Motion Cooking Logo

Powidl

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Gläser

Jedes Jahr wird bei uns das Einkochen von Zwetschgen zu Powidl zum Highlight. Für alle Germknödel- und Powidltascherl-Liebhaber ist selbstgemachter Powidl ein Muss, der nicht nur einfacher Herstellung ist, sondern auch eine süße Sommererinnerung für die Wintermonate liefert. Und sollte der Vorrat schwinden, ist die Lösung simpel: einfach mehr produzieren! Niemand hat sich je über zu viel Powidl beklagt – kein Wunder, bei diesem nostalgischen Geschmackserlebnis.

Powidl: Zwetschgenröster im Glas

Zwetschgen-Powidl bietet aber nicht nur traditionellen Genuss. Ob auf Butterbrot, im Krapfen oder pur – es ist vielseitig einsetzbar. Wer mag, kann mit Zimt, Vanille oder anderen Gewürzen experimentieren und ihm eine eigene Note geben. Das Tolle: Dank des hohen Pektingehalts der Zwetschgen braucht es wenig zusätzliche Zutaten, um das perfekte Powidl zu zaubern.

Zutaten

1000
g
Zwetschgen

Zubereitung

Zuerst die Zwetschgen waschen und entsteinen.

Den Backofen währenddessen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die entsteinten Zwetschgen in einen Bräter legen. Sie sollen nicht zu lose herumliegen sondern zumindest dicht aneinander.

In den Ofen schieben und nun 2 bis 3 Stunden rösten.

Dabei alle 30-60 Minuten mal umrühren.

HINWEIS

Am Ende werden die Zwetschgen fast schwarz sein, achte darauf, dass sie nicht verbrennen.

Nun in saubere Gläser füllen und vollständig auskühlen lassen.

Weitere Rezepte

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Mein flaumiger Zitronenkuchen aus der Kastenform ist nicht nur unglaublich saftig und köstlich, sondern auch kinderleicht zuzubereiten! Das Beste

Belgische Waffeln

Belgische Waffeln selber machen ist gar nicht schwer und lohnt sich wirklich. Innen fluffig, außen schön crunchy und voller

sommerliches Beef Tatar

Sommerliches Beef Tatar

Mein sommerliches Beef Tatar eignet sich hervorragend als erfrischende Mahlzeit für heiße Tage und ist im Handumdrehen zubereitet. Der

Powidl

Zutaten

1000
g
Zwetschgen

Schritte

Zuerst die Zwetschgen waschen und entsteinen.

Den Backofen währenddessen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die entsteinten Zwetschgen in einen Bräter legen. Sie sollen nicht zu lose herumliegen sondern zumindest dicht aneinander.

In den Ofen schieben und nun 2 bis 3 Stunden rösten.

Dabei alle 30-60 Minuten mal umrühren.

HINWEIS

Am Ende werden die Zwetschgen fast schwarz sein, achte darauf, dass sie nicht verbrennen.

Nun in saubere Gläser füllen und vollständig auskühlen lassen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Powidl
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Zwetschgen einkochen Powidl

1000
g
Zwetschgen

Zuerst die Zwetschgen waschen und entsteinen.

Den Backofen währenddessen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die entsteinten Zwetschgen in einen Bräter legen. Sie sollen nicht zu lose herumliegen sondern zumindest dicht aneinander.

In den Ofen schieben und nun 2 bis 3 Stunden rösten.

Dabei alle 30-60 Minuten mal umrühren.

HINWEIS

Am Ende werden die Zwetschgen fast schwarz sein, achte darauf, dass sie nicht verbrennen.

Nun in saubere Gläser füllen und vollständig auskühlen lassen.