Motion Cooking Logo

Mediterrane Steak Pasta

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Für meine mediterrane Steak Pasta braucht man nicht nur gute Pasta und ein ordentliches Steak!
Hier geht nichts, ohne frisches Gemüse! Nämlich süße Cherry-Paradeiser & knackige Snack-Paprikas.

*Werbung – in Kooperation mit LGV Gärtnergemüse & Seewinkler Sonnengemüse

Zutaten

200
g
Steak vom Rind - Herzzapfen oder Flank z.B.
250
g
Spaghetti
8
Stk
Kapern, eingelegt
8
Cherry-Paradeiser
4
Snackpaprika - gelb & rot
1
Knoblauchzehe
Olivenöl
1
EL
Butter
Salz & Pfeffer
1
Bund
Basilikum
alter Balsamico
1
TL
Tomatenmark
2
Sardellenfilets, eingelegt in Öl

Zubereitung

Schneide dein Steak in dünne, ca. 5mm dicke Scheiben und würze die Stücke mit Salz.

Paradeiser und Snackpaprikas waschen.
Paprika entkernen und in grobe Stücke schneiden. Vierteln ist hier ausreichend.

Die Cherryparadeiser in etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten.
Bis sie ein paar dunkle Stellen bekommen.

Sobald das der Fall ist, einen Schluck alten Balsamico drübergießen, kurz durchschwenken und die Paradeiser zur Seite stellen.

Knoblauchzehe feinhacken und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl kurz andünsten.

Danach gleich das Tomatenmark, klein geschnittene Paprikastücke & die beiden Sardellenfilets zugeben und und alles unter gelegentlichem Rühren 5-6 Minuten rösten.
Bei mittlerer bis hoher Temperatur.

Keine Sorge, die Sardellenfilets lösen sich fast vollständig auf und verleihen dem Gericht ein wundervolles Aroma.

Die Pasta in Salzwasser währenddessen al dente kochen.

Wenn das Gemüse in der Pfanne und die Spaghetti soweit sind, kannst du die Nudeln direkt aus dem Topf in die Pfannegeben.
Ich hebe sie mit einem Sieb einfach raus und schupf sie gleich in die Pfanne. Ohne sie abtropfen zu lassen!

Das stärkehaltige Wasser bringt eine tolle Konsistenz in jedes Pastagericht. Also immer einen guten Schluck davon aufheben und nicht gleich wegschütten!

Die Nudeln mit den restlichen Zutaten vorsichtig unterheben bzw. schwenken.

Zeitgleich kannst du die Steakstreifen in einer weiteren beschichteten Pfanne mit etwas Öl bei hoher Temperatur 1-2 Minuten pro Seite rösten.

Danach gleich die Butter zugeben, aufschäumen lassen und alles einmal durchschwenken.
Mit der Butter kommen die Steakstreifen direkt ins Nudelgericht.

Nochmal kurz unterheben, mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Die Pasta auf passenden Tellern anrichten und mit frischem Basilikum garnieren & servieren.

Weitere Rezepte

Focaccia Sandwich

Focaccia muss man mal probiert haben! …am besten natürlich selbst gemacht!
Heute zeig ich euch meine Focaccia Variante… Dann

Zitronen-Wachtel

Intensiv im Geschmack, zart und sehr saftig.
So lässt sich die Wachtel mal als erstes gut beschreiben.
Wer Geflügel

Gansl Burger mit Whisky Mayo

Heut geht’s um einen Burger! Mit knusprig gebratenem Gänse-Patty, dazu etwas Käse & schnelles Rotkraut!
Als finalen Touch bekommt

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Mediterrane Steak Pasta

Zutaten

Ergibt

Portionen

200
g
Steak vom Rind - Herzzapfen oder Flank z.B.
250
g
Spaghetti
8
Stk
Kapern, eingelegt
8
Cherry-Paradeiser
4
Snackpaprika - gelb & rot
1
Knoblauchzehe
Olivenöl
1
EL
Butter
Salz & Pfeffer
1
Bund
Basilikum
alter Balsamico
1
TL
Tomatenmark
2
Sardellenfilets, eingelegt in Öl

Schritte

Schneide dein Steak in dünne, ca. 5mm dicke Scheiben und würze die Stücke mit Salz.

Paradeiser und Snackpaprikas waschen.
Paprika entkernen und in grobe Stücke schneiden. Vierteln ist hier ausreichend.

