Motion Cooking Logo

Wagyu Tatar mit Onsen Ei

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

 

Fleisch vom japanischern Wagyu Rind isst man ja nicht häufig.
Aus diesem Grund soll es was besonderes sein.

Wenige hochwertige Zutaten machen dieses Gericht erst richtig gut!

Zutaten

200
g
Roastbeef vom Wagyu
2
Eigelb, frisch
Olivenöl
2
EL
Sojasauce
Sesam
Jungzwiebelgrün

Zubereitung

Für das Ei gibt’s 2 Varianten!

Im Sous Vide Bad:
Eigelb in ein kleines verschließbares Gefäß geben und mit Öl übergießen.
Der Dotter muss von Öl umschlossen sein.
Gefäß verschließen und bei 63-65 Grad 1 Stunde im Sous Vide Bad garen.

Die Konsistenz wird bei diesen Temperaturen von leicht flüssig und „cremig“ (63°C) bis hin zu „wachsig“ (65°C).

Ohne Sous Vide Setup:
Das Gefäß mit dem Öl bei 90 Grad, eine Stunde in den Ofen stellen.

10 Minuten bevor das Eigelb soweit ist:

Dazu das Steak in einer Gusseisenpfanne bei hoher Hitze 2 Minuten pro Seite braten.
Öl ist nicht nötig, da genug Fett im Wagyu enthalten ist.

Steak in 10mm Würfel schneiden.
Auf Tellern anrichten.

Mit Sojasoße beträufeln, mit Gerösteten Sesam & Jungzwiebelgrün garnieren.
Den Dotter oben draufsetzen.

Anrichten.

Weitere Rezepte

Vanillepudding from Scratch

In nicht mal 15 Minuten zum perfekten, selbstgemachen Vanillepudding. Glaubst du nicht? Ich zeig dir, wie schnell und einfach

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Wagyu Tatar mit Onsen Ei

Zutaten

Ergibt

Portionen

200
g
Roastbeef vom Wagyu
2
Eigelb, frisch
Olivenöl
2
EL
Sojasauce
Sesam
Jungzwiebelgrün

Schritte

Für das Ei gibt’s 2 Varianten!

Im Sous Vide Bad:
Eigelb in ein kleines verschließbares Gefäß geben und mit Öl übergießen.
Der Dotter muss von Öl umschlossen sein.
Gefäß verschließen und bei 63-65 Grad 1 Stunde im Sous Vide Bad garen.

Die Konsistenz wird bei diesen Temperaturen von leicht flüssig und „cremig“ (63°C) bis hin zu „wachsig“ (65°C).

Ohne Sous Vide Setup:
Das Gefäß mit dem Öl bei 90 Grad, eine Stunde in den Ofen stellen.

10 Minuten bevor das Eigelb soweit ist:

Dazu das Steak in einer Gusseisenpfanne bei hoher Hitze 2 Minuten pro Seite braten.
Öl ist nicht nötig, da genug Fett im Wagyu enthalten ist.

Steak in 10mm Würfel schneiden.
Auf Tellern anrichten.

Mit Sojasoße beträufeln, mit Gerösteten Sesam & Jungzwiebelgrün garnieren.
Den Dotter oben draufsetzen.

Anrichten.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Wagyu Tatar mit Onsen Ei
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

200
g
Roastbeef vom Wagyu
2
Eigelb, frisch
Olivenöl
2
EL
Sojasauce
Sesam
Jungzwiebelgrün

Für das Ei gibt’s 2 Varianten!

Im Sous Vide Bad:
Eigelb in ein kleines verschließbares Gefäß geben und mit Öl übergießen.
Der Dotter muss von Öl umschlossen sein.
Gefäß verschließen und bei 63-65 Grad 1 Stunde im Sous Vide Bad garen.

Die Konsistenz wird bei diesen Temperaturen von leicht flüssig und „cremig“ (63°C) bis hin zu „wachsig“ (65°C).

Ohne Sous Vide Setup:
Das Gefäß mit dem Öl bei 90 Grad, eine Stunde in den Ofen stellen.

10 Minuten bevor das Eigelb soweit ist:

Dazu das Steak in einer Gusseisenpfanne bei hoher Hitze 2 Minuten pro Seite braten.
Öl ist nicht nötig, da genug Fett im Wagyu enthalten ist.

Steak in 10mm Würfel schneiden.
Auf Tellern anrichten.

Mit Sojasoße beträufeln, mit Gerösteten Sesam & Jungzwiebelgrün garnieren.
Den Dotter oben draufsetzen.

Anrichten.