Motion Cooking Logo

Korean Fried Champignon Baos

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Baos

Bao Bun Füllung Veggie Style? Yes, please! Und das von mir! Kein Wunder, diese aromatische Variante des Klassikers mit frittiertem Hühnchen lässt geschmacklich nichts, aber auch wirklich gar nichts vermissen. Du glaubst mir nicht? Dann solltest du dieses einfache Rezept mit frischen Pilzen unbedingt mal ausprobieren. Du wirst begeistert sein, versprochen.

Bao Bun Füllung: Sei kein Schwammerl, iss lieber welche!

Ich weiß, dass Korean Fried Chicken Baos zurecht als absoluter Klassiker gelten und begeisterte Fleischesser meiner vegetarischen Variante gegenüber etwas skeptisch eingestellt sein werden. War ich auch, musste meine Meinung aber umgehend revidieren. Knusprig, zart, aromatisch und kein Stück weniger g’schmackig wie die klassischen Baos kommen sie daher. Einfach in der Zubereitung und mal ganz was anderes. Sei also kein Schwammerl, sondern iss lieber welche!

 

Zutaten

für die Baos

für die Pilze

5
Portobello Pilze oder große Champignons
50
g
Sojasauce
z.B. von Soy and Soul
20
g
Ponzu
z.B. von Soy and Soul
2
TL
Hot Sauce
z.B. von Tom's Hot Stuff
3
TL
Chilipulver
20
g
Zucker
2
TL
Salz
2
TL
schwarzer Knoblauch, Optional

für die Panade

200
g
Stärkepulver
200
g
Buttermilch
1
TL
Salz

Toppings

Koriander, frisch
Sesam

Zubereitung

für die Baos

Bereite zuerst den Teig für die Bao Buns vor. Das Grundrezept findest du hier!

Dasselbe gilt für meine Korean Style Chili Sauce.

Champignons marinieren

Für die Marinade verrührst du einfach alle Zutaten in der Schüssel. Geputzte Schwammerl hinzufügen und alles schön vermengen, so, dass die Champignons von allen Seiten mit der Marinade bedeckt sind.

für die Champignon-Panade

Nun geht’s an die Panade! Dazu wendest du die Champignons einfach in der Stärke und klopfst sie leicht ab. Danach durch die Buttermilch ziehen und erneut in der Stärke wenden.

Leg die Champignons einstweilen auf ein Gitter.

Heize deinen Backofen auf 60 °C auf und erhitze deine Fritteuse bzw. das Öl im Topf auf 190 °C.

Frittiere sie nun für 4 bis 5 Minuten bzw. bis sie schön goldbraun geworden sind.

Frittiere nicht alles auf einmal, damit das Öl nicht zu schnell abkühlt.

Danach auf ein Gitter legen und bis zum Anrichten im Backofen warmhalten.

fürs Endgame:

Gib die frittierten, knusprigen Champignons in eine Schüssel und beträufle sie mit etwas Chili-Sauce. So, dass alle Pilze schön mit der Sauce ummantelt sind.

Die frisch gedämpften Bao Buns mit 1 EL Kimchi füllen.

Dazu kommen je nach Größe 2-3 Stück frittierte Champignons.

On top noch frischer Koriander und etwas Sesam – fertig.

Weitere Rezepte

Roastbeef

Roastbeef

Roastbeef gehört seit Kindheitstagen zu meinen liebsten Fleischgerichten. Es schmeckt sowohl frisch aus dem Ofen als auch vom Grill.

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Korean Fried Champignon Baos

Zutaten

Ergibt

Baos

für die Baos

für die Pilze

5
Portobello Pilze oder große Champignons
50
g
Sojasauce
z.B. von Soy and Soul
20
g
Ponzu
z.B. von Soy and Soul
2
TL
Hot Sauce
z.B. von Tom's Hot Stuff
3
TL
Chilipulver
20
g
Zucker
2
TL
Salz
2
TL
schwarzer Knoblauch, Optional

für die Panade

200
g
Stärkepulver
200
g
Buttermilch
1
TL
Salz

Toppings

Koriander, frisch
Sesam

Schritte

für die Baos

Bereite zuerst den Teig für die Bao Buns vor. Das Grundrezept findest du hier!

