Motion Cooking Logo

Süßkartoffel Gnocchi

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portion

Süßkartoffel-Gnocchi schmecken einfach fantastisch, sind gar nicht schwer herzustellen und eine willkommene Abwechslung im Pasta-Game! Einmal probiert, wirst du sie immer wieder zubereiten. Wieso? Na, weil sie einfach richtig gut sind!

Süßkartoffel-Gnocchi selber machen

Gnocchi sind recht einfach zuzubereiten und je öfter du sie herstellst, desto hübscher sehen sie auch aus. Übung macht schließlich den Meister! Aber auch wenn du dir diesbezüglich noch nicht so sicher bist, verspreche ich dir, dass sie auch in nicht ganz so perfekter Variante unglaublich gut schmecken. Und darauf kommt es letztendlich an!

Zutaten

600
g
Süßkartoffeln
300
g
Mehl
1
Pkg
Muskatnuss
2
TL
Salz
1
Stk
Ei
2
EL
Olivenöl

Zubereitung

Schäle zuerst die Süßkartoffeln und schneide sie in ca. 2 cm dicke Scheiben.
Gib sie dann in einen Topf mit gesalzenem Wasser und koche sie zugedeckt etwa 15-20 Minuten. Bis sie schön weich geworden sind.

Leer das Wasser dann weg und lass die Süßkartoffeln ein wenig abkühlen. Gib danach eine Prise Muskatnuss sowie Mehl und Ei dazu und verknete dann alles zu einem schönen Teig, den du dann abkühlen lässt.

Roll den Teig nun zu einer langen, etwa 3 cm dicken Wurst aus und schneide ihn in 2 cm dicke Stücke.
Danach formst du kleine Bällchen, die Gnocchi ähneln und komplettierst sie mithilfe einer Gabel.
Drücke damit einfach die typischen Rillen in die Gnocchi.

Bring dann einen Topf Wasser zum Kochen und lass die Gnocchi darin für 4 Minuten garen.
Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Das war’s eigentlich schon – fertig sind unsere Süßkartoffel-Gnocchi!

Wir können daraus auch gleich ein leckeres Gericht zaubern:
Gib etwas Butter in eine Pfanne und erhitze diese. Dazu kommen eine Handvoll Kräuter wie zum Beispiel Salbei und Thymian sowie ein paar gewürfelte Tomaten und die Gnocchi.
Alles kurz durchschwenken und nach Geschmack würzen.

TIPP: Du kannst deine Gnocchi natürlich problemlos einfrieren und bei Bedarf einfach im kochenden Wasser auftauen.

Weitere Rezepte

Erdbeer Spargel Salat

Fruchtige Erdbeeren und knackiger Spargel. Zusammen perfekt als Salat mit Feta und frischem Brot.

Extra Crunchy Potatoes

Grillbeilagen: Diese Extra crunchy Potatoes stammen direkt aus den heiligen Hallen der Motion Kitchen BBQ Edition. Unbedingt empfehlenswert!

Ovo Porridge Bowl

Mega cremiger Porridge mit der schokoladigen Note von Ovomaltine und noch ein paar feinen Zutaten 😉
Was nicht fehlen

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Süßkartoffel Gnocchi

Zutaten

Ergibt

Portion

600
g
Süßkartoffeln
300
g
Mehl
1
Pkg
Muskatnuss
2
TL
Salz
1
Stk
Ei
2
EL
Olivenöl

Schritte

Schäle zuerst die Süßkartoffeln und schneide sie in ca. 2 cm dicke Scheiben.
Gib sie dann in einen Topf mit gesalzenem Wasser und koche sie zugedeckt etwa 15-20 Minuten. Bis sie schön weich geworden sind.

Leer das Wasser dann weg und lass die Süßkartoffeln ein wenig abkühlen. Gib danach eine Prise Muskatnuss sowie Mehl und Ei dazu und verknete dann alles zu einem schönen Teig, den du dann abkühlen lässt.

Roll den Teig nun zu einer langen, etwa 3 cm dicken Wurst aus und schneide ihn in 2 cm dicke Stücke.
Danach formst du kleine Bällchen, die Gnocchi ähneln und komplettierst sie mithilfe einer Gabel.
Drücke damit einfach die typischen Rillen in die Gnocchi.

Bring dann einen Topf Wasser zum Kochen und lass die Gnocchi darin für 4 Minuten garen.
Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Das war’s eigentlich schon – fertig sind unsere Süßkartoffel-Gnocchi!

Wir können daraus auch gleich ein leckeres Gericht zaubern:
Gib etwas Butter in eine Pfanne und erhitze diese. Dazu kommen eine Handvoll Kräuter wie zum Beispiel Salbei und Thymian sowie ein paar gewürfelte Tomaten und die Gnocchi.
Alles kurz durchschwenken und nach Geschmack würzen.

TIPP: Du kannst deine Gnocchi natürlich problemlos einfrieren und bei Bedarf einfach im kochenden Wasser auftauen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Süßkartoffel Gnocchi
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
süßkartoffel-gnocchi selber machen

600
g
Süßkartoffeln
300
g
Mehl
1
Pkg
Muskatnuss
2
TL
Salz
1
Stk
Ei
2
EL
Olivenöl

Schäle zuerst die Süßkartoffeln und schneide sie in ca. 2 cm dicke Scheiben.
Gib sie dann in einen Topf mit gesalzenem Wasser und koche sie zugedeckt etwa 15-20 Minuten. Bis sie schön weich geworden sind.

Leer das Wasser dann weg und lass die Süßkartoffeln ein wenig abkühlen. Gib danach eine Prise Muskatnuss sowie Mehl und Ei dazu und verknete dann alles zu einem schönen Teig, den du dann abkühlen lässt.

Roll den Teig nun zu einer langen, etwa 3 cm dicken Wurst aus und schneide ihn in 2 cm dicke Stücke.
Danach formst du kleine Bällchen, die Gnocchi ähneln und komplettierst sie mithilfe einer Gabel.
Drücke damit einfach die typischen Rillen in die Gnocchi.

Bring dann einen Topf Wasser zum Kochen und lass die Gnocchi darin für 4 Minuten garen.
Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Das war’s eigentlich schon – fertig sind unsere Süßkartoffel-Gnocchi!

Wir können daraus auch gleich ein leckeres Gericht zaubern:
Gib etwas Butter in eine Pfanne und erhitze diese. Dazu kommen eine Handvoll Kräuter wie zum Beispiel Salbei und Thymian sowie ein paar gewürfelte Tomaten und die Gnocchi.
Alles kurz durchschwenken und nach Geschmack würzen.

TIPP: Du kannst deine Gnocchi natürlich problemlos einfrieren und bei Bedarf einfach im kochenden Wasser auftauen.