, Espresso, Öl, Zucker weiß und braun, Salz, sowie der Saft der halben Zitrone hinein. Mit dem Stabmixer kurz durchmixen.

Als nächstes werden Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Stärke in eine große Schüssel gesiebt und verrührt.

Jetzt kommt die flüssige Mischung in den trockenen Teil.
Verrühre alles zu einem dicken Teig.

Hebe danach die geraspelte Zucchini und die Schokotropfen in den Kuchenteig unter.

Nimm jetzt eine eingefettete Gugelhupf- oder Kasten-Form zur Hand und gib den Teig hinein.
Ein- zweimal aufklopfen und dann für 50-65 Minuten im Ofen backen bzw. bis ein Zahnstocher sich sauber aus dem Teig ziehen lässt.

Den Kuchen danach in der Backform abkühlen lassen.

Die dunkle Schokolade gemeinsam mit dem Kokosöl schmelzen und den abgekühlten Kuchen damit übergießen.

Die Glasur fest werden lassen oder sofort genießen!