Motion Cooking Logo

Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Laib

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Mein Roggen-Vollkornbrot mit Sauerteig schmeckt rustikal, saftig und intensiv. Genauso wie es sein soll. Perfekt für jede Brotzeit! Die Basis bildet dabei mein Sauerteig. What else?!

Vollkornbrot mit Sauerteig und Roggenmehl: Easy Schritt für Schritt

Backen mit Sauerteig erscheint gerade Anfängern immer etwas kompliziert, wobei sich die Praxis erfahrungsgemäß weitaus weniger kompliziert gestaltet als die Theorie. Ich habe deshalb alle Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Backen mit Sauerteig für dich in einem praktischen Brotback-Beitrag zusammengefasst. So kann nichts mehr schiefgehen. Enjoy!

Zutaten

Vorteig/Levain

300
g
Wasser
30
g
150
g
Roggenmehl
150
g
Roggenvollkornmehl

Hauptteig

180
g
Roggenmehl
180
g
Roggenvollkornmehl
180
g
Weizenvollkornmehl
330
g
Wasser, lauwarm
20
g
Salz
8
g
Brotgewürz

Zubereitung

Levain bzw. Sauerteig

Für mein Roggen-Vollkornbrot mit Sauerteig mische den Sauerteig mit dem Wasser und rühre beides in einer kleinen Schüssel mit dem Roggen- bzw. Roggenvollkornmehl glatt.

Bedecke die Schüssel und lass den Vorteig für 8-12 Stunden reifen bzw. bis er mindestens die doppelte Größe hat.

 

Brotteig vorbereiten

Mische dann Roggen-, Roggenvollkorn- und  Weizenvollkornmehl gemeinsam mit dem Brotgewürz und dem Salz in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

Wasser und den gereiften Vorteig hinzugeben und alles für 2-3 Minuten zu einem klebrigen Teig kneten.

Zudecken und 45 Minuten ruhen lassen

Auf deine bemehlte Oberfläche stürzen und zu einem runden Laib formen.

TIPP:

Bemehle den Teig und deine Hände – so bleibt auch wirklich nichts kleben. Auch eine Teigkarte bzw. Teigspachtel ist hier ein praktisches Helferlein.

Bemehle deine Gärkörbchen gut mit Roggenvollkorn- oder Reismehl und hebe den Laib vorsichtig, aber zügig hinein.

Bedecke die Körbchen und lass den Teig für 2 Stunden ruhen bzw. gehen.

Am Ende dieser Zeit sollte er schon schön aufgegangen sein.

Heize deinen Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vor. Wenn es noch heißer geht, dann geh aufs Maximum. (Wer bremst, verliert!)

TIPP:

Nutze dazu am besten einen Back- bzw. Pizzastein und heize ihn von Anfang an mit auf.

Brot backen

Stürze den Brotlaib nun aus dem Körbchen direkt auf den Backstein.

Alternativ kannst du auch einen Pizzaheber bemehlen, dein Brot darauf stürzen und den Laib damit in den Ofen befördern.

Nach 10 Minuten drehst die Temperatur auf 220 °C runter.

Das Brot wird nun weitere 40-45 Minuten dunkelbraun ausgebacken.

TIPP:

Wenn du vorhast, kleinere Laibe zu backen, reduziert sich die Backzeit von 40-45 auf 35-40 Minuten.

Abkühlen lassen und das Roggen-Vollkornbrot mit Sauerteig anschneiden. Mahlzeit!

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Zutaten

Ergibt

Laib

Vorteig/Levain

300
g
Wasser
30
g
150
g
Roggenmehl
150
g
Roggenvollkornmehl

Hauptteig

180
g
Roggenmehl
180
g
Roggenvollkornmehl
180
g
Weizenvollkornmehl
330
g
Wasser, lauwarm
20
g
Salz
8
g
Brotgewürz

Schritte

Levain bzw. Sauerteig

Für mein Roggen-Vollkornbrot mit Sauerteig mische den Sauerteig mit dem Wasser und rühre beides in einer kleinen Schüssel mit dem Roggen- bzw. Roggenvollkornmehl glatt.

Bedecke die Schüssel und lass den Vorteig für 8-12 Stunden reifen bzw. bis er mindestens die doppelte Größe hat.

 

Brotteig vorbereiten

Mische dann Roggen-, Roggenvollkorn- und  Weizenvollkornmehl gemeinsam mit dem Brotgewürz und dem Salz in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

Wasser und den gereiften Vorteig hinzugeben und alles für 2-3 Minuten zu einem klebrigen Teig kneten.

