Motion Cooking Logo

Kohlrouladen in Tomatensauce

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Rouladen

Was in Deutschland die Kohlroulade ist, ist in Österreich die Krautroulade. Und Krautrouladen essen ich bereits seit meiner Kindheit sehr gerne. Besonders im Herbst, schließlich hat Kohlgemüse jetzt Hochsaison!

Kohlroulade auf mediterrane Art

Gebettet in Tomatensauce und getoppt mit etwas Feta ist dieses Rezept eine völlig neue Interpretation des beliebten Klassikers und mit jeder Menge mediterraner Noten, die mich direkt ein bisschen in Erinnerungen an den Sommer schwelgen lassen. Und mehr kann man von Krautrouladen nun wirklich nicht erwarten!

Zutaten

Krautrouladen

1
Häupl Kohl
450
g
Rinderfaschiertes
300
g
Salsiccia
4
Zweige Thymian, runtergezupft & gehackt
1
TL
Majoran
1
EL
Minze, frisch gehackt
2
EL
Semmelbrösel
1
Ei
Salz

Paradeiser Soße

700
ml
Passata oder meine Paradeisersuppe
0.5
Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
100
ml
Weißwein, trocken
1
TL
Oregano
2
TL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

Toppings

Basilikum, frisch
100
g
Feta

Zubereitung

Legen wir am besten zuerst mit der Sauce los.

Dazu wird die fein gehackte Zwiebel in einer beschichteten Pfanne und etwas Olivenöl glasig gedünstet.

Danach den Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen, die restlichen Zutaten zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Bevor es an die Füllung geht, stell zuerst einen großen Topf mit Wasser auf und bring es dann zum Kochen.

Danach muss die Haut von der Salsiccia gelöst und die Füllung rausgenommen werden. Diese wird nun mit dem Rinderfaschiertem vermengt.

Das Fleisch dann in eine Schüssel geben und alle zugehörigen Zutaten – bis auf den Kohl natürlich – ebenfalls hineingeben.
Mit den Händen gut durchmischen und zur Seite stellen.

Heize deinen Backofen nun auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Weiter geht es dann mit dem Kohl.
Die äußeren Blätter entfernen und danach 8 große Blätter vorsichtig vom Kopf lösen.

Die Blätter 5 Minuten im Topf blanchieren, abtropfen und danach den Strunk rausschneiden.

Die Fleischmasse in 8 gleich große Teile teilen und jeweils auf ein Kohlblatt legen.

Links und rechts die überstehenden Seiten nach innen klappen und vorsichtig, aber fest einrollen.

Jede Kohlroulade mit der Saumseite nach unten in einen passenden Bräter legen, bis du alle Rouladen aufgebraucht hast.

Gieße dann die Soße darüber und schieb den Bräter für 45 Minuten in den Ofen.

Am Ende mit zerbröseltem Feta und frischem Basilikum garnieren.
Passt hervorragend zu Pasta, Reis oder Polenta.

Weitere Rezepte

Brokkoli Creme Suppe

Leichte Brokkoli Cremesuppe

Brokkoli Suppe ist zurecht ein kulinarischer Klassiker ein wahrer Seelentröster an kalten Tagen und dabei wunderbar leicht und cremig

Japanischer Cheesecake

Japanischer Cheesecake

Japanischer Cheesecake ist unerreicht flaumig und lässt sich wohl am besten als 8222 wiggly squiggly 8220 bezeichnen Ein absolutes

mac and cheese selber machen

Mac & Cheese Auflauf

Was ist noch amerikanischer als der Weihnachtsklassiker 8222 Kevin allein zu Haus 8220 Richtig Mac and Cheese Meine Variante

Kohlrouladen in Tomatensauce

Zutaten

Krautrouladen

1
Häupl Kohl
450
g
Rinderfaschiertes
300
g
Salsiccia
4
Zweige Thymian, runtergezupft & gehackt
1
TL
Majoran
1
EL
Minze, frisch gehackt
2
EL
Semmelbrösel
1
Ei
Salz

Paradeiser Soße

700
ml
Passata oder meine Paradeisersuppe
0.5
Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
100
ml
Weißwein, trocken
1
TL
Oregano
2
TL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

Toppings

Basilikum, frisch
100
g
Feta

Schritte

Legen wir am besten zuerst mit der Sauce los.

