Motion Cooking Logo

Sommerliches Beef Tatar

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Mein sommerliches Beef Tatar eignet sich hervorragend als erfrischende Mahlzeit für heiße Tage und ist im Handumdrehen zubereitet. Der Klassiker aus der französischen Küche findet schließlich nicht umsonst auf vielen Speisekarten aus aller Welt seinen fixen Platz!

Sommerliches Beef Tatar: Klassiker neu interpretiert

Meine Deluxe-Variante im Kartoffelnest kennst du ja vielleicht schon, wenn nicht, solltest du auch diese mal etwas genauer unter die Lupe nehmen. Das aber nur am Rande. In vorliegendem Rezept verleihe ich dem beliebten Gericht nämlich mit einem Hauch Zitrone, Kapernbeeren, fermentierten Paradeisern und ein paar weiteren feinen Zutaten einen sommerlichen Touch. Unbedingt kosten, es lohnt sich!

Werbung – Cent Direktvertrieb GmbH

Zutaten

Tatar

300
g
Rinderfilet, beste Qualität & frisch
1
Zitrone, nur die Zesten
2
EL
Optional: 1 EL Zitronensaft + 1 EL Passata
1
Knoblauchzehe
3
EL
Olivenöl
1
Anchovisfilet
0.5
TL
Salz
1
TL
Tom's Hot Sauce
Soya von Soy&Soul zum Abschmecken

marinierte Dotter

2
Dotter, frisch
Sojasauce, zum Einlegen der Dotter

zum Garnieren & dazu reichen

Kresse & Sprossen
frisch geriebener Parmesan
kleine Kapernbeeren

Zubereitung

Gib zuerst die beiden Dotter in ein verschließbares Glas und übergieße sie mit Sojasauce.

Stell sie dann für 45 Minuten in den Kühlschrank.

Rindfleisch nun falls nötig zuputzen und in feine Würfel schneiden.

Achtung:

Verwende keinen Fleischwolf – das tut der Textur nicht gut!

Nimm das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank und schneide es in max. 5 mm dicke Scheiben. Je nach Wunsch kannst du das Fleisch auch dünner schneiden.

Lege diese dann übereinander und schneide sie in kleine Streifen.
Danach werden sie direkt in kleine Würfel geschnitten und kommen in eine Schüssel.

Für die Marinade kommen Zitronenzesten, Tomatensaft, Knoblauchzehe, Anchovisfilet und Olivenöl in ein hohes Gefäß und werden mit einem Stabmixer gemixt.

Gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.

Gieße die Marinade dann über das Fleisch und hebe dieses vorsichtig unter.

5 Minuten ziehen lassen.

Danach nach Wunsch mit Sojasauce nachwürzen.

Tatar nun entweder mithilfe eines Servierrings oder einfach lose auf zwei Tellern anrichten und in der Mitte eine kleine Mulde bilden.

Die Dotter vorsichtig aus dem Glas nehmen und in die Mulde gleiten lassen.

Rund um den Dotter mit Kresse, Kräuter und Kapern garnieren. Am Ende mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Mit Butter und frisch gebackenem Sauerteigbrot genießen.

Weitere Rezepte

Wintersalat mit Feta

Wintersalat mit Feta und Orangen

Mein Wintersalat mit Feta, Rucola, Babyspinat, roter Rübe, saftigen Orangen und knackigen Walnüssen sorgt im Handumdrehen für mehr Power

Butter Chicken

Butter Chicken

Butter Chicken war für mich Liebe auf den ersten Biss, weswegen es auch höchste Zeit ist, dir dieses Gericht

Pierogi Ruskie

Pierogi Ruskie

Pierogi Ruskie gehören genauso wie Gyoza, Ravioli, Momos und wie sie sonst alle heißen, auf meinen Speiseplan wie das

Sommerliches Beef Tatar

Zutaten

Tatar

300
g
Rinderfilet, beste Qualität & frisch
1
Zitrone, nur die Zesten
2
EL
Optional: 1 EL Zitronensaft + 1 EL Passata
1
Knoblauchzehe
3
EL
Olivenöl
1
Anchovisfilet
0.5
TL
Salz
1
TL
Tom's Hot Sauce
Soya von Soy&Soul zum Abschmecken

marinierte Dotter

2
Dotter, frisch
Sojasauce, zum Einlegen der Dotter

zum Garnieren & dazu reichen

Kresse & Sprossen
frisch geriebener Parmesan
kleine Kapernbeeren

Schritte

Gib zuerst die beiden Dotter in ein verschließbares Glas und übergieße sie mit Sojasauce.

