Motion Cooking Logo

Erdbeer Rhabarber Cheesecake

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Cheesecake

Erdbeer-Rhabarber-Cheesecake mit drei süßen Layern gefällig? Ganz ohne Backen, dafür mit köstlichem Keksboden, feinster Creme und fruchtig-frischer Rhabarber-Erdbeer-Schicht? Dachte ich mir schon! Die Saison ist eröffnet, würde ich meinen!

Erdbeer-Rhabarber-Cheesecake mit Gin

Wer meinen Marillen-Cheesecake schon mal versucht hat, weiß um die luftig-leichte Konsistenz dieses No-Bake-Cheesecakes bestens Bescheid. In dieser Variante werden die Marillen durch Erdbeeren und Rhabarber ersetzt. Außerdem gesellt sich ein Schuss Gin mit feinen Zitrusnoten zum Frucht-Layer, was der einfachen Mehlspeise mühelos seinen letzten Schliff verleiht. Kleiner Tipp am Rande: Was vom Frucht-Topping übrig bleibt, kann mit 4 cl Gin und 200 ml Tonic zum frühlingshaften Cocktail aufgegossen werden. Cheers!

Werbung – weinwelt.at

Zutaten

Keksboden

200
g
Haferkekse
100
g
Butter, flüssig

Cheesecake-Masse

400
g
Frischkäse, abgetropft
1
Zitrone, nur die Zesten
100
g
Sauerrahm, abgetropft
1
TL
Vanille
100
g
Zucker
200
g
Schlagobers, eiskalt
TIPP: lege ihn für 30 Minuten in den Gefrierschrank

Erdbeer Rhabarber Topping

120
g
Rhabarber
120
g
Erdbeeren
120
g
Zucker
40
ml
Reisetbauer Blue Gin
1
EL
Stärke
50
g
Butter

Equipment

Springform mit 18cm Durchmesser

Zubereitung

Keksboden

Gib zuerst die Kekse in einen Mixer oder deine Küchenmaschine.
Mixe sie fein und mische die flüssige Butter hinzu.

Hinweis:

Falls du keinen Mixer oder Küchenmaschine hast, gib die Kekse einfach in einen verschließbaren Kunststoffbeutel, zerbrösle sie mithilfe eines Fleischklopfers oder eines Nudelholzes und verrühre sie danach mit der Butter in einer Schüssel.

Fette deine Springform dann ein und lege den Rand und den Boden mit Backpapier aus. Das erleichtert dir später das Entnehmen des Kuchens aus der Form.

Hinweis:

Meine Springform misst 18 cm Durchmesser – perfekt für Cheesecakes, schön kompakt und etwas höher als größere Springformen.
Natürlich kannst du auch eine größere Form oder eine viereckige Variante verwenden – ganz, wie du magst!

Gib die Keksmasse in die Springform und drücke sie mithilfe eines Glases fest an den Boden.

Stell die Form dann in den Kühlschrank.

Cheesecake-Masse

Gieße die Molke die sich von Frischkäse und Sauerrahm abgesetzt hat, vorher ab.

Gib nun den Frischkäse, Sauerrahm, Zitronenzesten, Zucker und Vanille in eine Schüssel und rühre alles mit deinem Handmixer cremig.

Gieße nun den Schlagobers auf 4 Mal in die Masse. Dabei jeden Schuß Schlagobers immer in die Frischkäsemasse mit deinem Handmixer einmixen.

Danach ca. 1 Minute weitermixen, bis die Frischkäsemasse schön cremig und leicht fluffig geworden ist.

Die Masse sollte danach nicht ganz so steif geschlagen wie Schlagobers sein aber die Spitzen sollten schon etwas stehen bleiben

WICHTIG!

Es ist essentiell, dass der Schlagobers eiskalt ist, sonder bekommt der Cheesecake keinen festen Stand.

Nimm die Springform aus dem Kühlschrank, gib die Cheesecake-Masse hinein und streiche sie dann glatt.

Stell den Cheesecake dann in den Kühlschrank, damit er etwas fester wird.

Erdbeer Rhabarber Topping

Wasche nun das Obst und schneide es in große Würfel.

Gib sie mit Zucker und Gin in einen Topf und lass alles bei mittlerer bis hoher Temperatur 5-6 Minuten köcheln.
Am Ende soll mind. die Hälfte der Flüssigkeit verdampft sein.

