A Roggen Vollkorn Brot A: 3

Rezepte

Roggen Vollkorn Brot

Kategorien:
SchwierigkeitHobbykochErgibt1 LaibGesamtzeit10 Stddavon aktiv25 Min
Levain bzw. Sauerteig
 300 g Wasser
 30 g Roggen-Sauerteig
 150 g Roggenmehl
 150 g Roggenvollkornmehl
Hauptteig
 180 g Roggenmehl
 180 g Roggenvollkornmehl
 180 g Weizenvollkornmehl
 330 g Wasser, lauwarm
 20 g Salz
 8 g Brotgewürz

Rustikal, saftig und intensiv - so schmeckt mein Roggen Vollkorn Brot.
Die Basis für mein Brot bildet mein Sauerteig.
Wie du richtig gutes Brot auch daheim machen kannst, sag ich dir in diesem Rezept. 

Zutaten

Levain bzw. Sauerteig
 300 g Wasser
 30 g Roggen-Sauerteig
 150 g Roggenmehl
 150 g Roggenvollkornmehl
Hauptteig
 180 g Roggenmehl
 180 g Roggenvollkornmehl
 180 g Weizenvollkornmehl
 330 g Wasser, lauwarm
 20 g Salz
 8 g Brotgewürz

Schritte

Levain bzw. Sauerteig

1

Mische den Sauerteig mit dem Wasser und rühre beides in einer kleinen Schüssel mit dem Roggen- bzw. Roggenvollkornmehl glatt.

Bedecke die Schüssel und lass den Vorteig für 8-12 Stunden reifen, bzw. bis er mindestens die doppelte Größe hat.

Brotteig vorbereiten

2

Mische Roggen-, Roggenvollkorn- & Weizenvollkornmehl gemeinsam mit dem Brotgewürz & Salz in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

3

Wasser und den gereiften Vorteig hinzugeben und alles für 3-4 Minuten zu einem klebrigen Teig kneten.

4

Zudecken und 45 Minuten ruhen lassen

5

Auf deine bemehlte Oberfläche stürzen und zu einem runden Laib formen..

TIPP:
Bemehle den Teig & deine Hände, damit du nicht kleben bleibst.
Eine Teigkarte bzw. Teigspachtel ist hier auch recht hilfreich.

6

Bemehle deine Gärkörbchen gut mit Roggenvollkorn- oder Reismehl und hebe die Laibe vorsichtig aber zügig mit der Saumseite nach unten hinein.

Bedecke die Körbchen und lass den Teig für 2h ruhen/gehen.

Am Ende soll er schon gut aufgegangen sein.

7

Heize deinen Backofen auf 250°C Ober- Unterhitze vor.
Wenn es noch heißer geht, dann geh auf's Maximum.

TIPP: Nutze hier einen Back- bzw. Pizzastein und heize ihn von Anfang an mit auf.

Brot backen

8

Stürze den Brotlaib aus dem Körbchen direkt auf den Backstein.

Alternativ kannst du auch einen Pizzaheber bemehlen, darauf stürzen und den Laib damit in den Ofen schieben.

TIPP:
Dieser Tipp wird vermutlich nicht gern gesehen bei Ofen-Herstellern.
Aber ich schütte ca. 60ml Wasser - vorher abmessen - auf den Metallboden des Ofens und schließe danach ganz schnell den Ofen.
So entsteht Dampf und das Brot bekommt eine noch bessere Kruste.

9

Nach 10 Minuten öffnest du die Ofentür, lässt den Dampf raus und drehst die Temperatur auf 220°C runter.

Das Brot wird nun weitere 40-45 Minuten dunkelbraun ausgebacken.

TIPP:
Wenn ihr kleinere Laibe macht, reduzieren sich die 40-45 Minuten auf 35-40.

10

Abkühlen lassen und anschneiden!

Roggen Vollkorn Brot
Levain bzw. Sauerteig

1

Mische den Sauerteig mit dem Wasser und rühre beides in einer kleinen Schüssel mit dem Roggen- bzw. Roggenvollkornmehl glatt.

Bedecke die Schüssel und lass den Vorteig für 8-12 Stunden reifen, bzw. bis er mindestens die doppelte Größe hat.

Brotteig vorbereiten

2

Mische Roggen-, Roggenvollkorn- & Weizenvollkornmehl gemeinsam mit dem Brotgewürz & Salz in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

3

Wasser und den gereiften Vorteig hinzugeben und alles für 3-4 Minuten zu einem klebrigen Teig kneten.

4

Zudecken und 45 Minuten ruhen lassen

5

Auf deine bemehlte Oberfläche stürzen und zu einem runden Laib formen..

TIPP:
Bemehle den Teig & deine Hände, damit du nicht kleben bleibst.
Eine Teigkarte bzw. Teigspachtel ist hier auch recht hilfreich.

6

Bemehle deine Gärkörbchen gut mit Roggenvollkorn- oder Reismehl und hebe die Laibe vorsichtig aber zügig mit der Saumseite nach unten hinein.

Bedecke die Körbchen und lass den Teig für 2h ruhen/gehen.

Am Ende soll er schon gut aufgegangen sein.

7

Heize deinen Backofen auf 250°C Ober- Unterhitze vor.
Wenn es noch heißer geht, dann geh auf's Maximum.

TIPP: Nutze hier einen Back- bzw. Pizzastein und heize ihn von Anfang an mit auf.

Brot backen

8

Stürze den Brotlaib aus dem Körbchen direkt auf den Backstein.

Alternativ kannst du auch einen Pizzaheber bemehlen, darauf stürzen und den Laib damit in den Ofen schieben.

TIPP:
Dieser Tipp wird vermutlich nicht gern gesehen bei Ofen-Herstellern.
Aber ich schütte ca. 60ml Wasser - vorher abmessen - auf den Metallboden des Ofens und schließe danach ganz schnell den Ofen.
So entsteht Dampf und das Brot bekommt eine noch bessere Kruste.

9

Nach 10 Minuten öffnest du die Ofentür, lässt den Dampf raus und drehst die Temperatur auf 220°C runter.

Das Brot wird nun weitere 40-45 Minuten dunkelbraun ausgebacken.

TIPP:
Wenn ihr kleinere Laibe macht, reduzieren sich die 40-45 Minuten auf 35-40.

10

Abkühlen lassen und anschneiden!