Motion Cooking Logo

Topfenknödel mit Beeren

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Knödel

Mein Topfenknödel-Rezept ist unglaublich einfach und die köstliche Mehlspeise nicht umsonst so beliebt bei Alt und Jung. Wenn ich an meine Kindheit denke, fallen mir sofort die flaumigen Topfenknödel in nussig-süßer Bröselmasse meiner Mutter ein. Ein Dessert-Klassiker, den ich auch heute noch mindestens genauso gern genieße wie damals. Muss wohl am Rezept liegen! Dazu passt übrigens hervorragend selbstgemachtes Kompott, Apfelmus oder ein fruchtiger Beerenspiegel.

Österreichische Mehlspeisen-Klassiker: Topfenknödel-Rezept

Mein Topfenknödel-Rezept ist jenem meiner Mutter sehr ähnlich, trägt aber wie all meine Gerichte meine persönliche Handschrift. Ich verwende es schon seit vielen Jahren und liebe es heiß. Höchste Zeit, meinen Topfenknödeln auch hier einen standesgemäßen Platz zu geben. Sie sind schließlich nicht umsonst ein allerorts beliebter österreichischer Mehlspeisen-Klassiker!

 

Zutaten

für die Topfenmasse

500
g
Topfen, fein
2
Eier, getrennt
50
g
Butter, weich
120
g
Hartweizengrieß
oder Maisgrieß
60
g
Brösel
0.5
TL
Salz
30
g
Zucker

für die Brösel

40
g
Butter
60
g
Brösel
30
g
Zucker

zum Toppen

Staubzucker

Beerenspiegel

300
g
Beeren, gemischt
Außerhalb der Saison gefrorene verwenden
2
EL
Zucker
2
TL
Stärke
2
EL
Wasser
1
TL
Vanille

Zubereitung

für die Brösel

Zuerst die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur schaumig werden lassen.

Dann die Semmelbrösel und den Zucker einrühren und goldbraun rösten.

Danach alles vom Herd nehmen.

für die Knödel

Den Topfen nun abtropfen lassen und gemeinsam mit den Dottern, weicher Butter, Grieß, Brösel und Salz zu einer cremigen Masse rühren.

Eiklar steif schlagen und unter die Masse heben.

Die Masse dann für 30-60 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

TIPP: Wer’s gern etwas süßer mag, kann ohne Weiteres einen EL Zucker in die Teigmasse einarbeiten. Absolute Geschmackssache!

Nun einen Topf gesalzenes Wasser aufkochen und danach leicht unter dem Siedepunkt einstellen.

Anschließend den Teig mit etwas befeuchteten Händen zu kleinen Knödeln formen und dann vorsichtig ins Wasser gleiten lassen.

Nun 6-8 Minuten im siedenden (!!!) Wasser ziehen lassen bzw. bis die Knödel an die Oberfläche aufsteigen.

Die Knödel dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

Danach sofort in der Bröselmasse wälzen und servieren.

Mit Staubzucker bestreuen und sofort genießen.

Weitere Rezepte

Gemüse Bolognese

Gemüse Bolognese

Gemüse Bolognese ist die vegetarische Antwort auf klassische Bolo und schmeckt auch noch so eingefleischten Gemüse Verweigerern Dafür lege

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Ein gutes Kartoffelgratin 8211 oder wie wir es in Österreich nennen Erdäpfelgratin 8211 erfreut sich besonders an kalten Tagen

Topfenknödel mit Beeren

Zutaten

für die Topfenmasse

500
g
Topfen, fein
2
Eier, getrennt
50
g
Butter, weich
120
g
Hartweizengrieß
oder Maisgrieß
60
g
Brösel
0.5
TL
Salz
30
g
Zucker

für die Brösel

40
g
Butter
60
g
Brösel
30
g
Zucker

zum Toppen

Staubzucker

Beerenspiegel

300
g
Beeren, gemischt
Außerhalb der Saison gefrorene verwenden
2
EL
Zucker
2
TL
Stärke
2
EL
Wasser
1
TL
Vanille

Schritte

für die Brösel

Zuerst die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur schaumig werden lassen.

Dann die Semmelbrösel und den Zucker einrühren und goldbraun rösten.

Danach alles vom Herd nehmen.

für die Knödel

Den Topfen nun abtropfen lassen und gemeinsam mit den Dottern, weicher Butter, Grieß, Brösel und Salz zu einer cremigen Masse rühren.

Eiklar steif schlagen und unter die Masse heben.

Die Masse dann für 30-60 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

TIPP: Wer’s gern etwas süßer mag, kann ohne Weiteres einen EL Zucker in die Teigmasse einarbeiten. Absolute Geschmackssache!

Nun einen Topf gesalzenes Wasser aufkochen und danach leicht unter dem Siedepunkt einstellen.

Anschließend den Teig mit etwas befeuchteten Händen zu kleinen Knödeln formen und dann vorsichtig ins Wasser gleiten lassen.

Nun 6-8 Minuten im siedenden (!!!) Wasser ziehen lassen bzw. bis die Knödel an die Oberfläche aufsteigen.

Die Knödel dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

Danach sofort in der Bröselmasse wälzen und servieren.

Mit Staubzucker bestreuen und sofort genießen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Topfenknödel mit Beeren
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 14Portion/en
Topfenknödel

für die Topfenmasse

500
g
Topfen, fein
2
Eier, getrennt
50
g
Butter, weich
120
g
Hartweizengrieß
oder Maisgrieß
60
g
Brösel
0.5
TL
Salz
30
g
Zucker

für die Brösel

40
g
Butter
60
g
Brösel
30
g
Zucker

zum Toppen

Staubzucker

Beerenspiegel

300
g
Beeren, gemischt
Außerhalb der Saison gefrorene verwenden
2
EL
Zucker
2
TL
Stärke
2
EL
Wasser
1
TL
Vanille

für die Brösel

Zuerst die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur schaumig werden lassen.

Dann die Semmelbrösel und den Zucker einrühren und goldbraun rösten.

Danach alles vom Herd nehmen.

für die Knödel

Den Topfen nun abtropfen lassen und gemeinsam mit den Dottern, weicher Butter, Grieß, Brösel und Salz zu einer cremigen Masse rühren.

Eiklar steif schlagen und unter die Masse heben.

Die Masse dann für 30-60 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

TIPP: Wer’s gern etwas süßer mag, kann ohne Weiteres einen EL Zucker in die Teigmasse einarbeiten. Absolute Geschmackssache!

Nun einen Topf gesalzenes Wasser aufkochen und danach leicht unter dem Siedepunkt einstellen.

Anschließend den Teig mit etwas befeuchteten Händen zu kleinen Knödeln formen und dann vorsichtig ins Wasser gleiten lassen.

Nun 6-8 Minuten im siedenden (!!!) Wasser ziehen lassen bzw. bis die Knödel an die Oberfläche aufsteigen.

Die Knödel dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

Danach sofort in der Bröselmasse wälzen und servieren.

Mit Staubzucker bestreuen und sofort genießen.