Motion Cooking Logo

Verknotetes Pfannenbrot

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Pfannenbrot kennst du nicht? Dann wird’s aber höchste Zeit! Gut, dass ich heute ein easy Rezept für einfaches Pfannenbrot im Gepäck habe! Innen schön weich, außen herrlich knusprig und eine absolute Augenweide. Diese Brötchen stehen meinem geliebten Naan um nichts nach und sind trotz besonders schicker Optik genauso einfach herzustellen – ganz ohne Lehmofen, eine Pfanne oder ein Backofen reichen völlig. Das Beste daran: Sie machen beim Essen gleich doppelt so viel Spaß!

Einfaches Pfannenbrot mit Twist: Tie a knot!

Aber nicht nur optisch macht das verknotete Nudelbrot, wie es auch genannt wird, eine hervorragende Figur. Es passt einfach immer! Ob zu Saucen und Dips, Grillfleisch, Gemüse oder als genialer Dipper für cremige Currys – Pfannenbrot geht immer! Außerdem schmecken manche Gerichte einfach am besten, wenn man sie mit den Händen essen kann. Hau rein, du wirst es nicht bereuen!

Zutaten

für den Teig

400
g
Weizenmehl
W700 oder Universal
2
g
Trockengerm
10
g
Salz
250
g
Wasser

zum Bestreichen

2
EL
Butter, flüssig

Zubereitung

für den Teig

Verrühre Mehl, Salz und Trockengerm in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

Einspannen, einschalten und Wasser einlaufen lassen.

10 Minuten bzw. so lange kneten bis du einen geschmeidigen Teig vor dir hast.

In eine eingeölte Schüssel geben, verschließen und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen bzw. bis er die doppelte Größe erreicht hat.

Den Teig danach ich 6 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen.

Bis zur Verwendung in ein verschließbares Gefäß geben.

Bemehle nun einen Teigling leicht und rolle ihn dann dünn mit deinem Nudelholz aus.

Schneide den Teig nun ca. 3 bis 4 mm dünne Streifen.

Bepinsle diese Streifen dann mit flüssiger Butter.

Schieb die Streifen zusammen, damit du einen Bund einzelner Fäden vor dir hast.

Dehne sie etwas aus. Sie sollen so ca. um 1/3 länger werden als im Ursprungszustand.
Wickle sie dann um deine Hand zu einem Ring und steck das Ende durch die Mitte.

Drücke den Teigling danach zu einem 2 bis 3 cm dicken Fladen und lass diesen zugedeckt 30 Minuten ruhen.

Wiederhole diesen Schritt mit allen Teiglingen.

Erhitze eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur und backe die Brote von beiden Seiten ohne Öl für 6 bis 8 Minuten. Währenddessen wenden.

Perfekt als Frühstücksbrötchen, Beilage zum Grillen oder als stylishe Alternative zu Naan-Brot.

Alternativ:

Du kannst die Brote auch bei 200 °C Ober- und Unterhitze 10 bis 15 Minuten im Backofen goldbraun backen.

Weitere Rezepte

pasta-al-limone

Zitronen Carbonara

Pasta al limone sollte man unbedingt probiert haben Die cremig würzige Sauce ist einfach unbedingt eine Sünde wert Allgemein

Pomelo-Salat

Pomelo Salat

Mein Pomelo Salat ist ein wahrer Vitaminkick mit fruchtig frischer Note und sorgt immer gekonnt für Abwechslung auf unserem

Verknotetes Pfannenbrot

Zutaten

für den Teig

400
g
Weizenmehl
W700 oder Universal
2
g
Trockengerm
10
g
Salz
250
g
Wasser

zum Bestreichen

2
EL
Butter, flüssig

Schritte

für den Teig

Verrühre Mehl, Salz und Trockengerm in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

Einspannen, einschalten und Wasser einlaufen lassen.

10 Minuten bzw. so lange kneten bis du einen geschmeidigen Teig vor dir hast.

In eine eingeölte Schüssel geben, verschließen und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen bzw. bis er die doppelte Größe erreicht hat.

Den Teig danach ich 6 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen.

Bis zur Verwendung in ein verschließbares Gefäß geben.

Bemehle nun einen Teigling leicht und rolle ihn dann dünn mit deinem Nudelholz aus.

Schneide den Teig nun ca. 3 bis 4 mm dünne Streifen.

Bepinsle diese Streifen dann mit flüssiger Butter.

Schieb die Streifen zusammen, damit du einen Bund einzelner Fäden vor dir hast.

Dehne sie etwas aus. Sie sollen so ca. um 1/3 länger werden als im Ursprungszustand.
Wickle sie dann um deine Hand zu einem Ring und steck das Ende durch die Mitte.

Drücke den Teigling danach zu einem 2 bis 3 cm dicken Fladen und lass diesen zugedeckt 30 Minuten ruhen.

Wiederhole diesen Schritt mit allen Teiglingen.

Erhitze eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur und backe die Brote von beiden Seiten ohne Öl für 6 bis 8 Minuten. Währenddessen wenden.

Perfekt als Frühstücksbrötchen, Beilage zum Grillen oder als stylishe Alternative zu Naan-Brot.

Alternativ:

Du kannst die Brote auch bei 200 °C Ober- und Unterhitze 10 bis 15 Minuten im Backofen goldbraun backen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Verknotetes Pfannenbrot
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
einfaches Pfannenbrot

für den Teig

400
g
Weizenmehl
W700 oder Universal
2
g
Trockengerm
10
g
Salz
250
g
Wasser

zum Bestreichen

2
EL
Butter, flüssig

für den Teig

Verrühre Mehl, Salz und Trockengerm in der Schüssel deiner Küchenmaschine.

Einspannen, einschalten und Wasser einlaufen lassen.

10 Minuten bzw. so lange kneten bis du einen geschmeidigen Teig vor dir hast.

In eine eingeölte Schüssel geben, verschließen und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen bzw. bis er die doppelte Größe erreicht hat.

Den Teig danach ich 6 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen.

Bis zur Verwendung in ein verschließbares Gefäß geben.

Bemehle nun einen Teigling leicht und rolle ihn dann dünn mit deinem Nudelholz aus.

Schneide den Teig nun ca. 3 bis 4 mm dünne Streifen.

Bepinsle diese Streifen dann mit flüssiger Butter.

Schieb die Streifen zusammen, damit du einen Bund einzelner Fäden vor dir hast.

Dehne sie etwas aus. Sie sollen so ca. um 1/3 länger werden als im Ursprungszustand.
Wickle sie dann um deine Hand zu einem Ring und steck das Ende durch die Mitte.

Drücke den Teigling danach zu einem 2 bis 3 cm dicken Fladen und lass diesen zugedeckt 30 Minuten ruhen.

Wiederhole diesen Schritt mit allen Teiglingen.

Erhitze eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur und backe die Brote von beiden Seiten ohne Öl für 6 bis 8 Minuten. Währenddessen wenden.

Perfekt als Frühstücksbrötchen, Beilage zum Grillen oder als stylishe Alternative zu Naan-Brot.

Alternativ:

Du kannst die Brote auch bei 200 °C Ober- und Unterhitze 10 bis 15 Minuten im Backofen goldbraun backen.