Motion Cooking Logo

Wagyu Tatar mit Onsen Ei

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Wagyu Tatar mit Onsen-Ei ist für mich ein absolutes Festessen. Geröstetes, japanisches Wagyu-Rind und confiertes Eigelb reichen völlig – mehr brauchts auch gar nicht, um diese Delikatesse ausgiebig zu feiern. Manchmal ist weniger eben einfach doch mehr!

Wagyu-Tatar mit Onsen-Ei: Weniger ist mehr

Fleisch vom japanischen Wagyu Rind isst man ja in der Regel eher selten als häufig. Grund genug, es genauso zuzubereiten, dass möglichst viel von seinem Geschmack auf dem Teller bleibt. Es ist schließlich der absolute Star dieses Gerichts. Wäre sonst ja auch ewig schade drum, oder was meinst du?

Zutaten

200
g
Roastbeef vom Wagyu
2
Eigelb, frisch
Olivenöl
2
EL
Sojasauce
Sesam
Jungzwiebelgrün

Zubereitung

Für das Ei gibt’s 2 Varianten:

Im Sous Vide Bad:

Eigelb in ein kleines, verschließbares Gefäß geben und mit Öl übergießen.
Der Dotter muss vom Öl vollständig umschlossen sein.
Gefäß verschließen und bei 63-65 Grad 1 Stunde im Sous Vide Bad garen.

Die Konsistenz wird bei diesen Temperaturen leicht flüssig bis „cremig“ (63 °C) bis hin zu „wachsig“ (65 °C).

Ohne Sous Vide:

Das Gefäß nun mit dem Öl bei 90 Grad eine Stunde in den Ofen stellen.

10 Minuten, bevor das Eigelb soweit ist:

Das Steak in einer Gusseisenpfanne bei hoher Hitze 2 Minuten pro Seite braten.
Öl ist nicht nötig, da genug Fett im Wagyu enthalten ist.

Steak in 10 mm Würfel schneiden.
Auf Tellern anrichten.

Mit Sojasauce beträufeln, mit gerösteten Sesam und Jungzwiebelgrün garnieren.
Final den Dotter oben draufsetzen – fertig!

Dazu passt hervorragend mein frisch gebackenes Baguette!

Weitere Rezepte

Cheeseburger Tacos

Cheeseburger Taco Style

Cheeseburger Tacos sind der Geheimtipp für alle die Cheeseburger lieben und von Tacos nicht genug kriegen können Die wohl

Wagyu Tatar mit Onsen Ei

Zutaten

200
g
Roastbeef vom Wagyu
2
Eigelb, frisch
Olivenöl
2
EL
Sojasauce
Sesam
Jungzwiebelgrün

Schritte

Für das Ei gibt’s 2 Varianten:

Im Sous Vide Bad:

Eigelb in ein kleines, verschließbares Gefäß geben und mit Öl übergießen.
Der Dotter muss vom Öl vollständig umschlossen sein.
Gefäß verschließen und bei 63-65 Grad 1 Stunde im Sous Vide Bad garen.

Die Konsistenz wird bei diesen Temperaturen leicht flüssig bis „cremig“ (63 °C) bis hin zu „wachsig“ (65 °C).

Ohne Sous Vide:

Das Gefäß nun mit dem Öl bei 90 Grad eine Stunde in den Ofen stellen.

10 Minuten, bevor das Eigelb soweit ist:

Das Steak in einer Gusseisenpfanne bei hoher Hitze 2 Minuten pro Seite braten.
Öl ist nicht nötig, da genug Fett im Wagyu enthalten ist.

Steak in 10 mm Würfel schneiden.
Auf Tellern anrichten.

Mit Sojasauce beträufeln, mit gerösteten Sesam und Jungzwiebelgrün garnieren.
Final den Dotter oben draufsetzen – fertig!

Dazu passt hervorragend mein frisch gebackenes Baguette!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Wagyu Tatar mit Onsen Ei
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Wagyu-Tatar mit Onsen-Ei

200
g
Roastbeef vom Wagyu
2
Eigelb, frisch
Olivenöl
2
EL
Sojasauce
Sesam
Jungzwiebelgrün

Für das Ei gibt’s 2 Varianten:

Im Sous Vide Bad:

Eigelb in ein kleines, verschließbares Gefäß geben und mit Öl übergießen.
Der Dotter muss vom Öl vollständig umschlossen sein.
Gefäß verschließen und bei 63-65 Grad 1 Stunde im Sous Vide Bad garen.

Die Konsistenz wird bei diesen Temperaturen leicht flüssig bis „cremig“ (63 °C) bis hin zu „wachsig“ (65 °C).

Ohne Sous Vide:

Das Gefäß nun mit dem Öl bei 90 Grad eine Stunde in den Ofen stellen.

10 Minuten, bevor das Eigelb soweit ist:

Das Steak in einer Gusseisenpfanne bei hoher Hitze 2 Minuten pro Seite braten.
Öl ist nicht nötig, da genug Fett im Wagyu enthalten ist.

Steak in 10 mm Würfel schneiden.
Auf Tellern anrichten.

Mit Sojasauce beträufeln, mit gerösteten Sesam und Jungzwiebelgrün garnieren.
Final den Dotter oben draufsetzen – fertig!

Dazu passt hervorragend mein frisch gebackenes Baguette!