Motion Cooking Logo

Wildragout

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Was ist das ultimative Comfort-Food für mich? Schwieriger könnt eine Frage kaum sein.
Aber wenn ich einen Pot voll solcher Rezepte zusammenstellen dürfte, dann darf ein gutes Ragout nicht fehlen… Ob Bolognese, mit Ochsenbackerl oder in diesem Fall, mit Wild!

Mein Reh-Ragout besteht Großteils aus frischen Zutaten, Wein, sowie Salz & Pfeffer – Genau so kommt das für mich perfekte Ragout raus!

Werbung – weinwelt.at

Zutaten

2
Markknochen
50
g
Olivenöl
900
g
Wild, Reh- gewürfelt 2-3cm
160
g
Karotten, gewürfelt
100
g
Zwiebeln. gwürfelt
150
g
Stangensellerie
300
g
Salsiccia, ausgelöst
4
Rosmarin-Stiele
4
Thymian-Stiele
500
g
Passata
2
Lorbeerblätter
500
g
Rindsuppe
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schneide Karotten, Zwiebeln & Stangensellerie in gleichgroße Würfel. Knapp 1cm.

Erhitze das Olivenöl und Röste die Markknochen von beiden Seiten bis das Mark schmilzt.

Alternativ: Butterschmalz schmelzen.

Sobald es weich ist, löse es aus dem Knochen, gib das Gemüse dazu und dünste es 4-5 Minuten.

Nimm das Gemüse aus der Pfanne – mit einer Schaumkelle z.B. – und gib 3-4 EL Olivenöl hinein.

Röste nun die ausgelöste Salsiccia & gewürfeltes Wildfleisch 5 Minuten bei hoher Temperatur – bis das Fleisch Farbe bekommt.

Lösche mit dem Rotwein ab und lasse ihn kurz einreduzieren.

Danach kommen Passata, Rosmarin, Thymian, Lorbeer & Rindsuppe dazu.

Deckel drauf – 60-90 Minuten leicht köcheln lassen. Bis das Fleisch schön zart ist.

Optionaler Zwischenschritt:

Wenn das Fleisch weich ist, nimm es mit einer Zange/Kochpinzette raus und schneide es mit einem scharfen Messer in kleine Stücke/Würfel.
Ich mag das besonders gern. Das Verhältnis von Fleisch zu Beilage passt dann besser.

Zurück in den Topf geben und abschmecken.

Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Mit Spätzle oder Nudeln und einem Glas Rotwein – Fidora Valpolicella Ripasso DOC biodynamisch – servieren.

Weitere Rezepte

Irish Coffee

Süßer, heißer Kaffee, aromatischer Whiskey und eine Haube aus Milch und Schlag – das zeichnet meinen Irish Coffee aus.

Vor

Lammkronen mit Pestobohnen

Schnelle Küche für ein außergewöhnliches Abendessen. Zum Beispiel für Ostern.
Denn ein feines Mahl muss nicht immer aufwändig und

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Wildragout

Zutaten

Ergibt

Portionen

2
Markknochen
50
g
Olivenöl
900
g
Wild, Reh- gewürfelt 2-3cm
160
g
Karotten, gewürfelt
100
g
Zwiebeln. gwürfelt
150
g
Stangensellerie
300
g
Salsiccia, ausgelöst
4
Rosmarin-Stiele
4
Thymian-Stiele
500
g
Passata
2
Lorbeerblätter
500
g
Rindsuppe
Salz & Pfeffer

Schritte

Schneide Karotten, Zwiebeln & Stangensellerie in gleichgroße Würfel. Knapp 1cm.

Erhitze das Olivenöl und Röste die Markknochen von beiden Seiten bis das Mark schmilzt.

Alternativ: Butterschmalz schmelzen.

Sobald es weich ist, löse es aus dem Knochen, gib das Gemüse dazu und dünste es 4-5 Minuten.

Nimm das Gemüse aus der Pfanne – mit einer Schaumkelle z.B. – und gib 3-4 EL Olivenöl hinein.

Röste nun die ausgelöste Salsiccia & gewürfeltes Wildfleisch 5 Minuten bei hoher Temperatur – bis das Fleisch Farbe bekommt.

Lösche mit dem Rotwein ab und lasse ihn kurz einreduzieren.

Danach kommen Passata, Rosmarin, Thymian, Lorbeer & Rindsuppe dazu.

Deckel drauf – 60-90 Minuten leicht köcheln lassen. Bis das Fleisch schön zart ist.

Optionaler Zwischenschritt:

Wenn das Fleisch weich ist, nimm es mit einer Zange/Kochpinzette raus und schneide es mit einem scharfen Messer in kleine Stücke/Würfel.
Ich mag das besonders gern. Das Verhältnis von Fleisch zu Beilage passt dann besser.

Zurück in den Topf geben und abschmecken.

Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Mit Spätzle oder Nudeln und einem Glas Rotwein – Fidora Valpolicella Ripasso DOC biodynamisch – servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Wildragout
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en

2
Markknochen
50
g
Olivenöl
900
g
Wild, Reh- gewürfelt 2-3cm
160
g
Karotten, gewürfelt
100
g
Zwiebeln. gwürfelt
150
g
Stangensellerie
300
g
Salsiccia, ausgelöst
4
Rosmarin-Stiele
4
Thymian-Stiele
500
g
Passata
2
Lorbeerblätter
500
g
Rindsuppe
Salz & Pfeffer

Schneide Karotten, Zwiebeln & Stangensellerie in gleichgroße Würfel. Knapp 1cm.

Erhitze das Olivenöl und Röste die Markknochen von beiden Seiten bis das Mark schmilzt.

Alternativ: Butterschmalz schmelzen.

Sobald es weich ist, löse es aus dem Knochen, gib das Gemüse dazu und dünste es 4-5 Minuten.

Nimm das Gemüse aus der Pfanne – mit einer Schaumkelle z.B. – und gib 3-4 EL Olivenöl hinein.

Röste nun die ausgelöste Salsiccia & gewürfeltes Wildfleisch 5 Minuten bei hoher Temperatur – bis das Fleisch Farbe bekommt.

Lösche mit dem Rotwein ab und lasse ihn kurz einreduzieren.

Danach kommen Passata, Rosmarin, Thymian, Lorbeer & Rindsuppe dazu.

Deckel drauf – 60-90 Minuten leicht köcheln lassen. Bis das Fleisch schön zart ist.

Optionaler Zwischenschritt:

Wenn das Fleisch weich ist, nimm es mit einer Zange/Kochpinzette raus und schneide es mit einem scharfen Messer in kleine Stücke/Würfel.
Ich mag das besonders gern. Das Verhältnis von Fleisch zu Beilage passt dann besser.

Zurück in den Topf geben und abschmecken.

Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Mit Spätzle oder Nudeln und einem Glas Rotwein – Fidora Valpolicella Ripasso DOC biodynamisch – servieren.