Stell sie dann für 45 Minuten in den Kühlschrank.

Rindfleisch nun falls nötig zuputzen und in feine Würfel schneiden.

Achtung:

Verwende keinen Fleischwolf – das tut der Textur nicht gut!

Nimm das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank und schneide es in max. 5 mm dicke Scheiben. Je nach Wunsch kannst du das Fleisch auch dünner schneiden.

Lege diese dann übereinander und schneide sie in kleine Streifen.
Danach werden sie direkt in kleine Würfel geschnitten und kommen in eine Schüssel.

Für die Marinade kommen Zitronenzesten, Tomatensaft, Knoblauchzehe, Anchovisfilet und Olivenöl in ein hohes Gefäß und werden mit einem Stabmixer gemixt.

Gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.

Gieße die Marinade dann über das Fleisch und hebe dieses vorsichtig unter.

5 Minuten ziehen lassen.

Danach nach Wunsch mit Sojasauce nachwürzen.

Tatar nun entweder mithilfe eines Servierrings oder einfach lose auf zwei Tellern anrichten und in der Mitte eine kleine Mulde bilden.

Die Dotter vorsichtig aus dem Glas nehmen und in die Mulde gleiten lassen.

Rund um den Dotter mit Kresse, Kräuter und Kapern garnieren. Am Ende mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Mit Butter und frisch gebackenem Sauerteigbrot genießen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Sommerliches Beef Tatar
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
sommerliches Beef Tatar

Tatar

300
g
Rinderfilet, beste Qualität & frisch
1
Zitrone, nur die Zesten
2
EL
Optional: 1 EL Zitronensaft + 1 EL Passata
1
Knoblauchzehe
3
EL
Olivenöl
1
Anchovisfilet
0.5
TL
Salz
1
TL
Tom's Hot Sauce
Soya von Soy&Soul zum Abschmecken

marinierte Dotter

2
Dotter, frisch
Sojasauce, zum Einlegen der Dotter

zum Garnieren & dazu reichen

Kresse & Sprossen
frisch geriebener Parmesan
kleine Kapernbeeren

Gib zuerst die beiden Dotter in ein verschließbares Glas und übergieße sie mit Sojasauce.

Stell sie dann für 45 Minuten in den Kühlschrank.

Rindfleisch nun falls nötig zuputzen und in feine Würfel schneiden.

Achtung:

Verwende keinen Fleischwolf – das tut der Textur nicht gut!

Nimm das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank und schneide es in max. 5 mm dicke Scheiben. Je nach Wunsch kannst du das Fleisch auch dünner schneiden.

Lege diese dann übereinander und schneide sie in kleine Streifen.
Danach werden sie direkt in kleine Würfel geschnitten und kommen in eine Schüssel.

Für die Marinade kommen Zitronenzesten, Tomatensaft, Knoblauchzehe, Anchovisfilet und Olivenöl in ein hohes Gefäß und werden mit einem Stabmixer gemixt.

Gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.

Gieße die Marinade dann über das Fleisch und hebe dieses vorsichtig unter.

5 Minuten ziehen lassen.

Danach nach Wunsch mit Sojasauce nachwürzen.

Tatar nun entweder mithilfe eines Servierrings oder einfach lose auf zwei Tellern anrichten und in der Mitte eine kleine Mulde bilden.

Die Dotter vorsichtig aus dem Glas nehmen und in die Mulde gleiten lassen.

Rund um den Dotter mit Kresse, Kräuter und Kapern garnieren. Am Ende mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Mit Butter und frisch gebackenem Sauerteigbrot genießen.