Dasselbe gilt für meine Korean Style Chili Sauce.

Champignons marinieren

Für die Marinade verrührst du einfach alle Zutaten in der Schüssel. Geputzte Schwammerl hinzufügen und alles schön vermengen, so, dass die Champignons von allen Seiten mit der Marinade bedeckt sind.

für die Champignon-Panade

Nun geht’s an die Panade! Dazu wendest du die Champignons einfach in der Stärke und klopfst sie leicht ab. Danach durch die Buttermilch ziehen und erneut in der Stärke wenden.

Leg die Champignons einstweilen auf ein Gitter.

Heize deinen Backofen auf 60 °C auf und erhitze deine Fritteuse bzw. das Öl im Topf auf 190 °C.

Frittiere sie nun für 4 bis 5 Minuten bzw. bis sie schön goldbraun geworden sind.

Frittiere nicht alles auf einmal, damit das Öl nicht zu schnell abkühlt.

Danach auf ein Gitter legen und bis zum Anrichten im Backofen warmhalten.

fürs Endgame:

Gib die frittierten, knusprigen Champignons in eine Schüssel und beträufle sie mit etwas Chili-Sauce. So, dass alle Pilze schön mit der Sauce ummantelt sind.

Die frisch gedämpften Bao Buns mit 1 EL Kimchi füllen.

Dazu kommen je nach Größe 2-3 Stück frittierte Champignons.

On top noch frischer Koriander und etwas Sesam – fertig.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Korean Fried Champignon Baos
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 10Portion/en
Bao Bun Füllung Veggie Style

für die Baos

für die Pilze

5
Portobello Pilze oder große Champignons
50
g
Sojasauce
z.B. von Soy and Soul
20
g
Ponzu
z.B. von Soy and Soul
2
TL
Hot Sauce
z.B. von Tom's Hot Stuff
3
TL
Chilipulver
20
g
Zucker
2
TL
Salz
2
TL
schwarzer Knoblauch, Optional

für die Panade

200
g
Stärkepulver
200
g
Buttermilch
1
TL
Salz

Toppings

Koriander, frisch
Sesam

für die Baos

Bereite zuerst den Teig für die Bao Buns vor. Das Grundrezept findest du hier!

Dasselbe gilt für meine Korean Style Chili Sauce.

Champignons marinieren

Für die Marinade verrührst du einfach alle Zutaten in der Schüssel. Geputzte Schwammerl hinzufügen und alles schön vermengen, so, dass die Champignons von allen Seiten mit der Marinade bedeckt sind.

für die Champignon-Panade

Nun geht’s an die Panade! Dazu wendest du die Champignons einfach in der Stärke und klopfst sie leicht ab. Danach durch die Buttermilch ziehen und erneut in der Stärke wenden.

Leg die Champignons einstweilen auf ein Gitter.

Heize deinen Backofen auf 60 °C auf und erhitze deine Fritteuse bzw. das Öl im Topf auf 190 °C.

Frittiere sie nun für 4 bis 5 Minuten bzw. bis sie schön goldbraun geworden sind.

Frittiere nicht alles auf einmal, damit das Öl nicht zu schnell abkühlt.

Danach auf ein Gitter legen und bis zum Anrichten im Backofen warmhalten.

fürs Endgame:

Gib die frittierten, knusprigen Champignons in eine Schüssel und beträufle sie mit etwas Chili-Sauce. So, dass alle Pilze schön mit der Sauce ummantelt sind.

Die frisch gedämpften Bao Buns mit 1 EL Kimchi füllen.

Dazu kommen je nach Größe 2-3 Stück frittierte Champignons.

On top noch frischer Koriander und etwas Sesam – fertig.