Sommerliches Beef Tatar

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Das Beef Tatar ist wohl eines der bekanntesten Gerichte aus der französischen Küche!
Aus gutem Grund findet diese Speise einen fixen Platz auf vielen Speisekarten dieser Welt.

Meine Version im Kartoffelnest kennt ihr ja schon. In diesem Rezept verleihe ich dem Gericht mit Zitrone und noch ein paar weiteren feinen Zutaten einen sommerlichen Touch.

 

Werbung Cent Direktvertrieb GmbH

Zutaten

Tatar

300
g
Rinderfilet, beste Qualität & frisch
1
Zitrone, nur die Zesten
2
EL
Fermentierte Tomaten, nur der Saft
Optional: 1 EL Zitronensaft + 1 EL Passata
1
Knoblauchzehe
3
EL
Olivenöl
1
Anchovifilet
0.5
TL
Salz
1
TL
Tom's Hot Sauce
Soya von Soy&Soul zum Abschmecken

marinierte Dotter

2
Dotter, frisch
Sojasoße, zum Einlegen der Dotter

zum Garnieren & dazu reichen

Kresse & Sprossen
frisch geriebener Parmesan
kleine Kapernbeeren
frisches Sauerteigbrot & Butter

Zubereitung

Gib die beiden Dotter in ein verschließbares Glas und übergieße sie mit Sojasoße.

Stell sie für 45 Minuten in den Kühlschrank.

Rindfleisch falls nötig zuputzen und in feine Würfel schneiden. Verwende keinen Fleischwolf! Das tut der Textur nicht gut.

Nimm das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank und schneide es in max. 5mm dicke Scheiben. Je nach Wunsch kannst du das Fleisch auch dünner schneiden.

Lege diese übereinander und schneide kleine Streifen.
Danach werden diese in kleine Würfel geschnitten und kommen in eine Schüssel.

Für die Marinade kommen Zitronenzesten, Tomatensaft, Knoblauchzehe, Anchovifilet und Olivenöl in ein hohes Gefäß und werden mit einem Stabmixer gemixt.

Gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.

Gieße die Marinade über das Fleisch und hebe es vorsichtig unter.

5 Minuten ziehen lassen.

Danach nach Wunsch mit Soyasauce nachwürzen.

Tatar entweder mittels Servierring oder einfach lose auf zwei Tellern anrichten und in der Mitte eine kleine Mulde machen.

Die Dotter vorsichtig aus dem Glas nehmen und in die Mulde gleiten lassen.

Rund um den Dotter mit Kresse, Kräuter & Kapern garnieren.
Am Ende mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Mit Butter und Brot sofort genießen.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Sommerliches Beef Tatar

Zutaten

Tatar

300
g
Rinderfilet, beste Qualität & frisch
1
Zitrone, nur die Zesten
2
EL
Fermentierte Tomaten, nur der Saft
Optional: 1 EL Zitronensaft + 1 EL Passata
1
Knoblauchzehe
3
EL
Olivenöl
1
Anchovifilet
0.5
TL
Salz
1
TL
Tom's Hot Sauce
Soya von Soy&Soul zum Abschmecken

marinierte Dotter

2
Dotter, frisch
Sojasoße, zum Einlegen der Dotter

zum Garnieren & dazu reichen

Kresse & Sprossen
frisch geriebener Parmesan
kleine Kapernbeeren
frisches Sauerteigbrot & Butter

Schritte

Gib die beiden Dotter in ein verschließbares Glas und übergieße sie mit Sojasoße.

Stell sie für 45 Minuten in den Kühlschrank.

Rindfleisch falls nötig zuputzen und in feine Würfel schneiden. Verwende keinen Fleischwolf! Das tut der Textur nicht gut.

Nimm das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank und schneide es in max. 5mm dicke Scheiben. Je nach Wunsch kannst du das Fleisch auch dünner schneiden.

Lege diese übereinander und schneide kleine Streifen.
Danach werden diese in kleine Würfel geschnitten und kommen in eine Schüssel.

Für die Marinade kommen Zitronenzesten, Tomatensaft, Knoblauchzehe, Anchovifilet und Olivenöl in ein hohes Gefäß und werden mit einem Stabmixer gemixt.

Gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.

Gieße die Marinade über das Fleisch und hebe es vorsichtig unter.

5 Minuten ziehen lassen.

Danach nach Wunsch mit Soyasauce nachwürzen.

Tatar entweder mittels Servierring oder einfach lose auf zwei Tellern anrichten und in der Mitte eine kleine Mulde machen.

Die Dotter vorsichtig aus dem Glas nehmen und in die Mulde gleiten lassen.

Rund um den Dotter mit Kresse, Kräuter & Kapern garnieren.
Am Ende mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Mit Butter und Brot sofort genießen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Sommerliches Beef Tatar
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

Tatar

300
g
Rinderfilet, beste Qualität & frisch
1
Zitrone, nur die Zesten
2
EL
Fermentierte Tomaten, nur der Saft
Optional: 1 EL Zitronensaft + 1 EL Passata
1
Knoblauchzehe
3
EL
Olivenöl
1
Anchovifilet
0.5
TL
Salz
1
TL
Tom's Hot Sauce
Soya von Soy&Soul zum Abschmecken

marinierte Dotter

2
Dotter, frisch
Sojasoße, zum Einlegen der Dotter

zum Garnieren & dazu reichen

Kresse & Sprossen
frisch geriebener Parmesan
kleine Kapernbeeren
frisches Sauerteigbrot & Butter

Gib die beiden Dotter in ein verschließbares Glas und übergieße sie mit Sojasoße.

Stell sie für 45 Minuten in den Kühlschrank.

Rindfleisch falls nötig zuputzen und in feine Würfel schneiden. Verwende keinen Fleischwolf! Das tut der Textur nicht gut.

Nimm das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank und schneide es in max. 5mm dicke Scheiben. Je nach Wunsch kannst du das Fleisch auch dünner schneiden.

Lege diese übereinander und schneide kleine Streifen.
Danach werden diese in kleine Würfel geschnitten und kommen in eine Schüssel.

Für die Marinade kommen Zitronenzesten, Tomatensaft, Knoblauchzehe, Anchovifilet und Olivenöl in ein hohes Gefäß und werden mit einem Stabmixer gemixt.

Gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.

Gieße die Marinade über das Fleisch und hebe es vorsichtig unter.

5 Minuten ziehen lassen.

Danach nach Wunsch mit Soyasauce nachwürzen.

Tatar entweder mittels Servierring oder einfach lose auf zwei Tellern anrichten und in der Mitte eine kleine Mulde machen.

Die Dotter vorsichtig aus dem Glas nehmen und in die Mulde gleiten lassen.

Rund um den Dotter mit Kresse, Kräuter & Kapern garnieren.
Am Ende mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Mit Butter und Brot sofort genießen.