Risotto mit Salsiccia Crunch und karamellisierten Zwiebeln

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Zutaten

150
g
Risottoreis
1
EL
Butter
4
Stk
Zwiebeln, klein
2
Stk
Salsiccia (italienische Rohwurst)
1
l
Hühnersuppe
1
Schuss
Weißwein
2
Stk
Schalotten
1
Stk
Knoblauchzehe
Parmesan
1
TL
Thymian
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Als erstes wird die Salsiccia von der Haut befreit und auf ein Blech gelegt.
Daneben kommen die 4 kleinen Zwiebeln MIT der Schale hin.
Das Blech kommt bei 200°C in den Ofen. Für 20-30 Minuten.
Die Zwiebeln sollen schön weich werden und die Salsiccia knusprig.

1 EL Butter in einem Topf schmelzen.
Fein gehackte Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten.
Den Reis und Thymian hinzugeben und einrühren.
Wenn er die ganze Butter aufgesogen hat, mit Weißwein ablöschen.

Einen Suppenschöpfer voll Suppe hinzugeben und einkochen lassen. Gelegentlich rühren.
Ist die Suppe fast vollständig vom Reis aufgenommen, einen weiteren Schöpfer hinzugeben.

Wiederholen bis die gewünschte, cremige Risotto-Konsistenz erreicht ist.

Danach ordentlich Parmesan hineinreiben. Sehr viel! 🙂
Einen EL Butter zugeben und einrühren.
Jetzt kommen die karamellisierten Zwiebeln und die Salsiccia hinzu und werden untergehoben.

Anrichten und mit Thymian und etwas von der knusprigen Salsiccia garnieren.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Risotto mit Salsiccia Crunch und karamellisierten Zwiebeln

Zutaten

150
g
Risottoreis
1
EL
Butter
4
Stk
Zwiebeln, klein
2
Stk
Salsiccia (italienische Rohwurst)
1
l
Hühnersuppe
1
Schuss
Weißwein
2
Stk
Schalotten
1
Stk
Knoblauchzehe
Parmesan
1
TL
Thymian
Salz und Pfeffer

Schritte

Als erstes wird die Salsiccia von der Haut befreit und auf ein Blech gelegt.
Daneben kommen die 4 kleinen Zwiebeln MIT der Schale hin.
Das Blech kommt bei 200°C in den Ofen. Für 20-30 Minuten.
Die Zwiebeln sollen schön weich werden und die Salsiccia knusprig.

1 EL Butter in einem Topf schmelzen.
Fein gehackte Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten.
Den Reis und Thymian hinzugeben und einrühren.
Wenn er die ganze Butter aufgesogen hat, mit Weißwein ablöschen.

Einen Suppenschöpfer voll Suppe hinzugeben und einkochen lassen. Gelegentlich rühren.
Ist die Suppe fast vollständig vom Reis aufgenommen, einen weiteren Schöpfer hinzugeben.

Wiederholen bis die gewünschte, cremige Risotto-Konsistenz erreicht ist.

Danach ordentlich Parmesan hineinreiben. Sehr viel! 🙂
Einen EL Butter zugeben und einrühren.
Jetzt kommen die karamellisierten Zwiebeln und die Salsiccia hinzu und werden untergehoben.

Anrichten und mit Thymian und etwas von der knusprigen Salsiccia garnieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Risotto mit Salsiccia Crunch und karamellisierten Zwiebeln
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

150
g
Risottoreis
1
EL
Butter
4
Stk
Zwiebeln, klein
2
Stk
Salsiccia (italienische Rohwurst)
1
l
Hühnersuppe
1
Schuss
Weißwein
2
Stk
Schalotten
1
Stk
Knoblauchzehe
Parmesan
1
TL
Thymian
Salz und Pfeffer

Als erstes wird die Salsiccia von der Haut befreit und auf ein Blech gelegt.
Daneben kommen die 4 kleinen Zwiebeln MIT der Schale hin.
Das Blech kommt bei 200°C in den Ofen. Für 20-30 Minuten.
Die Zwiebeln sollen schön weich werden und die Salsiccia knusprig.

1 EL Butter in einem Topf schmelzen.
Fein gehackte Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten.
Den Reis und Thymian hinzugeben und einrühren.
Wenn er die ganze Butter aufgesogen hat, mit Weißwein ablöschen.

Einen Suppenschöpfer voll Suppe hinzugeben und einkochen lassen. Gelegentlich rühren.
Ist die Suppe fast vollständig vom Reis aufgenommen, einen weiteren Schöpfer hinzugeben.

Wiederholen bis die gewünschte, cremige Risotto-Konsistenz erreicht ist.

Danach ordentlich Parmesan hineinreiben. Sehr viel! 🙂
Einen EL Butter zugeben und einrühren.
Jetzt kommen die karamellisierten Zwiebeln und die Salsiccia hinzu und werden untergehoben.

Anrichten und mit Thymian und etwas von der knusprigen Salsiccia garnieren.