Motion Cooking Logo

Süßkartoffel Gnocchi

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portion

Gnocchi… Ja! Aber mit Süßkartoffeln?
Einmal probiert und du willst nie wieder andere!

Zutaten

600
g
Süßkartoffeln
300
g
Mehl
1
Pkg
Muskatnuss
2
TL
Salz
1
Stk
Ei
2
EL
Olivenöl

Zubereitung

Steht ihr auch auf Gnocchi so wie ich?
Ich möchte euch zeigen wie einfach die zu machen sind! Und als besondere Draufgabe nehmen wir keine langweiligen Kartoffeln, sondern Süßkartoffeln!

Schäle die Süßkartoffeln und schneide sie in dicke Scheiben. Ca 2cm dicke.
Gib sie in einen Topf mit gesalzenem Wasser… Deckel drauf und koche sie für 15-20 Minuten.
Bis sie schön weich sind.

Leer das Wasser weg und lass sie ein wenig abkühlen. Gib eine Prise Muskatnuss dazu.
Mehl und Ei zugeben und alles zu einem glatten Teig vermischen bzw. verkneten.
Lass den Teig abkühlen.

Roll den Teig zu einer langen Wurst aus. Die sollte ca. 3cm dick sein.
Schneide ihn ihn in 2cm dicke Stücke und forme kleine Gnocchi-ähnliche Bällchen.
Mit einer Gabel kannst du Rillen in die Gnocchi drücken.

Bring einen Topf voll Wasser zum kochen und lass die Gnocchi darin für 4 Minuten garen.
Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Das war’s eigentlich schon!

Wir können daraus gleich ein leckeres Gericht zaubern.
Gib etwas Butter in eine Pfanne und erhitze diese.
‚Gib eine Handvoll Kräuter hinzu… z.B. Salbei und Thymian… Ein paar gewürfelte Tomaten und die Gnocchi.
Alles durchschwenken und nach Geschmack würzen.
Fertig! Die Gnocchi können vor dem Kochen natürlich auch eingefroren werden. 🙂
Lasst sie euch schmecken.

Weitere Rezepte

Lammkronen mit Pestobohnen

Schnelle Küche für ein außergewöhnliches Abendessen. Zum Beispiel für Ostern.
Denn ein feines Mahl muss nicht immer aufwändig und

Mayonnaise-selber-machen

Mayonnaise selber machen

Mayonnaise selber machen ist kein Hexenwerk. Im Gegenteil! Sie ist so schnell und einfach zubereitet, dass sich unbedingt jeder

buchteln mit vanillesauce

Buchteln mit Vanillesauce

Wir Österreicher verfügen ja über etliche, köstliche Nationalgerichte. Bei Süß- bzw. Mehlspeisen macht uns aber wirklich keiner so schnell

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Süßkartoffel Gnocchi

Zutaten

Ergibt

Portion

600
g
Süßkartoffeln
300
g
Mehl
1
Pkg
Muskatnuss
2
TL
Salz
1
Stk
Ei
2
EL
Olivenöl

Schritte

Steht ihr auch auf Gnocchi so wie ich?
Ich möchte euch zeigen wie einfach die zu machen sind! Und als besondere Draufgabe nehmen wir keine langweiligen Kartoffeln, sondern Süßkartoffeln!

Schäle die Süßkartoffeln und schneide sie in dicke Scheiben. Ca 2cm dicke.
Gib sie in einen Topf mit gesalzenem Wasser… Deckel drauf und koche sie für 15-20 Minuten.
Bis sie schön weich sind.

Leer das Wasser weg und lass sie ein wenig abkühlen. Gib eine Prise Muskatnuss dazu.
Mehl und Ei zugeben und alles zu einem glatten Teig vermischen bzw. verkneten.
Lass den Teig abkühlen.

Roll den Teig zu einer langen Wurst aus. Die sollte ca. 3cm dick sein.
Schneide ihn ihn in 2cm dicke Stücke und forme kleine Gnocchi-ähnliche Bällchen.
Mit einer Gabel kannst du Rillen in die Gnocchi drücken.

Bring einen Topf voll Wasser zum kochen und lass die Gnocchi darin für 4 Minuten garen.
Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Das war’s eigentlich schon!

Wir können daraus gleich ein leckeres Gericht zaubern.
Gib etwas Butter in eine Pfanne und erhitze diese.
‚Gib eine Handvoll Kräuter hinzu… z.B. Salbei und Thymian… Ein paar gewürfelte Tomaten und die Gnocchi.
Alles durchschwenken und nach Geschmack würzen.
Fertig! Die Gnocchi können vor dem Kochen natürlich auch eingefroren werden. 🙂
Lasst sie euch schmecken.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Süßkartoffel Gnocchi
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en

600
g
Süßkartoffeln
300
g
Mehl
1
Pkg
Muskatnuss
2
TL
Salz
1
Stk
Ei
2
EL
Olivenöl

Steht ihr auch auf Gnocchi so wie ich?
Ich möchte euch zeigen wie einfach die zu machen sind! Und als besondere Draufgabe nehmen wir keine langweiligen Kartoffeln, sondern Süßkartoffeln!

Schäle die Süßkartoffeln und schneide sie in dicke Scheiben. Ca 2cm dicke.
Gib sie in einen Topf mit gesalzenem Wasser… Deckel drauf und koche sie für 15-20 Minuten.
Bis sie schön weich sind.

Leer das Wasser weg und lass sie ein wenig abkühlen. Gib eine Prise Muskatnuss dazu.
Mehl und Ei zugeben und alles zu einem glatten Teig vermischen bzw. verkneten.
Lass den Teig abkühlen.

Roll den Teig zu einer langen Wurst aus. Die sollte ca. 3cm dick sein.
Schneide ihn ihn in 2cm dicke Stücke und forme kleine Gnocchi-ähnliche Bällchen.
Mit einer Gabel kannst du Rillen in die Gnocchi drücken.

Bring einen Topf voll Wasser zum kochen und lass die Gnocchi darin für 4 Minuten garen.
Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Das war’s eigentlich schon!

Wir können daraus gleich ein leckeres Gericht zaubern.
Gib etwas Butter in eine Pfanne und erhitze diese.
‚Gib eine Handvoll Kräuter hinzu… z.B. Salbei und Thymian… Ein paar gewürfelte Tomaten und die Gnocchi.
Alles durchschwenken und nach Geschmack würzen.
Fertig! Die Gnocchi können vor dem Kochen natürlich auch eingefroren werden. 🙂
Lasst sie euch schmecken.