Die Stärke mit einem EL Wasser verrühren und in die Fruchtmasse einrühren.

Dann mit einem Stabmixer fein mixen und vom Herd nehmen.

Rühre zuletzt die Butter in die Früchte ein und lass die Masse fingerwarm abkühlen.

Nimm den Cheesecake aus dem Kühlschrank und gieße das Topping darüber.

Schwenke ihn vorsichtig und verteile das Topping so.

Stell den Erdbeer-Rhabarber-Cheesecake dann in den Kühlschrank und lass ihn über Nacht fest werden.

Anschneiden und genießen.

Weitere Rezepte

Eingelegte rote Zwiebeln

Ob auf herzhaften Tacos, saftigen Burgern, auf fancy Sandwiches oder einfach auf dem Salat – eingelegte rote Zwiebeln passen

Erdbeer Rhabarber Cheesecake

Zutaten

Keksboden

200
g
Haferkekse
100
g
Butter, flüssig

Cheesecake-Masse

400
g
Frischkäse, abgetropft
1
Zitrone, nur die Zesten
100
g
Sauerrahm, abgetropft
1
TL
Vanille
100
g
Zucker
200
g
Schlagobers, eiskalt
TIPP: lege ihn für 30 Minuten in den Gefrierschrank

Erdbeer Rhabarber Topping

120
g
Rhabarber
120
g
Erdbeeren
120
g
Zucker
40
ml
Reisetbauer Blue Gin
1
EL
Stärke
50
g
Butter

Equipment

Springform mit 18cm Durchmesser

Schritte

Keksboden

Gib zuerst die Kekse in einen Mixer oder deine Küchenmaschine.
Mixe sie fein und mische die flüssige Butter hinzu.

Hinweis:

Falls du keinen Mixer oder Küchenmaschine hast, gib die Kekse einfach in einen verschließbaren Kunststoffbeutel, zerbrösle sie mithilfe eines Fleischklopfers oder eines Nudelholzes und verrühre sie danach mit der Butter in einer Schüssel.

Fette deine Springform dann ein und lege den Rand und den Boden mit Backpapier aus. Das erleichtert dir später das Entnehmen des Kuchens aus der Form.

Hinweis:

Meine Springform misst 18 cm Durchmesser – perfekt für Cheesecakes, schön kompakt und etwas höher als größere Springformen.
Natürlich kannst du auch eine größere Form oder eine viereckige Variante verwenden – ganz, wie du magst!

Gib die Keksmasse in die Springform und drücke sie mithilfe eines Glases fest an den Boden.

Stell die Form dann in den Kühlschrank.

Cheesecake-Masse

Gieße die Molke die sich von Frischkäse und Sauerrahm abgesetzt hat, vorher ab.

Gib nun den Frischkäse, Sauerrahm, Zitronenzesten, Zucker und Vanille in eine Schüssel und rühre alles mit deinem Handmixer cremig.

Gieße nun den Schlagobers auf 4 Mal in die Masse. Dabei jeden Schuß Schlagobers immer in die Frischkäsemasse mit deinem Handmixer einmixen.

Danach ca. 1 Minute weitermixen, bis die Frischkäsemasse schön cremig und leicht fluffig geworden ist.

Die Masse sollte danach nicht ganz so steif geschlagen wie Schlagobers sein aber die Spitzen sollten schon etwas stehen bleiben

WICHTIG!

Es ist essentiell, dass der Schlagobers eiskalt ist, sonder bekommt der Cheesecake keinen festen Stand.

Nimm die Springform aus dem Kühlschrank, gib die Cheesecake-Masse hinein und streiche sie dann glatt.

Stell den Cheesecake dann in den Kühlschrank, damit er etwas fester wird.

Erdbeer Rhabarber Topping

Wasche nun das Obst und schneide es in große Würfel.

Gib sie mit Zucker und Gin in einen Topf und lass alles bei mittlerer bis hoher Temperatur 5-6 Minuten köcheln.
Am Ende soll mind. die Hälfte der Flüssigkeit verdampft sein.

Die Stärke mit einem EL Wasser verrühren und in die Fruchtmasse einrühren.

Dann mit einem Stabmixer fein mixen und vom Herd nehmen.