Zudecken und 45 Minuten ruhen lassen

Auf deine bemehlte Oberfläche stürzen und zu einem runden Laib formen.

TIPP:

Bemehle den Teig und deine Hände – so bleibt auch wirklich nichts kleben. Auch eine Teigkarte bzw. Teigspachtel ist hier ein praktisches Helferlein.

Bemehle deine Gärkörbchen gut mit Roggenvollkorn- oder Reismehl und hebe den Laib vorsichtig, aber zügig hinein.

Bedecke die Körbchen und lass den Teig für 2 Stunden ruhen bzw. gehen.

Am Ende dieser Zeit sollte er schon schön aufgegangen sein.

Heize deinen Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vor. Wenn es noch heißer geht, dann geh aufs Maximum. (Wer bremst, verliert!)

TIPP:

Nutze dazu am besten einen Back- bzw. Pizzastein und heize ihn von Anfang an mit auf.

Brot backen

Stürze den Brotlaib nun aus dem Körbchen direkt auf den Backstein.

Alternativ kannst du auch einen Pizzaheber bemehlen, dein Brot darauf stürzen und den Laib damit in den Ofen befördern.

Nach 10 Minuten drehst die Temperatur auf 220 °C runter.

Das Brot wird nun weitere 40-45 Minuten dunkelbraun ausgebacken.

TIPP:

Wenn du vorhast, kleinere Laibe zu backen, reduziert sich die Backzeit von 40-45 auf 35-40 Minuten.

Abkühlen lassen und das Roggen-Vollkornbrot mit Sauerteig anschneiden. Mahlzeit!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
roggen-vollkornbrot-mit-sauerteig

Vorteig/Levain

300
g
Wasser
30
g
150
g
Roggenmehl
150
g
Roggenvollkornmehl

Hauptteig

180
g
Roggenmehl
180
g
Roggenvollkornmehl
180
g
Weizenvollkornmehl
330
g
Wasser, lauwarm
20
g
Salz
8
g
Brotgewürz

Levain bzw. Sauerteig

Für mein Roggen-Vollkornbrot mit Sauerteig mische den Sauerteig mit dem Wasser und rühre beides in einer kleinen Schüssel mit dem Roggen- bzw. Roggenvollkornmehl glatt.

Bedecke die Schüssel und lass den Vorteig für 8-12 Stunden reifen bzw. bis er mindestens die doppelte Größe hat.

 

Brotteig vorbereiten

Mische dann Roggen-, Roggenvollkorn- und  Weizenvollkornmehl gemeinsam mit dem Brotgewürz und dem Salz in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

Wasser und den gereiften Vorteig hinzugeben und alles für 2-3 Minuten zu einem klebrigen Teig kneten.

Zudecken und 45 Minuten ruhen lassen

Auf deine bemehlte Oberfläche stürzen und zu einem runden Laib formen.

TIPP:

Bemehle den Teig und deine Hände – so bleibt auch wirklich nichts kleben. Auch eine Teigkarte bzw. Teigspachtel ist hier ein praktisches Helferlein.

Bemehle deine Gärkörbchen gut mit Roggenvollkorn- oder Reismehl und hebe den Laib vorsichtig, aber zügig hinein.

Bedecke die Körbchen und lass den Teig für 2 Stunden ruhen bzw. gehen.

Am Ende dieser Zeit sollte er schon schön aufgegangen sein.

Heize deinen Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vor. Wenn es noch heißer geht, dann geh aufs Maximum. (Wer bremst, verliert!)

TIPP:

Nutze dazu am besten einen Back- bzw. Pizzastein und heize ihn von Anfang an mit auf.

Brot backen

Stürze den Brotlaib nun aus dem Körbchen direkt auf den Backstein.

Alternativ kannst du auch einen Pizzaheber bemehlen, dein Brot darauf stürzen und den Laib damit in den Ofen befördern.

Nach 10 Minuten drehst die Temperatur auf 220 °C runter.

Das Brot wird nun weitere 40-45 Minuten dunkelbraun ausgebacken.

TIPP:

Wenn du vorhast, kleinere Laibe zu backen, reduziert sich die Backzeit von 40-45 auf 35-40 Minuten.

Abkühlen lassen und das Roggen-Vollkornbrot mit Sauerteig anschneiden. Mahlzeit!