Motion Cooking Logo

Wildragout

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Wildragout á la Motion Cooking ist pures Comfort Food für kalte Tage. Aromatisch, kräftig, würzig und fein kommt es daher – Essen zum Wohlfühlen halt. Ob Bolognese, mit Ochsenbackerl oder in diesem Fall mit Wild – ein gutes Ragout ist und bleibt eine meiner absoluten Leibspeisen.

Wildragout mit Reh

Mein Wildragout mit Rehfleisch besteht aus hochwertigen, frischen Zutaten, etwas Wein sowie Salz und Pfeffer. Mehr braucht es dazu auch gar nicht. Je besser du einkaufst, desto schmackhafter wird dieses Gericht. Aber das gilt ja generell für alle Speisen! Dazu passen hervorragend etwas Pasta und ein schönes Glas Rotwein!

Werbung – weinwelt.at

Zutaten

2
Markknochen
50
g
Olivenöl
900
g
Wild, Reh- gewürfelt 2-3cm
160
g
Karotten, gewürfelt
100
g
Zwiebeln. gewürfelt
150
g
Stangensellerie
300
g
Salsiccia, ausgelöst
4
Rosmarin-Stiele
4
Thymian-Stiele
500
g
Passata
2
Lorbeerblätter
500
g
Rindsuppe
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schneide für mein Wildragout zuerst Karotten, Zwiebeln und Stangensellerie in gleich große Würfel (1 cm).

Erhitze dann das Olivenöl und röste die Markknochen von beiden Seiten, bis das Mark schmilzt.

ALTERNATIV: Einfach Butterschmalz schmelzen.

Sobald es weich geworden ist, löse es aus dem Knochen, gib das Gemüse dazu und dünste es 4-5 Minuten.

Nimm das Gemüse dann mit einer Schaumkelle aus der Pfanne und gib 3-4 EL Olivenöl in diese.

Röste nun die ausgelöste Salsiccia und das gewürfelte Wildfleisch etwa 5 Minuten bei hoher Temperatur, bis das Fleisch Farbe bekommen hat.

Lösche nun alles mit dem Rotwein ab und lasse ihn dann kurz einreduzieren.

Danach kommen Passata, Rosmarin, Thymian, Lorbeer und Rindsuppe dazu.

Deckel drauf und 60-90 Minuten leicht köcheln lassen. Bis das Fleisch schön zart geworden ist.

OPTIONAL: Wenn das Fleisch weich ist, nimm es mit einer Zange/Kochpinzette raus und schneide es mit einem scharfen Messer in kleine Stücke/Würfel.Ich mag das besonders gern. Das Verhältnis von Fleisch zu Beilage passt dann besser.

Dann einfach zurück in den Topf legen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Spätzle oder Nudeln und einem Glas Rotwein – Fidora Valpolicella Ripasso DOC biodynamisch – servieren.

Weitere Rezepte

kürbis-rezept

Kürbiskern Cookies mit Salzflakes

Kürbis-Rezept mal anders? Diese Double Chocolate Cookies mit gerösteten Kürbiskernen sind aber einfach etwas völlig Neues! Knusprig, chewy, zart

Orangenkuchen

Orangenkuchen mit Schokolade

Dieser Orangenkuchen mit Schokolade erinnert mich persönlich ja immer an Soft Cakes. Nur saftiger und einfach allgemein geiler –

Heringssalat

Heringssalat

Heringssalat gehört zu Aschermittwoch wie das Amen zum Gebet. Es gibt ja wahnsinnig viele, köstliche Variante dieses Gerichts, am

Wildragout

Zutaten

2
Markknochen
50
g
Olivenöl
900
g
Wild, Reh- gewürfelt 2-3cm
160
g
Karotten, gewürfelt
100
g
Zwiebeln. gewürfelt
150
g
Stangensellerie
300
g
Salsiccia, ausgelöst
4
Rosmarin-Stiele
4
Thymian-Stiele
500
g
Passata
2
Lorbeerblätter
500
g
Rindsuppe
Salz & Pfeffer

Schritte

Schneide für mein Wildragout zuerst Karotten, Zwiebeln und Stangensellerie in gleich große Würfel (1 cm).

Erhitze dann das Olivenöl und röste die Markknochen von beiden Seiten, bis das Mark schmilzt.

ALTERNATIV: Einfach Butterschmalz schmelzen.

Sobald es weich geworden ist, löse es aus dem Knochen, gib das Gemüse dazu und dünste es 4-5 Minuten.

Nimm das Gemüse dann mit einer Schaumkelle aus der Pfanne und gib 3-4 EL Olivenöl in diese.

Röste nun die ausgelöste Salsiccia und das gewürfelte Wildfleisch etwa 5 Minuten bei hoher Temperatur, bis das Fleisch Farbe bekommen hat.

Lösche nun alles mit dem Rotwein ab und lasse ihn dann kurz einreduzieren.

Danach kommen Passata, Rosmarin, Thymian, Lorbeer und Rindsuppe dazu.

Deckel drauf und 60-90 Minuten leicht köcheln lassen. Bis das Fleisch schön zart geworden ist.

OPTIONAL: Wenn das Fleisch weich ist, nimm es mit einer Zange/Kochpinzette raus und schneide es mit einem scharfen Messer in kleine Stücke/Würfel.Ich mag das besonders gern. Das Verhältnis von Fleisch zu Beilage passt dann besser.

Dann einfach zurück in den Topf legen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Spätzle oder Nudeln und einem Glas Rotwein – Fidora Valpolicella Ripasso DOC biodynamisch – servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Wildragout
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en
Wildragout

2
Markknochen
50
g
Olivenöl
900
g
Wild, Reh- gewürfelt 2-3cm
160
g
Karotten, gewürfelt
100
g
Zwiebeln. gewürfelt
150
g
Stangensellerie
300
g
Salsiccia, ausgelöst
4
Rosmarin-Stiele
4
Thymian-Stiele
500
g
Passata
2
Lorbeerblätter
500
g
Rindsuppe
Salz & Pfeffer

Schneide für mein Wildragout zuerst Karotten, Zwiebeln und Stangensellerie in gleich große Würfel (1 cm).

Erhitze dann das Olivenöl und röste die Markknochen von beiden Seiten, bis das Mark schmilzt.

ALTERNATIV: Einfach Butterschmalz schmelzen.

Sobald es weich geworden ist, löse es aus dem Knochen, gib das Gemüse dazu und dünste es 4-5 Minuten.

Nimm das Gemüse dann mit einer Schaumkelle aus der Pfanne und gib 3-4 EL Olivenöl in diese.

Röste nun die ausgelöste Salsiccia und das gewürfelte Wildfleisch etwa 5 Minuten bei hoher Temperatur, bis das Fleisch Farbe bekommen hat.

Lösche nun alles mit dem Rotwein ab und lasse ihn dann kurz einreduzieren.

Danach kommen Passata, Rosmarin, Thymian, Lorbeer und Rindsuppe dazu.

Deckel drauf und 60-90 Minuten leicht köcheln lassen. Bis das Fleisch schön zart geworden ist.

OPTIONAL: Wenn das Fleisch weich ist, nimm es mit einer Zange/Kochpinzette raus und schneide es mit einem scharfen Messer in kleine Stücke/Würfel.Ich mag das besonders gern. Das Verhältnis von Fleisch zu Beilage passt dann besser.

Dann einfach zurück in den Topf legen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Spätzle oder Nudeln und einem Glas Rotwein – Fidora Valpolicella Ripasso DOC biodynamisch – servieren.