Die Cherryparadeiser in etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten.
Bis sie ein paar dunkle Stellen bekommen.

Sobald das der Fall ist, einen Schluck alten Balsamico drübergießen, kurz durchschwenken und die Paradeiser zur Seite stellen.

Knoblauchzehe feinhacken und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl kurz andünsten.

Danach gleich das Tomatenmark, klein geschnittene Paprikastücke & die beiden Sardellenfilets zugeben und und alles unter gelegentlichem Rühren 5-6 Minuten rösten.
Bei mittlerer bis hoher Temperatur.

Keine Sorge, die Sardellenfilets lösen sich fast vollständig auf und verleihen dem Gericht ein wundervolles Aroma.

Die Pasta in Salzwasser währenddessen al dente kochen.

Wenn das Gemüse in der Pfanne und die Spaghetti soweit sind, kannst du die Nudeln direkt aus dem Topf in die Pfannegeben.
Ich hebe sie mit einem Sieb einfach raus und schupf sie gleich in die Pfanne. Ohne sie abtropfen zu lassen!

Das stärkehaltige Wasser bringt eine tolle Konsistenz in jedes Pastagericht. Also immer einen guten Schluck davon aufheben und nicht gleich wegschütten!

Die Nudeln mit den restlichen Zutaten vorsichtig unterheben bzw. schwenken.

Zeitgleich kannst du die Steakstreifen in einer weiteren beschichteten Pfanne mit etwas Öl bei hoher Temperatur 1-2 Minuten pro Seite rösten.

Danach gleich die Butter zugeben, aufschäumen lassen und alles einmal durchschwenken.
Mit der Butter kommen die Steakstreifen direkt ins Nudelgericht.

Nochmal kurz unterheben, mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Die Pasta auf passenden Tellern anrichten und mit frischem Basilikum garnieren & servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Mediterrane Steak Pasta
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

200
g
Steak vom Rind - Herzzapfen oder Flank z.B.
250
g
Spaghetti
8
Stk
Kapern, eingelegt
8
Cherry-Paradeiser
4
Snackpaprika - gelb & rot
1
Knoblauchzehe
Olivenöl
1
EL
Butter
Salz & Pfeffer
1
Bund
Basilikum
alter Balsamico
1
TL
Tomatenmark
2
Sardellenfilets, eingelegt in Öl

Schneide dein Steak in dünne, ca. 5mm dicke Scheiben und würze die Stücke mit Salz.

Paradeiser und Snackpaprikas waschen.
Paprika entkernen und in grobe Stücke schneiden. Vierteln ist hier ausreichend.

Die Cherryparadeiser in etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten.
Bis sie ein paar dunkle Stellen bekommen.

Sobald das der Fall ist, einen Schluck alten Balsamico drübergießen, kurz durchschwenken und die Paradeiser zur Seite stellen.

Knoblauchzehe feinhacken und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl kurz andünsten.

Danach gleich das Tomatenmark, klein geschnittene Paprikastücke & die beiden Sardellenfilets zugeben und und alles unter gelegentlichem Rühren 5-6 Minuten rösten.
Bei mittlerer bis hoher Temperatur.

Keine Sorge, die Sardellenfilets lösen sich fast vollständig auf und verleihen dem Gericht ein wundervolles Aroma.

Die Pasta in Salzwasser währenddessen al dente kochen.

Wenn das Gemüse in der Pfanne und die Spaghetti soweit sind, kannst du die Nudeln direkt aus dem Topf in die Pfannegeben.
Ich hebe sie mit einem Sieb einfach raus und schupf sie gleich in die Pfanne. Ohne sie abtropfen zu lassen!

Das stärkehaltige Wasser bringt eine tolle Konsistenz in jedes Pastagericht. Also immer einen guten Schluck davon aufheben und nicht gleich wegschütten!

Die Nudeln mit den restlichen Zutaten vorsichtig unterheben bzw. schwenken.

Zeitgleich kannst du die Steakstreifen in einer weiteren beschichteten Pfanne mit etwas Öl bei hoher Temperatur 1-2 Minuten pro Seite rösten.

Danach gleich die Butter zugeben, aufschäumen lassen und alles einmal durchschwenken.
Mit der Butter kommen die Steakstreifen direkt ins Nudelgericht.

Nochmal kurz unterheben, mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Die Pasta auf passenden Tellern anrichten und mit frischem Basilikum garnieren & servieren.