Dazu wird die fein gehackte Zwiebel in einer beschichteten Pfanne und etwas Olivenöl glasig gedünstet.

Danach den Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen, die restlichen Zutaten zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Bevor es an die Füllung geht, stell zuerst einen großen Topf mit Wasser auf und bring es dann zum Kochen.

Danach muss die Haut von der Salsiccia gelöst und die Füllung rausgenommen werden. Diese wird nun mit dem Rinderfaschiertem vermengt.

Das Fleisch dann in eine Schüssel geben und alle zugehörigen Zutaten – bis auf den Kohl natürlich – ebenfalls hineingeben.
Mit den Händen gut durchmischen und zur Seite stellen.

Heize deinen Backofen nun auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Weiter geht es dann mit dem Kohl.
Die äußeren Blätter entfernen und danach 8 große Blätter vorsichtig vom Kopf lösen.

Die Blätter 5 Minuten im Topf blanchieren, abtropfen und danach den Strunk rausschneiden.

Die Fleischmasse in 8 gleich große Teile teilen und jeweils auf ein Kohlblatt legen.

Links und rechts die überstehenden Seiten nach innen klappen und vorsichtig, aber fest einrollen.

Jede Kohlroulade mit der Saumseite nach unten in einen passenden Bräter legen, bis du alle Rouladen aufgebraucht hast.

Gieße dann die Soße darüber und schieb den Bräter für 45 Minuten in den Ofen.

Am Ende mit zerbröseltem Feta und frischem Basilikum garnieren.
Passt hervorragend zu Pasta, Reis oder Polenta.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Kohlrouladen in Tomatensauce
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 10Portion/en

Krautrouladen

1
Häupl Kohl
450
g
Rinderfaschiertes
300
g
Salsiccia
4
Zweige Thymian, runtergezupft & gehackt
1
TL
Majoran
1
EL
Minze, frisch gehackt
2
EL
Semmelbrösel
1
Ei
Salz

Paradeiser Soße

700
ml
Passata oder meine Paradeisersuppe
0.5
Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
100
ml
Weißwein, trocken
1
TL
Oregano
2
TL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

Toppings

Basilikum, frisch
100
g
Feta

Legen wir am besten zuerst mit der Sauce los.

Dazu wird die fein gehackte Zwiebel in einer beschichteten Pfanne und etwas Olivenöl glasig gedünstet.

Danach den Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen, die restlichen Zutaten zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Bevor es an die Füllung geht, stell zuerst einen großen Topf mit Wasser auf und bring es dann zum Kochen.

Danach muss die Haut von der Salsiccia gelöst und die Füllung rausgenommen werden. Diese wird nun mit dem Rinderfaschiertem vermengt.

Das Fleisch dann in eine Schüssel geben und alle zugehörigen Zutaten – bis auf den Kohl natürlich – ebenfalls hineingeben.
Mit den Händen gut durchmischen und zur Seite stellen.

Heize deinen Backofen nun auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Weiter geht es dann mit dem Kohl.
Die äußeren Blätter entfernen und danach 8 große Blätter vorsichtig vom Kopf lösen.

Die Blätter 5 Minuten im Topf blanchieren, abtropfen und danach den Strunk rausschneiden.

Die Fleischmasse in 8 gleich große Teile teilen und jeweils auf ein Kohlblatt legen.

Links und rechts die überstehenden Seiten nach innen klappen und vorsichtig, aber fest einrollen.

Jede Kohlroulade mit der Saumseite nach unten in einen passenden Bräter legen, bis du alle Rouladen aufgebraucht hast.

Gieße dann die Soße darüber und schieb den Bräter für 45 Minuten in den Ofen.

Am Ende mit zerbröseltem Feta und frischem Basilikum garnieren.
Passt hervorragend zu Pasta, Reis oder Polenta.