Motion Cooking Logo

Beef Jerky

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Beef Jerky ist nicht nur umwerfend köstlich, sondern auch ein proteinreicher Snack-Ersatz für Chips & Co. Dabei ist Trockenfleisch selber machen gar nicht schwer und wer es selbst zubereitet, entscheidet auch, was drin und dran ist. Lass deiner Kreativität freien Lauf, der nächste Filmabend kommt bestimmt!

Beef Jerky: Trockenfleisch selber machen

Ich mag das aromatische Trockenfleisch unheimlich gerne, schon seit dem ersten Bissen. Trotzdem hat es ewig gedauert, bis ich mich selbst an die Zubereitung gewagt habe. Viel zu lange, denn man braucht nur zwei Zutaten (gutes Fleisch und Gewürze) und ein bisschen Zeit.

 

Zutaten

600
g
mageres Bio Rindfleisch - z. B. Schnitzel, Rump, Filet, ...
1
EL
Verschärfer Gewürzmischung
2
TL
Meersalz

Zubereitung

Weitere Rezepte

Salzburger Nockerl

Salzburger Nockerl mit Ribiseln

Salzburger Nockerl sind ein wahrlich unvergleichliches Geschmackserlebnis und lassen sich aus der österreichischen Küche zu Recht nicht wegdenken Tatsächlich

Frittaten selber machen

Frittaten

Fertigvarianten haben dich nicht überzeugt weshalb du deine Frittaten selber machen möchtest Eine gute Entscheidung und einfach noch dazu

bananenbrot-rezept

Bananenbrot

Bananenbrot Rezepte gibt es im Netz ja wie Sand am Meer nichtsdestotrotz habe ich heute meine liebste Variante im

Beef Jerky

Zutaten

600
g
mageres Bio Rindfleisch - z. B. Schnitzel, Rump, Filet, ...
1
EL
Verschärfer Gewürzmischung
2
TL
Meersalz

Schritte

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Beef Jerky
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en
Beef Jerky Trockenfleisch selber machen

600
g
mageres Bio Rindfleisch - z. B. Schnitzel, Rump, Filet, ...
1
EL
Verschärfer Gewürzmischung
2
TL
Meersalz