A Pizza Caprese mit Nektarinen & Burrata A: 3

Rezepte

Pizza Caprese mit Nektarinen & Burrata

Kategorien: ,
SchwierigkeitNeulingErgibt2 PizzenGesamtzeit15 Mindavon aktiv15 Min
Pizza
 Pizzateig für 2
 2 Stk Mozzarella
 1 Handvoll Parmesan, frisch gerieben
 1 Ochsenherz- oder Fleischparadeis
 2 Nektarinen
 8 Scheibe/n Prosciutto
 8 Cherryparadeiser, bunt
 1 Burrata
 1 Bund Basilikum
 Olivenöl, zum Beträufeln
Zitronen Vinaigrette
 1 Zitrone
 2 TL Dijon Senf
 4 TL Honig
 2 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer

Seit ich meinen Sauerteig-Pizzateig perfektioniert habe, kann ich gar nicht aufhören mir neue Pizza-Kreationen einfallen zu lassen. Bei meiner Pizza Caprese sorgen süße Nektarinen, die in würzigen Prosciutto gewickelt sind für ein besonderes Geschmackserlebnis. Saftige Tomaten, cremige Burrata und Basilikum beträufelt mit einer fruchtigen Zitronen-Vinaigrette runden diese Pizza ab.

Passend dazu gibt's eine Weinwelt.at Empfehlung von mir 😉 


PS: Ananas brauch ich nicht auf meiner Pizza - Nektarinen mit Prosciutto hingegen schon

 

 

 

Zutaten

Pizza
 Pizzateig für 2
 2 Stk Mozzarella
 1 Handvoll Parmesan, frisch gerieben
 1 Ochsenherz- oder Fleischparadeis
 2 Nektarinen
 8 Scheibe/n Prosciutto
 8 Cherryparadeiser, bunt
 1 Burrata
 1 Bund Basilikum
 Olivenöl, zum Beträufeln
Zitronen Vinaigrette
 1 Zitrone
 2 TL Dijon Senf
 4 TL Honig
 2 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer

Schritte

Dressing & Toppings vorbereiten

1

Bevor du loslegst, heize deinen Backofen oder Grill mit einem Pizzastein gut auf maximale Hitze vor.

Den Saft & die Zesten der Zitrone, Dijon, Honig, eine Prise Salz & Pfeffer in ein verschließbares Glas geben.
Am besten ein altes, sauberes Marmeladenglas wiederverwenden.

Zu machen und fest schütteln.
Gegebenenfalls nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken.

TIPP: Wenn etwas vom Dressing übrig bleibt, kann es gekühlt im Glas aufbewahrt und für einen Salat verwendet werden.

2

Fleischparadeiser in 5mm dicke Scheiben schneiden.

Nektarinen in 4-6 Spalten schneiden und mit Prosciutto einwickeln.

Die kleinen Paradeiser waschen, halbieren und gemeinsam mit Nektarinen & Fleischparadeiser auf einem Brett oder einem Teller zur Seite stellen.

Pizza zubereiten

3

Den Teig gut bemehlen und auf deiner ordentlich bemehlten Arbeitsfläche von innen nach außen zu einer schönen Pizza formen.

TIPP:
Nutze einen Pizzaheber, ein flaches Brett oder Blech, um die Pizza von der Arbeitsfläche in den Ofen zu transportieren.
Hast du nichts davon zur Verfügung, auch kein Problem. Forme und belege die Pizza einfach auf einem bemehlten Stück Backpapier und hebe sie vorsichtig mit dem Papier auf den Pizzastein.

4

Mozzarella gut ausdrücken, zerzupfen und auf der Pizza verteilen.
Den frisch geriebenen Parmesan darüberstreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Auf dem Grill oder im Ofen 6-7 Minuten goldbraun backen.

5

Die Pizzen danach mit den frischen Toppings belegen, Burrata darauf verteilen und mit dem Dressing beträufeln.

Sofort servieren.

Pizza Caprese mit Nektarinen & Burrata
Dressing & Toppings vorbereiten

1

Bevor du loslegst, heize deinen Backofen oder Grill mit einem Pizzastein gut auf maximale Hitze vor.

Den Saft & die Zesten der Zitrone, Dijon, Honig, eine Prise Salz & Pfeffer in ein verschließbares Glas geben.
Am besten ein altes, sauberes Marmeladenglas wiederverwenden.

Zu machen und fest schütteln.
Gegebenenfalls nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken.

TIPP: Wenn etwas vom Dressing übrig bleibt, kann es gekühlt im Glas aufbewahrt und für einen Salat verwendet werden.

2

Fleischparadeiser in 5mm dicke Scheiben schneiden.

Nektarinen in 4-6 Spalten schneiden und mit Prosciutto einwickeln.

Die kleinen Paradeiser waschen, halbieren und gemeinsam mit Nektarinen & Fleischparadeiser auf einem Brett oder einem Teller zur Seite stellen.

Pizza zubereiten

3

Den Teig gut bemehlen und auf deiner ordentlich bemehlten Arbeitsfläche von innen nach außen zu einer schönen Pizza formen.

TIPP:
Nutze einen Pizzaheber, ein flaches Brett oder Blech, um die Pizza von der Arbeitsfläche in den Ofen zu transportieren.
Hast du nichts davon zur Verfügung, auch kein Problem. Forme und belege die Pizza einfach auf einem bemehlten Stück Backpapier und hebe sie vorsichtig mit dem Papier auf den Pizzastein.

4

Mozzarella gut ausdrücken, zerzupfen und auf der Pizza verteilen.
Den frisch geriebenen Parmesan darüberstreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Auf dem Grill oder im Ofen 6-7 Minuten goldbraun backen.

5

Die Pizzen danach mit den frischen Toppings belegen, Burrata darauf verteilen und mit dem Dressing beträufeln.

Sofort servieren.