Rühre zuletzt die Butter in die Früchte ein und lass die Masse fingerwarm abkühlen.

Nimm den Cheesecake aus dem Kühlschrank und gieße das Topping darüber.

Schwenke ihn vorsichtig und verteile das Topping so.

Stell den Erdbeer-Rhabarber-Cheesecake dann in den Kühlschrank und lass ihn über Nacht fest werden.

Anschneiden und genießen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Erdbeer Rhabarber Cheesecake
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
Erdbeer Rhabarber Cheesecake

Keksboden

200
g
Haferkekse
100
g
Butter, flüssig

Cheesecake-Masse

400
g
Frischkäse, abgetropft
1
Zitrone, nur die Zesten
100
g
Sauerrahm, abgetropft
1
TL
Vanille
100
g
Zucker
200
g
Schlagobers, eiskalt
TIPP: lege ihn für 30 Minuten in den Gefrierschrank

Erdbeer Rhabarber Topping

120
g
Rhabarber
120
g
Erdbeeren
120
g
Zucker
40
ml
Reisetbauer Blue Gin
1
EL
Stärke
50
g
Butter

Equipment

Springform mit 18cm Durchmesser

Keksboden

Gib zuerst die Kekse in einen Mixer oder deine Küchenmaschine.
Mixe sie fein und mische die flüssige Butter hinzu.

Hinweis:

Falls du keinen Mixer oder Küchenmaschine hast, gib die Kekse einfach in einen verschließbaren Kunststoffbeutel, zerbrösle sie mithilfe eines Fleischklopfers oder eines Nudelholzes und verrühre sie danach mit der Butter in einer Schüssel.

Fette deine Springform dann ein und lege den Rand und den Boden mit Backpapier aus. Das erleichtert dir später das Entnehmen des Kuchens aus der Form.

Hinweis:

Meine Springform misst 18 cm Durchmesser – perfekt für Cheesecakes, schön kompakt und etwas höher als größere Springformen.
Natürlich kannst du auch eine größere Form oder eine viereckige Variante verwenden – ganz, wie du magst!

Gib die Keksmasse in die Springform und drücke sie mithilfe eines Glases fest an den Boden.

Stell die Form dann in den Kühlschrank.

Cheesecake-Masse

Gieße die Molke die sich von Frischkäse und Sauerrahm abgesetzt hat, vorher ab.

Gib nun den Frischkäse, Sauerrahm, Zitronenzesten, Zucker und Vanille in eine Schüssel und rühre alles mit deinem Handmixer cremig.

Gieße nun den Schlagobers auf 4 Mal in die Masse. Dabei jeden Schuß Schlagobers immer in die Frischkäsemasse mit deinem Handmixer einmixen.

Danach ca. 1 Minute weitermixen, bis die Frischkäsemasse schön cremig und leicht fluffig geworden ist.

Die Masse sollte danach nicht ganz so steif geschlagen wie Schlagobers sein aber die Spitzen sollten schon etwas stehen bleiben

WICHTIG!

Es ist essentiell, dass der Schlagobers eiskalt ist, sonder bekommt der Cheesecake keinen festen Stand.

Nimm die Springform aus dem Kühlschrank, gib die Cheesecake-Masse hinein und streiche sie dann glatt.

Stell den Cheesecake dann in den Kühlschrank, damit er etwas fester wird.

Erdbeer Rhabarber Topping

Wasche nun das Obst und schneide es in große Würfel.

Gib sie mit Zucker und Gin in einen Topf und lass alles bei mittlerer bis hoher Temperatur 5-6 Minuten köcheln.
Am Ende soll mind. die Hälfte der Flüssigkeit verdampft sein.

Die Stärke mit einem EL Wasser verrühren und in die Fruchtmasse einrühren.

Dann mit einem Stabmixer fein mixen und vom Herd nehmen.

Rühre zuletzt die Butter in die Früchte ein und lass die Masse fingerwarm abkühlen.

Nimm den Cheesecake aus dem Kühlschrank und gieße das Topping darüber.

Schwenke ihn vorsichtig und verteile das Topping so.

Stell den Erdbeer-Rhabarber-Cheesecake dann in den Kühlschrank und lass ihn über Nacht fest werden.

Anschneiden und genießen.