Motion Cooking Logo

Gansl Burger mit Whisky Mayo

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Martini Gansl-Rezepte gibt es ja viele, aber kaum eines kommt so aromatisch daher wie dieser köstliche Martini Gansl Burger mit Whisky Mayo. Perfekt fürs nächste Ganslessen und eine willkommene Abwechslung zum klassischen Gänsebraten.

Martini-Gansl-Rezepte: Burger für alle!

Mein Martini-Gansl-Burger vereint knusprig-gebratene Gänse-Patties, fruchtiges Rotkraut und eine Whisky-Mayonnaise mit den kräftigen Aromen eines Laphroaig Scotch Whiskys, die wahrlich ihresgleichen sucht. Zugegeben, leicht und bekömmlich ist anders, aber seien wir realistisch, das ist der Gänsebraten auch nicht. Dafür aber absolut köstlich – genau wie meine Martini Gansl-Burger!

*Werbung – in Kooperation mit weinwelt.at

Zutaten

Gansl Burger

550
g
Gänsebrust, faschiert mit Haut
150
g
Rinderfaschiertes, mit hohem Fettanteil
Salz & Pfeffer
Butter, zum toasten
eingelegter Kürbis, zum Toppen

Whisky Mayo

150
g
Mayonnaise
200
ml
Laphroaig Scotch Whisky
1
TL
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
1
TL
Dijon Senf, grob

schnelles Rotkraut

0.25
g
Kopf Rotkraut
0.5
Zwiebel, rot
1
Apfel, süßlich-sauer
4
EL
Balsamico
3
TL
Zucker
2
EL
Heidelbeermarmelade
1
Prise
Zimt
Salz & Pfeffer
Olivenöl, zum Braten

Zubereitung

Schneide zuerst das Rotkraut und die Zwiebel fein.
Schäle dann den Apfel und schneide ihn in kleine Stücke.

Nun einen Schluck Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin kurz dünsten.

Dann das Rotkraut mit Marmelade, Balsamico, Zimt, Zucker und einer Prise Salz und Pfeffer zugeben, verrühren und 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren langsam garen.

Danach kommt der Apfel hinzu und alles wird weitere 10 Minuten gegart.

Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken, Deckel drauf und das Rotkraut zur Seite stellen.

Für die Whisky-Mayo braucht man zuerst hausgemachte Mayonnaise.

Info:

Es klappt natürlich auch mit einer hochwertigen Variante aus dem Supermarkt, selbstgemacht ist aber nochmal ein bisschen feiner!

Den gut gereiften Whisky eurer Wahl in einem Topf auf 1/4 der Flüssigkeit reduzieren.

Danach etwas abkühlen lassen und mit Mayo, Senf und Pfeffer verrühren.

Zur Seite stellen.

Für die Burger das Gänse- mit dem Rindfleisch vermengen.

In 4 gleichgroße Stücke teilen und zu Burgerpatties formen.

Diese werden nun gesalzen. Die Rückseite salzen wir dann erst beim Braten.

Bei hoher Temperatur in einer Pfanne 2-3 Minuten pro Seite braten. Öl oder Fett zum Braten ist hier nicht nötig, da das Fleisch genug Fett enthält. Danach kann auch die andere Seite gesalzen werden.

Burger Buns in Butter toasten.

Die Burger Buns zuerst an der Unterseite ordentlich mit Mayo bestreichen. Optional ein wenig Salat, dann Patty drauf und alles mit einem Löffel Rotkraut toppen.

Dazu gesellen sich noch die eingelegten Kürbisstücke.

Die Burger mit der oberen Bun-Seite schließen und servieren!

Weitere Rezepte

Steaksandwich NYC Style

Ein Burger, aber anders!
Ein Steaksandwich mit butterzartem Fleisch und einem ganz schnellen Russian Dressing!

Enjoy!

Werbung – Curtice Brothers

kürbis-rezept

Kürbiskern Cookies mit Salzflakes

Kürbis-Rezept mal anders? Diese Double Chocolate Cookies mit gerösteten Kürbiskernen sind aber einfach etwas völlig Neues! Knusprig, chewy, zart

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Gansl Burger mit Whisky Mayo

Zutaten

Ergibt

Portionen

Gansl Burger

550
g
Gänsebrust, faschiert mit Haut
150
g
Rinderfaschiertes, mit hohem Fettanteil
Salz & Pfeffer
Butter, zum toasten
eingelegter Kürbis, zum Toppen

Whisky Mayo

150
g
Mayonnaise
200
ml
Laphroaig Scotch Whisky
1
TL
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
1
TL
Dijon Senf, grob

schnelles Rotkraut

0.25
g
Kopf Rotkraut
0.5
Zwiebel, rot
1
Apfel, süßlich-sauer
4
EL
Balsamico
3
TL
Zucker
2
EL
Heidelbeermarmelade
1
Prise
Zimt
Salz & Pfeffer
Olivenöl, zum Braten

Schritte

Schneide zuerst das Rotkraut und die Zwiebel fein.
Schäle dann den Apfel und schneide ihn in kleine Stücke.

