Motion Cooking Logo

Schokopudding from Scratch

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Schokopudding selber machen zahlt sich aus. Wieso? Stell dir Folgendes vor: Es ist kalt, regnet, du hattest gestern den ein oder anderen Drink zu viel und hast Bock auf was Süßes, willst das Haus aber nicht verlassen. Die Zutaten für Schokopudding hast du vermutlich allesamt zu Hause und die Zubereitung dauert kaum länger als jene gekaufter Varianten aus dem Supermarkt. Außerdem schmeckt hausgemachter Pudding einfach um Welten besser, aber das ist sowieso klar!

Schokopudding selber machen

Mein Schokopudding-Grundrezept braucht nicht einmal 15 Minuten und kommt ganz und gar ohne unnötige Geschmacksverstärker & Co. aus. Feinste Schokolade, Milch, Eier, etwas Stärke, Salz und Zucker reichen völlig. Extra-leiwand: frische Vanille! Ob mit frischen Früchten, Schlagobers als Füllung oder einfach pur – Schokopudding geht einfach immer. Ich esse ihn übrigens, genau wie meinen Vanillepudding, am liebsten warm. Selbstverständlich kannst du ihn aber auch im Kühlschrank aushärten lassen und danach auf einen Teller stürzen – perfekt als Dessert für gemütliche Dinnerpartys. So stehst du nicht unnötig lang in der Küche und kannst dich stattdessen mit deinen Gästen unterhalten!

Zutaten

450
g
Vollmilch
200
g
Schlagobers
1
TL
Vanilleextrakt
0.5
TL
Salz
60
g
Zucker
3
Dotter
35
g
Stärkepulver
150
g
Zartbitterschokolade 60-80%

Zubereitung

Falls du keine Schokodrops verwendest, hacke zuerst die Schokolade mit deinem Messer klein.

Die Vollmilch und das Schlagobers gemeinsam mit Salz, Vanille und der Hälfte vom Zucker in einen Topf geben und einmal aufkochen.
Danach gleich auf mittlere Stufe zurückdrehen.

Dotter, restlicher Zucker und Stärke gemeinsam mit 5 EL von der heißen Milch glatt rühren.

Diese Mischung unter ständigem Rühren in die heiße Milch gießen.

So lange weiterrühren, bis der Pudding dick und cremig ist.

Achte darauf, dass die Mischung nicht zu kochen beginnt.

Wer auf Nummer sichergehen will, nimmt ein Küchenthermometer und prüft, ob die Flüssigkeit nicht heißer als 80 Grad wird. Besser darunter bleiben.

Den Pudding in 4 Schalen, Gläser oder Formen gießen.

Ich esse meinen Pudding am liebsten warm, wer ihn kalt lieber mag, lässt ihn einfach ein paar Stunden oder gleich über Nacht im Kühlschrank aushärten und stürzt ihn dann auf einen Teller.

Purer Schokopudding ist für mich ja schon das Nonplusultra! Aber es passt auch hervorragend meine Beerensauce oder leicht gesüßtes Schlagobers dazu.

Weitere Rezepte

Cheesecake-Bananenbrot-Rezept

Cheesecake Bananenbrot

Bananenbrot-Rezept mal anders gefällig? Wie wäre es mit diesem köstlichen Cheesecake-Bananenbrot? Es vereint gekonnt das Beste aus beiden Welten

Schokopudding from Scratch

Zutaten

450
g
Vollmilch
200
g
Schlagobers
1
TL
Vanilleextrakt
0.5
TL
Salz
60
g
Zucker
3
Dotter
35
g
Stärkepulver
150
g
Zartbitterschokolade 60-80%

Schritte

Falls du keine Schokodrops verwendest, hacke zuerst die Schokolade mit deinem Messer klein.

Die Vollmilch und das Schlagobers gemeinsam mit Salz, Vanille und der Hälfte vom Zucker in einen Topf geben und einmal aufkochen.
Danach gleich auf mittlere Stufe zurückdrehen.

Dotter, restlicher Zucker und Stärke gemeinsam mit 5 EL von der heißen Milch glatt rühren.

Diese Mischung unter ständigem Rühren in die heiße Milch gießen.

So lange weiterrühren, bis der Pudding dick und cremig ist.

Achte darauf, dass die Mischung nicht zu kochen beginnt.

Wer auf Nummer sichergehen will, nimmt ein Küchenthermometer und prüft, ob die Flüssigkeit nicht heißer als 80 Grad wird. Besser darunter bleiben.

Den Pudding in 4 Schalen, Gläser oder Formen gießen.

Ich esse meinen Pudding am liebsten warm, wer ihn kalt lieber mag, lässt ihn einfach ein paar Stunden oder gleich über Nacht im Kühlschrank aushärten und stürzt ihn dann auf einen Teller.

Purer Schokopudding ist für mich ja schon das Nonplusultra! Aber es passt auch hervorragend meine Beerensauce oder leicht gesüßtes Schlagobers dazu.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Schokopudding from Scratch
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Schokopudding selber machen

450
g
Vollmilch
200
g
Schlagobers
1
TL
Vanilleextrakt
0.5
TL
Salz
60
g
Zucker
3
Dotter
35
g
Stärkepulver
150
g
Zartbitterschokolade 60-80%

Falls du keine Schokodrops verwendest, hacke zuerst die Schokolade mit deinem Messer klein.

Die Vollmilch und das Schlagobers gemeinsam mit Salz, Vanille und der Hälfte vom Zucker in einen Topf geben und einmal aufkochen.
Danach gleich auf mittlere Stufe zurückdrehen.

Dotter, restlicher Zucker und Stärke gemeinsam mit 5 EL von der heißen Milch glatt rühren.

Diese Mischung unter ständigem Rühren in die heiße Milch gießen.

So lange weiterrühren, bis der Pudding dick und cremig ist.

Achte darauf, dass die Mischung nicht zu kochen beginnt.

Wer auf Nummer sichergehen will, nimmt ein Küchenthermometer und prüft, ob die Flüssigkeit nicht heißer als 80 Grad wird. Besser darunter bleiben.

Den Pudding in 4 Schalen, Gläser oder Formen gießen.

Ich esse meinen Pudding am liebsten warm, wer ihn kalt lieber mag, lässt ihn einfach ein paar Stunden oder gleich über Nacht im Kühlschrank aushärten und stürzt ihn dann auf einen Teller.

Purer Schokopudding ist für mich ja schon das Nonplusultra! Aber es passt auch hervorragend meine Beerensauce oder leicht gesüßtes Schlagobers dazu.