Kürbis Cheesecake

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Cheesecake

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Diese Kruste und die luftige Creme, machen diesen Cheesecake zu was ganz besonderem 🙂

Zutaten

Boden

300
g
Walnüsse
2
EL
Butter
2
EL
Honig
1
TL
Zimt
1
Prise
Salz

Füllung

400
g
Frischkäse
250
g
Sauerrahm
160
g
Zucker
200
g
Kürbis
2
Stk
Eier
1
TL
Vanille
0.5
TL
Muskat
1
TL
Zimt
1
Prise
Salz
1
EL
Staubzucker

Zubereitung

Für diesen Kissen-Fluffigen und mega leckeren Cheesecake, müsse ihr folgendes tun 🙂

Als erstes solltest du den Ofen auf 150°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Walnüsse gemeinsam mit der Butter, Honig, Zimt und einer Prise Salz in einer Küchenmaschine kurz mixen und vermengen.
20-30 Sekunden sollten reichen. Die Nüsse sollen nicht zu Brei verarbeitet werden. Die Masse soll etwas gröber bleiben.

Gib die Krusten-Masse in deine Springform und streich sie glatt.

Auf zur Füllung…
Den Kürbis entwerder im Ofen rösten oder in Wasser kochen.
Danach mit einem Stabmixer pürieren und abkühlen lassen.

Gib den Frischkäse, Zucker und Vanille in eine Schüssel.
Mit einem Handmixer schaumig schlagen.

Die Eier trennen… Dotter, Sauerrahm, Kürbispüree, Muskat, Zimt und Salz in die Masse einmixen.

Danach das Eiklar schaumig schlagen… Sobald das Eiklar beginnt schaumig zu werden, den Staubzucker einmixen und steif schlagen.
Der Eischnee ist soweit, sobald feine Spitze aus dem Schaum gezogen werden können.

Den Eischnee in die Frischkäsemasse unterheben.

Die Masse in die Springform gießen und für 60 Minuten im Ofen backen.
Danach den Ofen ausschalten, die Ofentür öffnen und einen Kochlöffel einklemmen, damit die Tür nicht zufällt.
Lass den Cheesecake 1 Stunde auskühlen.

Am Ende mit Staubzucker bestreuen und genießen.
Fertig.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Kürbis Cheesecake

Zutaten

Boden

300
g
Walnüsse
2
EL
Butter
2
EL
Honig
1
TL
Zimt
1
Prise
Salz

Füllung

400
g
Frischkäse
250
g
Sauerrahm
160
g
Zucker
200
g
Kürbis
2
Stk
Eier
1
TL
Vanille
0.5
TL
Muskat
1
TL
Zimt
1
Prise
Salz
1
EL
Staubzucker

Schritte

Für diesen Kissen-Fluffigen und mega leckeren Cheesecake, müsse ihr folgendes tun 🙂

Als erstes solltest du den Ofen auf 150°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Walnüsse gemeinsam mit der Butter, Honig, Zimt und einer Prise Salz in einer Küchenmaschine kurz mixen und vermengen.
20-30 Sekunden sollten reichen. Die Nüsse sollen nicht zu Brei verarbeitet werden. Die Masse soll etwas gröber bleiben.

Gib die Krusten-Masse in deine Springform und streich sie glatt.

Auf zur Füllung…
Den Kürbis entwerder im Ofen rösten oder in Wasser kochen.
Danach mit einem Stabmixer pürieren und abkühlen lassen.

Gib den Frischkäse, Zucker und Vanille in eine Schüssel.
Mit einem Handmixer schaumig schlagen.

Die Eier trennen… Dotter, Sauerrahm, Kürbispüree, Muskat, Zimt und Salz in die Masse einmixen.

Danach das Eiklar schaumig schlagen… Sobald das Eiklar beginnt schaumig zu werden, den Staubzucker einmixen und steif schlagen.
Der Eischnee ist soweit, sobald feine Spitze aus dem Schaum gezogen werden können.

Den Eischnee in die Frischkäsemasse unterheben.

Die Masse in die Springform gießen und für 60 Minuten im Ofen backen.
Danach den Ofen ausschalten, die Ofentür öffnen und einen Kochlöffel einklemmen, damit die Tür nicht zufällt.
Lass den Cheesecake 1 Stunde auskühlen.

Am Ende mit Staubzucker bestreuen und genießen.
Fertig.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Kürbis Cheesecake
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en

Boden

300
g
Walnüsse
2
EL
Butter
2
EL
Honig
1
TL
Zimt
1
Prise
Salz

Füllung

400
g
Frischkäse
250
g
Sauerrahm
160
g
Zucker
200
g
Kürbis
2
Stk
Eier
1
TL
Vanille
0.5
TL
Muskat
1
TL
Zimt
1
Prise
Salz
1
EL
Staubzucker

Für diesen Kissen-Fluffigen und mega leckeren Cheesecake, müsse ihr folgendes tun 🙂

Als erstes solltest du den Ofen auf 150°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Walnüsse gemeinsam mit der Butter, Honig, Zimt und einer Prise Salz in einer Küchenmaschine kurz mixen und vermengen.
20-30 Sekunden sollten reichen. Die Nüsse sollen nicht zu Brei verarbeitet werden. Die Masse soll etwas gröber bleiben.

Gib die Krusten-Masse in deine Springform und streich sie glatt.

Auf zur Füllung…
Den Kürbis entwerder im Ofen rösten oder in Wasser kochen.
Danach mit einem Stabmixer pürieren und abkühlen lassen.

Gib den Frischkäse, Zucker und Vanille in eine Schüssel.
Mit einem Handmixer schaumig schlagen.

Die Eier trennen… Dotter, Sauerrahm, Kürbispüree, Muskat, Zimt und Salz in die Masse einmixen.

Danach das Eiklar schaumig schlagen… Sobald das Eiklar beginnt schaumig zu werden, den Staubzucker einmixen und steif schlagen.
Der Eischnee ist soweit, sobald feine Spitze aus dem Schaum gezogen werden können.

Den Eischnee in die Frischkäsemasse unterheben.

Die Masse in die Springform gießen und für 60 Minuten im Ofen backen.
Danach den Ofen ausschalten, die Ofentür öffnen und einen Kochlöffel einklemmen, damit die Tür nicht zufällt.
Lass den Cheesecake 1 Stunde auskühlen.

Am Ende mit Staubzucker bestreuen und genießen.
Fertig.