Nun einen Schluck Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin kurz dünsten.

Dann das Rotkraut mit Marmelade, Balsamico, Zimt, Zucker und einer Prise Salz und Pfeffer zugeben, verrühren und 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren langsam garen.

Danach kommt der Apfel hinzu und alles wird weitere 10 Minuten gegart.

Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken, Deckel drauf und das Rotkraut zur Seite stellen.

Für die Whisky-Mayo braucht man zuerst hausgemachte Mayonnaise.

Info:

Es klappt natürlich auch mit einer hochwertigen Variante aus dem Supermarkt, selbstgemacht ist aber nochmal ein bisschen feiner!

Den gut gereiften Whisky eurer Wahl in einem Topf auf 1/4 der Flüssigkeit reduzieren.

Danach etwas abkühlen lassen und mit Mayo, Senf und Pfeffer verrühren.

Zur Seite stellen.

Für die Burger das Gänse- mit dem Rindfleisch vermengen.

In 4 gleichgroße Stücke teilen und zu Burgerpatties formen.

Diese werden nun gesalzen. Die Rückseite salzen wir dann erst beim Braten.

Bei hoher Temperatur in einer Pfanne 2-3 Minuten pro Seite braten. Öl oder Fett zum Braten ist hier nicht nötig, da das Fleisch genug Fett enthält. Danach kann auch die andere Seite gesalzen werden.

Burger Buns in Butter toasten.

Die Burger Buns zuerst an der Unterseite ordentlich mit Mayo bestreichen. Optional ein wenig Salat, dann Patty drauf und alles mit einem Löffel Rotkraut toppen.

Dazu gesellen sich noch die eingelegten Kürbisstücke.

Die Burger mit der oberen Bun-Seite schließen und servieren!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Gansl Burger mit Whisky Mayo
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Martini-Gansl-Rezepte Gansl Burger mit Whisky Mayo

Gansl Burger

550
g
Gänsebrust, faschiert mit Haut
150
g
Rinderfaschiertes, mit hohem Fettanteil
Salz & Pfeffer
Butter, zum toasten
eingelegter Kürbis, zum Toppen

Whisky Mayo

150
g
Mayonnaise
200
ml
Laphroaig Scotch Whisky
1
TL
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
1
TL
Dijon Senf, grob

schnelles Rotkraut

0.25
g
Kopf Rotkraut
0.5
Zwiebel, rot
1
Apfel, süßlich-sauer
4
EL
Balsamico
3
TL
Zucker
2
EL
Heidelbeermarmelade
1
Prise
Zimt
Salz & Pfeffer
Olivenöl, zum Braten

Schneide zuerst das Rotkraut und die Zwiebel fein.
Schäle dann den Apfel und schneide ihn in kleine Stücke.

Nun einen Schluck Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin kurz dünsten.

Dann das Rotkraut mit Marmelade, Balsamico, Zimt, Zucker und einer Prise Salz und Pfeffer zugeben, verrühren und 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren langsam garen.

Danach kommt der Apfel hinzu und alles wird weitere 10 Minuten gegart.

Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken, Deckel drauf und das Rotkraut zur Seite stellen.

Für die Whisky-Mayo braucht man zuerst hausgemachte Mayonnaise.

Info:

Es klappt natürlich auch mit einer hochwertigen Variante aus dem Supermarkt, selbstgemacht ist aber nochmal ein bisschen feiner!

Den gut gereiften Whisky eurer Wahl in einem Topf auf 1/4 der Flüssigkeit reduzieren.

Danach etwas abkühlen lassen und mit Mayo, Senf und Pfeffer verrühren.

Zur Seite stellen.

Für die Burger das Gänse- mit dem Rindfleisch vermengen.

In 4 gleichgroße Stücke teilen und zu Burgerpatties formen.

Diese werden nun gesalzen. Die Rückseite salzen wir dann erst beim Braten.

Bei hoher Temperatur in einer Pfanne 2-3 Minuten pro Seite braten. Öl oder Fett zum Braten ist hier nicht nötig, da das Fleisch genug Fett enthält. Danach kann auch die andere Seite gesalzen werden.

Burger Buns in Butter toasten.

Die Burger Buns zuerst an der Unterseite ordentlich mit Mayo bestreichen. Optional ein wenig Salat, dann Patty drauf und alles mit einem Löffel Rotkraut toppen.

Dazu gesellen sich noch die eingelegten Kürbisstücke.

Die Burger mit der oberen Bun-Seite schließen und servieren!