Motion Cooking Logo

Veganes Bananenbrot mit doppelt Schokolade

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Wer kennts? Die Bananen im Obstkorb sind schon braun… richtig braun!
Da ich sie lieber goldgelb mag, mach ich aus denen sehr gerne Kuchen!

In diesem Fall hab ich mal wieder ein veganes Rezept ausprobiert und das Ergebnis war der Hammer!
Gut… Doppelt Schokolade leistet auch seinen Beitrag für mich alten Schoko-Liebhaber 😀

Zutaten

1
EL
Leinsamen gemahlen
4
EL
Wasser
120
g
Mehl, universal
60
g
Kakaopulver
1
TL
Backnatron
0.5
TL
Salz
3
Stk
sehr reife Bananen
80
ml
Kokosöl, flüssig
150
g
brauner Zucker
1
TL
Vanilleextrakt
200
g
Schokotropfen

Zubereitung

Ich bin zwar kein Veganer – aber ich bin mir sicher, dieser vegane Kuchen hält mit den „nicht veganen“ genauso mit!
Mega schokoladig und saftig! Genau wie ich es mag!

Heize deinen Ofen als erstes auf 175°C Ober- Unterhitze vor.

Verrühre die Leinsamen mit dem Wasser und lass sie 10 Minuten auf der Seite stehen.

In einer sauberen Schüssel werden Mehl, Kakaopulver, Backnatron, Zucker und Salz verrührt.

In einer weiteren Schüssel kommen jetzt die reifen Bananen hinein.Zerdrücke sie mit einer Gabel zu Mus.
Jetzt kommen Kokosöl, Leinsamenmischung und Vanille hinzu.
Verrühre alles mit einem Schneebesen zu einer feinen Mischung.

Die trockenen Zutaten zu den nassen zugeben.
Verrühre alles kurz zu einem dicken Teig. Nicht zu lange, sonst überschlägst du den Teig.Das bedeutet er wird danach nicht locker sondern bekommt eine feste Textur. Das wollen wir natürlich vermeiden.

Nimm jetzt die Hälfte der Schokotropfen und hebe sie unter den Teig.

Gieße den Teig in eine eingefettete Kastenform und streue die restlichen Schokotropfen drüber.

Die Form kommt für 50 Minuten in den Ofen bzw. bis ein Zahnstocher sauber aus dem Kuchen gezogen werden kann.

Danach etwas abkühlen lassen und noch warm anschneiden und genießen!

Weitere Rezepte

frittata-mit-bärlauch

Bärlauch Frittata

Ob als Frühstück, Mittag- oder Abendessen – Frittata geht einfach immer! Das italienische Omelett lässt sich wunderbar mit nur

Schweinsbraten Burnt Ends

Heute widmen wir uns mal wieder dem Grill auf meinem Balkon 🙂
Diese kleinen Würfel vereinen Crunch und Zartheit!

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Veganes Bananenbrot mit doppelt Schokolade

Zutaten

Ergibt

Portionen

1
EL
Leinsamen gemahlen
4
EL
Wasser
120
g
Mehl, universal
60
g
Kakaopulver
1
TL
Backnatron
0.5
TL
Salz
3
Stk
sehr reife Bananen
80
ml
Kokosöl, flüssig
150
g
brauner Zucker
1
TL
Vanilleextrakt
200
g
Schokotropfen

Schritte

Ich bin zwar kein Veganer – aber ich bin mir sicher, dieser vegane Kuchen hält mit den „nicht veganen“ genauso mit!
Mega schokoladig und saftig! Genau wie ich es mag!

Heize deinen Ofen als erstes auf 175°C Ober- Unterhitze vor.

Verrühre die Leinsamen mit dem Wasser und lass sie 10 Minuten auf der Seite stehen.

In einer sauberen Schüssel werden Mehl, Kakaopulver, Backnatron, Zucker und Salz verrührt.

In einer weiteren Schüssel kommen jetzt die reifen Bananen hinein.Zerdrücke sie mit einer Gabel zu Mus.
Jetzt kommen Kokosöl, Leinsamenmischung und Vanille hinzu.
Verrühre alles mit einem Schneebesen zu einer feinen Mischung.

Die trockenen Zutaten zu den nassen zugeben.
Verrühre alles kurz zu einem dicken Teig. Nicht zu lange, sonst überschlägst du den Teig.Das bedeutet er wird danach nicht locker sondern bekommt eine feste Textur. Das wollen wir natürlich vermeiden.

Nimm jetzt die Hälfte der Schokotropfen und hebe sie unter den Teig.

Gieße den Teig in eine eingefettete Kastenform und streue die restlichen Schokotropfen drüber.

Die Form kommt für 50 Minuten in den Ofen bzw. bis ein Zahnstocher sauber aus dem Kuchen gezogen werden kann.

Danach etwas abkühlen lassen und noch warm anschneiden und genießen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Veganes Bananenbrot mit doppelt Schokolade
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 12Portion/en

1
EL
Leinsamen gemahlen
4
EL
Wasser
120
g
Mehl, universal
60
g
Kakaopulver
1
TL
Backnatron
0.5
TL
Salz
3
Stk
sehr reife Bananen
80
ml
Kokosöl, flüssig
150
g
brauner Zucker
1
TL
Vanilleextrakt
200
g
Schokotropfen

Ich bin zwar kein Veganer – aber ich bin mir sicher, dieser vegane Kuchen hält mit den „nicht veganen“ genauso mit!
Mega schokoladig und saftig! Genau wie ich es mag!

Heize deinen Ofen als erstes auf 175°C Ober- Unterhitze vor.

Verrühre die Leinsamen mit dem Wasser und lass sie 10 Minuten auf der Seite stehen.

In einer sauberen Schüssel werden Mehl, Kakaopulver, Backnatron, Zucker und Salz verrührt.

In einer weiteren Schüssel kommen jetzt die reifen Bananen hinein.Zerdrücke sie mit einer Gabel zu Mus.
Jetzt kommen Kokosöl, Leinsamenmischung und Vanille hinzu.
Verrühre alles mit einem Schneebesen zu einer feinen Mischung.

Die trockenen Zutaten zu den nassen zugeben.
Verrühre alles kurz zu einem dicken Teig. Nicht zu lange, sonst überschlägst du den Teig.Das bedeutet er wird danach nicht locker sondern bekommt eine feste Textur. Das wollen wir natürlich vermeiden.

Nimm jetzt die Hälfte der Schokotropfen und hebe sie unter den Teig.

Gieße den Teig in eine eingefettete Kastenform und streue die restlichen Schokotropfen drüber.

Die Form kommt für 50 Minuten in den Ofen bzw. bis ein Zahnstocher sauber aus dem Kuchen gezogen werden kann.

Danach etwas abkühlen lassen und noch warm anschneiden und genießen!