Motion Cooking Logo

Kohlrouladen in Tomatensauce

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Rouladen

Im Herbst gibt’s nicht nur köstliche Kürbisrezepte.
Nein! Das Kraut bzw. Kohlgemüse ist in dieser Zeit besonders angesagt!

Krautrouladen mag ich seit je her schon sehr gerne. In diesem Rezept wandle ich das klassische Rezept, welches ich aus meiner Kindheit noch kenne etwas ab und verleih dem Ganzen noch ein paar mediterrane Noten.

Gebettet in Paradeisersoße und getoppt mit etwas Feta.

*Werbung – mein Gemüse hol ich mir – wie ihr schon wisst – von LGV Gärtnergemüse & Seewinkler Sonnengemüse, haltet Ausschau nach dem Logo!

Zutaten

Krautrouladen

1
Häupl Kohl
450
g
Rinderfaschiertes
300
g
Salsiccia
4
Zweige Thymian, runtergezupft & gehackt
1
TL
Majoran
1
EL
Minze, frisch gehackt
2
EL
Semmelbrösel
1
Ei
Salz

Paradeiser Soße

700
ml
Passata oder meine Paradeisersuppe
0.5
Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
100
ml
Weißwein, trocken
1
TL
Oregano
2
TL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

Toppings

Basilikum, frisch
100
g
Feta

Zubereitung

Legen wir mit der Sauce los.

Dazu wird die fein gehackte Zwiebel in einer beschichteten Pfanne und etwas Olivenöl glasig gedünstet.

Danach den Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen, die restlichen Zutaten zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Bevor’s mit der Fülle los geht, stell einen großen Topf mit Wasser auf und bring es zum Kochen.

Dazu muss die Haut von der Salsiccia gelöst und die Füllung rausgenommen werden.
Diese wird mit dem Rinderfaschiertem vermengt.

Das Fleisch in eine Schüssel geben und alle zugehörigen Zutaten – bis auf den Kohl natürlich – ebenfalls hineingeben.
Mit den Händen gut durchmischen und mal zur Seite stellen.

Heize deinen Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vor.

Weiter mit dem Kohl.
Die äußeren Blätter entfernen und danach 8 große Blätter vorsichtig vom Kopf lösen.

Die Blätter 5 Minuten im Topf blanchieren, abtropfen und danach den Strunk rausschneiden.

Die Fleischmasse in 8 gleichgroße Teile teilen und jeweils auf ein Kohlblatt legen.

Links und rechts die überstehenden Seiten nach innen klappen und vorsichtig, aber fest einrollen.

Leg die Röllchen danach mit der Saumseite nach unten in einen passenden Bräter.

Gieße die Soße darüber und schieb den Bräter für 45 Minuten in den Ofen.

Am Ende mit zerbröseltem Feta und frischem Basilikum garnieren.
Passt hervorragend zu Pasta, Reis oder Polenta.

Weitere Rezepte

Holunderblüten Sirup

Jedes Jahr aufs Neue freu ich mich, wenn der Holunder blüht!
Dann gibts immer gebackene Holunderblüten. Aber noch wichtiger

Goldbrasse mit Crostinis

So einfach und gleichzeitig so besonders: Meine knusprig gebratene Goldbrasse.  Sauerteig Crostinis und eine fruchtigen Salsa machen das Gericht

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Kohlrouladen in Tomatensauce

Zutaten

Ergibt

Rouladen

Krautrouladen

1
Häupl Kohl
450
g
Rinderfaschiertes
300
g
Salsiccia
4
Zweige Thymian, runtergezupft & gehackt
1
TL
Majoran
1
EL
Minze, frisch gehackt
2
EL
Semmelbrösel
1
Ei
Salz

Paradeiser Soße

700
ml
Passata oder meine Paradeisersuppe
0.5
Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
100
ml
Weißwein, trocken
1
TL
Oregano
2
TL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

Toppings

Basilikum, frisch
100
g
Feta

Schritte

Legen wir mit der Sauce los.

Dazu wird die fein gehackte Zwiebel in einer beschichteten Pfanne und etwas Olivenöl glasig gedünstet.

Danach den Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen, die restlichen Zutaten zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Bevor’s mit der Fülle los geht, stell einen großen Topf mit Wasser auf und bring es zum Kochen.

Dazu muss die Haut von der Salsiccia gelöst und die Füllung rausgenommen werden.
Diese wird mit dem Rinderfaschiertem vermengt.

Das Fleisch in eine Schüssel geben und alle zugehörigen Zutaten – bis auf den Kohl natürlich – ebenfalls hineingeben.
Mit den Händen gut durchmischen und mal zur Seite stellen.

Heize deinen Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vor.

Weiter mit dem Kohl.
Die äußeren Blätter entfernen und danach 8 große Blätter vorsichtig vom Kopf lösen.

Die Blätter 5 Minuten im Topf blanchieren, abtropfen und danach den Strunk rausschneiden.

Die Fleischmasse in 8 gleichgroße Teile teilen und jeweils auf ein Kohlblatt legen.

Links und rechts die überstehenden Seiten nach innen klappen und vorsichtig, aber fest einrollen.

Leg die Röllchen danach mit der Saumseite nach unten in einen passenden Bräter.

Gieße die Soße darüber und schieb den Bräter für 45 Minuten in den Ofen.

Am Ende mit zerbröseltem Feta und frischem Basilikum garnieren.
Passt hervorragend zu Pasta, Reis oder Polenta.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Kohlrouladen in Tomatensauce
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 10Portion/en

Krautrouladen

1
Häupl Kohl
450
g
Rinderfaschiertes
300
g
Salsiccia
4
Zweige Thymian, runtergezupft & gehackt
1
TL
Majoran
1
EL
Minze, frisch gehackt
2
EL
Semmelbrösel
1
Ei
Salz

Paradeiser Soße

700
ml
Passata oder meine Paradeisersuppe
0.5
Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
100
ml
Weißwein, trocken
1
TL
Oregano
2
TL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

Toppings

Basilikum, frisch
100
g
Feta

Legen wir mit der Sauce los.

Dazu wird die fein gehackte Zwiebel in einer beschichteten Pfanne und etwas Olivenöl glasig gedünstet.

Danach den Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen, die restlichen Zutaten zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Bevor’s mit der Fülle los geht, stell einen großen Topf mit Wasser auf und bring es zum Kochen.

Dazu muss die Haut von der Salsiccia gelöst und die Füllung rausgenommen werden.
Diese wird mit dem Rinderfaschiertem vermengt.

Das Fleisch in eine Schüssel geben und alle zugehörigen Zutaten – bis auf den Kohl natürlich – ebenfalls hineingeben.
Mit den Händen gut durchmischen und mal zur Seite stellen.

Heize deinen Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vor.

Weiter mit dem Kohl.
Die äußeren Blätter entfernen und danach 8 große Blätter vorsichtig vom Kopf lösen.

Die Blätter 5 Minuten im Topf blanchieren, abtropfen und danach den Strunk rausschneiden.

Die Fleischmasse in 8 gleichgroße Teile teilen und jeweils auf ein Kohlblatt legen.

Links und rechts die überstehenden Seiten nach innen klappen und vorsichtig, aber fest einrollen.

Leg die Röllchen danach mit der Saumseite nach unten in einen passenden Bräter.

Gieße die Soße darüber und schieb den Bräter für 45 Minuten in den Ofen.

Am Ende mit zerbröseltem Feta und frischem Basilikum garnieren.
Passt hervorragend zu Pasta, Reis oder Polenta.