Motion Cooking Logo

Kimchi Buttermilk Fried Chicken Kimchi

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

In Österreich hat das Backhenderl ewige Tradition. Vor allem in der Steiermark.
Heute möchte ich das klassische Hendl etwas abwandeln und zu einem Buttermilch-Hühnchen machen.

Dazu kommt dann noch etwas Kimchi. Aber was das genau macht und warum ich das verwende, lest ihr im Rezept und sehr ihr bei The Kitchen!

Zutaten

für das Fleisch

4
Hühneroberkeulen, ausgelöst
200
g
Buttermilch
100
g
Kimchi-Saft
1
EL
Sojasauce
Tipp: Soy & Soul

Panier

200
g
Mehl
1
EL
Stärke
2
TL
Chiliflocken
Tipp: Gochugaru, koreanisches Chili
1
TL
Paprikapulver, geräuchert
1
TL
Pfeffer
2
EL
Sesam
3
TL
Salz

Toppings

5
EL
Waldhonig
Eisbergsalat
in Streifen geschnitten
Öl, zum Frittieren

Zubereitung

Die Hühneroberkeulen nach Wunsch von der Haut befreien.

Gemeinsam mit Buttermilch & Sojasauce in eine Schüssel geben.

Das Kimchi über der Schüssel fest ausdrücken.
Da das nicht genug Flüssigkeit sein wird, einfach die übrige Flüssigkeit aus deinem Kimchi-Glas hineingießen.
Das ausgedrückte Kimchi zur Seite stellen.

1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Mehl, Stärke, Chili, Räucherpaprika, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel oder einem Teller verrühren.

TIPP:
Tippe ein zwei Mal mit den Fingern in die Buttermilch und lass einige kleine Tropfen in die Mehlmischung tropfen. Kurz durchschwenken.
So entstehen kleine Klümpchen die beim Panieren dann bestehen bleiben und einen extra Crunch liefern.

Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und in der Panade wenden.

Auf ein Gitter legen und alle anderen Stücke panieren.

HINWEIS:
Die Fleischstücke nicht aufeinander legen.

Fritteuse oder einen schweren Topf mit Öl auf 180°C erhitzen.

Die Hühnerstücke 2-3 Minuten darin goldbraun frittieren.

HINWEIS:
Heize deinen Backofen auf 60°C Ober- und Unterhitze auf und halte die bereits frittierten Stücke darin warm.

Brioche Buns knusprig toasten.

Das Hühnerfleisch aus dem Ofen nehmen und mit Waldhonig beträufeln.
1/2 – 1 TL pro Stück sind genug.

Eisbergsalat, Hühnerfleisch, Mayo und Kimchi in der Reihenfolge ins Bun packen und reinbeißen.

Weitere Rezepte

Kümmelbraten ala Mama

Von meiner Kindheit an bis heute, gehört dieses Gericht definitiv zu meinen absoluten Favoriten. Der Kümmelbraten meiner Mutter!
Ein

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Kimchi Buttermilk Fried Chicken Kimchi

Zutaten

Ergibt

Portionen

für das Fleisch

4
Hühneroberkeulen, ausgelöst
200
g
Buttermilch
100
g
Kimchi-Saft
1
EL
Sojasauce
Tipp: Soy & Soul

Panier

200
g
Mehl
1
EL
Stärke
2
TL
Chiliflocken
Tipp: Gochugaru, koreanisches Chili
1
TL
Paprikapulver, geräuchert
1
TL
Pfeffer
2
EL
Sesam
3
TL
Salz

Toppings

5
EL
Waldhonig
Eisbergsalat
in Streifen geschnitten
Öl, zum Frittieren

Schritte

Die Hühneroberkeulen nach Wunsch von der Haut befreien.

Gemeinsam mit Buttermilch & Sojasauce in eine Schüssel geben.

Das Kimchi über der Schüssel fest ausdrücken.
Da das nicht genug Flüssigkeit sein wird, einfach die übrige Flüssigkeit aus deinem Kimchi-Glas hineingießen.
Das ausgedrückte Kimchi zur Seite stellen.

1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Mehl, Stärke, Chili, Räucherpaprika, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel oder einem Teller verrühren.

TIPP:
Tippe ein zwei Mal mit den Fingern in die Buttermilch und lass einige kleine Tropfen in die Mehlmischung tropfen. Kurz durchschwenken.
So entstehen kleine Klümpchen die beim Panieren dann bestehen bleiben und einen extra Crunch liefern.

Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und in der Panade wenden.

Auf ein Gitter legen und alle anderen Stücke panieren.

HINWEIS:
Die Fleischstücke nicht aufeinander legen.

Fritteuse oder einen schweren Topf mit Öl auf 180°C erhitzen.

Die Hühnerstücke 2-3 Minuten darin goldbraun frittieren.

HINWEIS:
Heize deinen Backofen auf 60°C Ober- und Unterhitze auf und halte die bereits frittierten Stücke darin warm.

Brioche Buns knusprig toasten.

Das Hühnerfleisch aus dem Ofen nehmen und mit Waldhonig beträufeln.
1/2 – 1 TL pro Stück sind genug.

Eisbergsalat, Hühnerfleisch, Mayo und Kimchi in der Reihenfolge ins Bun packen und reinbeißen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Kimchi Buttermilk Fried Chicken Kimchi
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en

für das Fleisch

4
Hühneroberkeulen, ausgelöst
200
g
Buttermilch
100
g
Kimchi-Saft
1
EL
Sojasauce
Tipp: Soy & Soul

Panier

200
g
Mehl
1
EL
Stärke
2
TL
Chiliflocken
Tipp: Gochugaru, koreanisches Chili
1
TL
Paprikapulver, geräuchert
1
TL
Pfeffer
2
EL
Sesam
3
TL
Salz

Toppings

5
EL
Waldhonig
Eisbergsalat
in Streifen geschnitten
Öl, zum Frittieren

Die Hühneroberkeulen nach Wunsch von der Haut befreien.

Gemeinsam mit Buttermilch & Sojasauce in eine Schüssel geben.

Das Kimchi über der Schüssel fest ausdrücken.
Da das nicht genug Flüssigkeit sein wird, einfach die übrige Flüssigkeit aus deinem Kimchi-Glas hineingießen.
Das ausgedrückte Kimchi zur Seite stellen.

1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Mehl, Stärke, Chili, Räucherpaprika, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel oder einem Teller verrühren.

TIPP:
Tippe ein zwei Mal mit den Fingern in die Buttermilch und lass einige kleine Tropfen in die Mehlmischung tropfen. Kurz durchschwenken.
So entstehen kleine Klümpchen die beim Panieren dann bestehen bleiben und einen extra Crunch liefern.

Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und in der Panade wenden.

Auf ein Gitter legen und alle anderen Stücke panieren.

HINWEIS:
Die Fleischstücke nicht aufeinander legen.

Fritteuse oder einen schweren Topf mit Öl auf 180°C erhitzen.

Die Hühnerstücke 2-3 Minuten darin goldbraun frittieren.

HINWEIS:
Heize deinen Backofen auf 60°C Ober- und Unterhitze auf und halte die bereits frittierten Stücke darin warm.

Brioche Buns knusprig toasten.

Das Hühnerfleisch aus dem Ofen nehmen und mit Waldhonig beträufeln.
1/2 – 1 TL pro Stück sind genug.

Eisbergsalat, Hühnerfleisch, Mayo und Kimchi in der Reihenfolge ins Bun packen und reinbeißen.