Motion Cooking Logo

Bärlauchkapern

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

x 500ml Gläser

Bärlauchkapern erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit und gelten mittlerweile als wahre Delikatesse. Zurecht! Wenn du dich in der heurigen Saison bereits an klassischem Bärlauchpesto sattgegessen hast, wirst du meine aromatischen Bärlauchknospen lieben. Diese werden übrigens vor dem Erblühen gepflückt und in Salzlake fermentiert, wodurch sich ein fein-würziger, säuerlicher Geschmack ergibt. Passt perfekt zu Brot, Risotto, Pasta oder einfach so im Sandwich. Zu diesem Rezept inspiriert hat mich übrigens mein Freund Bernhard Liszt – auch auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank für diese Offenbarung!

Bärlauchkapern fermentieren bzw. Bärlauchknospen fermentieren

Fermentieren ist nicht nur die weltweit älteste Methode, sondern eignet sich auch fabelhaft dazu, Gemüse haltbar zu machen. Außerdem hat es richtig gute Auswirkungen auf die Verdauung, ist ein wirklich hervorragender Frische-Kick in eher deftigen Gerichten und passt auch wunderbar auf jedes Anti Pasti-Buffet. Trau dich also, es ist auch gar nicht kompliziert und fermentierte Bärlauchknospen das bisschen Mühe auf jeden Fall wert.

 

Zutaten

1000
ml
Bärlauchknospen
1000
ml
Wasser, sehr kalt
25
g
Salz

Zubereitung

Bärlauchknospen pflücken und am besten noch am selben Tag verarbeiten.

Dazu in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser kurz abspülen.

Bärlauchknospen in ein großes Glas geben. Nach dem Befüllen sollten noch ca. 6-8 cm Platz bis zum oberen Rand bleiben.

Gib dann ca. 1/3 vom Wasser mit dem Salz in einen Topf und koche es auf, bis sich das Salz aufgelöst hat.

Danach vom Herd nehmen und das restliche Wasser hinzufügen. So kühlt es schneller ab.

Gieße das Wasser nun über die Kapern – bis sie vollständig damit bedeckt sind. Die Kapern steigen dabei an die Oberfläche, weshalb du sie beschweren solltest. Das klappt für mich am besten mit einem Glasdeckel.

WICHTIG: Die Kapern MÜSSEN vom Wasser bedeckt sein. Gelangen sie nach oben, kann es zu Schimmelbildung kommen!

Falls du ein Bügelglas verwendest, entferne den Dichtungsgummi. Falls du ein Schraubglas nimmst, leg den Deckel nur oben drauf.

Achtung:

Das Glas darf nicht (!) luftdicht verschlossen werden, da die entstehenden Gase entweichen müssen.

An einem dunklen Ort bei gleichbleibender Temperatur 2 Wochen fermentieren. Die optimale Temperatur liegt dabei bei etwa 18-20 Grad.

Nach diesen 2 Wochen kommt der Dichtungsring wieder aufs Glas bzw. der Deckel wird fest verschlossen und die Kapern im Kühlschrank gelagert. Die niedrige Temperatur stoppt den Fermentierungsprozess.

Mit den Bärlauchkapern kannst du Pasta, Risotto, Pizza, Sandwich, Burger oder worauf du auch immer Lust hast toppen. Mahlzeit!

Weitere Rezepte

Gebackene Apfelringe

Gebackene Apfelringe

Wer kennt sie nicht aus seiner Kindheit: Gebackene Apfelring! Am besten mit richtig viel Staubzucker. Des gheat so. Feinster

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Bärlauchkapern

Zutaten

Ergibt

x 500ml Gläser

1000
ml
Bärlauchknospen
1000
ml
Wasser, sehr kalt
25
g
Salz

Schritte

Bärlauchknospen pflücken und am besten noch am selben Tag verarbeiten.

Dazu in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser kurz abspülen.

Bärlauchknospen in ein großes Glas geben. Nach dem Befüllen sollten noch ca. 6-8 cm Platz bis zum oberen Rand bleiben.

Gib dann ca. 1/3 vom Wasser mit dem Salz in einen Topf und koche es auf, bis sich das Salz aufgelöst hat.

Danach vom Herd nehmen und das restliche Wasser hinzufügen. So kühlt es schneller ab.

Gieße das Wasser nun über die Kapern – bis sie vollständig damit bedeckt sind. Die Kapern steigen dabei an die Oberfläche, weshalb du sie beschweren solltest. Das klappt für mich am besten mit einem Glasdeckel.

WICHTIG: Die Kapern MÜSSEN vom Wasser bedeckt sein. Gelangen sie nach oben, kann es zu Schimmelbildung kommen!

Falls du ein Bügelglas verwendest, entferne den Dichtungsgummi. Falls du ein Schraubglas nimmst, leg den Deckel nur oben drauf.

Achtung:

Das Glas darf nicht (!) luftdicht verschlossen werden, da die entstehenden Gase entweichen müssen.

An einem dunklen Ort bei gleichbleibender Temperatur 2 Wochen fermentieren. Die optimale Temperatur liegt dabei bei etwa 18-20 Grad.

Nach diesen 2 Wochen kommt der Dichtungsring wieder aufs Glas bzw. der Deckel wird fest verschlossen und die Kapern im Kühlschrank gelagert. Die niedrige Temperatur stoppt den Fermentierungsprozess.

Mit den Bärlauchkapern kannst du Pasta, Risotto, Pizza, Sandwich, Burger oder worauf du auch immer Lust hast toppen. Mahlzeit!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Bärlauchkapern
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
bärlauchkapern

1000
ml
Bärlauchknospen
1000
ml
Wasser, sehr kalt
25
g
Salz

Bärlauchknospen pflücken und am besten noch am selben Tag verarbeiten.

Dazu in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser kurz abspülen.

Bärlauchknospen in ein großes Glas geben. Nach dem Befüllen sollten noch ca. 6-8 cm Platz bis zum oberen Rand bleiben.

Gib dann ca. 1/3 vom Wasser mit dem Salz in einen Topf und koche es auf, bis sich das Salz aufgelöst hat.

Danach vom Herd nehmen und das restliche Wasser hinzufügen. So kühlt es schneller ab.

Gieße das Wasser nun über die Kapern – bis sie vollständig damit bedeckt sind. Die Kapern steigen dabei an die Oberfläche, weshalb du sie beschweren solltest. Das klappt für mich am besten mit einem Glasdeckel.

WICHTIG: Die Kapern MÜSSEN vom Wasser bedeckt sein. Gelangen sie nach oben, kann es zu Schimmelbildung kommen!

Falls du ein Bügelglas verwendest, entferne den Dichtungsgummi. Falls du ein Schraubglas nimmst, leg den Deckel nur oben drauf.

Achtung:

Das Glas darf nicht (!) luftdicht verschlossen werden, da die entstehenden Gase entweichen müssen.

An einem dunklen Ort bei gleichbleibender Temperatur 2 Wochen fermentieren. Die optimale Temperatur liegt dabei bei etwa 18-20 Grad.

Nach diesen 2 Wochen kommt der Dichtungsring wieder aufs Glas bzw. der Deckel wird fest verschlossen und die Kapern im Kühlschrank gelagert. Die niedrige Temperatur stoppt den Fermentierungsprozess.

Mit den Bärlauchkapern kannst du Pasta, Risotto, Pizza, Sandwich, Burger oder worauf du auch immer Lust hast toppen. Mahlzeit!